Massengeschmack-TV Shop

Folge 140


#81

Daher sorge ich schon zu Lebzeiten dafür, dass meine medialen Sammelbestände in den richtigen Händen landen. Habe bisher schon viele nette nostalgische Sammler kennengelernt, die sich sehr über meinen alten Kram gefreut haben. So findet es doch wenigstens wieder eine weitere Verwendung und wird nicht weggeschmissen.


#82

Warum soll man sich mit Mitte 40 schon Gedanken machen, was aus dem Besitz wird, wenn man mal das Zeitliche segnet? :grin: :thinking:


#83

Die Folge 140 hat mir gut gefallen. Die unterschiedlichen Meinungen sind konstruktiv und man kann sich ein erstes Bild von den Filmen machen. Die Idee, dass man Hörbücher mit ins Programm nimmt und diese vorstellt, ist gut und wurde in der ersten Folge auch gut umgesetzt. Ich persönlich kann mit Hörbüchern nichts anfangen, aber wenn es Zuschauer gibt, die es interessiert, ist dies vollkommen in Ordnung dies ins Programm mit aufzunehmen.

Ich habe “Meg” im Kino gesehen. Er ist unterhaltsam, aber man kann ihn auch als sehr teuren Trashfilm betrachten. Es gibt hierfür auch einige Anspielungen im Film. Zum einen die Kulisse, als die 3 in dem U-Boot sind. Die Kulisse hat mich etwas an “Mechatronic-Shark” erinnert. Auch manche Schauspieler sind eher in Trashfilmen zu finden. Des Weiteren auch die Anspielungen auf andere Trashfilme. Manche Szenen in diesem Werk sind auch völlig unlogisch, aber das hat dieses Genre nun mal an sich.


#84

Naja. Keiner weiß, wann der Sensenmann an der Tür klopft.


#85

Wieder eine schöne Folge! Und ich danke dafür, dass Volker in der Runde saß und für MEG eine verdiente Lanze gebrochen hat. Natürlich darf jeder seine Meinung zu dem Film haben, aber die Frage, was da nun einige erwartet haben, scheint berechtigt. Auch zu behaupten, die Effekte seien schlecht, ist kurios. Und dass Holger den Film im Flugzeug gesehen hat (kleiner Monitor, möglicherweise noch ne flugzeugtypische Katastrophensynchro und sowieso völlig falsche Atmo), macht seine Meinung fast obsolet.
Auch wird immer über die Story hergezogen. Im Gegenteil fand ich es erfrischend, dass nicht erst ne Stunde vergeht, bis endlich alle Figuren glauben, dass da unten tatsächlich ein MEG lauert. Der Film kommt hier ziemlich flott voran und hat interessante Wege eingeschlagen. So bin ich überrascht gewesen, dass man als Zuschauer ununterbrochen mit den Figuren auf hoher See “unterwegs” ist und erst am Ende ein Abstecher in Genre-übliche Gefilde gemacht wird (Strandgetümmel, etc.). Auch passiert ständig was und das Unterhaltungspotenzial ist enorm.
Insofern: Danke, Volker!

Ach, und der China-Spruch von Christian ist eben… typisch Christian und somit in Ordnung. :wink:

Der “Bandsalat” war auch schön. Gerne mehr davon!

Noch kurz zur Serien-Diskussion: Dass weiterhin nur begrenzt Serien besprochen werden, empfinde ich als löbliche Entscheidung, da hier deutlich wird, wo die Prioritäten liegen und es den Beteiligten offenbar wichtig ist, eine Serie auch komplett bzw. ausführlich genug gesehen zu haben, um sie entsprechend ehrlich rezensieren zu können.


#86

Wenn du jetzt schon dafür sorgst, dann brauchst du das Zeug ja anscheinend eh nicht mehr. Ergo ist es doch völlig irrelevant ob das nach dem Tod im Müll landet oder nicht. Mitkriegen tust du es dann doch sowie so nicht mehr.


#87

Man muss hier auch Mal selbstlos und altruistisch an die Sache rangehen.


#88

Vielleicht meint sie „landen werden“, testamentarisch zum Beispiel.


#89

Ist darin auch festgehalten, dass die Leute ihr Sammelhobby nie aufgeben werden und definitiv alles übernehmen?


#90

Meine Güte, man kann doch schon zu Lebzeiten mit den zukünftigen Erben ein Abkommen treffen, was im Sterbefall mit der Sammlung geschehen soll. Was ist denn so schwer daran zu kapieren?


#91

Wenn es „die richtigen“ sind, wird das wohl so sein.


#92

Das ist jedenfalls ein Thema, dass mich ziemlich umtreibt im Moment, zumal ich auch nicht mehr der gesündeste bin. Als ich damals noch gut verdient habe, kaufte ich mir sehr viel Bücher, teilweise auch richtig teuer. Jetzt verstauben die in den Ikea Regalen. :frowning_face:


#93

@marioperez007 und @nbfilm, so jetzt bin ich dazu gekommen es zu schauen. Na das war doch für den Anfang schon ganz gut gelungen. :slight_smile:

Wie andere und ich ja auch, schon anmerkten würde ich daraus allerdings ein eigenes kleines 5-10 minütiges Format machen, von dem dann ruhig an einem Tag z.B. 4 Folgen aufgezeichnet werden könnten und man diese dann wöchentlich sendet (Pro Folge wird dann z.B. ein Hörspiel kurz vorgestellt und eine Hörprobe geliefert).


#94

Ich plädiere auch dafür, daraus ein eigenes kleines Format zu machen. Allerdings nicht wöchentlich, sondern - um den Druck rauszunehmen - in unregelmäßigen Abständen. Ich darf daran erinnern, dass die Sendung “Pantoffelkino” heißt und Hörspiele mit “Kino” soviel zu tun haben wie RTL mit gutem Fernsehen. Diesen Mischmasch mit verschiedenen Medien hatten wir schon mal und das hat damals schon nicht funktioniert.


#95

Da möchte ich zustimmen!

Mich interessieren DVDs relativ wenig. Hin und wieder schon, aber nicht jede Woche. Deshalb würde ich nicht jede Woche dann PTV runterlasen müssen, um zu hoffen, das es auch um Hörspiele geht. Wenn man jeden Geschmack treffen will, haut man am Ende soviel verschiedenes Zeug in die Suppe, das es niemanden mehr so richtig gut schmeckt. Deshalb jedem sein eigenes spezielles süppchen.


#96

Man könnte das ja zunächst auf YouTube parallel veröffentlichen und schauen wie es angenommen wird.
Auf YouTube finden sich sicherlich Leute, die sich dafür interessieren. Und so könnte man die Leute auf MG aufmerksam machen.


#97

Es ist und bleibt eine gelegentliche Rubrik in Pantoffelkino - es wird kein eigenes Hörspiel-Format geben.


#98

Das wäre auch mein Gedankengang gewesen. Jede zweite Folge oder so als Freebe auf YT, aber Holger hat ja grad gesagt “is nich”. Warum auch immer.


#99

Weil ich es zu bestimmen habe. Deshalb.


#100

Ich habe die TODESRATTE übrigens auf meiner Seite nochmals in Schriftform besprochen.
Passt wunderbar als Ergänzung zur neuen Rubrik:

Mario und ich haben übrigens schon das Thema für die nächste Folge BANDSALAT ausgewählt. Was es ist, bleibt aber noch geheim.