Massengeschmack-TV Shop

Folge 143


#61

Gerade weil sie nach tausenden von Ärschen und Verschmutzungen noch gut aussehen, sind die entsprechend hochwertig. Ich hätte mit mind. 300 pro Stuhl gerechnet inkl. des Zuschlags für “Exklusivität”.

Einfach als zweckentfremdetes Möbelstück und Deko-Objekt.


#62

Hm, also für 200 oder 300 pro Stuhl könnte ich mir schon “bequemere” Sachen vorstellen und würde die dann nutzen, aber ok, wenns einem ums Ding ansich geht, wer weiß…


#63

ja klar, ist halt ne Feeling-Sache. Wenn du ein Heimkino willst, und die entsprechende Stimmung willst… Wenn ich die Wahl hätte, würde ich Sitze wie im Clubkino des Zoopalastes Berlin nehmen


#64

Also meiner Meinung nach gibt es neu nichts Gescheites unter 500 Euro. Hier geht es aber wie Libertas sagt wohl eher um echtes Kino-Feeling. Ich persönlich bevorzuge auch eher komfortable Einzelsessel, die nicht fürs Kino gemacht sind (und bei denen vor allem JEDER seine eigene Armlehne hat :wink: ).


#65

Zu Utoya:
Für mich einer der grossartigsten Filme von 2018. Für mich unverständlich, warum Norwegen nicht den zu den Oscars schickte.

Der Film war hochrealistisch, sogar die Anzahl der Schüsse war genau. Nur weil der Hauptcharakter an sich erfunden war, waren die Ereignisse auf der Insel authentisch. Auch die schauspierische Leistungen waren fantastisch und die Kinder waren fast alle keine professionellen Schauspieler. Was für ein super Casting. Die Szene im Wald mit dem angeschossenen Mädchen bleibt für immer in mein Kopf eingebrannt. Dass das ganze One-TAke war ist dann noch die Krönung. Ich fand es super, dass die dem Attentäter keinerlei Platform boten und es nur über die Opfer handeln soll.

Genau das hat mir bei der Greengrass 22. Juli Netflix PRoduktion viel schlechter gefallen. Wenn der Breivik das später anschaut, wird er sich vor Freude einen wedeln, weil er so schick in Szene gesetzt wurde. Das halte ich für eine falsche Herangehensweise bei solch einem Nationa-Trauma. Und auch als Film fand ich ihn schlechter, auch von den Schauspielern her.


#66

Volker will das Format an sich reißen! Das ist absehbar und muss verhindert werden.
Zuerst sind es “nur” die zwei Folgen aus seinem Dachkino, dann wird dort Technik stationiert und danach ist Pantoffelkino vollkommen von ihm vereinnahmt.
Es ist eindeutig, dass er die Räumlichkeiten so gestaltet hat, um dort seine eigenen kleine Beweihräucherungsshow abziehen zu können.
Sollte es soweit kommen, dass er das Format nur noch dort produziert, ist es für mich gestorben!


#67

na hoffentlich.


#68

Ich musste es vier mal lesen… jetzt bin ich sicher, dass es keine Ironie ist.


#69

Natürlich ist das keine Ironie.

Aber wenn ich jetzt eh durchschaut bin, kann ich es ja auch zugeben:
Den Masterplan “Pantoffelkino” komplett für mich zu vereinnahmen verfolge ich in Wahrheit schon seit ich vor über 4 Jahren das erste Mal in der Sendung zu Gast war - nur dafür lebe ich seitdem.

Stoppt mich doch wenn Ihr könnt! :smiling_imp:


#70

Wie immer hatte ich von Anfang an recht.

Das werde ich.
Ab heute kaufe ich nur noch bei Hummel Comic!


#71

Irgendwie komm ich nicht auf die Seite. Was verlangen die denn für die Sitze?

Kinositze sind auch nicht gleich Kinositze, solche abgesessenen, einfachen Modelle würde ich mir auch nicht unbedingt holen. Es gibt dann auch noch eine Sache zu beachten, dass theoretisch jeder Sitz auch nur auf einer Seite eine Armlehne hat. Hier hat mal ein Kino Sitze, also immer Doppelsitze, verkauft, aber nur einen pro Käufer und zwar für 80€ für Selbstabholer. Dann haste zwar günstig einen Zweisitzer, aber auf einer Seite fehlt dann eben eine Lehne. Nur jeweils ein Stuhl pro Reihe hat beide Lehnen und die waren/sind natürlich begehrt.

Unterm Strich finde ich die Preise aber insgesamt aber auch zu hoch. Ist aber immer noch die günstigere Alternative zu den richtigen Kinosesseln (Relaxsessel) fürs Heimkino, wobei ich da auch schon für unter 1.000€ einen Dreisitzer mit verstellbarer Rückenlehne und Fußstütze bekomme.


#72

Is unterschiedlich. Das Standardmodell (was son normales Kleinstadtkino halt hat) liegt so bei 95€, die etwas “besseren” so bei ungefähr 150 -250€.


#73

Also ungefähr das, was ich vermutet habe. Naja, sind halt Händler, die wollen auch was verdienen.


#74

Es gibt auch Komplettlösungen:

https://www.heimkinoraum.de/referenzen/studio-line

Laut Kommentar unter einem der Kinos kosten diese inkl. Arbeiten, Technik, Podest, Sitzen, Teppich etc. 5.000 bis 15.000€. bei den Luxusvarianten känne es bis 40.000 hochgehen.


#75

Das sind aber Luxussessel, also eine ganz andere Kategorie. Da kostet ein Dreisitzer alleine locker mal mehrere tausend Euro. Noch oben ist da, wie immer, keine Grenze.


#76

Bitte macht das künftig immer aus der Kulisse ,das fühlt sich viel authentischer an wenn ihr hier euer Format dreht.


#77

Leider zu aufwendig - aber gern gelegentlich mal!


#78

Kommt da auch jmd rum und fragt “Möchte jemand Eis oder Getränke?” :smiley:
Hat was von TBBT.


#79

Schöne Folge, besonders Elisabeth Harvest hat mich neugierig gemacht, aber scheinbar gibt es den nicht auf Amazon. Könnt ihr mir sagen, wo ich den käuflich erwerben kann? Vielen Dank schonmal.


#80

Klar gibt’s den bei Amazon!