Folge 108 - Kurz kommentiert

Hier kann darüber diskutiert werden!

Zählt das Bibelzitat “Jeder schätze den anderen höher ein als sich selbst” (übrigens falsch zitiert, siehe hier (Philiper 2,3)) auch in der Debatte über Homosexuelle Herr Pfarrer Dietmar Heeg?

Und wenn die Leute in die Konzerte meines Orchester nur gehen wegen der Opitk der Musiker, dann ist meine Erscheinung - ganz selbstkritisch betrachtet - echte Antiwerbung für das Orchester. Zeit, auszutreten.

//edit: btw. “Stylingfaschist” ist ein gutes Wort. Das muss ich mir merken!

Also mir gefiel die Lena vom Typ und von der Kleidung, abgesehen von der Brille, vorher besser.
Danke ZDF. :smt097

Zum “Abseits”: Streng genommen wäre das wohl knapp Abseits. Allerdings gilt natürlich im Fußball wie im Straßenverkehr: “Im Zweifel für den Angeklagten”, und sowas mit Abseits zu ahnden wäre wie jemanden wegen 50,1 km/h innerorts zu bestrafen.

Test im Namen Gottes
Ich weiß nicht, ob Holger es gesagt hat, aber das war doch ein Fake? Aufjedenfall dieser Mann, dessen Gesicht die verpixelt haben und derjenige, der ja dieser Gentlemen ist. Das war doch nie und nimmer real, dieser pseudo reale Test war doch total der Fake, das warn doch billige Laiendarsteller. Bei den beiden anderen bin ich mir nicht so sicher, aber diese aufjedenfall. Oder wird das hier gar nicht mehr erwähnt/ als nennenswert betrachtet weil irgendwie sowieso immer alles mehr oder weniger Fake ist? :smiley:

Abseits oder nicht
Das ist ja echt mega schwer zu erkennen, muss ich auch mal an die Linienrichter sagen. Man kann das bei der Situation aber nicht eindeutig sagen finde ich. Der Kamerawinkel ist ja auch leicht schräg, und wenn man auf die Beine der Spieler achtet dann könnte man von gleicher Höhe ausgehen und wie Das Erste es sagt, dass es dann kein Abseits ist.
Allerdings scheint der Oberkörper des oberen Spielers leichter nach vorne geneigt, von daher könnte man auch sagen dass selbst dies ein Vorteil im Moment der Ballabgabe ist und folgerichtig als Abseits anerkannt wird.
Ich persönlich finde, man kann es in solchen speziellen Situationen einfach nicht erkennen, als Linienrichter schon mal gar nicht und selbst nachher als Kommentar manchmal nicht. Da hätten beide Kommentatoren gut getan, einfach zu sagen dass es nicht erkennbar ist (was ich auch durchaus schonmal in der Sportschau gehört habe, wenn auch nicht oft) und in dem Fall gilt ja dann im Zweifel für den Angreifer. Aber wie schreiben das die Leute hier im Forum immer so schön klugscheißmodus off oder so? naja. :smt017

Dazu gabs auch mal im aktuellen Sportstudio auf ZDF so eine Rubrik die hieß „Pfiff des Tages“, in welcher so ein pensionierter Schiedsrichter aus der Schweiz Entscheidungen von Linienrichtern/Schiedsrichtern als falsch angekreidet hat etc. Wurde dann aber schnell wieder eingestellt

Krass und Grass
Ich finde die Grass hat vollkommen Recht, auch wenn ich mir am Anfang dachte who the fuck is Grass? Die kennt man ja echt nicht. Witzig ist, dass Peer dann wieder versucht hat, über seine Jammer Schiene die Leute für sich zu gewinnen á la „(…) siehst du nicht was du tust, ich zittere, was tust du einem Menschen an“ … nicht zuletzt mit solchen medialen Vergewaltigungen hat er ja das Dschungelcamp gewonnen, weil er nachher geweint hat weil er nichtmehr wusste, wem er glauben sollte Sarah oder Jay omg das ist sooo durchschaubar :smt011

Martin Lohmann ist wohl einer, der sich das Mittelalter zurück wünschen würde, nur weil die da noch jeden verbrennen durften der ihnen nicht passte. Einerseits bemerkenswert, dass er sich traut mit so Thesen in die Öffentlichkeit zu gehen, andererseits schade dass er immer wieder überall Gehör kriegt. Gerade so Talkshows im ÖR werden ja auch von vielleicht etwas älteren Zielpublikum angesehen, die auch eventuell noch leicht konservative Ansichten haben und werden dann damit gefüttert… naja aber nur so ein Gedankengang :smt021

War eine knappe Abseitsentscheidung.

Der ARD Reporter sieht es als gleiche Höhe an, der MDR Reporter erkennt eine leichte Abseitsstellung.
Wo ist das Problem? Es gibt beim Fußball nicht immer 100% Ja/Nein Entscheidungen.

Dieser Test (gesponsert von der Kirche) kam mir eher vor wie eine Knoppers-Werbung. Also in dem Sinne, dass das das Anbaggern und das Interview danach gerade beim Letzten ziemlich einstudiert wirkte.
Und was genau die Kirche mit diesem Beitrag bezwecken wollte, ist mir auch irgendwie nicht klargeworden.

@Alvaro: Die Frau heißt doch Sass oder hab ich mich verhört?

Ja, ob es Abseits ist, ist oft eine subjektive Empfindung. Finde ich völlig in Ordnung wenn sich da Reporter uneins sind und man nicht einfach die Sichtweise (z.B. von der ARD) übernimmt.

Und was genau die Kirche mit diesem Beitrag bezwecken wollte, ist mir auch irgendwie nicht klargeworden.

Ist doch ganz einfach: Zeigen, dass gläubige Katholiken nicht einfach über jedes fickbare Stück Fleisch herfallen. Ich frag mich bloß gerade, wie die Pädo-Priester in das Bild passen. :ugly

Die Frau Sass hat mir gut gefallen. Die sagt wenigstens unverblümt was sie denkt. Leider ist das Fernsehen (vorallem die Öffentlich-Rechtlichen) einfach zu verklemmt. Man konnte nach dem Begriff “Schwänze” ja förmlich die Alarmglocken von Lanz sehen :mrgreen:
Wie Lanz Kusmagk am Ende noch in Schutz nimmt, als sei es sein eigener Sohn… ich krieg mich echt nicht mehr ein.

Kusmagk hat Sass ja in seine Radioshow eingeladen. Dass sie nicht hingegangen ist, findet meine volle Unterstützung. Der will daraus doch nur medialen Profit schlagen.

@Alvaro: Die Frau heißt doch Sass oder hab ich mich verhört?

… ne hast dich natürlich nicht verhört, ich hab mich vertan :wink: Hab da wohl an den Günter gedacht, der sich aber vermutlich auch aufgeregt hätte :smiley:

@ Kirchenbeitrag (Test im Namen Gottes)
Schließe mich den anderen an und wage die Behauptung, dass der nette Typ nicht ganz zufällig da vorbeikam. hust Redaktionsmitglied hust
Und zudem die Frage: Kann die Kirche damit leben und das einfach so hinnehmen, dass die Schnalle da so freizügig gekleidet rumlaufen darf? :mrgreen:
[spoiler]PS: Bitte nicht zu ernstnehmen, liebe Frauenrechtlerinnen. Der letzte Satz war ironisch gemeint.[/spoiler]

Kirchenbeitrag

Ich bin mir fast sicher, dass der junge [-]Ausländer[/-] Mann mit Migrationshintergrund mit den langen Haaren überhaupt nicht der war, der Sekunden später verpixelt gezeigt wurde!
Die Stimme scheint beim Verpixelten irgendwie anders und die Haare sind ebenfalls nicht da! Okay, Zopf wäre möglich, aber wirkt irgendwie nicht so… Auch der Körperbau ist ganz anders. Es könnte sogar der Pfarrer Dietmar Heeg sein, der da die verpixelte Person gibt! Okay gut, das hört sich auch für mich zu sehr nach Verschwörung an, aber von der Statur und der Haarfarbe passt es ziemlich genau.

LG

Bei Abseitsentscheidungen (wie auch bei manchen Fouls, Toren,…) gibt es häufig viele verschiedene Meinungen :wink: Was die Sportschau als Abseits bezeichnet, wird im Sportstudio nach mehreren Zeitlupenbetrachtungen zur gleichen Höhe, während der Kicker (am besten noch per Interview mit einem Schiri-Obmann) dann wieder das Abseits bestätigt :smiley:
Aber diese Diskussionen müssen halt auch sein - lange Spielunterbrechungen für Videobeweis, Videoschiri,… muss ich nicht haben - dann lieber viele vermeintliche Fehlentscheidung gegens eigene Team, über die man sich dann die ganze Heimfahrt aufregen kann (bis man dann sieht, dass 2/3 doch richtig entschieden wurden :wink: )

Man, dieser Dschungelcamp-Typ war ja richtig peinlich… manchmal frag ich mich, ob solche Leute ihren Scheiß eigentlich selber glauben… als ob da irgendwer wegen der Erfahrung oder der “Echtheit” hingeht. Da geht man hin wenn man selbst für die Baumarkteröffnung in Hinterinszestlingen nicht mehr gebucht wird und dringend die Kohle oder Aufmerksamkeit braucht.

Ja, das hoffe ich doch sehr stark. Ansonsten muss ich mir ernsthaft die Frage stellen, was ich falsch mache, weil ich an einem Shoppingnachmittag nicht zufällig von 5 verschiedenen Typen angequatscht werde.

Und zu dieser Messanzeige: Also ich lese da auch 110. Der Mittelstrich schimmert nur leicht durch das Display, aber man sieht genau, dass der weniger dunkel ist als die angrenzen Striche. Außerdem stellt sich die Frage: Wieso sollten sie das faken?

Test im Namen Gottes
Ich bin mir bei dem Test auch ziemlich sicher, daß wenigstens der Letzte nicht echt war.
Als die Szene des Verpixelten gezeigt wurde, hatte ich auch sofort das Gefühl, das das nicht der zuvor gezeigte Mann war. Außerdem war er ja beim Interview nicht verpixelt, was für einen Sinn macht es da die Szene dann noch zu verpixeln? :smt017

Lanz und das Camp
Ich kann verstehen, daß Frau Sass da so schäumte vor Wut. Schließlich hat sie den Schauspieler-Beruf gelernt und das ist ja nu mal nicht so dahingerotzt. Und der Spruch mit den Eier fressen und erhobenen Hauptes aus dem Dschungel gehen fand ich klasse!

Fr. Sass vs. Hr. Kusmagk

Wie kann den eine gestandene Schauspielerin so dermaßen die Kontrolle verlieren? Frau Sass hat dem Kusmagk Worte in den Mund gelegt die er nie gesagt hat. “Alle Frauen wollen mich…(usw.)” Hat er doch gar nicht gesagt, oder wird bei Lanz geschnitten? Ich fand diesen Ausraster sehr unpassend, anmaßend, respektlos und noch einiges mehr. Natürlich war der P.K. für die Knatter (wie Frau Sass sagt) im Dschungel. Welcher “Star” den nicht? Und wer sagt, dass das der einzige Grund war? Mir drängt sich der Eindruck auf, das da jemand ein wenig zu neidisch auf die “leicht” verdienten Knatter war.
Bitte Frau Sass, RTL wird Ihnen sicher soviel zahlen wie der Frau Nick oder dem Herrn Berger.

MfG

Gutes KK!

Krass und Sass: Da ich vom Dschungel absolut nichts halte, bin ich klar auf der Seite der Dame, die ich aber nicht kenne (woher auch). Passt schon, jemand muss diesem Schöntun, dass der ganz in den Dschungel nicht aus Geld- oder Ruhmessuche entschieden wird und da nicht geskriptet und geschoben wird einhalt gebieten. :smt023 Ich finde die Aussage von Sass besonders wichtig für den unaufgeklärten Zuseher, denn der glaubt unreflektiert, dass das Dschungelcamp etwas tolles ist oder halb so wild, vielleicht denkt der eine oder andere mal etwas mehr nach statt nur zu konsumieren.

Auf Du und Du mit dem Bösen: Schwieriges Thema, sich allerdings hinzustellen und über die Köpfe eines Vergewaltigungsopfers zu entscheiden mit “zack, das ist so” ist falsch. Es mag sein, dass die Tochter dieses Erzkatholiken im Falle ihn und seine Frau als Unterstützung hätte, aber wer das nicht hat, was soll so eine Person machen? Sich 9 Monate lang in eine Dunkelkammer einsperren? Es ist nicht alles einfach und für alle Menschen gleich wie das der Herr gerne mit seiner Meinung hätte.

Test im Namen Gottes: So etwas kann ich mir gar nicht ansehen. Wirkt auf mich eh alles gestellt. Schon alleine die Ausgangssituation bekommt den Stempel “da muss sie sich jetzt wirklich nicht wundern”. Viel interessanter wäre gewesen wie die Reaktionen ausfallen wenn die Dame im Normalmodus shoppen geht und nicht so extrem aufgetakelt. Vielleicht ham die alle geglaubt sie sei ne Nutte und macht es für Geld. Dann dieser Priester und das Sponsoring der Kirche. Dass die “Bösen” Aufreißer Menschen mit Immigrationshintergrund sind kam natürlich perfekt, weil genau die ja gleich zu ner geilen Blonden hinstürmen und so “ey, Alde, willst du fiki-fiki machen mit mir, ich zahl disch 100 €”. :smt011 War so ein typisch reißerischer Beitrag, der auch noch so extrem gestellt wirkte und noch so eine richtig schlechte Spannungskurve hatte: Erst die bösen Perverslinge und dann der super smoothe Gentleman, der in seinem Leben keine Dame im Einkaufszentrum anspricht, es aber dann doch tut…für ein paar Euro Gage, damit das Team ihren Helden hat. Meine Güte, was für ein Rotz, verarschen kann ich mich selber. Wo ist eigentlich die Moral von der Geschichte?

Abseits oder nicht?: Schwierig. Auf den ersten Blick ohne Kommentar war es bei mir abseits. Allerdings ist das Bild ja schräg gezeigt, ist nicht so einfach. WAS normales Abseits ist einfach: Beim Abspiel des Ballführenden ist der angreifende Spieler, der den Ball zugespielt bekommt näher am gegnerischen Torhüter dran als der erste Abwehrspieler. Es ist verdammt schwierig, man muss den genauen Abspielzeitpunkt nehmen, manchmal entscheiden Zentimeter und dass ein Assistent dies in Bruchteilen von Sekunden entscheiden musst kommt dazu.

Jenny kapiert’s nicht: Traurig. Sie lässt ihr Schicksal vermarkten um Geld zu machen und ihr Ehemann ist sichtlich dabei, sonst würde er dem hoffentlich Einhalt gebieten. Mit dem Problem ins Fernsehen zu gehen zeigt wie verzeifelt Frau Eberzhagen oder wie die jetzt heißt ist. Sollten schon Normalsterbliche nicht machen und kranke (= Krankheit, nicht mit hirnkrank verwechseln) Promis ebenfalls nicht. Macht sie natürlich um wieder ins Gespräch zu kommen, danach gibt man ihr die Rolle gerne, wenn sie dann angeblich wieder clean ist.

Vom Aschenputtel zur Bordsteinschwalbe : Bin ich ganz bei Holger. Das Mädel sah in ihrem introvertierten Look (ich nenn’s mal so) hübsch aus, sympathisch und braucht so überhaupt keinen Makeover. Leider leben wir in einer Gesellschaft wo es extrem aufs Äußere ankommt. Und natürlich wollen die Modeketten und Makeupfirmen Umsatz machen, deshalb macht man so etwas im Fernsehen. Ich bin aber trotzdem dankbar für diese Sendung, weil sie perfekt zeigt, wie man eine Person kaputtstylen kann. Ja, ihr Ausgangs-Styling war jetzt nicht toll, da kann man sicher mit Farbe etwas nachhelfen und meinetwegen ne andere Brille, aber mehr nicht. Und wie sie auf der Bühe aussieht ist nun wirklich latte, die Leute kommen wegen der Musik, wer das nicht tut kann daheim bleiben.

We love… not this: What dafuq? :shock: Ja, es gibt solche Menschwen wirklich, leider. Übelste Proletten, solchen Menschen kann man eigentlich nicht mehr helfen, die sind schon so verdorben, kaputt gesoffen, ich weiß nicht was man da noch retten soll.

Zum Thema “KRASS UND SASS”:

Ich habe vollstes Verständnis für Frau Sass und unterstütze Ihre Aussage zu 100%. Endlich mal jemand, der bzw. die nicht nur still in der Ecke sitzt und zu allem mit dem Kopf nickt, sich insgeheim aber denkt, was für ein Bullshit dort gelabert wird, sondern seinem Unmut freien Lauf lässt und sich explosionsartig darüber echauffiert, was da die ganze Zeit für eine Scheisse gelabert wird.

Es zeigt auch sehr schön, wie unreflektiert Herr Lanz teilweise mit seinen Gästen umgeht und ihnen eigentlich jedesmal nur Honig um’s Maul schmiert, damit diese dann irgendwann mal wieder einer Einladung von ihm folgen. Ich wünschte mir so sehr, dass mal jemand, sollte mal wieder ein Jürgen Milski oder eine Alida Kurras als Gast geladen sein, genauso empört in die Luft geht und Tacheles redet, wenn es darum geht, wie bodenständig doch ein Jürgen Milski geblieben sei und jetzt mit Karnevals- und Ballermannauftritten sich sein Geld “hart” erarbeiten muss, während dieser unreflektiert darüber schwafeln darf, daß im Sport doch nur “gelogen und betrogen” wird. Twittermässig waren diese Worte Milskis der Anlass, eine grosse Flut an Tweets loszutreten, die an Milskis 9LIVE Zeiten und auch immer noch aktuelle Tätigkeit als SPORT1-Abzocker erinnern liessen. Doch von Markus Lanz kam dazu leider kein Sterbenswörtchen. Soetwas nenne ich KRITIKRESISTENT.

Also mir gefiel die Lena vom Typ und von der Kleidung, abgesehen von der Brille, vorher besser.
Danke ZDF. :smt097

Mir auch. Das “Syling Team” hat sie echt verunstaltet. Mir kam es so vor als wollten sie sagen “Nee, lange Haar und schlichtes Outfit, geht gar nicht für eine Frau”, den Schock sah man ihr echt an aber was sie dazu negatives gesagt hat, würden das natürlich nicht in der Sendung zeigen, denn das “Syling Team” hat immer recht :smt120 aber wenn sie sie nicht so intensiv schlecht verändert hätten, gäbe es ja auch kein vorher-nacher Effekt. Ja, Holger hatte total recht, wer solche Freunde hat braucht keine Feinde mehr :smt110

Zum Thema Lanz und der Dschungel: Ich fand es unverschämt von Herrn Lanz Frau Sass nicht ausreden…ähm ausschimpfen zu lassen! Er hat sie ständig unterbrochen! Also ich hätte ihm aber auch mal gesagt daß ich jetzt meine Meinung laut und frei äußern werde und mich nicht von ihm einschränken lasse, so wars nämlich!