Folge 119 - Postecke

Was es noch zu sagen gibt :slight_smile:

Radius bei Wohnungssuche
Holger, KLICK MICH!
Dein Mail-Schreiber hat völlig recht, ich hab das schon getestet.

Pro “Unsere Mütter, Unsere Väter”-Beitrag! Bitte Deinem ursprünglichen Impuls noch nachgeben und den Beitrag nachholen. Wenn es in den vergangenen Jahren etwas gab, was man ARD/ZDF links und rechts um die Ohren hauen sollte, dann diesen, vollkommen richtig als solcher bezeichnet, revisionistischen “Wir armen Deutschen”-Kram.

Aus welchen Räumen wird die Postecke noch so gedreht werden? Aus der Toilette wäre doch ein lustiger Vorschlag. :lol::wink:

Vom Scheißhaus? :mrgreen:
Nicht das er die gelesene Mails nachher als Klopapier benutzt - davon bekommt er nur einen Pavianarsch.

Ich hätte einen Vorschlag:
Macht doch die PE vor der Grünen Wand - wie paar PE vorher - und anstatt diese Spielereien, könntest Du wieder die Hintergrundbilder reinsetzen. So wie FKTV vor dem Studio.

[QUOTE=teefax;318496]Pro “Unsere Mütter, Unsere Väter”-Beitrag! Bitte Deinem ursprünglichen Impuls noch nachgeben und den Beitrag nachholen. Wenn es in den vergangenen Jahren etwas gab, was man ARD/ZDF links und rechts um die Ohren hauen sollte, dann diesen, vollkommen richtig als solcher bezeichnet, revisionistischen “Wir armen Deutschen”-Kram.[/QUOTE]

Stimmt, ich als Deutscher kann mir gar nicht oft genug anhören das ich ein Brauner bin und sowieso alles meine Schuld ist^^

Ich persönlich fand die Umsetzung in dem Film etwas unglücklich, aber auch mal normale Menschen aus dem 3. Reichen zu zeigen find ich jetzt nicht verwerflich…

[QUOTE=Andilein;318553]Macht doch die PE vor der Grünen Wand - wie paar PE vorher - und anstatt diese Spielereien, könntest Du wieder die Hintergrundbilder reinsetzen. So wie FKTV vor dem Studio.[/QUOTE]

Das befürworte ich auch, aber eben nachdem er die ganzen Räume durch hat.

Zur Frage bzgl. Youtube: Doch, es ist messbar, wer nach welcher Zeit abgeschaltet hat, der Urheber des Videos kann dies über Analystics einsehen.

[QUOTE=Cao Zhang;318568]
Ich persönlich fand die Umsetzung in dem Film etwas unglücklich, aber auch mal normale Menschen aus dem 3. Reichen zu zeigen find ich jetzt nicht verwerflich…[/QUOTE]

Dumm nur, dass keine “normalen Menschen” gezeigt wurden, sondern eine künstlich zusammengesetzte Gruppe, die möglichst beispielhaft aus Mitgliedern bestimmter Bevölkerungsgruppen zusammengesetzt war. Man hat so getan, als zeigte man, wie “Durchschnittsdeutsche” den Krieg erlebten, wenn man die Figuren dann aber folgerichtig als Allegorien betrachtet, wird schnell klar, dass aus den “Durchschnittsgeschichten” Klischees und Wunschvorstellungen wurden.
Oder einfach ausgedrückt: Die Autoren waren sich nicht einig, ob sie eine fiktionale Geschichte über eine Gruppe Individuen schreiben, oder aber “Deutschland im Kleinen” abbilden wollten. In deiden Disziplinen haben sie versagt.

Ich wäre also grundsätzlich auch für einen Beitrag über die angeblich so anspruchsvollen fiktionalen Produktionen der Öffentlich-rechtlichen. Über den Mist, der da kontinuierlich versendet wird, ärgere ich mich schon ewig.

[QUOTE=Cao Zhang;318568]Ich persönlich fand die Umsetzung in dem Film etwas unglücklich, aber auch mal normale Menschen aus dem 3. Reichen zu zeigen find ich jetzt nicht verwerflich…[/QUOTE]

Wenn man denn “normale Menschen” aus dem 3. Reich gezeigt hätte. Hat man aber nicht. Man hat lieber das ewig gleiche Bild “es waren nicht alle böse, sondern nur ein paar richtig fiesmopsige Nazis um Adolf rum!” bedient.
So als Denkanstoß: Ein Jugendlicher, der im 3. Reich ein Gymnasium besucht hat, hat das bestimmt nicht Hermann Hesse gelesen, eher im Gegenteil.
Wenn man wirklich “normale Menschen” im 3. Reichen hätte zeigen wolle, ich interpretiere das mal als “den durchschnittlichen Deutschen”, dann hätte man zu 90% überzeugte Nationalsozialisten zeigen müssen.

Aber, muss ja auch nicht hier ausdiskutiert werden. Gibt ja einen entsprechenden Thread in den Themenvorschlägen. Hatte nur die Aussage von Holger in der Postecke als Aufhänger genommen nochmal darauf hinzuweisen, dass ich es fast schon unverzichtbar finde für ein “kritisches TV-Magazin” diesen Schund als das hinzustellen was er ist.

Holger hat doch bereits abgewunken was UMUV angeht, und er ist auch gut beraten, diesen kalten Kaffee nicht noch mal aufzuwärmen, zumal der ihm damals schon zu heiss war.
Da ist es, schon aus aktuellem Anlass, imo wesentlich wichtiger den Kolonialherrenstil des öffentlich-spiessigen Fernsehens mal unter die Lupe zu nehmen, da stimme ich ihm zu.
Auch wenn es da nicht nur im Afrika geht, gehört es doch zum Themenkreis ÖR und deren Darstellung der 3. Welt, und “Auf der Flucht” wird sicherlich wieder zu einer interessanten Folge FKTV führen, während diese 119. etwas zäh war. Kein Wunder bei solchen Interview Partnern, aber da zeigt sich auch der Nachteil der neuen Restriktionen: gerade dieses Interview hätte er vollständig frei zur Verfügung stellen sollen, wie bisher üblich.

Es fällt mir schwer das Geschriebene von teefax und suede unkommentiert zu lassen, da man es sich mit dieser Meinung etwas zu leicht macht finde ich.

Aber das soll hier ja jetzt nicht besprochen werden, jedoch kann man mir gerne ne PN schreiben wenn man will^^

[QUOTE=Cao Zhang;318619]Aber das soll hier ja jetzt nicht besprochen werden, jedoch kann man mir gerne ne PN schreiben wenn man will^^[/QUOTE]

Da:
http://forum.fernsehkritik.tv/showthread.php?12066-Unsere-M�tter-unsere-V�ter-(ZDF)&highlight=Unsere+M�tter+unsere+V�ter

Und da:
http://forum.fernsehkritik.tv/showthread.php?12014-Unsere-M�tter-Unsere-V�ter-(18-03-2013-ZDF)&highlight=Unsere+M�tter+unsere+V�ter

mit ganz vielen Links zum Lesen und “sich nicht einfach machen”.

EoOT

[QUOTE=teefax;318630]Da:
http://forum.fernsehkritik.tv/showthread.php?12066-Unsere-M�tter-unsere-V�ter-(ZDF)&highlight=Unsere+M�tter+unsere+V�ter

Und da:
http://forum.fernsehkritik.tv/showthread.php?12014-Unsere-M�tter-Unsere-V�ter-(18-03-2013-ZDF)&highlight=Unsere+M�tter+unsere+V�ter

mit ganz vielen Links zum Lesen und “sich nicht einfach machen”.

EoOT[/QUOTE]

Danke, kannst deine Krallen gerne wieder einfahren…

Holger, mir fällt immer wieder Deine exotische Betonung mancher Worte und Namen auf! :mrgreen:
Heute horchte ich bei „Gundel Gaukeley“ auf, denn Du betonst es so „Gaukel-ei“.
Aber ich bin der Meinung der deutsche Name (orig. Magica de Spell) ist an dem Wort „die Gaukelei“ angelehnt und deshalb wird sie dann auch so ausgesprochen.
Im Grunde ist das eher eine Randnotiz und es mach Deine Persönlichkeit aus, sollte ja auch nur eine Erwähnung sein.
Ich schmunzle nur immer wieder, wenn Du deine dir eigene Betonung benutzt. :wink:

Ich fand es sehr gut und treffend, was Holger in der Postecke zu dem „Mütter, Väter“-Dreiteiler gesagt hat und ich kann seine Meinung dazu fast komplett teilen!

[QUOTE=teefax;318588]Wenn man wirklich „normale Menschen“ im 3. Reichen hätte zeigen wolle, ich interpretiere das mal als „den durchschnittlichen Deutschen“, dann hätte man zu 90% überzeugte Nationalsozialisten zeigen müssen. [/QUOTE]Lieber Teefax, schließ bitte nicht von deinen eigenen Ahnen auf alle anderen… :roll:

Zu Helena Fürst:
Ich denke mal, daß der Titel „Anwältin der Armen“ rechtlich nicht vergleichbar ist mit einem echten Anwaltstitel.
Diese Sendung (ich hab tatsächlich 2 Folgen gesehen!) ist aber ein tolles Beispiel dafür, wie die Post-Produktion von RTL arbeitet, und zwar äußerst professionell.
Imgrunde macht sie pro Folge nix anderes, als bei 2 verschiedenen Leuten / Familien irgendwelche berechtigten Ansprüche auf dem Amt einzufordern. Das ist prinzipiell echt öde. Und wie die bei RTL es schaffen, aus diesem Nichts eine reißerische Stunde zu fabrizieren - einfach hohe „Kunst“. :wink:

Auch hier in der Postecke wird wieder viel über „Massengeschmack“ geredet… aber wo IST diese Seite denn nun eigentlich?? (zwinker, zwinker)

PS: Wow, schlimmer Sonnenbadunfall da bei Holger. Dicker weißer Fleck am linken Handgelenk… :lol:

Buttchasing? Also ich kenn den Begriff, WARUM die das machen keine ahnung…

Und natürlich will der CSD Provozieren, anders erreicht man doch niemanden. Das das TV sich da natürlich “spezielle” Leute rauspickt ist doch klar, dass ist den veranstaltern genau so klar. Nur mittlerweile wird auch der ganze Zugübertragen, und nicht nur einzelne Fotos.

Das Holger gegen sowas eine abneigung hat hört man da mal wieder raus… :ugly