Folge 126: "Monopoly Banking Ultra"

Zunächst einmal finde ich das super, dass ihr mal Monopoly spielt. Auch wenn es ein Glückspiel ist gibt es dahinter etwas Strategie, zumindest im Originalspiel.

Diese Edition ist allerdings zu vereinfacht, es spielt etwa für eine längere Zeit keine Rolle ob man eine Gruppe hat oder noch nicht. Auch die Möglichkeit zur Geldbeschaffung ein Haus zu entfernen ist anscheinend nicht mehr da. Fehlen tun auch Bahnhöfe die zwar keine Goldesel sind, allerdings kann man sie anfangs gut zum Tauschen verwenden und wenn man alle hat, dann kann man schon einen empfindlichen Geldbetrag von einem Gegner erbeuten, etwa den Los-Bonus auf den man schnell mal angewiesen ist. Das freie Tauschen ist ebenfalls weg, auch eine strategische Komponente im klassischen Monopoly. Dafür hat man Ereigniskarten, die irgendwie vollkommen sinnfrei sind, oder warum sollte eine Strasse mehr wert sein und den Wert der benachbarten Strassen reduzieren, weil ein Kind geboren wurde?

Insgesamt wirkt das Spiel nicht wirklich durchdacht und der “Banker” steht mehr im Weg als dass er eine sinnvolle Bereicherung darstellt, weder Fisch noch Fleisch, da ist die App-Version oder die klassischen Editionen dann doch deutlich besser.

[QUOTE=Drakon;489183]Es wird standardmäßig die Untertitelspur “Eng” geladen wo die ganze Zeit drinne steht “Mario fliegt raus”. (Kann auch gerne ein Bild anhängen). Ich benutze den “SMPlayer” für Linux. Unter VLC wird die Spur nicht geladen, ist aber da (“Titel 1 Englisch”, bei “Untertitel”), es erscheint dann aber kein Text.[/QUOTE]
Das ist schon gefühlt hundert Folgen lang so, wurde aber bisher von Seiten der Macher nicht geändert.

[QUOTE=Drakon;489183]Es wird standardmäßig die Untertitelspur “Eng” geladen wo die ganze Zeit drinne steht “Mario fliegt raus”. (Kann auch gerne ein Bild anhängen). Ich benutze den “SMPlayer” für Linux. Unter VLC wird die Spur nicht geladen, ist aber da (“Titel 1 Englisch”, bei “Untertitel”), es erscheint dann aber kein Text.[/QUOTE]
Das wurde schon öfter angemerkt (eine Antwort gabs u. a. hier).

Es tritt seit Folge 42 (Colt Express) auf, konkret in den Folgen: 42, 43, 44, 45, 46, 47, 48, 49, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 62, 63, 64, 65, 66, 67, 68, 69, 71, 72, 73, 74, 75, 76, 77, 78, 79, 81, 82, 83, 92, 93, 94, 95, 96, 97, 98, 99, 100, 101, 102, 105, 106, 109, 112, 113, 114, 123, 124, 125, 126

Ich habe jeweils die 720p-Version (außer bei der Siedler-Folge, 114, da diese leider immer noch nicht ungeschnitten in 720p downloadbar ist).

Ah okay, also kein Fehler meiner seids.

Ich bedanke mich für die Antworten und hoffe, das es eventuell irgendwann behoben wird, dieser Fehler.

@ Knight79 Das ist ja gerade das was Ich an Pasch TV mag, dass man hier eben sieht dass man sich vorher nicht stundenlang mit dem Spiel beschäftigt hat. Wenn Ich ein Spiel kaufen würde, würde Ich vorher auch erst mal alles nur überfliegen und mir die Regeln genauer ansehen wenn es ans spielen geht. Das zeigt meiner Meinung nach eine gewisse Praxisorientiertheit. Und wie man gesehen hat war das genau bei dem Spiel ja auch nicht schlecht. Ich will keine Sendung sehen bei der man sich exakt an alle Regeln hält, sondern lese lieber hinterher was man falsch gemacht hat. Denn diese Regelabweichungen sind ja keine Willkür sondern basieren ja meiner Meinung nach darauf dass die Spielanleitung das ganze schlecht erklärt. Diese Fehler könnten mir zu Hause ja auch so passieren.

Wenn du eine Sendung willst bei der man sich vorher genauer mit dem Spiel beschäftigt und sich peinlich genau an die Regeln hält ist das hier vielleicht das falsche Format für dich. Und das normale Monopoly hier zu spielen stelle Ich mir so spannend vor wie die Folge mit „RISIKO“. Ein Spiel das gefühlt jeder kennt und das wie bei Risiko ewig dauert, das kann man sich sparen.

Zum Spiel: Was für ein Mumpitz!

Ich kann meinen Vorrednern da auch nur beipflichten dass gerade das hantieren mit den Geldscheinen, diese gewisse Haptik, meiner Meinung nach ein elementarer Teil von Monopoly ausmacht. Man kann seinen Erfolg so zu sagen in Händen halten. Diese Verkürzung des Spiels, die fehlenden Felder, die Beschleunigung die dadurch entsteht, das ist nicht mehr mein Monopoly. Als Kind habe Ich das auch immer gerne gespielt, manche Partien über ein ganzes Wochenende oder so. Das hier wirkte wie ein seelenloses Spiel. Ich mag generell keine Spiele mit solchem „Elektronikkram“. Dann kann Ich Monopoly auch gleich auf dem PC spielen.

Nett dass der Julian mal wieder da war, gerne öfter! Dennoch war Ich froh als die Folge vorbei war.

Ach bei Beckmännemän in der Schlossallee gibts das teuerste Bier der Stadt? Bei Til in Hamburg gibts das teuerste Wasser der Stadt, hab Ich gelesen :wink:

Fazit (wie so oft bei Pasch TV): Tolle Mitspieler, beschissenes Spiel!

P. S. eine Anmerkung: Wenn man das schon mit „Kreditkarte“ machen muss, warum dann nicht mit integriertem bistabilem E-Paper-Display auf der Karte, das beim einstecken in das Lesegerät auf den aktuellen Betrag aktualisiert wird. Stelle Ich mir technisch machbar vor.

[QUOTE=Taxi Driver;489295]dass die Spielanleitung das ganze schlecht erklärt.[/QUOTE]
Ich glaube es scheitert eher am Unvermögen der Spielleitung. hust