Folge 126 - kurz kommentiert

Hier kann darüber diskutiert werden!

Ich fand bei den VOX-News noch erwähnenswert, dass dort Thüringen zum Westen gezählt wird…

[SPOILER] “673.500 Kinder kamen im vergangenen Jahr auf die Welt. Das bedeutet, dass jede Frau rein statistisch 1,4 Kinder bekommt.”[/SPOILER]

Auch da hat wohl jemand ordentlich was durcheinander geworfen. :lol:

Immerhin hatte jemand bei RTL2 nen guten Musikgeschmack:
„Right into the Bliss“ von Katatonia bei 42:10 :slight_smile:

Hätte nicht gedacht dass die so weit weg vom Mainstream fischen :smiley:

Ich zahl’ nicht mehr! Genau das tu ich ebenfalls nicht.

GEZ schrieb mich an um Daten bezgl. meines Hausstandes etc. zu erfragen. Ich habe darauf nicht reagiert.
Dann eine erneutes Schreiben, mit der Bitte denen doch behilflich zu sein :evil:. Ich habe erneut nicht reagiert.

Jetzt warte ich, wie es weiter geht und ich ziehe das durch.

FkTV ruft zwar [B]nicht[/B] zum Boykott auf, [B]aber ich mache das[/B]. Und auch ohne Scheu - denn es reicht langsam! In diesem Sinne: Haut rein :ugly

@ quaing: Ich dachte die GEZ gibts gar nicht mehr?

Für mich bleibt es die Gebühren[B]einzugs[/B]zentrale; “Beitragsservice” ist ja noch frecher als das System selber.

Bzgl. der rechten Schmierereien finde ich es etwas komisch, dass sich da so auf das “NSA” unter dem “Frei Sozial National” eingeschossen wurde.

Ist eine rechte schmiererei belanglos, wenn darunter noch etwas themenfernses geschmiert wurde?

[B]NSA:[/B] uhm Holger, wieso googelst Du nicht mal kurz bevor Du einen Beitrag machst? Zum Beispiel nach Schmierereien und Salzwedel …offenbar gab es am 3. Oktober in Salzwedel eine ganze Reihe dieser Nazi-Schmierereien, mehrfach auch mit dem Kürzel “NSA”. Der Künstler scheint, wie in der Neonaziszene üblich, Liebhaber diverser Verschlüsselungen zu sein (wie die 18 für Adolf Hitler). Auf weiteren Fotos desselben Vorfalls ist etwa zu lesen “161= Anal Fetische Aktion” …als Verballhornung der üblichen Chiffre 161 für “Antifaschistische Aktion”. NSA deutet vermutlich auf “Nationalsozialistische Aktion” hin, was in Bezugnahme auf “Antifaschistische Aktion” auch in den Kontext der anderen Schmierereien passt.

[QUOTE=Kiyotake;333713][B]NSA:[/B] uhm Holger, wieso googelst Du nicht mal kurz bevor Du einen Beitrag machst? Zum Beispiel nach Schmierereien und Salzwedel …offenbar gab es am 3. Oktober in Salzwedel eine ganze Reihe dieser Nazi-Schmierereien, mehrfach auch mit dem Kürzel “NSA”. Der Künstler scheint, wie in der Neonaziszene üblich, Liebhaber diverser Verschlüsselungen zu sein …[/QUOTE]

Du [B]vermutest[/B] auch nur, daß…, weil offenbar…! Hat sich jemand zu den Schmierereien bekannt und die Vermutungen bestätigt?
Offensichtlich ja nicht, da Du es sicherlich sonst gesagt hättest.
Somit ist doch auch Holger zu der Vermutung berechtigt, daß es sich hier um Idioten bzgl. einer evtl. Verwechslung handelt. Das es eh Deppen sind, darüber muss ich nicht diskutieren.
Und so einen Schmierer als “Künstler” zu bezeichnen, ist das Allerletzte:mad:

Hat womöglich sogar Banksy der Stadt Salzwedel einen Streich gespielt? Ist letztlich auch total Latte, weil es müssig ist, die Gehirnwindungen von irgendwelchen Neonazis aus der Altmark zu analysieren, was sie sich nun wieder für spannende Szene-Kürzel ausdenken, um unter dem Radar des Verfassungsschutzes zu gelangen*. Umso merkwürdiger, dass sich FKTV nun des Themas widmet. Gibt’s das jetzt etwa in jeder FKTV-Ausgabe, wenn irgendwo mal wieder ein Neonazi szene-internes Geschriebsel ausbrütet?

Wir warten nun alle gespannt, bis die Polizeidirektion Nord den verhafteten Verdächtigen waterboardet, um endlich endlich rauszubekommen [B]was um alles[/B] in der Welt NSA bedeutet. Ganz Fernsehdeutschland rätselt mit.


  • spassiger Offtopic Fact: da das Ordnungsamt Salzwedel in dem Kürzel NSA kein verbotenes Symbol sah, wollte man seitens der Stadt die Nazi-Parolen nicht entfernen. Haha hat der Nazi letztlich doch noch endgesiegt.

[B]Benny von Gebühren / Unglück in der Glückswoche[/B]
:lol:

Benny von Gebühren
Soweit ich das einschätzen kann, arbeitet Benny da regelmäßig mit? Ich bilde mir zumindest ein, dass er das ist: https://pbs.twimg.com/media/BX5rRbVCIAIVhx0.jpg
Kann mich aber auch täuschen, da arbeitet wohl noch 'n anderer bärtiger Typ :stuck_out_tongue:
So oder so, das war wahrscheinlich der hochwertigste Auftritt seit langem. Ist doch schön für ihn :cool:

“Die Nacht der langen Messer”

Ich glaube kaum, dass man sich in dem Bericht an dem Vorfall 1934 orientiert hat.
Viel mehr glaube ich, im Hinterkopf der Macher schwebte der Begriff von der “Rallye Monte Carlo” herum.
Dort gibt es jährlich die Etappe über die den “Col de Turini”, und die wird “Die Nacht der langen Messer” genannt.

NSA… nein ich glaube nicht das der rechtsgerichtete Hausschmierer National Security Agency meinte, sondern eher [B]N[/B]eonazi[B]S[/B]zene[B]A[/B]ltmark wo er vermutlich aus der Gegend stammt.

NS heisst Nationalsozialisten, A könnte ein Kürzel sein ja, aber niemals „Neonazi-Szene Altmark“. NSA bedeutet was anderes. Der Spruch heisst „Frei-sozial-national“ dann folgt ein Pfeil (Codesprache : oder/Hinweis) und danach steht: „NSA“.

Was dies bedeutet ist klar: Es geht um die Wiederherstellung der Souveränität Deutschlands , deshalb „frei - National“, und zwar in Form der „sozialen Marktwirtschaft“. Aber „frei“ auch im Sinne von „freier Nationalist“, nicht parteigebunden, da bekanntlich V-Leute versuchen konstruktive Arbeit gerade bei gebundenen Kräften zu torpedieren und eine unrühmliche Rolle dort spielen, wo sie auftauchen.

Der Antiamerikanismus sowie die Ablehnung des Überwachungsstaates ist bei deutschen Nationalisten doch gang und gäbe. Deshalb wendet man sich gegen die „NSA“, sprich das die Amerikaner Deutschland nicht nur nicht in die Souveräntität entlassen, sondern die Bürger in diesem Land sogar noch rundumüberwachen. In der Codesprache bedeutet das "Frei Sozial National „oder“(das ist der Pfeil/„sonst“(als Hinweis) NSA.

Medien stufen die Forderung „frei sozial und national“ in Verbindung mit Antiamerikanismus NSA als „rechtsextrem“ und Neonazismus ein.

Übrigens, wußtet ihr, daß die Amerikaner die Wahlen in Bayern überwachen und das Ergebnis dementsprechend steuern.

Deshalb landet man, wenn man die Seite http://www.wahlen-bayern.de eingibt, dort, wo man es nur die Wenigsten vermuten :slight_smile:

[QUOTE=Kiyotake;333732]


  • spassiger Offtopic Fact: da das Ordnungsamt Salzwedel in dem Kürzel NSA kein verbotenes Symbol sah, wollte man seitens der Stadt die Nazi-Parolen nicht entfernen. Haha hat der Nazi letztlich doch noch endgesiegt.[/QUOTE]

überrascht mich wenig. Ich war am 31.5.2003 in Salzwedel, im Hanseat. Für ein Konzert, und da gabs dann auch Hitlergrüße im Publikum. Die Band forderte dann den Spinner auf zu gehen, und immer mehr fingen damit an. Konzertabbruch. Vor Nazis will man nicht Spielen. Der Ladeninhaber entschuldigte sich dann und meinte das, dass öfters vorkommt. Lad ich mal bei Youtube hoch wenn ich wieder zuhause bin…

[QUOTE=P-Joker;333971]“Die Nacht der langen Messer”

Ich glaube kaum, dass man sich in dem Bericht an dem Vorfall 1934 orientiert hat.
Viel mehr glaube ich, im Hinterkopf der Macher schwebte der Begriff von der “Rallye Monte Carlo” herum.
Dort gibt es jährlich die Etappe über die den “Col de Turini”, und die wird “Die Nacht der langen Messer” genannt.[/QUOTE]

So verkehrt ist die Verwendung der Bezeichnung nun wirklich nicht; nicht typisch für Deutschland, aber für andere Länder.

Der Sprecher im Fernsehkritik-Beitrag sagt:

“Insgesamt vier Treffen bleiben der grossen Runde, um die Probleme zu lösen. Nach dem letzten Treffen am Mittwoch dann die ‘Nacht der langen Messer’, in der die drei Parteichefs so lange miteinander ringen, bis der Koalitionsvertrag steht.”

Wikipedia:

“Nacht der langen Messer ist die Bezeichnung für unterschiedliche Ereignisse. Sie wird besonders im englischen Sprachraum als Night of the Long Knives [B]häufig zur Beschreibung politischer Begebenheiten genutzt[/B]. (…) In der Schweiz wird der Ausdruck seit der in letzter Minute durch Felix Auer „orchestrierten“ Wahl Otto Stichs 1983 [B]auch für die Nacht vor einer Bundesratswahl verwendet, weil bei umstrittenen Fällen oft bis kurz vor der Wahl Absprachen zwischen verschiedenen Parteien stattfinden und um einzelne Parlamentarierstimmen geworben wird. Vor allem in der Zeit vor der Mobiltelefonie sollen diese Aktivitäten teilweise bis spät in die Nacht[/B] in den Stammlokalen der verschiedenen Parlamentariergruppen über die Bühne gegangen sein. Diese Verwendung des Begriffs ist in der Schweiz am häufigsten.”

Hier ein Tagesschau-Clip: Die Moderatorin verwendet den Begriff “Nacht der langen Messer” ebenfalls (Begründung siehe Wikipedia oben):

Holgers Aussage “…da ist man offenbar mit historischen Ereignissen nicht ganz vertraut…” ist daher so nicht korrekt/angebracht.

[B]Alte Karte, alte Studie?[/B]

Was soll ich von einem Institut halten, die so eine alte Karte verwendet?

Tut es ja nicht. Wie es wohl in jeder Disziplin nicht unüblich ist, hängt da historisches Material an der Wand, das dann am Ende des Beitrags symbolisch gezeigt wurde.

Könnt mir glauben, dass das so heisst, diese Kürzel. Hat mir mal einer in meiner Rehakur erzählt, der kommt aus der Gegend, dass die für eine Versammlung ein Schottenfest angemeldet haben.
Habs sogar in Google gefunden. :lol:

http://www.miteinander-ev.de/index.php?page=61&modaction=detail&modid=229