Folge 147: Terra Mystica

Hier kann darüber diskutiert werden!

Nunja, spannend war nicht gerade. Aber es wird sicherlich Leute finden die es interessant fanden.

[QUOTE=capspauldin;497028]Nunja, spannend war nicht gerade. Aber es wird sicherlich Leute finden die es interessant fanden.[/QUOTE]

Das Spiel an sich ist absolut toll, interessant und abendfüllend. Vom Prinzip her wie die “Siedler von Catan”, nur eben sehr viel detaillierter.
Ich habe es letztens selbst mit guten Freunden gespielt und es hat mich sehr gut unterhalten. Vielleicht ist es zum Zusehen tatsächlich etwas sehr langatmig, zumal man beim ersten Spielen erstmal alles erklären muss, um durch die einzelnen Phasen des Spiels durchzusteigen. Aber wenn man alle Möglichkeiten kennt, dann ist es ein hervorragendes Spiel. Ich kann es nur empfehlen.

Ich liebe es auch! Danke an JamesPond fürs Mitbringen und Respekt dafür, dass du es der Pasch-TV so knackig und gut rübergebracht hast. Als ich schon vor Wochen las, dass Terra Mystica gespielt wird, habe ich gedacht, ich gucke nicht richtig! Es ist nun mal ein komplexes Biest und absolutes Vielspielerspiel! Daher waren die Entscheidungen, die vorgeschlagene Einsteigerversion zu spielen absolut richtig. Nur hat das Spiel, wenn man es dann immer wieder spielt erst seinen Reiz. Immer wieder andere Rassen, immer wieder andere Siegpunktbedingungen, immer wieder andere Bonusplättchen, immer wieder anders. Herrlich.

Habe die Folge genossen. Habe mich gefreut, dass das Spiel trotz Thrombosegefahr bei Nils & Co. durchgezogen worden ist. Mario hat mich, wenn auch mit Tipps von JamesPond mich auch sehr begeistert. Er hat tolle Entscheidungen getroffen und seine Rasse sehr gut entwickelt. Holger beglückwunsche ich zum Sieg! Du hast das Spiel auch sehr gut verinnerlicht. Bei Nils hat man gesehen, warum das Spiel nun mal auch seine Qualitäten hat. Denn es ist ein Spiel, das nur so von Mangelwaren lebt. Kein Geld, keine Arbeiter, keine vernünftigen Aktionen mehr. Aber auch für Nils sei gesagt: Bei einer Partie Terra Mystica darf es nicht bleiben. Auch dieses Spiel hat eine enorme Lernkurve. Mit einer anderen Rasse und einer anderen Haltung sieht das schon wieder ganz anders aus.

Vielen Dank für diesen neuen Brecher! Ein Spiel, das ich nie im Leben mitgebracht hätte, weil ich dachte, es käme nicht gut an, erzähle rund herum keine spannende Geschichte und hätte zu wenig interaktive Momente. Aber da hab ich mich getäuscht. Pasch-TV überrascht mich immer wieder und ist deswegen nun mal mein Lieblingsformat. Manchmal, auch wenn ihr keine Spielrezension machen wollt, wünsche ich mir längere, tiefere Bewertungen. Das ist euch hier ganz gut gelungen, denn es lohnt sich bei einem so opulenten Spiel wie Terra Mystica auch auf die anderen Rassen und Fähigkeiten einzugehen.

Ich möchte nur loben und alle grüßen. Wo im Nachhinein Geldboni oder Siegpunkte vergessen worden sind, ist bei so einem Spiel im Nachhinein völlig belanglos. Da hätte ich mir, wenn überhaupt gewünscht, euch live in einem Chat zuzuschauen, um euch direkt Hinweise zu übermitteln.

Verspielte Grüße
Euer Marco

Terra Mystica ist ein klassisches Beispiel für aktiv spielen ist wesentlich intensiver als passiv zuschauen. Besonders gefreut hat mich, wie Mario doch noch reingekommen ist. Danke an James Pond für das Spiel und an die gesamte Gruppe für die zwar nicht wirklich spannende, aber doch unterhaltsame Folge. Pasch-TV lebt halt von der Vielfalt. Party- und Quiz-Spiele zum mitraten kommen bestimmt wieder.

Ich fand es mal ne gelungene Folge und ich fand es auch toll, dass alle das Spiel durchgezogen haben. Von mir aus könnt ihr ruhig öfter solche Spiele auspacken!

Besonders für Mario hat es mich sehr gefreut; du hast dich richtig gut geschlagen!

Glückwunsch an Holger zum Sieg :slight_smile:

[QUOTE=schiko63;497032]Das Spiel an sich ist absolut toll, interessant und abendfüllend. Vom Prinzip her wie die “Siedler von Catan”, nur eben sehr viel detaillierter.[/QUOTE]

:shock::shock:
Terra Mystica hat im Prinzip nichts, aber auch gar nichts mit Siedler von Catan zu tun. (Abgesehen von Hex-Feldern mit verschiedenen Landschaften.)

Vielen Dank für die Blumen! Da ich letztes Jahr ja eher einfache Spiele mitgebracht habe, wollte ich dieses mal unbedingt auch ein komplexes Vielspielerspiel mitbringen. Meine Spielerunde hat für die erste Partie 1 Stunde länger gebraucht als die Pasch-TV-Crew. Insofern bin ich sehr zufrieden mit meinen Mitspielern. Natürlich werden solche Folgen nicht so lustig, wie z.B. „Der Heidelbär“, aber für interessierte Strategiespieler soll ja auch mal was dabei sein. Wegen der Länge und Komplexität haben sich in die Folge trotzdem 4 kleine Fehler eingeschlichen. Aber ich muss mich ja nicht selbst belasten und verweigere diesmal die Aussage :smiley:

[QUOTE=James Pond;497150]Wegen der Länge und Komplexität haben sich in die Folge trotzdem 4 kleine Fehler eingeschlichen. Aber ich muss mich ja nicht selbst belasten und verweigere diesmal die Aussage :D[/QUOTE]

Ach ne? Diesmal ist das nicht wichtig? :D:D:D

Ich selbst würde so ein langes Spiel nicht spielen wollen und obwohl ich euch sorgfältig zugeschaut habe, müsste ich das alles nochmal nachlesen bis ich das selbst spielen könnte.

Ich fand es auch toll, dass ihr alle am Spiel drangeblieben seid. Nach 90 Minuten merkte man ein bisschen, dass die Konzentration weniger wurde, nach über zwei Stunden tat mir Nils so leid, er gähnte die ganze Zeit.

Ich fand das Spiel sehr gut erklärt und ihr seid diesmal nicht abgedriftet, habt so gut wie nie durcheinandergeredet und James hat euch im Spiel gut begleitet mit den Antworten auf eure Fragen und Erklärungen was als nächstes dran ist. Ich mag das total, wenn ich so einen Ablauf der Reihe nach sehe. Chaos hätte mich genervt. Als ich die Länge gesehen habe, hatte ich schon die Befürchtung, dass ihr euch währenddessen öfter im Ablauf zerfranst, aber das war ja gar nicht. Immer schön in Ruhe ein Ding nach dem anderen und wenn doch was vergessen wurde, wurde das eindeutig angesprochen und behoben, soweit möglich.
Hätte nicht gedacht, dass es das komplexeste Spiel bei Pasch TV war, obwohl man da auf so viele Sachen achten musste.
Habt ihr vier gut gemacht.

Nee du, das is mir echt zu viel zu schauen. Ne halbe Stunde Erklärung + ne Viertelstunde ingame haben mir gereicht, bin dann zum Fazit gesprungen. Das Spiel ist auf jeden Fall eines, was ich auch selbst spielen würde, aber zum Zusehen finde ich es zu langweilig. Trotzdem gut, dass die Folge ungeschnitten hochgeladen wird; es gibt ja bestimmt auch Leute, die es ganz schauen wollen und wer das nicht will, kann ja vorwärts springen.