Massengeschmack-TV Shop

Folge 142: Wunschfilme Februar


#1

Hier kann darüber diskutiert werden!


#2

es waren so viele gute filme in der liste, aber es wurde fast nur für trash filme abgestimmt. zum glück habt ihr mit “kap der angst” noch einen guten film mit in die folge aufgenommen.


#3

Beim nächsten Mal dann besser abstimmen. Immerhin Hills Have Eyes und eine Leiche zum Dessert drin. Sowas wie Titanic II muss natürlich nicht sein. Mal schauen, wie der März wird.


#4

Naja bei 5 Filmen sind´s 2 Trashfilme :wink:
Ansonsten nix gegen “Eine Leiche zum Dessert” - Der Film ist großartig!
Was mich nur interessiert: Im Trailer sind die gesprochenen Passagen teilweise ganz anders betont worden als nachher im Film (ich kenne sämtliche Dialoge auswendig und kenne genau die Betonung!). Auch ist eine Szene im Film laut meinen Erinnerungen nicht dabei (da, wo der “Schatten” gegen die Büste stößt und mit dem Messer drauf einhaut). Gibt es hier etwa bis auf die DDR-Synchro auch eine weitere Fassung?! Wikipedia gibt diesbezüglich nicht viel her (dort wird lediglich die DDR-Fassung erwähnt und das in der Kinofassung wohl eine Szene von der Parodie auf Holmes & Watson fehlt). Ich hoffe jemand kennt sich mit dem Film und eventuelle verschiedene Fassungen besser aus, denn als der Film lief war ich noch lange nicht auf der Welt. Oder hat man gar den Trailer damals aufwendig neu synchronisiert?! Keine Ahnung grübel Ich habe irgendwann als “Kind” durch Zufall mal was bei Sat.1 auf VHS aufgenommen und da war ein Stück des Films mit drauf. Am nächsten Tag habe ich dann sofort die Wiederholung programmiert :wink: Auch heute gehört er zu meinen absoluten Lieblingsfilmen…


#5

Ich finde die Runde, so wie sie jetzt zusammengesetzt ist, funktioniert perfekt. Bitte beibehalten und keine Experimente! Wir kriegt ihr das mit Marios Weiterbildung geregelt?


#6

Ich war bisher eigentlich nur stummer Leser und ich darf, wie wohl die meisten die sich über die Filmauswahl aufregen, nicht über sie abstimmen.
Aber der einzige Film in dieser Folge der die Bezeichnung Trashfilm ganz klar verdient ist, ist Titanic II.
Was ist eigentlich so schlimm daran wenn ein oder zweimal pro Folge Trash besprochen wird?
Auf ihre Art haben diese Filme etwas Unterhaltsames. Es hat einen Grund warum Filme wie The Room oder Troll 2 als Kult gelten (durchgehalten habe ich ehrlich gesagt nur den zweiten.)
Ich persönlich kann Das kleine Arschloch nicht ausstehen, aber was soll es andere finden ihn extrem lustig und obwohl ich Horrorfilme liebe steht The Hills Have Eyes bei mir eher in Mittelmaß.


#7

Werner Beinhart!, Kleines Arschloch,… also einen wüsste ich noch:

Aber keine Angst! ICH werde ihn nicht beim nächsten Wunschfilm vorschlagen! :wink:


#8

Ein Trailer, der bereits Wochen vorher angefertigt wird, wird auch separat synchronisiert. Daher mussten die Sprecher hier einfach extra ran. Und dass eine Szene mal fehlt, die im Trailer drin war, ist auch nicht ungewöhnlich, da Trailer vor dem Endschnitt schon entstehen.


#9

Walter Moers ein Österreicher? Das wäre mir neu…:thinking:


#10

Großartige Folge wie immer! (Und eigentlich ist es ja auch schon Folge 142 :smile:)


#11

Sehr schöne Folge! Mit den Wunschfilmen kann man ja leben, bis auf Titanic II. Finde es etwas schade, wenn für einen Film gestimmt wird, bei dem schon absehbar ist, dass ihn alle schrottig finden … Auf die Leiche zum Dessert bin ich jetzt doch gespannt, werde mir den in näherer Zukunft mal ansehen, die DVD gibt es ja recht günstig und die Bewertungen bei der OFDb sind anscheinend fast durchgehend positiv. The Hills Have Eyes fand ich richtig gut, eines der besten US-Horror-Remakes der 2000er. Kap der Angst fand ich auch ziemlich gut, wobei ich nicht der größte Fan von De Niro bin. Oft kommen mir seine Posen und Gesichtsausdrücken schon aus anderen seiner Filme bekannt vor. Juliette Lewis ist hier in der Tat absolut klasse, mag sie generell sehr gern als Schauspielerin.


#12

Ich bin generell ein Fan der Horrorfilme aus den 2000ern. Direkt nach The Hills Have Eyes kamen auch “Hostel” und “Wolf Creek”, die auch durchaus sehr sehenswert sind und mal besprochen werden können


#13

Zur damaligen Zeit wurden die Synchros für den Trailer oftmals noch gemacht, als man mit noch mit der Übersetzung beschäftigt war-später übersetzte man gerne anders, weil man sich nicht einig war: Das was im Schulbuch drin steht oder doch freier?
Und selten kam es vor, dass man mit dem ursprünglich gepanten Synchronsprecher nicht zufrieden war und dann einen anderen nahm-Schau dir den Trailer zu Nackte Kanone 2 1/2, da wars noch ein ganz anderer Synchronsprecher für Ed


#14

Eine Leiche zum Dessert ist einer dieser Typischen Filme, die man zwei mal schauen muss, um diese ganzen Anspielungen erst so richtig zu kapieren-in erster Linie werden ja die Groschenromane und die darauf basierenden Serien persifliert, wo man nie wirklich mitraten kann, wer der Täter ist-entweder weil man eben manche Dinge nicht erwähnt, oder weils diese Krimis sind, wo man von Anfang an zeigt, wer es war. Heute sind zum Glück die zwischendinge eher beliebt: Man erfährt nicht sofort, wer, aber darf gerne mitraten und auf die Lösung kommen.


#15

Walter Moers ist in Mönchengladbach geboren.
Bei diesem Leichendessert nervt mich schon, dass Peter Falk mit amerikanischem Akzent gesprochen wird, ich hasse sowas. Der Trailer wirkt auf mich auch eher bemüht lustig, kann ich nicht drüber lachen (Monty Python, Naked Gun sind da deutlich besser imo).


#16

In der Tat ein Fehler meinerseits. Ich zerbreche mir schon den Kopf, an wen ich da fälschlicherweise gedacht habe. Wie heißt denn dieser derbe Zeichner aus Österreich?


#17

Manfred Deix


#18

Deix - meine Güte, den meinte ich :smirk::thinking:


#19

Bitte mal die Überschrift ändern. Es handelt sich um Folge 142.
Das stört den Monk in mir, danke!


#20

ups…