Folge 102 - Kurz kommentiert

Hier kann darüber diskutiert werden!

Zum Thema Pyro:

Holger die Dresdener haben letztes Jahr bereits halb Dortmund zerlegt (und waren dann die armen Opfer) und auch hier wurde erneut von 400 “Fans” gewaltsam der Eingang gestürmt um bloß nicht kontrolliert zu werden. (Stell Dir mal vor Du bist Ordner und es rennen 400 Leute auf Dich drauf)

“Halb so wild” und “Die bösen Bullen sind schuld” und “die Medien übertreiben” ist die Standardausrede dieser IDIOTEN.

Und warum wurden nur 15 festgenommen??! Sicherlich NICHT weil der Rest so friedlich war, sondern viel mehr, weil die Polizei diese Leute erstmal aus Ihrem Mob rausziehen müsste und idealierweise ohne das dann alles völlig eskaliert :roll:

P.s. Ich war letzten Monat beim Derby Dortmund - Schalke - dort war auch alles “nur halb so wild”

Das mit dem Hund war echt verstörend - der Mann wird doch seines Lebens nicht mehr froh…würd mich nicht wundern, wenn das ne Regieanweisung war.

@Länder wie Afrika

Geht es dir hier nur um die Formulieren „Länder wie Afrika“? Ich persönlich habe dann nämlich nicht gewusst, dass diese Formulierung falsch ist. Warum ist sie so falsch? Weil man Kontinent hätte sagen müssen?

Falls es um die Sache ansich geht:
Ich habe gehört, dass in Afrika tatsächlich die Nahrung für die Tiere, die wir in Deutschland verzehren, produziert wird und dort daher weniger Anbauflächen zur Verfügung stehen und weniger Menschen vom Fleisch leben können, als von dem, was stattdessen angebaut werden könnte.
Siehe auch hier, unter Umweltschutz und Welthunger: http://www.peta2.de/web/10gruende.1200.html

LG :slight_smile:

Ja es geht darum, das Afrika ein Kontinent ist in dem es viele Länder gibt.
Die Aussage in der Sendung ist also falsch!
Um das Thema an sich, ging es nicht!! :roll:

Bitte keine weitere Klimadiskussion!!!

Zum letzten Beitrag “Aus Liebe zum Hund” muss ich etwas richtigstellen: Zoophilie (auch fälschlich “Sodomie” genannt) ist (zumindest in Deutschland) seit 1969 kein Straftatbestand mehr. Man kann davon halten was man möchte, verboten ist es nicht.

Also bei dem Kinderbeitrag habe ich mir nur an den Kopf geafasst. Alleine die Aussage, dass das Wasser was wir auf unsere Felder gießen in Afrika fehlt… Als ob wir mit Tankwagen und Schiffen in das schöne “Land” Afrika fahren und dort die Oasen und Flüsse auspumpen um damit unsere Felder zu wässern. :smt011

Zum letzten Beitrag “Aus Liebe zum Hund” muss ich etwas richtigstellen: Zoophilie (auch fälschlich “Sodomie” genannt) ist (zumindest in Deutschland) seit 1969 kein Straftatbestand mehr. Man kann davon halten was man möchte, verboten ist es nicht.

Das ist natürlich richtig, aber nur solange das Tier dabei nicht zu Schaden kommt. Dann wäre allerdings der Strafbestand der Tierquälkerei erfüllt. Absolt ekeliger Beitrag btw. Aber RTL hat ja bekanntermaßen eh kein Schamgefühl.

das mit der Sicherheitsfrage ist aber oft wirklich so einfach, weil diese Standardfragen meist leicht zu ergoogeln sind.

das mit der Sicherheitsfrage ist aber oft wirklich so einfach, weil diese Standardfragen meist leicht zu ergoogeln sind.

Und selbst dann bekommst Du ne Mail mit neuem Passwort an Deinen E-Mailaccount den Du somit auch noch zu knacken hättest + erstmal wissen müsstest.

Bei meinem E-Mailpostfach bekomm ich das “neue” Passwort nach 3 falschen Eingaben per Post (Vodafone bzw. ehem. Arcor)

doch.
bei gmail z.B geht das genau so einfach.
Frage beantworten, neues Passwort eingeben fertig.

Das mit dem Hund war echt verstörend - der Mann wird doch seines Lebens nicht mehr froh…würd mich nicht wundern, wenn das ne Regieanweisung war.

Wäre in der Tat interessant mal den Mann dazu mal zu befragen, dass man nicht alles für bare Münze nehmen darf was die Teilnehmer solcher Shows da tun wissen wir ja alle, daher sollte man sich mit dem Vorwurf der “Sodomie” da auch mal zurück halten, zumal es das gar nicht mehr gibt:
Das TierSchG enthält weder den Begriff der Sodomie, noch verbietet es ausdrücklich sexuelle Handlungen an Tieren vorzunehmen, das ist eine absolute Schande aber Realität. Man kann bestenfalls über §17 II TierSchG argumentieren:

Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
[…]
2.
a) aus Rohheit erhebliche Schmerzen oder Leiden oder
b) länger anhaltende oder sich wiederholende erhebliche Schmerzen oder Leiden

zufügt.

Sind das jetzt Schmerz oder Leid die der Hund da erfährt? Wahrscheinlich nicht sonst hätte sich der Hund gewehrt. Also der Mann dürfte fein raus sein, ABER wir haben noch den §184a StGB der sagt:

Wer pornographische Schriften […], die […] sexuelle Handlungen von Menschen mit Tieren zum Gegenstand haben,

  1. verbreitet,
  2. öffentlich […] vorführt oder sonst zugänglich macht oder
  3. herstellt, […] vorrätig hält, anbietet, ankündigt, anpreist, […]

wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Da hier von Schriften die Rede ist muss eine Verbindung mit §184 d StGB hergestellt werden was die Strafbarkeit auf Medien und Rundfunk ausweitet.

Damit hätten wir hier unsere Gesetzesgrundlage mit der wir argumentieren können. Jetzt müssen wir klären was sexuelle Handlungen denn eigentlich sind. Das StGB liefert uns dafür leider keine Legaldefinition, in §184 g STGB finden wir nur erklärt was sexuelle Handlungen i.S.d. StGB sind. Nach 184 g Nr. 1 muss die Handlung erheblich sein.
Bleibt zu klären ob das Küssen des Hundes a) eine sexuelle handlung und b) erheblich ist.
Punkt a) ist schon nicht leicht zu klären, Küssen ist gemeinhin nicht zwingend etwas sexuelles, sonst hätten wir einiges zu erwarten was ich jetzt nicht näher erläutern will. Aber hier haben wir eine Art Zungenkuss was durchaus als sexuelle Handlung bezeichnet werden könnte, da diese üblicherweise nur unter Liebespaaren vorkommen. Dem steht jedoch entgegen, dass diese dann nach §183 a StGB (Erregung öff. Ärgernisses) ebenfalls als sexuelle Handlung bezeichnet werden müssten. Allerdings sagt dieser aus, dass die sexuelle Handlung absichtlich oder wissentlich ein Ärgernis erregen muss. Dies dürfte bei einem Zungenkuss nicht der Fall sein, allerdings dürfte ein Zungenkuss gemeinhin als unerheblich anzusehen sein, weshalb er vom §183 a StGB nicht erfasst werden dürfte. ich gehe daher davon aus, dass es sich um eine sexuelle Handlung handelt.
Punkt b) ist ebenfalls nicht ganz unstrittig, zwar mag ein Zungenkuss nicht sofort eine erhebliche Sexuelle Handlung sein, da sonst erneut der §183 a hinzu gezogen werden müsste, jedoch wird der Hund hier offensichtlich mit zumindest schwacher Gewalt dazu gedrängt die Schnauze in Position zu halten und zu öffnen. Damit gehe ich davon aus, dass die handlung i.S.d. §184 g erheblich ist.

Damit werden die Bedingungen des §184 a i.V.m. 184 d StGB meiner Ansicht nach erfüllt und damit liegt hier eine Verbreitung Tierpornografischen Materials vor.

Hui. Irgendwie bin ich jetzt in eine halbe Fallösung rein gerutscht… dabei wollt ich doch nur ganz kurz mal meine Meinung zu der ganzen Sodomie-Problematik abgeben. Naja, ich lass das jetzt mal so stehen weil ich es durchaus ganz interessant finde. Ich frage mich ob ich alle einschlägigen und relevanten §§ gefunden und genannt habe, ich komme ja eigentlich aus dem Zivilrecht.
Auf jeden Fall ist es sehr spannend ob man die Produktionsfirma und den Sender damit dran bekommen könnte.

Wenn man das wollen würde! :roll:

Minute 43 der aktuellen Folge - der MDR Beitrag zu den Krawallen bezgl. dem Dynamo Fußballspiel:

Bei von Holger angesprochener Grafik bzgl. dem Bengalo-Feuer, nicht nur, dass das Bild 5 Jahre alt ist - dort befindet sich auch ein Photoshop-Fail.

Die Person hinter dem “Feuer-Mann” hat zwar Beine und noch teilweise einen Körper - aber keinen Kopf mehr ^^

Tagesschau: wie kann so etwas passieren. Naja, wenn ich richtig gezählt habe, dann sendet die ARD morgen mit Tagesthemen und Nachtmagazin 14 Ausgaben, die Beiträge ändern sich dabei über den Tag weg laufend. Da sind Fehler nicht sehr verwunderlich, vermutlich gibt es jede Woche massenhaft solcher Fehler, die nur nicht auffallen weil sie eben nachts oder Vormittags gesendet werden, wo es eh keiner merkt. Finde ich nicht besonders bemerkenswert.

Fussball: die Photoshop-Sache geht natürlich gar nicht. Aber auf die Aussagen von „Fans“ die im Stadion waren würde ich auch nicht so viel geben, die sind schon immer ganz gut mit dabei, wenns ums Verharmlosen geht, leider.

Africa ist der alte römische Name für Tunesien. Die ARD sollte also mal die Marmortafeln ausmisten, und neue Geschichtsbücher zulegen :wink:

Das TierSchG enthält weder den Begriff der Sodomie, noch verbietet es ausdrücklich sexuelle Handlungen an Tieren vorzunehmen, das ist eine absolute Schande aber Realität.

ob das eine Schande ist, kann man durchaus unterschiedlich bewerten. Wenn nicht im Einzelfall der Tierschutz dagegen spricht (siehe §17 II TierSchG) sehe ich da kein Unrecht, das bestraft werden müsste. Nur weil ich es eklig finde, ist es noch lange nicht strafwürdig.

Das zu zeigen ist aber tatsächlich…äh…geschmacklos. Hoffen wir für den Mann, dass er das wirklich wollte und nicht vom Produktionsteam dazu bewegt wurde, mittels Drohungen mit Vertragsstrafe etc. In diesem Fall wäre die Frage nach der Strafbarkeit (des Produktionsteams) auch interessanter

Dass das mit dem Kuss inszeniert war, sieht man doch schon an der Drehart mit Schnitt auf die “Darsteller” und wie unnatürlich er seinen aufgezwungenen Text runterliest.

Berger gegen Knör: Berger ist durch Filme Berühmt geworden? Also ich kenne von ihm nur diverse Alkohol getränkte Auftritte

Halle & Tom reloaded: Ich glaube da wird in die Aussagen auch zu viel hinein interpretiert.

Erste Ahnungen für 2013: Ich bin dafür das die Kommunen das mit den Hausbesitzabgaben einsammeln

Die Fehlerschau: Ich frage mich wie solche Fehler eigentlich entstehen. Ich meine wenn er die Meldung von Gestern vorließt, das müsste doch schon vorher mal aufgefallen sein schließlich ist das nicht die erste Sendung des Tages gewesen

Einseitig rechts: Ganz Böse

Bengalo per Photoshop: Ganz ganz Böse

Herr Tiersch und der Wirbelsturm: Gang ganz ganz Böse

Länder wie Afrika: Wenn ich kinder hätte dürften die kein Kinderfernsehen sehen. Nur anständige Sendungen wie Mitten im Leben oder Frauentausch wo man auch was lernt

Gefahr aus der Glotze: Was hatte das bei Britt eigentlich mit Internet zu tun. Ich meine ob jemand in einem Chat Frauen anspricht oder auf einer Party ist das selbe

Richtige Antwort falsch formuliert: Sie hat aber D gesagt

Ein wenig merkwürdig fand ich die Kritik deinerseits, dass Samstag-Abend-Shows früher nur 105 Minuten dauerten und heute auf 3 Stunden aufgeblasen werden. Siehst du das dann auch bei Schlag den Raab, was du ja selbst gerne siehst? Gerade die Sendung lebt ja durchaus davon, dass sie richtig lang ist. Die spannensten (und besten) gingen ja bis weit nach 1. Streng genommen könnte man Schlag den Raab ja auch auf 105 Minuten kürzen… :wink:

@MadTV
Ich denke in diesem Fall ging es weniger um die Sendedauer per se, als viel mehr darum, wie diese genutzt wurde.
Hier wäre weniger wirklich mehr gewesen… einer der wenigen Momente in dem ich mich richtig geschämt habe, deutsch zu sein, um’s mal so auszudrücken.

Und was die Hundesache anging:
@Holger, bitte vermeide zukünftig den Begriff „Sodomie“, man sagt ja auch nicht mehr „Schwuchtel“. :wink:

In diesem speziellen Fall sah der Hund aber nicht besonders glücklich aus… wenn mich ein alter Mann auf diese Weise abgeschmatzt hätte, wäre ich das auch nicht xD

Man kann dem Drehteam von Schwiegertochter gesucht keinen Vorwurf machen. Die Anweisung an Klaus lautete, er solle "der alten Bitch seinen Lappen reinstecken ". Klaus konnte ja nicht ahnen, dass damit Buhle Margrit gemeint war.