Massengeschmack-TV Shop

Folge 13


#41

Genau das war auch mein Gedanke. Ein gefälschter Pass aus Gebührengeldern wäre ja noch skandalöser gewesen. Zumal es garnicht sicher ist, ob da überhaupt was ankommt.

Der Bond Beitrag war aber super. Hab herzlich gelacht. Kaum zu glauben, dass hier diese Gestalten so etwas kommentieren, was sie da zum ersten mal sehen. Wo liegt da der Informationswert?


#42

Vielleicht gibt es da auch einfach rechtliche Grenzen nach dem Motto, dass sich die Redakteure und Journalisten der Dokumentenfaelschung schuldig machen wenn sie die Nummer bis zum Ende durchziehen.


#43

Sie hatten es ja nicht selbst hergestellt und vermutlich auch nicht benutzt. Bei vielen Dingen ist der die Sache, dass sie legal sind, solange man sie nicht in der Öffentlichkeit präsentiert (indizierte/ beschlagnahmte Filme z.B.) Würde mich mal interessieren, ob es erlaubt wäre einen solchen Pass zum Beispiel für eine private Karnevalsfeier als Teil der Verkleidung zu bestellen.


#44

Dann bin ich mir jedoch nicht sicher, ob du das Erklärte verstanden hast und/oder deine Kritik sauber formuliert hast. Allein schon der recht schwache Einwurf, dass Kennwortauthentifizierungen nichts taugen, zeugt jedenfalls nicht davon, dass du von dem Thema viel Ahnung hast.
Und wie hier auch schon erwähnt wurde: Für den Erhalt eines Fingerabdrucks braucht man keine persönliche Nähe zu der Person. Telefon klauen reicht meistens. Die Abdrücke werden mitgeliefert und der Aufwand ist, wenn man denn will, tatsächlich eher überschaubar.
Wenn man es mal auf einen Autovergleich runterbricht: Das ist in etwa so wie wenn ich mein Auto irgendwo parke und den Schlüssel nach dem Abschließen vorne auf die Motorhaube lege. Bei Fingerabdrucksystemen passiert bei Smartphones nichts anderes als dass ich auf dem zu sicherenden Gerät direkt den Schlüssel außen mit anbringe.

Und Irisbilder sind gar nicht mehr so schwer zu bekommen. Ich glaube es war Fefe, der da mal ein Beispiel hatte, wo das mittels stinknormaler Überwachungskameras möglich war, weil die Teile eben mittlerweile durchaus recht hohe Auflösungen liefern können, die für sowas dann reichen. Und selbst wenn das jetzt eher selten geht, so dürfte wohl klar sein, dass die Auflösungsmöglichkeiten der Kameras in Zukunft nicht geringer werden, sondern weiterhin deutlich zunehmen dürften.


#45

Ist es jetzt schon eine Meldung wert, wenn Rainer seine, teils uralten, Schmuddelaufnahmen ins Netz stellt? Das macht der doch nun wirklich nicht zum ersten mal.


#46

Er selber hat die noch nie online gestellt, weil das bisher immer unfreiwillige Leaks waren. Jetzt produziert er extra fuer seinen Pornhub Kanal exklusiv. Dass das hier erwaehnt wird … naja was erwartest du von einem Format in dem unironisch ueber Mimon Baraka berichtet wird?


#47

Was isn mit Schmuddelaufnahmen gemeint, meinst du seine Küchenfideos? :smiley:


#48

Den Typ mit seine Rubbellose habe ich schon vor Urzeiten bei YouTube gefunden.

Er könnte ja die dicken Gewinne für sich behalten und dann das Video mit den Nieten neu drehen. Dieser Gedanke ist mir sofort gekommen, als ich ihn das erste mal gesehen habe.

Oder rubbelt er immer alles live auf? Dann funktioniert das ja nicht. Aber ansonsten lohnt es sich ja dann durch halb Deutschland zu fahren, um sich neue Lose zu besorgen und den dicken Gewinn selber einzustreichen.

Also Aufzeichnung starten, rubbeln, ups… 5000 Euro gerubbelt, Video löschen, neue Lose besorgen, neu aufzeichnen.

Ich sage nicht, das er das so tut!


#49

Du hast die Mediatheke nicht gesehen oder?


#50

Ne hab ich nicht, ich dachte er redet vom Drachen und das mit den Küchenvideos sollte nur ein Gag sein (der Drache hat ja kürzlich welche hochgeladen) weil es sich anbot, man weiß ja das Rainer öfter mal Schmuddelkram verschickt.

Ich merk aber auch erst in diesem Moment das hier ja garnicht der Smaltalk ist, sondern der Mediathekenthread. Ich war grad am hin und herswitchen und hab das wohl verwechselt. :smiley:


#51

Nein, es sind an- und abmoderierte Selbstbefriedigungsvideos.


#52

Ah, nu wirds klar, grad den Beitrag gesehen.


#53

Ich will mir das nicht angucken oder danach suchen. Vielleicht hat ja jemand dieses zufällig gesehen und kann mal sagen, was man so “moderiert” vor und nach dem “schütteln”.


#54

Verbreitet hat er die in dem Sinne trotzdem, zwar nicht über Pornhub, aber jede Person mit Brüsten hat die zumindest zugeschickt bekommen.

Der erste gezeigte Ausschnitt in dem Beitrag ist aber von einem Video, dass schon locker 2 Jahre auf dem Buckel hat.


#55

Ja sry, ich bin nicht so firm was die Masturbationsvideos des Lards angeht, dass ich das anhand eines zensierten Videos festmachen kann.

Ratet mal wer noch darueber berichtet hat.

Richtiger Qualitaetsjournalismus …


#56

Das habe ich auch zuerst gedacht. Allerdings sieht man ja auch die Losnummer. Wenn man sie vor dem Einsenden notiert, kann man immerhin abgleichen, ob er das Los freigerubbelt hat. Natürlich gäbe es noch die Ausrede “auf dem Postweg verloren gegangen”, aber es wäre schon sehr auffällig, wenn das häufiger passiert.


#57

Ist ja nicht so als gäbe es so massiv viele davon als das man die 2 von 5 Videos nicht anhand dieses Ausschnitts hätte erkennen können.

Und nein, gezielt danach suchen braucht man nicht, nur die falschen Seiten/Links anklicken, wo ein Spaßvogel das gepostet hat :disappointed_relieved:


#58

Warum , wa-rum frage ich, sollte man auch nur Fragmente von einem einzigen davon kennen?!


#59

Steht doch in dem Absatz unten drunter.


#60

Massengeschmack ist aktuell eigentlich die einzige Seite, die mich regelmäßig mit dem Drachenlord konfrontiert. Wäre auch schön, wenn Holger das Thema künftig ignoriert. Hat zu sehr was von einer Assi-Variante von Red - Das Promimagazin.