Folge 127 - Die Manga-Welt und das Fernsehen

Hier kann darüber diskutiert werden!

Ich mache es ganz kurz: Man kann gar nicht so viel fressen, wie man kotzen möchte. Manags, Computerspiele, Metal, Gothics, alles, was irgendwie von dem abweicht, was Lieschen Müller als “normal” empfindet, wird von den widerlichen Massenmedien gleich dazu aufgebauscht, dass sich in dieser bestimmten Gruppe nur völlige Psychopathen wohlfühlen. Ich habe es so satt, und es macht mich regelmäßig so wütend, wenn es hier bei FK-TV oder anderswo Thema ist. Wann hört dieser Scheiß endlich auf?

Guter Start, aber was sollte das dann mit dem Alexander Kluge-Interview? Um es mit den Worten von Vanessa und Katrin (große Manga Fans) zu sagen:[I] “Die ‘normale’ Gesellschaft […] nur weil sie damit nichts anfangen können, sagen sie: es ist schlecht, es ist böse.” [/I]

Es wird zu Alexander Kluge kritisiert, er hätte keine Ahnung vom Thema, die Fragen würden keinen Sinn machen und es sei viel zu lang. Ähm, Hallo? Genau das ist das Markenzeichen von Alexander Kluge.

Mich wundert es noch immer wie eilig RTL es hatte, sämtliche Mitschnitte ihres lächerlichen Punkt 12-Beitrags zu sperren, muss denen wohl selbst peinlich gewesen sein, die Grütze, ansonsten ein guter Beitrag (Der von FKTV, nicht von RTL) :mrgreen:

Das mit Alexander Kluge habe ich auch nicht verstanden. Geht es bei dem Format nicht um die Improvisation, also dass man gar keine Ahnung hat worum es geht?

Rabbaberrababergeiferzeter!

Moment… noch mal langsam…

Die Figur, die den Täter darstellen soll ist keinesfalls eine harmlose Figur aus einer harmlosen Serie.
Itachi (so heißt er) hat ziemlich zum Anfang der Serie Naruto seine gesamte Familie umbegebracht und sich einer bösen Organisation angeschlossen. (Leute, wie fasst man das kurz genug, damit Nichtkenner den Zusammenhang verstehen und niemand gespoilert wird? :ugly )
Naruto ist auch keine harmlose Serie. Alle kloppen mit Waffen auf sich ein und ständig werden alle möglichen Leute umgebracht, zermetzelt, zerquetscht, lebendig begraben, in die Luft gejagt usw. Die Serie wurde nur so zerschnitten, schlimmer als alles andere, was ich kenne, dass weder Blut, Tod noch Gewalt zu sehen/hören sind.

Lange Rede, kurzer Sinn - hat trotzdem nix mit Chatmördern zu tun.

Der Beitrag war ja sonst gut und richtig und es dürfte ja der ein oder andere schon mal gehört haben, dass Holger sich mit Animes und Mangas eher schwer tut.

Holger, guck mal Death Note! Das wird dir bestimmt gefallen! :ugly

Klasse Bericht!

Ich habe fast Wutanfall bekommen!

Ich war offen und habe mich über Mangas und Anime informiert und paar Anime Sendungen geschaut.

Leider ist typisch deutsch, was man nicht kennt ist böse und ist gefährlich. :mad: für 2/3 der deutschen muss z.B. im Ausland alles deutsch sein, Essen, Unterkunft und viele müssen deutsch sprechen.

Man sollte es mal anders herum machen. ein Bericht über die Medien machen. z.B. RTL verursacht Mobbing und Hass.

Mit Mangas und Animes hab ich eigentlich nüscht am Hut, nur dieses oberflächliche Aburteilen über die Manga-Fangruppen, vor allem von RTL und der Blöd-Zeitung kotzt mich an!

Damals war es der Rock’n’Roll, der die Jugendlichen verstörte und Gewalttätig machte, heute sind es Killerspiele und seit neuestem Mangas. Bin mal gespannt, was noch einem zu einem Mörder macht.

Das Beispiel mit den Lustigen Taschenbücher fand ich sehr treffend :lol:.

Mit ihren pauschal hingerotzten Berichterstattungen haben die ja regelrecht in ein Wespennest gestochen, da tauchten plötzlich auch auf meiner Website erboste Manga und Animefans auf, die ihren Frust über diese windigen Beiträge freien Lauf gelassen haben, natürlich hatte RTL für diesen Mist wieder blitzschnell ein “Experten” (Püschologin) zur Hand!

Eine sehr gute Folge dieses mal.

Als jemand der selber ab und zu Animes schaut ist das bei mir fast auf dem selben Niveau von Wut im Bauch wie bei Videospielen. Ich frage mich was als nächstes für Hobbys genommen werden die zum (Menschen)Morden verleiten

-Angeln
-Puzzeln
-Münzen sammeln
-Bücher lesen
-Privates fernsehen schauen

?

[QUOTE=NekoLuna;334996] Ich frage mich was als nächstes für Hobbys genommen werden die zum (Menschen)Morden verleiten

-Angeln
-Puzzeln
-Münzen sammeln
-Bücher lesen
-Privates fernsehen schauen

?[/QUOTE]

Letzteres könnte ich vielleicht nachvollziehen! :ugly

Lässt sich einfach herausfinden. Der Typ hat doch mit Sicherheit schonmal das RTL-Programm konsumiert oder am Bhf eine Blöd gekauft. Die Medien vergessen bei ihren “gründlich recherchierten” Berichten leider immer wieder, dass ein Mensch niemals Teil bloß einer Kultur ist. Das Leben und sich bewegen innerhalb einer Kulturgemeinschaft prägt die Menschen genauso wie ihr familiäres Umfeld, sonstige soziale Netzwerke, z.B. innerhalb der Schule oder bei der Arbeit und zahlreiche andere Einflüsse (Habe ich überhaupt einen Job, bzw. eine Zukunftsperspektive?, etc.).

Es ist einer der wesentlichen Aspekte in der empirischen Sozialforschung, dass man lernt Wirkungszusammenhänge nur dann für valide zu erklären, wenn man alle möglicherweise das Ergebnis beeinflussende äußerliche Faktoren entweder eliminiert oder sie entsprechend zur Kenntnis genommen und in der Auswertung dementsprechend erwähnt hat. So kann ich z.B. auch nicht pauschal sagen, dass der Verzehr von Tomaten aggressiv macht, wenn ich als Testperson auf der einen Seite einen Jugendlichen nehme, der schon in der Kindheit von den Eltern geschlagen wurde und deswegen im Heim untergebracht ist, während meine andere Testperson ein junges Mädchen ist, das zu hause bei ihren Eltern wohlbehütet in einem Einfamilienhaus lebt.

Aber eine Schlagzeile wie “Der Mangakiller schlägt zu!” klingt halt besser als “Diverse gesellschaftliche Aspekte machten Jugendlichen zum Mörder!”.

Mein Mitgefühl an dieser Stelle gilt natürlich den Angehörigen des Mädchens, die sicherlich auch nach dem “Warum?” fragen und für die eine ernsthafte Auseinandersetzung mit dem Tatmotiv wahrscheinlich auch weitaus besser bei der Trauerarbeit hilft als billige Polemik.

Mir ist auch unbegreiflich wie sich Psychologen, oder zumindest welche, die es gerne wären, für so eine hetzerische Berichterstattung zur Verfügung stellen können.

Wie man es dreht und wendet, die Medien haben bei der Aufarbeitung dieses Falles mal wieder gründlich versagt. Aber nicht nur da, die Bezeichnung des Opfers als “Kulleraugen-Girl” geht für mich auch weit über eine ethisch vertretbare Grenze hinaus. Hinzukommt, dass durch diese Art der Berichterstattung natürlich auch der ein oder andere Streit zwischen den Jugendlichen und zu unrecht verunsicherten Eltern vorprogammiert ist. Anstatt sich gemeinsam mit den Kindern/Jugendlichen dem Thema zu nähern, hört man lieber auf die Medien und verunglimpft gleich einen ganzen Kulturkreis.

Richtig so, liebe Medien. Gegen irgendwas muss man ja sein und gegen Ausländer hetzen, das darf nur unser Innenminister.

Wer den Thread zur Themenwahl schon gelesen hat, wird merken, ich habe mich hier kackendreißt selbst plagiiert. ^^

…bowlen.
Siehe “Bowling for Columbine” wo Michael Moore dies genauso überspitzt in Zusammenhang bringt mit dem Massaker an der Columbine Highschool in Littleton, denn das war das Letzte was die Killer taten bevor das Morden begann.

An den Haaren herbeigezogen halt.

http://de.wikipedia.org/wiki/I_Don’t_Like_Mondays

Und wer verbietet endlich den Montag?

Eine Aussage in dem Interview stößt mir doch etwas sauer auf.
Naruto ist definitiv [B]KEINE[/B] Kindersendung!

Vor allen Dingen steckt dort schon wieder das nächste, sich hartnäckig haltende Klischee drin: Anime/Manga = “Kinderkram”

Natürlich gibt es Anime/Manga, die für Kinder geeignet sind (z.B. Kickers), aber es gibt auch eben mehr als genug Serien, die es nicht sind (z.B: Higurashi no naku koro ni)

absolut !! Higurashi no naku koro ni ist einfach nur brutal, aber klasse Geschichte :smiley:

Mich nervt nur das Negative was solche Hetzte anrichten kann! Eltern die nichts drüber wissen, werden ihre KInder fertig machen und es hageln Verbote.

Als kleine Zusatzinformation, der in den Berichten und im Interview angesprochene “Ryu” ist ein Charakter aus Capcoms Beat em’ up Videospiel “Street Fighter” (dürften wohl einige kennen).

Hier noch meine persönliche Meinung, Anime sind in Japan nun mal das was hier Realverfilmungen sind natürlich gibt es dort dann auch Pornographie und Gewalt aber es gibt genauso auch Krimis und Kinderfilme, das Anime natürlich von japanischer Kultur geprägt sind genauso wie hier die Realverfilmungen von westlicher Kultur geprägt sind. Das nicht jeder was mit dieser Kultur anfangen kann soll mir recht sein, aber dass hier genau wie bei Videospielen versucht wird alles als eine Grütze darzustellen voll mit Sex und Gewalt grenzt für mich an Faschismus. Im dritten Reich waren es die Juden heute sind es die “Manga-Freaks”, hauptsache das schwächste Glied in der Gesellschaft, das natürlich nicht in das konservative Weltbild passt. Deutschland ist doch manchmal echt zum kotzen, kann mir nicht vorstellen das in Japan so über unsere Medien berichtet wird.

[QUOTE=KeeseToast;335041]Im dritten Reich waren es die Juden heute sind es die “Manga-Freaks”, hauptsache das schwächste Glied in der Gesellschaft, das natürlich nicht in das konservative Weltbild passt.[/QUOTE]

Wenn du mich fragst, sollte eine Petition ins Leben gerufen werden. Inhalt: Das Holocaust-Mahnmal in Berlin in ein Mahnmal für die Opfer der medialen Mangadarstellung umwandeln. Alles andere wäre eine Verharmlosung der Verbrechen an Manga-Lesern!

Zu sowas möchte ich mich gar nicht mehr äußern. Aber die Anime Community ist zum Gegensatz zu anderen Ländern in Deutschland sehr klein, daran sind zum Teil auch die Publisher schuld (da sie sich sehr auf große Zielgruppen setzen) sowie unsere Gesellschaft die Anime und Manga grundsätzlich für Kinderkram halten – dabei sind die meisten für junge Erwachsene geeignet. Und das Fernsehen, das meistens auf billige US Scheiße setzt, der Größenteils auf Nick läuft. Und wenn mal ein Anime im TV läuft, ist es einer der gerade nicht für Kinder geeignet ist und daher Geschnitten werden muss. Nicht dass das der Community nicht schon genug schadet, Nein jetzt muss noch ordentlich draufgehauen werden.