Massengeschmack-TV Shop

Folge 18


#62

Wäre vielleicht eine Erwähnung in der nächsten Folge wert:


#63

Schön, dass dieser unappetitliche Schwachsinn nicht mehr gesendet wird - traurig, dass dies bloß wegen der ,miserablen Quoten" und nicht wegen des widerlichen Konzepts geschieht.


#64

Erfahrungsgemäß kommt etwas noch Widerwärtigeres nach. Kein Mensch stört sich an Sexismus, solange dieser offen und in extremer Form gelebt wird.


#65

Na diese Aussage finde ich doch ein wenig anmaßend, zumindest aber äußerst fraglich. Gott sei Dank, gibt es genug Menschen, die (strukturellen) Sexismus benennen und sich dagegen engagieren!


#66

87 Vodka-RedBull und 13 Tequila will der getrunken haben…soso. Sportlich sportlich würd ich behaupten. Also entweder ist auch das wieder eine äußerst überzogene Rechtfertigung der eigenen Unfähigkeit oder der gute Mann hat ein seit längerer Zeit bestehendes Alkoholproblem. Jedem “untrainierten” Menschen muss schon nach der hälfte der Magen ausgepumpt werden.


#67

Er hat ja hinterher gesagt, dass da noch andere Leute dabei waren. Aber merkwürdig ist die Aussage schon.


#68

Wir, mittelständisches Unternehmen in der Gesundheitsbranche, nutzen auch ausschließlich Macs. Nicht weil es notwendig wäre, sondern weil der Chef ein Fanboy ist :smile:


#69

Mmmm. Das ist ungewöhnlich. Normalerweise nutzen nur Hippe trendige Werbeagenturen Macs. Bist du dir sicher dass du in der Gesundheitsbranche arbeitest, vielleicht sind die vielen Tabletten anderen Ursprungs.


#70

Bei Grafik-Design und Videobearbeitung scheinen die MACS den üblichen Geräten tatsächlich überlegen zu sein.


#71

Nicht wirklich.
Das war mal so, mittlerweile kriegt jeder halbwegs gute PC das genauso gut hin.


#72

Im Gegenteil finde gerade die schlechten Quoten ein gutes Zeichen. Wäre doch schlimmer, wenn so eine Sendung auchnoch ein großes Publikum findet.


#73

So gesehen, hast du sicherlich recht! :slight_smile:

(Dennoch wäre es zu begrüßen, wenn derlei Konzepte auf dem sprichwörtlichen "Reißbrett "verblieben, weil sie bereits vor ihrer szenischen Umsetzung als sexistisch und daher unsendbar abgelehnt worden wären.)


#74

Das ist ja genau das, was ich meine. :smiley: “Strukturell” ist in diesem Kontext ein anderes Wort für “nur sichtbar, wenn man danach sucht”. Ich sehe seitens passionierter Antisexisten viel Gepöbel gegen die durchschnittliche Ehe, aber kaum auch nur verhaltene Kritik an Formaten wie “Game of Clones”.


#75

Naja, es gibt aber auf der anderen Seite mehr als genug Menschen, die diesbezüglich mit Scheuklappen durch die Gegend laufen und nichts sehen wollen.

Also ich bezeichne mich als Antisexisten und ich kenne die Sendung gar nicht.
Vielleicht gibt’s wenig Kritik, weil’s einfach absolut irrelevant ist?


#76

Abgesehen davon, dass es einen menschenverachtenden Steinzeitsexismus an ein jugendliches Publikum verkauft, der weit toxischer ist als einer, der sich bestenfalls noch durch eingefahrene Rollenbilder und sprachliche Marotten äußert?


#77

Kann’s ja machen wollen, aber wenn sich keiner dafür interessiert, kauft’s halt auch keiner. Finde ich eben etwas gewagt, ein trashiges Fernsehformat mit der Institution Ehe vergleichen zu wollen, was Relevanz angeht.
But that’s just me.


#78

Mir ist die Sendung - das gilt genauso für die ganzen “Youtuber”- auch nur dadurch bekannt, weil Holger einen Beitrag darüber gemacht hat. Das, was ich nicht kenne, kann bzw. sollte ich auch erst dann beurteilen, wenn ich mir ein Bild davon machen konnte.


#79

Hatte RTL 2 nicht vor einigen Jahren fest gelegt, nicht mehr als Der Pornosender zu gelten?