Folge 134 - Postecke

Falls noch Diskussionsbedarf besteht… :slight_smile:

[…]

Ansonsten…deine Postecke bringt mich noch dazu, Asynchron zu abonnieren. Unglaublich.

Und jetzt zu einzelnen Themen.

[U][B]Poetry Slam[/B][/U]:

Das lief damals ab und an im Fernseher und auch sonst gab es das immer wieder als Kulturveranstaltung in einigen Städten.
Diese waren eigentlich gut besucht, was man ja nicht glauben wollte. Im Prinzip habe ich mir das immer mit Begeisterung angesehen. Das Spiel mit der Sprache kann sehr spannend sein.
Ob das bei Dir funktioniert? Warum machst du das nicht 1x monatlich und erhöhst es nur dann, wenn es gut anläuft?!

Du solltest das unabhängig vom Internet propagieren. In Hamburg gibt es bestimmt genug Germanistikstudenten, die sich gerne mal profilieren möchten, aber FernsehkritikTV nicht kennen oder generell daran kein Interesse haben, da sie lieber in ihrer Freizeit den Werther auf autobiographische Elemente untersuchen. Also, ich meine so etwas wie Plakate an Litfaßsäulen, kleine Anzeigen in eurem Regionalblatt. Aushänge an Unis und Schulen. Damit dürftest du die Bude voll bekommen.

Auch solltest du dir dann einen Namen für einen Preis überlegen.
Damit die Veranstaltung überhaupt Interesse weckt, musst du am Schluss irgendwas überreichen.
Die “Goldene Klobürste”, als Beispiel. Niemand gewinnt gerne einen Händedruck und einen halbherzigen Applaus.
Damit gewinnt dein Unternehmen auch an Relevanz, da du einen Preis initiiert hast.
Nils hätte bestimmt seine helle Freude, diesen zu überreichen.

[B][U]Zu der Einsendung für das Comic-Format[/U][/B]:

Schaaade. Aber, hey! Der Junge hat da jetzt Arbeit reingesteckt und man könnte es doch einfach so mal senden.
Frei für alle. Damit war wenigstens die Arbeit nicht umsonst und andere hätten zumindest eine Referenz, von der sie wissen, dass du solch ein Niveau ganz gerne sehen würdest. Das macht es anderen vielleicht leichter, sich mal daran auszuprobieren, weil sie wissen, was gefordert wird.

Wie wäre es mit einer “Asynchron-Kasse”? Immer wenn jmd das Wort Asynchron schreibt gibt’s 50 Cent für die Kasse :lol:
Ich freu mich über das Lob und schließe mich an.

[…]

Ein Musikmagazin mit Nils - großartig! Ich freu’ mich drauf!

Eine Poetry-Slam-Sendung würde ich sofort abonnieren. Scheol möchte ich in vielen Punkten recht geben:
Es bringt nichts, hier zu versuchen, die Community zu begeistern und zu aktivieren. Stattdessen müssen die Hamburger Slammer und Slam-Besucher in Kenntnis gesetzt werden. Die Szene ist in Hamburg, pardon: Slamburg sehr groß und erstreckt sich auch weit über irgendwelche Germanistikstudenten. “Kampf der Künste” ( http://www.kampf-der-kuenste.de/ ) füllen mit ihren Veranstaltungen das “Uebel und Gefaehrlich” oder das Schauspielhaus, kleinere Slams werden veranstaltet von Slamburg.de … Darüberhinaus gibt es noch U20-Slams und viele weitere…
Würden diese Slams zwei mal monatlich stattfinden, könnte das auf Dauer wirklich zu viel sein. Ich fänd’ ein dementsprechend günstigeres Abo gut, in dem einmal monatlich ein Alsterfilmslam stattfindet.

Was da wieder alles in der Postecke verkündet/erwähnt wurde.

Du hast ja richtig gesagt, dass wenn ihr die Musik aus PTV rausnehmt, dass es ein reines Film und Serien Format wäre, aber was ist mit der Literatur? Wann hat Herbert endlich mal wieder Zeit einen Beitrag zu machen? - Ich persönlich fand dieses Konzept von PTV wirklich gut, so wie es war.
Ein reines Film/Serien Format würde mich auf jedenfall nicht wirklich überzeugen.
Musik: Bitte stellt in diesem Format viele verschiedene Musikrichtungen aus allen möglichen Ländern und Sprachen vor. (So wie es vereinzelt auch schon in PTV vorkam)

Alle anderen, angesprochenen Formate/Konzepte haben mich jetzt schon überzeugt.

Wird eure Eurovision Song Contest Party auch auf MG live übertragen?

An dem Musikbereich in Pantoffel-TV störte mich mich immer, dass Klaus für meinen Geschmack, immer nur Popzeug vorgestellt hat und Nils immer Rock-Metal-Musik. Wie wäre es denn mal mit anderen Genres wie z. B. Electro oder Trance (was ich sehr gerne höre). Für mich fehlte da immer die Abwechslung. Und wenn im neuen Musikmagazin dann gefühlt nur die gleichen Genres vorgestellt werden, wirkt es ziemlich langweilig. Aber ich lasse mich von der Pilotfolge erstmal überraschen.
War nicht mal geplant, dass man als Zuschauer auch Filme/Serien/Bücher/whatever vorstellen sollte/können/dürfen? Warum wurde das bis jetzt noch nicht umgesetzt?

Studio vollkriegen:
Wie wäre es denn, wenn man ein Fantreffen so alle 3 Monate im Studio macht und damit meine ich nicht nur einen Livetalk. Ich meine, es wird dort gefeiert mit jedem Massengeschmack-Zuschauer, der vorbeischauen will. Zusätzlich kommen alle Mitwirkenden dazu und es wird einfach “gefeiert”.

[…]

Wird eure Eurovision Song Contest Party auch auf MG live übertragen?

Nein.

[QUOTE=Chris93;351194]
Musik: Bitte stellt in diesem Format viele verschiedene Musikrichtungen aus allen möglichen Ländern und Sprachen vor. (So wie es vereinzelt auch schon in PTV vorkam)[/QUOTE]

Dazu braucht es kundiges Personal, Leute die musikalisch auch über den Telerrand hinausblicken. Solche findet man nicht an jeder Ecke. :wink:

Zum Thema vereinzelte Videos bei Massengeschmack hochladen:

Ich bin da sehr zwiegespalten - einerseits find ich es gut, dass man noch unbekannten Talenten, die gute Arbeit machen, die Chance gibt, mit qualitativ hochwertigen Videos etwas zu verdienen.
ABER: andererseits befürchte ich, es wird dann wohl einige Leute anziehen, die versuchen werden, jeden Mist hochzuladen (, sowohl handwerklich als auch inhaltlich gesehen) , um mal an schnelles Geld zu kommen. Als Zuschauer möchte man definitiv nicht die Katze im Sack kaufen und sich später drüber ärgern müssen.
Sollte sich letzteres bewahrheiten, so muss ich fragen, wer vom Massengeschmack-Team überhaupt die Zeit hat, sich alles vorm Veröffentlichen anzuschauen, um die Videos auf Qualität zu prüfen? Das könnte ein Problem werden :wink:

Mein Vorschlag wäre, dass ich mir als Zuschauer kostenlos einen kurzen Ausschnitt des hochgeladenen Videos anschauen kann. So kann man dann leichter entscheiden, ob das komplette Video einem Geld wert ist oder nicht.

Thema “Ken Jebsen, Jutta Dittfurth usw.” bitte hier weiterdiskutieren: http://forum.fernsehkritik.tv/showthread.php?14230-Ken-Jebsen-etc

Dankeschön!

[QUOTE=Anchantia;351217]Dazu braucht es kundiges Personal, Leute die musikalisch auch über den Telerrand hinausblicken. Solche findet man nicht an jeder Ecke. ;)[/QUOTE]

Ja, das ist vollkommen richtig, vielleicht kann man aber auch ein paar Vorschläge einreichen (eine Art Wunschkritik oder allgemein eine Empfehlung), ich hätte da schon ein, zwei Vorschläge, aber es gibt natürlich auch viele andere Personen die sicher passende Vorschläge hätten, vor allem sollte es auch vor allem durch das Internet möglich sein, das zu schaffen.

In der Zwischenzeit warte ich mal auf den Testpiloten…

Kann man das Studio nicht auch für Musikveranstalungen oder eventuell Feriern/Parties vermieten?

Könnte man nicht versuchen, es vielleicht (auch) irgendwie in der Studenten-Szene zu etablieren? Studenten haben wenig Geld und sind über niedriege Preise froh?

      • Aktualisiert - - -

Zu “Das Studio”:

Einige Leute scheinen den entscheidenden Punkt nicht zu verstehen. Aber der wird von Dir eigentlich auch eher am Rande erwähnt und nicht genügend klar herausgestellt:
[I]Dass es sich dabei um eine [B]Persiflage[/B] von Formaten wie “Berlin Tag und Nacht” handelt. [/I]
Oder noch deutlicher: Ihr verar…t solche Sendungen und macht euch über sie lustig, indem ihr alle Klischees bedient.

Man muss diesen Humor ja nicht mögen (ich mag ihn), aber das ist der springende Punkt dahinter. Einige scheinen das nicht zu verstehen und scheinen “Das Studio” es für bare Münze zu nehmen.

[QUOTE=Enio;351354]Kann man das Studio nicht auch für Musikveranstalungen oder eventuell Feriern/Parties vermieten?

Könnte man nicht versuchen, es vielleicht (auch) irgendwie in der Studenten-Szene zu etablieren? Studenten haben wenig Geld und sind über niedriege Preise froh?

[/QUOTE]

Klar, möglich wäre sogar eine Live-Übertragung einer Party im Netz - macht auch nicht jeder :smiley:

Möglich ist alles, Hauptsache unsere Fläche wird mehr genutzt.

So viele Ideen und Ankündigungen:

  • Musikformat
  • Lars Trash-Format
  • Poetry-Slam
  • Upload von eigenen Werken

Schafft ihr das alles? Übernehmt ihr euch nicht langsam? Den Erfolg wünsche ich euch auf alle Fälle. So was wie Asynchron ist eine echte Bereicherung. Nur mach ich mir langsam Gedanken, wie man das alles noch angucken will. Ich schaff das jetzige Komplettabo nicht mehr fristgerecht. :ugly z. B. hab ich immer noch PaschTV und PantoffelTV offen.

Lars Trash-Format hört sich sehr interessant an. Falls es nicht ankommen sollte, kann man ja eine Rubrik in PantoffelTV integrieren, wenn die Musik weichen sollte.
Poetry-Slams waren bisher immer unterhaltsam und sehr gut besucht. In Hamburg sollte das doch kein Problem sein. Genug Leute sollte es anziehen.
Das Musikformat macht mich stutzig. Die Gefahr ist da eher, dass immer die selben Genres besprochen werden. Ein Band-Tipp hätte ich schon: Vogelfrey. Die kommen ja aus Hamburg.
Solange aber nicht Volksmusik dabei ist, solls mir rechts sein. Das wäre ja auch noch eine Idee, um älteres Publikum anzusprechen. Eine Sendung nur über Volksmusik. Da muss sich nur ein Moderator opfern. :stuck_out_tongue:

Den Comic-Beitrag hätte ich gerne noch gesehen. Der würde mich mal richtig interessieren. Gibts denn eine Möglichkeit diesen für alle hochzustellen?

[QUOTE=NJDevil;351414]Nur mach ich mir langsam Gedanken, wie man das alles noch angucken will. Ich schaff das jetzige Komplettabo nicht mehr fristgerecht. :ugly z. B. hab ich immer noch PaschTV und PantoffelTV offen.
[/QUOTE]

Ich denke, dass ab einer gewissen Formatzahl die Anzahl der Komplettabos abnehmen wird und es auch zu einer internen Konkurrenz der Formate kommt. Die Zuschauerschaft wird sich vermutlich bei insgesamt weiter ansteigenden Abozahlen aufsplittern. FernsehkritikTV wird irgendwann vermutlich das einzige Magazin sein, das wirklich alle MG-Abonnenten sehen.

Komplettabos:
Das ist alles eine Frage des Preises. :smiley:

Konkurrenz:
Zu einem Kampf der Formate wird es glaube ich nicht kommen, da solange ein Format sich irgendwie rentiert, wird es sicher erhalten bleiben, aber es wird sicher immer irgendein Format geben [-](Pantoffel TV)[/-], dass irgendwie, den Zuschauern nach, den anderen Formaten hinterherrennt.