Folge 136: "Dominion"

Hier kann darüber diskutiert werden!

Da [B]Dominion[/B] für mich persönlich eines der besten Spiele aller Zeiten ist, freue ich mich sehr, dass es in Pasch-TV vorgestellt wurde. Bei 1:01 lieft alles korrekt ab. Dass Mario sein Deck ein paar mal zuviel gemischt hat, sei auch verziehen.
Der einzige grobe Fehler war eure Benutzung der Burggrabens. Wird man von einer Miliz angegriffen, so wird der Burggraben nicht ausgespielt und ausgeführt, sondert er verbleibt nach einem Vorzeigen einfach auf der Hand.
Weitere Deck-Building-Spiele, die ich empfehlen kann, sind [B]Orléans[/B] (hier besteht das Deck nicht aus Karten, sondern aus Plättchen), [B]Trains - Die Bahn kommt![/B] (hier gilt es mit dem Deck auf einem Brett ein Schienennetz aufzubauen) und [B]Wettlauf nach El Dorado[/B] (hier kommt ein Rennspiel-Mechanismus dazu).

1 „Gefällt mir“

[QUOTE=James Pond;493594]
Weitere Deck-Building-Spiele, die ich empfehlen kann, sind [B]Orléans[/B] (hier besteht das Deck nicht aus Karten, sondern aus Plättchen).[/QUOTE]

Traum von Spielchen!

Sag bloß das bringst du mit :wink: ?

Dominion ist ein schönes Spiel. Für Pasch-TV aber ein wenig unübersichtlich.

Nein, „Wettlauf nach El Dorado“ ist schon im Kasten :slight_smile:


Gut möglich, dass das Spiel echt Spass macht, aber als Zuschauer konnte ich dem ganzen echt nicht folgen, wei ich weder wusste wer welche Karten hat, noch was auf den Karten auf dem Tisch drauf steht. So ist das ein ewiges Karten ablegen/aufnehmen :?

Folgen konnte ich dem Spiel ganz gut, inbesondere durch die Einblendungen links unten der jeweiligen Karten.
Ich habe es aber selbst auch schon gespielt. Und manchmal konnte man auch in Holgers Karten sehen.

Die Aussage, sowohl vom Gast als auch inbesondere von Nils, möglichst viel Kupfer aufzunehmen hat mich nur sehr verwundert. Bei Dominion sollte man nicht nach dem Prinzip “Wer den Pfennig nicht ehrt, ist die Mark nicht wert” spielen, sondern von Anfang an schauen, das Kupfer und die Anwesen auf den Müll abzulegen um ein qualitativ gutes Kartendeck aufzubauen. Es geht nicht um Quantität.
Der einzige, der das ein wenig durchschaut hat, war Mario. Aber alles in allem ein schönes Spiel und beim ersten mal Spielen ist die Entwicklung einer guten Strategie auch sehr schwer.

Zum Zuschauen war es selbst beim nebenbei schauen immer noch arg langweilig. Zum Selbstspielen kann ich es mir allerdings gut vorstellen :slight_smile:

[QUOTE=Funnys;493659]Folgen konnte ich dem Spiel ganz gut, inbesondere durch die Einblendungen links unten der jeweiligen Karten.
Ich habe es aber selbst auch schon gespielt.[/QUOTE]
Tja, ich kannte das Spiel leider nicht :stuck_out_tongue:
Die EInblendungen kamen viel zu kurz und zu selten. Am besten wäre gewesen, konsequent immer einzublenden was gerade genannt wird, aber das wäre ein immenser Aufwand gewesen, wo ich auch verstehen kann, dass die das lieber lassen.

Macht nichts. Auf ein neues am Donnerstag