Folge 165 - Kurz kommentiert

Hier kann darüber diskutiert werden!

Was mich an den Ausschnitten aus Schlag den Raab mehr verstört hat als das Getrickse, war die unerträgliche Öde und Langeweile dieser “Show”. Ich habe noch nie verstanden, warum sich jemand dieses Rumgegurke antut und dann noch als großartige Unterhaltungsshow darstellt, und ich kenne auch nur einen Menschen, der regelmäßig SdR schaut (meinen Vater, als Einschlafhilfe). Zwei Männer halten ihre Hand in eine Schüssel Wasser und schätzen die Temperatur? Und dann schätzen sie, wie lang eine Minute dauert? Und das geht stundenlang so dahin? Und das soll hochwertige Abendunterhaltung sein? Es wundert mich, dass Holger diesen Pappkarton von einer Sendung als “spannend” bezeichnet hat, da gehen unsere Auffassungen anscheinend sehr weit auseinander.:?
Ich persönlich bin sehr froh, dass Raab aufhört. Ich empfinde ihn weder als auch nur annähernd charmant, noch kann ich seinen Sinnlos-Sendungen irgendetwas abgewinnen. Schade ist nur, dass seine “Shows” dann vermutlich durch noch mehr Big Bang Theory ersetzt werden.

Und Deine Minder-Meinung zu Raab und seiner Sendung gehört jetzt hier hin, weil…?

Ich stimme Holger zu, der Kandidat wurde klar benachteiligt, und wenn Raab die Regeln nicht kapiert oder kapieren will, ist das sein Problem. Es geht schliesslich um viel Geld für den Kandidaten, Raab nur um sein Ego.
Holger ist da sehr streng, aber gerecht - seine Beachtung von Spielregeln ist ja auch legendär hustPaschTVhust :mrgreen:

[QUOTE=Corbeau;420117]Und Deine Minder-Meinung zu Raab und seiner Sendung gehört jetzt hier hin, weil…?[/QUOTE]
…ich fast das gesamte Kurz Kommentiert aufgrund dessen extrem langweilig und schwer zu ertragen fand. Hat für mich eine sonst sehr gute Folge etwas runter gezogen (hätte man die Ausschnitte nicht etwas kürzer zeigen können?). Ich fand auch nicht, dass die Sache jetzt die Relevanz hat, um in der Breite durchgenudelt zu werden. War ja fast schon ein eigener Beitrag :ugly

Ach so - Du fandest KK deswegen langweilig. Das fand ich jetzt nicht, aber das kann man natürlich so sehen. Das kenne ich von Kalkman, wenn er Volksmusik parodiert: Ausschnitte über 10 Sekunden verursachen bei mir Übelkeit :ugly

Ist es nicht so, dass Stefan die erste Runde mit der ‘Minute schätzen’ auch gewonnen hätte, weil sein Signal eben nicht gewertet wurde? Als er nämlich dann tatsächlich drauf gedrückt hat, war er 4 Sekunden drüber, der Kandidat aber 7 Sekunden drunter? Oder gab es die Regel, dass man nicht über die Minute kommen durfte?

@Peloponnes
Er hat ja nur nochmal gedrückt weil der Moderator ihn drauf hingewiesen hat. Meiner Meinung nach hätte der Moderator aber garnicht eingreifen dürfen.

[QUOTE=Peloponnes;420127]Ist es nicht so, dass Stefan die erste Runde mit der ‘Minute schätzen’ auch gewonnen hätte, weil sein Signal eben nicht gewertet wurde?[/QUOTE]

Hätte man seine Schätzung gewertet, hätte er verloren. Seine Hände berühren den Bildschirm bei 50:78, beim Kandidaten erst bei 53.31, womit er näher dran war.

[QUOTE=BlenderBender;420133]@Peloponnes
Er hat ja nur nochmal gedrückt weil der Moderator ihn drauf hingewiesen hat. Meiner Meinung nach hätte der Moderator aber garnicht eingreifen dürfen.[/QUOTE]

Exakt. Steven hätte erst später eingreifen dürfen.

Meine Meinung zu Schlag den Raab:

  • Eisstockschießen: Vollkommen richtige Entscheidung, weil Gätjen Raab tatsächlich nicht auf das Kippverbot hingewiesen hat. Kippeln ist bestimmt nicht der Sinn der Sache, aber von Gätjen ebenfalls nicht verboten.
  • Minute: Hätte der Kandidat gewinnen müssen, weil es ja einen eindeutigen Videobeweis gab, dass Raab schlechter geraten hat als der Kandidat.
  • Temperatur: Eigentlich hätte der Kandidat die Runde gewinnen sollen. Die vom Notar getroffene Entscheidung, das beide die Temperatur neu hätten schätzen dürfen, wäre in der Tat nicht fair gewesen. Insofern fand ich Gätjens Entscheidung, die Runde herauszunehmen als das kleinere Übel.

Fazit: Möglicherweise hätte der Kandidat das Spiel Schätzen gewonnen, aber die Show aufgrund des anschließenden Verlaufs wohl doch verloren.

Böhmermanns Vortrag fand ich im Gegensatz zu Holger richtig gut. Er plädierte halt für ein wirklich gutes öffentlich-rechtliches Fernsehen, was von den angepassten Mainstream-Heinzels im Hauptprogramm selten bis nie gewünscht wird.

[QUOTE=hollaender;420160]

  • Temperatur: Eigentlich hätte der Kandidat die Runde gewinnen sollen.
    [/QUOTE]
    Wieso?
    Niemand hat erklärt was bei einem gleichen Tipp passiert, deswegen war eine neue Schätzung korrekt.

Wobei Raab auch so oder so wüsste was sein gegenüber getippt hat, da er es nicht einloggen konnte.
So wirklich unfair war es also nicht.

Weitere Posch-Geschichten: Ich hoffe, dass man den Kerl eines Tages juristisch bei den Eiern kriegt! :cool:

Fürst things first: 1,99€ die Minute??? :shock:
Das heißt, alle fünf Minuten ist ein Zehner weg. Also für das Geld ruf ich doch lieber die heißen Tussis mit den dicken T***** an, welche nach 0 Uhr auf Sport1 gezeigt werden! :ugly

Raab und der Notar: Kann schon verstehen, dass hier Raab bevorteilt wird. Wer würde schon als Pro7-Beauftragter gegen den „Boss“ der Show entscheiden?! :slight_smile:

[B]17,50[/B]
Ich habe gestern Werbung auf NDR für eine Sendung gesehen, bei der Leute auf dem Sofa sitzen und TV gucken.
Weiß leider nicht mehr wie die hieß. Es gibt also 17,50 nicht nur im WDR.

[B]Böhmi[/B]
Euer Pro&Contra Gehüpfe war super. Nur farblich etwas dunkel.

[QUOTE=Kirin;420119]…ich fast das gesamte Kurz Kommentiert aufgrund dessen extrem langweilig und schwer zu ertragen fand. [/QUOTE]

Schlag den Raab ist eine der wenigen Sendungen, die ich noch mehr oder weniger regelmäßig schaue. Daher sind insbesondere diese Beiträge besonders interessant - im Gegensatz zu so einigen anderen, die sich auf Sendungen beziehen, die man sich ohnehin nie anschauen würde.

Auch gab es ja immer mal wieder Langbeiträge zu Themen, die mich persönlich überhaupt interessiert haben oder in denen es um Personen ging, die ich völlig irrelevant finde. Geschmäcker sind nun einmal verschieden. Man kann es nicht jedem recht machen. Wenn es danach ginge, hätte ich schon längst mein Abo kündigen müssen…

[QUOTE=Kirin;420103]Ich habe noch nie verstanden, warum sich jemand dieses Rumgegurke antut und dann noch als großartige Unterhaltungsshow darstellt[/QUOTE]

Schlag den Raab ist mehr oder weniger die perfekte Samstagabendunterhaltung. Man kann zwischendrin über Gott und die Welt diskutieren, ne halbe Stunde nicht auf den Fernseher schauen und trotzdem hat man direkt wieder einen Überblick übers Geschehen, sobald man wieder kurz hinsieht. Das heißt die Show steht einem geselligen Abend nicht im geringsten im Weg. Und wenn einem der Gesprächsstoff ausgeht, entsteht keine peinliche Stille, im Gegenteil. Dann liefert die Sendung neues Gesprächsmaterial, selbst wenn es nur Lästerei über Raab ist.
NIcht aufeinander aufbauendes Hintergrundrauschen, das trotzdem halbwegs als Gesprächsgrundlage taugt. Das hat schon bei Wetten Dass funktioniert.

Das wäre jetzt zumindest meine Einschätzung, warum das Format recht erfoglreich ist.

[QUOTE=FireBird94;420168]Wieso?
Niemand hat erklärt was bei einem gleichen Tipp passiert, deswegen war eine neue Schätzung korrekt.
[/QUOTE]

Doch, Gätjen hat das deutlich gesagt …

[QUOTE=FireBird94;420168]Wieso?
Wobei Raab auch so oder so wüsste was sein gegenüber getippt hat, da er es nicht einloggen konnte.
So wirklich unfair war es also nicht.
[/QUOTE]

… Raab hat nur wie so oft nicht nicht zugehört. Andernfalls hätte er sich nicht darüber gewundert, weshalb er sich nicht einloggen konnte.

[QUOTE=LT1550;420219]Auch gab es ja immer mal wieder Langbeiträge zu Themen, die mich persönlich überhaupt interessiert haben oder in denen es um Personen ging, die ich völlig irrelevant finde. Geschmäcker sind nun einmal verschieden. Man kann es nicht jedem recht machen. Wenn es danach ginge, hätte ich schon längst mein Abo kündigen müssen…[/QUOTE]
Natürlich, ich sage auch nicht dass ich die Folge deswegen scheiße fand. Es gibt immer wieder Beiträge, die mich überhaupt nicht interessieren und betreffen, wie z.B. die zum Rundfunkbeitrag. Da sehe ich aber mehr die Relevanz, das ganze lang und breit auszutreten. Ich sage nicht, dass man die Raab-Sache nicht erwähnen hätte sollen, aber es wäre auch mindestens um die Hälfte kürzer gegangen, indem man die Ausschnitte noch etwas mehr zurecht stutzt - diejenigen, die das ganze interessiert, haben die Folge wohl sowieso ganz gesehen, oder?

Das kann sein, aber deswegen gefällt sie mir auch nicht - ich schaue mir Filme, Shows etc. ausschließlich bewusst an, auch ohne dabei aufs Handy zu gucken oder so, und sich ein paar Stunden lang irgendwelche faden Spielchen anzusehen - ne, da kann ich gleich ein paar Folgen Pasch-TV schauen :ugly

NIcht aufeinander aufbauendes Hintergrundrauschen, das trotzdem halbwegs als Gesprächsgrundlage taugt. Das hat schon bei Wetten Dass funktioniert.

Naja, Wetten Dass habe auch ich manchmal noch geguckt, weil ich diesen Novelty-Faktor der Wetten mochte. Die Gespräche mit den Promis waren todlangweilig und in der späteren Ära zum Fremdschämen, aber die Wetten und Spielchen hatten immer was Unterhaltsames, genauso wie Supertalent und DSDS bei aller Kritik unterhaltsame Sendungen sein können, vor allem, wenn man sie nicht alleine schaut. Irgendwas auch nur annähernd Unterhaltsames sehe ich bei “schätzt die Temperatur von Wasser” eher nicht :ugly


Mich wundert, dass Holger nicht nochmal das Telefonat erwähnt, hier wird Holger noch von Böhmi kritisiert etwas gegen die GEZ zu machen während er beim NDR arbeitet.

Wie viel unserer hart erarbeiteten “Gebührengelder” sind denn nun eigentlich bei der Fürst gelandet :lol:

Zu viel :wink:

[QUOTE=Kirin;420103]Was mich an den Ausschnitten aus Schlag den Raab mehr verstört hat als das Getrickse, war die unerträgliche Öde und Langeweile dieser “Show”. Ich habe noch nie verstanden, warum sich jemand dieses Rumgegurke antut und dann noch als großartige Unterhaltungsshow darstellt, und ich kenne auch nur einen Menschen, der regelmäßig SdR schaut (meinen Vater, als Einschlafhilfe). [/QUOTE]

Alleine ist Schlag den Raab sicherlich etwas langweilig - Aber mit mehreren Leuten, mit ein paar Bier, ist das durchaus unterhaltsam. Da rät man gemeinsam mit, erfreut sich an den Trickserein von Raab oder ärgert sich über die Unfähigkeit mancher Teilnehmer ein Auto zu fahren (auch wenn man’s selbst sicherlich nicht besser machen könnte).

Im Vergleich zur sonstigen Samstagabend Unterhaltung ist SdR um einiges besser was einem sonst geliefert wird - Zumal bei der komischen Punktevergabe die Show bis zum Ende spannend bleibt…

Eigentlich müsst doch bei der Fürst-Hotline der erste Tipp lauten: “Rufen sie keine überteuerten Hotlines an sondern googeln Sie einfach” - Aber ich glaube wer da anruft ist auch selbst schuld…