Folge 111 - Kurz kommentiert

Hier kann darüber diskutiert werden!

Dieses Zahlen pro Klick hatten wir doch schonmal in Folge 97 (Kurz Kommentiert - Immer klicken, immer zahlen): http://fernsehkritik.tv/folge-97/Start/#jump:2-304 :wink:
Ist sogar der identsiche Clip.

@STaRDoGGCHaMP

Das ist ja interessant. Da sollte man den Couch Usern mal 10ct abziehen. Weil Doppelt reinsetzen geht ja mal garnicht :smt025

ist das derselbe Clip gewesen? Dass das schon mal Thema war wusste ich! :roll:

Die Saalfrank gehört immer noch nicht in diese Runde(n)… Punkt! :smt025
Nicht, dass die in ihrem Buch verbreitete These unbedingt falsch sein muss, wie Holger es kommentiert, aber allein diese Verlogenheit spricht Bände. Supernanny, vor allem am Anfang: Kinder mit Maßnahmen wie der stillen Treppe brechen, wie es eine Zeitung so treffend formulierte, und neuerdings mimt sie die Kuschelpädagogin, die Kümmerin. Entsetzlich!

ist das derselbe Clip gewesen? Dass das schon mal Thema war wusste ich! :roll:

Jep, ist der identsiche Clip (gleiche Trulla, gleiches Halbwissen). Aber bei 111 Folgen kann man schon mal den Überblick verlieren :ugly.

Es wurde jedenfalls vor wenigen Tagen auf ZDF Info wiederholt - insofern ist auch die erneute Kritik angebracht :smt025

“Er hat zum ersten mal heiligen Stuhl”

Einer deiner besten Gags bisher. Auch wenn es durch die Nicht-Betonung fast unterging.

Lol…
“Erziehung ist altbacken, gleichberechtigte Partner”?!

Beschreibung des Buches beinhaltet folgende Zeilen:
"Eingeschlichen hat sich in all diese Diskussionen jüngst ein befremdlicher Ton: Plötzlich ist da von kleinen Tyrannen die Rede, die uns Eltern auf der Nase rumtanzen. Ein Lob der Disziplin befeuert die Erziehungsdebatte, immer mehr Kinder werden mit Diagnosen wie ADHS zu Kinder- und Jugendpsychiatern geschickt.
Katharina Saalfrank wendet sich gegen einen solchen problematisierenden Umgang mit Kindern. Sie beschreibt die Notwendigkeit eines grundsätzlichen Paradigmenwechsels: Kinder brauchen keine Erziehung, ist ihre Überzeugung, die sie aus ihrer Arbeit mit Familien, aber auch aus Erkenntnissen der Hirnforschung und Entwicklungspsychologie gewinnt. Was Kinder stattdessen brauchen, um gesund aufwachsen zu können und gut zu lernen, ist eine stabile und konstruktive Beziehung."
Quelle: http://www.kiwi-verlag.de/das-programm/ … 62-04502-4

Das kommt irgendwie lustig, nach der stillen Treppe und ihrem ganz schön harten Erziehungsstil!
Vor allen Dingen hatten wir das alles doch schon mit der antiautoritären Erziehung! Die Frau scheint etwas hinterher zu hinken, die autoritäre Erziehung (Niedrige Beziehung, hohe Kontrolle) hat sie hinter sich, leider überspringt sie die antiautoritäre nicht (Hohe Beziehung, niedrige Kontrolle) und landet leider NICHT bei der momentan empfohlenen: Der autoritativen Erziehung (Hohe Beziehung, hohe Kontrolle). Als wäre die Beziehung alles! Nein, so ist es leider nicht.
Was für ein unglaubwürdiger Blödsinn. “Probieren wir es doch alles einmal aus!” - natürlich. Aber bitte nicht mit meinem Kind.

Im allerbesten Sinne KÖNNTE ich mir noch vorstellen, dass sie folgende Erziehung anstrebt: Grenzen ja, aber bitte als Erwachsener nicht sinnlos die Grenzen durchsetzen, sondern nach den Bedürfnissen des Kindes gucken. Nicht einfach blind Befehle erteilen, sozusagen.
WENN es so ist, bringt sie das aber ziemlich schlecht rüber. Sie scheint ja selbst nicht mehr zu wissen, was sie eigentlich will. Aber so recht will ich ihr das nicht glauben… sonst würde sie nicht sagen: “KEINE ERZIEHUNG MEHR!”. Das heißt ja dann auch wirklich “Keine”.

LG

Das mit der Doku-Soap in der Doku-Soap ist ja mal richtig Meta. Genauso wie das „…das ist gefaket“. Inception und Die Tribute von Panem sind nichts dagegen. :smt023

Im Ernst und zum Thema Fukushima:
Ich finds schade, dass da von den Grünen so dürftig argumentiert wird. Es ist doch nun mal so: Von Smog, Strahlung und Feinstaub fällt niemand auf Kommando tot um. Das Problem ist, dass das alles „nur“ ungesund ist und das Krebs-Risiko deutlich zunehmen lässt. Das könnte man entsprechend thematisieren: „Die Gefahr, die Du nicht sehen, riechen oder schmecken kannst…“. Aber nicht so platt wie hier. :smt009

Na gut, das mit dem Teleprompter ist halt doof gelaufen. Wenn man nicht vorbereitet ist, ist das gar nicht so einfach. Nicht jeder Korrespondent ist ja automatisch ein guter Dozent. :slight_smile:

/e:
Das mit Riemann verstehe ich nicht so wirklich. Das war ein leicht misslungenes Interview, das aber nicht die Welt aus den Angeln heben müsste. Der „Kriegsgrund“ war wohl der Einspielfilm, der nicht mit Riemann abgestimmt war. Das kann man aber nicht dem Moderator anlasten, da hat die Redaktion gepatzt.

Steinbrück mit Schal von Herne-West
Mein missfallen darüber Anne Will hier verteidigen zu müssen wird nur noch durch dir Tatsache unterboten, dass ich es ausgerechnet mit der Bild-Zeitung tun muss, aber:

Steinbrück reagierte gereizt: „Das Foto ist geschossen worden, als ich Ministerpräsident von Nordrhein Westfalen war. Und natürlich bin ich damals auf Schalke gewesen."

Das Bild stammt jedoch vom 1. März 2008, als Schalke gegen Bayern 0:1 verlor – und als Steinbrück Finanzminister war. Das bestätigte die zuständige Fotoagentur gegenüber BILD.

Gescriptete Dokusoup
In gewisser Weiße könnte das der Versuch sein sich gegen Kritik Immun zu machen (“wir zeigen ganz offen was wir machen”).

Phoenix & Papst
Naja ein Spartenkanal bleibt bis zum Ende bei einem Ereignis. Finde ich jetzt nicht gerade ein negatives Beispiel für das Deutsche Fernsehen.

Das ist aber auch 5 Jahre her und war vor Steinbrücks Tätigkeit im Borussia-Aufsichtsrat - insofern bleibt es trotzdem skandalös, wie das bei Anne Will verfälscht dargestellt wurde.

Heiliger Stuhl (ca. 48:15)

Hat Phönix wirklich über den ersten Schiss des neuen Papstes berichtet? Also Dauer, Konsistenz und Menge? :smt005

Es wurde jedenfalls vor wenigen Tagen auf ZDF Info wiederholt - insofern ist auch die erneute Kritik angebracht :smt025

:ugly
Ich dachte schon, ich erlebe ein Déjà-vu. Wie verstörend.
Das mit dem heiligen Stuhl habe ich leider überhört. Aber jetzt finde ich es sehr witzig, gerade weil es so eingestreut ist. Ein deutlicher Fortschritt zum letzten doch sehr angestrengten Inzest-Witz :wink:

Gleiches Halbwissen wohl auch beim Fernsehkritiker. Schade, bei den Themen, bei denen ich mich bestens (beruflich und Studium) auskenne, lag der Holger schon zig mal peinlich weit daneben. Will nicht wissen, wie oft er das bei Themen tut, in denen ich mich nicht auskenne. Vertrauen kann ich seinen Aussagen jedenfalls kaum, schaue es mir rein zur Unterhaltung an :smiley:

Denn natürlich kann man schauen, was ein Klick UNGEFÄHR kosten wird. Man muss ja als Unternehmen oder kleiner Webmaster ne Marktanalyse machen und zwar geht das für jeden ersichtlich mit dem Google Keyword Tool. Wenn man sich da anmeldet und den Begriff Zalando eingibt, steht heute 0,08 €. Das ist ein Durchschnitt und da Zalando ganz oben stand, zahlt es für diesen Begriff den höchsten Betrag von allen Mitbewerbern. Kann damals dann vielleicht 20 Cent gestanden haben und sie schätzte es auf 30 Cent.

Das mit domian fand ich irgendwie unnoetig. Er hat halt seinen satz wiederholt anstatt ein unangenehmes schweigen entstehen zu lassen. Das ist doch sowas von “Wayne“

edit: achso hab garnicht gemerkt, dass er sich versprochen hatte :lol:

Geht nicht um das Wiederholen. Er sagte, dem Anrufer stehe “der Hals bis zum Wasser” (oder so ähnlich). Ist einfach ein schöner Versprecher als Rausschmeißer.

Jaja, die Katja:

Ich fande diesen Fernsehauftritt wahnsinnig sympathisch. Natürlich konnte sie wissen, was sie erwartete. Aber einfach nicht auf diesen Mist einzugehen und seine Meinung zu sagen finde ich sehr schön. :smt023

Die Toten von Fukushima:

Diese ewigen Katastrophen-Anniversarys finde ich persönlich ganz schlimm… Dass dabei noch falsche Aussagen kamen, macht das ganze natürlich nicht besser.
Und in diesen 2 Jahren, hat man immer noch nicht gelernt, dass es nicht Fukushiiiiima heißt.Ich weiß, dass die Deutschen oftmals dazu neigen alles falsch zu betonen (gab es da nicht einen Beitrag von jemandem über Anime, in dem das ebenfalls erwähnt wurde?), aber bei sowas ist es einfach störend und zeigt die mangelnde “Anteilnahme” (ich kritisiere damit nicht dich, Holger, denn das Fernsehen macht es ja so vor und wenn man sich nicht mehr damit befasst, kann mans auch nicht besser wissen).

Zur Aussage, niemand sei an der Reaktor-Katastrophe gestorben: Ich meine mich zu erinnern, daass es einige massiv verstrahlte Personen gab und dass einer auch schon an der Verstrahlung gestorben sei…

Jaja, die Katja
Ich gebe zu, dass ich nicht alles gesehen habe, was die Frau Riemann dem Herrn Baumgarten anen Kopf wirft. Ich kenne nur die Ausschnitte aus FKTV. Wenn ich aber von denen ausgehe, muss ich sagen, dass ich die Reaktion der Frau Riemann verständlich fand (ich denke da besonders an die Frage mit den selbstgeschriebenen Texten) und auch auf keinen Fall überzogen oder unprofessionell. Wenn der Moderator was Blödes sagt, sollte er es doch wissen.

Zeitlicher Kontext
Wo der Steinbrück Recht hat… Ich fand auch den Konter von Frau Will, man habe ja nicht Photoshop benutzt oder Ähnliches, sehr schwach.

Bleib so doof, wie du bist
Ich hab mich auch gefragt, was die Frau eigentlich will. Und: Die labert was von Verantwortung? Das finde ich auch sehr verlogen. Übrigens - ich hab nachgeschaut, weil ich wissen wollte, ob sie überhaupt Kinder hat - hat die Frau vier Söhne und ist die Älteste von fünf Geschwistern. Das gibt mir zu denken.

Puppenspiel
Als Erstes fiel mir ein Wort ein: Niveaulimbo.

Jup.

Klicken und zahlen
Ein schönes Zeichen dafür, dass das Fernsehen null Kompetenz hat, was Computer und Internet betrifft.

Keine Technik, kein Talent / Wir senden trotzdem weiter
Ich fand Holgers Kommentare lustig.

Boah - die Saalfrank macht ja so echt keine Sympathiepunkte. So voll Oberlehrermäßig.
Ich fand’s auch schlimm, wie sie den Buschikovski abbügelt. “Sie haben ja auch keine
Kinder, also…” Meint im Klartext wohl “Keine Kompetenz, also halt’s Maul”…

Sorry, das mußte mal raus. Prozess mal außen vor - find’s echt gut,
das die mal so gezeigt wird. Echt furchtbar die Frau.

Mit besten Grüßen aus dem Hamburger Süden,
gnom76