Folge 127 - Postecke

Falls noch was zu ergänzen ist :mrgreen:

http://www.fernsehkritik.tv/tv-magazin/ - Auf http://www.massengeschmack.tv auch in HD, als Audio und als Podcast!

mmmm Wer sollte bei Netzprediger mitarbeiten? Dr.Allwissend natürlich

Sorry, hab die Zeit nich’.

Hi Holger, und der Rest der ganzen Truppe hier! :slight_smile:

So! Jetzt habt ihr’s echt geschafft! Ich schaue deine Sendung schon seit gefühlten zigtausend Jahren und bin ebenso schon ewig im Abo dabei.
Jetzt erst habe ich mich extra im Forum angemeldet, um an die Community ein Shoutout zu geben. „Seid nicht so pingelig!!“ :smiley:

Holger erwähnt es immer und immer wieder; er ist auf manchen Gebieten kein Fan/Experte (in diesem Fall Manga). Das ist doch nicht so schwer zu verstehen, und dennoch muss er da teilweise Mails vorlesen wo Namen und Fachbegriffe gedroppt werden und wirklich banale „Fehler“ korrigiert werden die jetzt echt nicht Weltbewegend sind.
Ernsthaft, was sollte die Erklärung zu Hatsune Miku? Die Leute die wissen wer/was Hatsune Miku ist, bringt diese Info ja nichts, kennen sie alle schon. Und die, die sich nicht mit der Materie auskennen werden ohne genauere Erklärung mit „Virtuelle Sängerin“ erstmal nicht viel anfangen können. Weil’s sowas ja sonst nirgends gibt.
Ich selbst kenne mich mit dem „Kern“ Manga und Anime eigentlich ganz gut aus, gucke aber schon ewig nicht mehr. Ich bin Gamer der Stunde 1 und ich verspüre auch nicht den drang Holger sofort ne Mail zu schicken, zu schicken in der ich ihn über die banalsten Fehler (die für die Kernaussage des Berichts total unerheblich sind) korrigiere. :smiley:

Holger zeigt uns was für’n Unsinn da draußen in der Welt ist, und auf einmal kommt Unsinn zurück. Ich habe eh schon öfters gewundert, dass ein Großteil der Community (zumindest der „lauten“ sichtbaren Community) alles junge, Manga-Fans, Gamer (schuldig) und so weiter sind. Und bin dann recht Enttäuscht, wenn dann der ganze gute Verstand, den Holger uns darbietet, durch so ein Quatsch über’n Haufen geworfen wird. „Ich konnte mich nicht zurückhalten. Ich musste einfach Klugscheißen an der stelle.“ :smiley:

Sooo, Tut mir echt Leid, Leute. Nicht böse sein. Heute konnte ich mich nicht zurückhalten. :wink:
Aber jetzt wo ich hier auch angemeldet bin… vielleicht werd ich ja mal etwas aktiver hier…

Abgesehen von deinem zwischen den Zeilen verstecktem Heiratsantrag an Holger, muss ich dir recht geben.

Die meisten Mails zum Thema Manga haben nichts bis kaum etwas zu dem Thema beigetragen und es ging wahrscheinlich auch nur darum öffentlich zu zeigen, dass man auch was dazu weiß.
Ich hatte während des Schauens mich immer mal gefragt, warum Holger die ein oder andere Mail überhaupt vorliest.

Wenn irgendwann jemand mit einem steinalten Brötchen erschlagen wird, schreibt unter Garantie ein Bäcker wie ein Brötchen im Detail entsteht und was es für verschiedene Mehlsorten gibt, die den Geschmack beeinflussen. Hat zwar alles nix mit dem Thema zu tun, aber Bröööötcheeeeeen, Alter!

Also versteh ich das richtig? In sechs Jahren Fernsehen war dieses Kluge-Interview der einzige auffindbare größere Manga-Ausrutscher? Und dort war das Schlimmste, dass Kluge nicht den Unterschied zwischen Hitachi und Fujitsu kennt, bzw. einfach mirnichtsdirnichts unbedarfte Ossis vor die Kamera lässt? Und ich dachte, es gäbe noch Manga-Stoff für mindestens 10 weitere FKTV-Folgen.

Tipps für den nächsten Skandal-Beiträge:

  • Flitzpiepen aus dem Mansfelder Land behaupten ständig, sie würden zum Harz gehören (Interview mit dem Traditionsverein Brockenhexe)
  • Manga-Fanatiker kapieren Alexander Kluge nicht (Interview mit dem Cosplayer Helge Schneider)

Zum Brief mit dem Top-10 Ranking:
Wahrscheinlich meint er die Deaflympics (deaf (sprich “däf”)=taub, gehörlos), eine Olympiade für Gehörlose.
Aber da gibt es noch mehr. Sogar Musik spielt bei Gehörlosen eine Rolle. Sie spüren sie durch Vibrationen. Es gibt sogar auch Gebärdenrapper und Leute, die Musikstücke in ihre jeweilige Gebärdensprache übersetzen und in Videos präsentieren.
Als Beispiel verlinke ich euch Peter Gabriels “In Your Eyes” in amerikanischer Gebärdensprache (ASL):

Hier sind übrigens die Videos, die im Brief erwähnt wurden:

Behindern ist heilbar:

Licht ins Dunkel:

Wo PantoffelTV ja angesprochen wurde in einer Mail: Ich finde es gut, dass so viele verschiedene Bereiche angerissen und nicht ewig totgeschwätzt werden.
Als Gamer, wie Holger richtig vermutet, habe ich zB von Hendriks Beiträgen am wenigsten, weil ich von anderen Seiten schon ausreichend informiert wurde. Das soll seine Arbeit natürlich nicht mindern, an den Beiträgen habe ich gar nichts auszusetzen, außer, dass ich mir da mal Titel abseits des Mainstreams wünschen würde, um da mal Kontraste zu schaffen.

Für mich sind dann auch eher die Gespräche über Filme, Bücher und Musik am interessantesten, da sind oft Sachen dabei, die spontan mein Interesse wecken. Ich finde GERADE gut, dass die Werke eher kurz besprochen werden, da so mein Interesse, selbst etwas zu gucken/lesen, steigt, weil ich nicht im Vorfeld schon so mit Informationen zugedröhnt werde, dass ich das Gefühl habe: ‘‘Hm, jetzt weiß ich schon die Hälfte, kann ich mir den Film/die Serie/das Buch eigentlich auch sparen.’’

Zum Brief mit den 12 cent und der GEZ ärgern (vorletztes Thema):

Mich würde interessieren woher der Herr seine Quelle hat und das mit den 12 cent so genau weiß, dass gerade die den Computer mehr oder weniger lahmlegen… ich habe im Internet nichts dazu gefunden um dies zu bestätigen.

„Muss“ er? So wie ich das sehe ist beruht das Vorlesen der Mails auf rein freiwilliger Basis.
Abgesehen davon hab ich die Korrekturen nicht als Belehrung Holgers, sondern als allgemeine Klarstellung verstanden. Und die wird doch wohl noch erlaubt sein.

Nicht ganz. Auf youtube finden sich eine ganze Reihe anderer diffamierender RTL Beiträge zu dem Thema.

Und das Problem an dem Interview waren auch nicht die mangelnden Kenntnisse des Interviewers, sondern das gezielte vorführen zweier Jugendlicher, die vorher vermutlich noch nie vor einer Kamera standen, sowie die daraus resultierende herabsetzung einer ganzen Fangemeinde.

Darüber hinaus, war der Kommentar des 10 vor 11 Beitrags, nur eine Ergänzung des Hauptthemas.