Massengeschmack-TV Shop

Folge 1


#121

Den Aspekt Souveränität fand ich ebenfalls interressant. Gerade wenn man dieses Thema in Bezug auf Carl Schmitts " Souverän ist, wer über den Ausnahmezustand entscheidet" betrachtet. Zwar ist das bei Carl Schmitt eher auf Machtstrukturen gemünzt, aber wenn so eine Aktion wie beim Drachenlord entsteht, wo sich sozusagen ein Mob über das Netz verabredet, dann streift das schon ein wenig die Idee. Hatte ich so jedenfalls noch nicht drüber nachgedacht.


#122

:roll_eyes:


#123

Eben! Dafür zahle ich! Es kostet schon Mühe, sich aus der Filterblase herauszupellen. Ich will nicht nur Bestätigung. Ich möchte verstehen, wie die Welt tickt.


#124

“Ich bin der Holger” kam so goldig rüber, da war ich schon überzeugt! :smile:
Tolle Folge in schöner Kulisse! Auch mir haben ein paar mehr Einspieler oder informative Bauchbinden gefehlt.


#125

Sehr guter Start, Moderation war top. Auch das Konzept der Kulisse gefällt mir. Vielleicht nochmal über die Kamerasituation nachdenken, gerade wenn Gäste da sind finde ich den Blick von der Seite doch eher merkwürdig. Florentin war ja auch merklich irritiert beim Perspektivwechsel.

Carl Schmitt sollte vielleicht weniger ablesen, damit der Beitrag authentischer rüberkommt. Aber ich finde sehr gut, dass ihr auch was intellektuell-kritisches aufnehmt.

Der Youtube-Beitrag war echt gut gemacht, die Kurzinterviews investigativ und handwerklich top. Bin gespannt aufs nächste Mal.

P.S.: Beim DMW-Beitrag musste ich irgendwie an die Anfänge von FKTV denken :slight_smile: Nur, dass da der Vorhang rot war und das Ganze vielleicht doch etwas interessanter war XD


#126

Obwohl die erste Folge sehr YouTube-lastig war, fand ich sie doch ganz unterhaltsam. Da ich FKTV in letzter Zeit auch eher sporadisch geschaut habe und hoffe, dass die Mediatheke noch ein bisschen vielfältiger wird, dürfte die Umstellung für mich also eher eine Bereicherung darstellen. Da die meisten Punkte schon genannt und erläutert wurden, hier nur kurz meine Meinung dazu:

  • Ton: Irgendwie hallig und ein deutlicher Rückschritt. Das wird man aber sicher verbessern können.
  • Setting: Klasse. Sehr angenehmer, schlichter, aber runder Gesamteindruck. So scheiße, wie das Logo als Grafik aussieht, so geil sieht es als echte Leuchtreklame aus. Auch das Intro ist in Ordnung.
  • Duzen: Großartig. Es passt viel besser zum Format und in die heutige Zeit.
  • Themen: Wie bereits erwähnt: Leider sehr YouTube-lastig, dennoch interessant und unterhaltsam. Wolfgang M. Schmitts Kommentar zum Drachenlord wirkte auf mich ein wenig bizarr, er passte aber dennoch gut in die Folge. Der Beitrag zum Remscheid-Kanal war mir auch etwas zu lang.
  • YouTube-Kanal der Woche: Ich hoffe, dass man auch gute Kanäle vorstellen wird und sich nicht auf YouTube beschränkt.
  • Interview: Hier wären ein kurzer Vorstellungsfilm und mehr Einspieler zu einzelnen Themen wirklich wünschenswert. Ich kannte ihn zwar vom Namen und konnte mit den meisten Themen auch etwas anfangen, hatte aber dennoch den Eindruck, dass zu viel vorausgesetzt wurde.

#127

wenn Sie bitte in Zukunft die Vierhundertzweiunddreißigmilliardenachthundertsiebenundvierzigmillionensechshundertvierunddreißigtausendachthundertsechsunddreißig mit Tausender-Trennzeichen schreiben würden dann könnte man sie besser lesen.
Wann haben Sie dies nachgezählt? Ich dachte immer es wären 432.846.634.829 Kanäle.


#128

Yay, also das wozu man eh schon überall 24/7 mit vollgeballert wird. Dann doch gerne mal eine Folge über ein Krematorium, als darüber zu diskutieren, ob die neue Gesichtserkennung von Apple jetzt sicher ist oder oder nicht.


#129

Auch ich muss sagen, dass mir dieses Format überhaupt nicht gefallen hat. Im Vergleich zu FTKV ist es ein Rückschritt, und das Format hatte sich schon längst überlebt und war daher schnarchlangweilig.

Ich finde die Kulisse zwar ganz schön (also für MG-Verhältnisse gute, optisch angenehme Ausleuchtung) und die Idee, diese Stück für Stück mit Geschenken der Gäste zu füllen, auch nicht schlecht - Holger weiß, wie man Kosten spart. :smiley:

Aber die Inhalte…allein schon diese minutenlange Selbstbeweihräucherung in der Anmoderation. Ja Holgi, wir wissen, dass du dich für viel besser hältst als YouTube. Das macht die Aussage aber nicht unbedingt wahr. Wenn ich für dieses Format ohnehin schon zahle, benötige ich nicht nochmal einen Klaps auf die Schulter, was für eine geile Entscheidung das jetzt war. Völlig unnötiger Einstieg.

Die YouTube-Serien-Trailer fand ich super interessant! Aber dass diese schnell und spannend geschnittenen Trailer immer wieder von einem alten Mann unterbrochen wurden, der sich beim Sprechen verhaspelt, war so ein krasser Gegensatz, dass ich am liebsten geskippt hätte, um nur die Trailer zu sehen.
Dieser Teil hatte etwas von HoaxillaTV - die beiden zeigen Ausschnitte aus Dokus und reden dann kurz dazu - hier zeigt Holger KOMPLETTE Trailer und redet kurz dazu. Das bietet keinerlei Mehrwert, die Dinger kann ich auch selbst gucken, ohne Unterbrechungen.

Der Tele DMW Beitrag war richtig scheiße und hat mich wütend gemacht. Aber nicht, weil sich der Typ von dem Kanal über Autounfälle lustig macht, sondern weil Holger hier kräftig nach unten tritt. Der Typ hatte zum Zeitpunkt der Aufnahme nichtmal 200 Abonnenten und spielt damit nicht einmal ansatzweise in der Liga von Massengeschmack mit. Muss man sich so jemanden raussuchen und mit dem Fingern auf ihn zeigen? Haha wie lustig, guckt mal wie blöd dieser Typ ist mit seinen alten Kameras und dem schrägen “Humor”.
Sich über RTL aufregen, aber sich dann selbst auf jemanden stürzen, der anscheinend nicht so ganz klar in der Birne ist. Das passt gar nicht zusammen. Aber Holgi findet es ja auch witzig, wenn im Fernsehen jemand mit einer kaputten Nase zu sehen ist.

Das Interview mit Florentin Will war auch äußerst schlecht. “Ja Hallo, du bist ja der Florentin, man kennt dich aus dem Neomagazin und du machst ja gaaanz viele tolle Sachen”. Erstmal wird da vorausgesetzt, dass den Typen jeder kennt, da wären ein wenig Hintergrundinfos oder ein kleiner Einspieler zum Gast (man wird ja noch träumen dürfen) angebracht gewesen. Das war eine minutenlange Lobhudelei über all die tollen Erfolge, die er so hatte. Langweilig. Vielleicht was, wenn ich ein Riesenfan von Florentin Will wäre, bin ich aber nicht.

Wolfgang M. Schmitt ist in dem Format auch völlig fehl am Platz. Hat der sich überhaupt auf den Drachenlord bezogen? Aufgrund seiner extremen Satzkonstruktionen konnte ich dem Beitrag nach einigen Minuten schon nicht mehr folgen, es schien mir aber nicht wirklich um’s Thema zu gehen.
Hat vielleicht mal jemand drüber nachgedacht, dass der einfach zu anstrengend ist, wenn man ansonsten nur mit nem schrägen YouTube-Hansel, einem seichten Interview und einem Ausschnitt von zwei poppenden Menschen gefüttert wird? :smiley:

Fazit: Diese Sendung ist es nicht wert, hinter einer Paywall versteckt zu werden. 0/10


#130

Hmmm. Die erste Folge der Mediatheke mit dem nostalgischen holgermäßigen Ton ist jetzt nicht unbedingt der Knaller geworden, den ich mir von einem Piloten erhofft hätte. Klar, Florentin Will ist jetzt nicht unbedingt ein Niemand in der YT- und Fernsehlandschaft, und es ist gut, dass du ihn in die Sendung gekriegt hast, aber ich hätte mir schon ein bisschen mehr Substanz bei dem Interview gewünscht. Etwas, das auch bei Nicht-Fans hängenbleibt. Relevante gesellschaftliche Themen mit einem zu diskutieren, der in der Satirebranche tätig ist, war da schon immer ein bewährter Ansatz. Stell dir vor, du lädst Wolfgang M. Schmitt ein und dann diskutiert ihr nur über das Wetter. Ich würde dich killen! Und danach deabonnieren. Ganz bestimmt!
Apropos Schmitt: Er ist der größte Fang, den ihr jemals gemacht habt. Kümmere dich nicht um die Ignoranten, die an ihm herummäkeln. Die sind nur verbittert, weil seine intellektuellen Ausführungen zu hoch für sie sind.:stuck_out_tongue:
So viel Intellektualität wünsche ich mir auch für deine Interviews. Könntest du nicht mal Richard David Precht einladen? Das Internet und seine Medien sind doch genau sein Thema!
Ein echter Wermutstropfen war die Länge des Beitrags über Tele DMW. Du neigst manchmal dazu, zu auswalzend über bestimmte Sendungen zu berichten. Wie schmerzfrei der Typ ist, hättest du auch in einem halb so langen Beitrag darlegen können.


#131

Eine kurze Recherche - und schon weiß ich, wie ich diese Kritik einzuordnen habe :grin:


#132

An deiner Stelle hätte ich versucht, dieses vorab feststehende Fazit etwas knapper und dafür etwas gezielter zu begründen. Zum Ende hin dreht die Polemik frei. Du hast diese Sendung auf dieselbe Art verrissen, wie man eine schlechte lobt, wenn man höflich sein will.

“Auch ich” als einer von bisher zweien, die die Sendung richtig miserabel fanden? Ein hübsches Stilmittel, muss ich mir merken.

:fearful: Dazu noch Eckhart von Hirschhausen und Sascha Lobo, und ich schreibe auch eine 0-Punkte-Kritik aus Prinzip.

Das sehe ich auch so. Manches ließe sich in kürzerer Zeit abhandeln und hin und wieder denkt man sich: “Ja, ist gut! Ich hab verstanden, was du mir sagen willst!” Den Tele-DMW-Beitrag empfand ich allerdings nicht als überlang.


#133

Ja sorry… für wen ist die Markthalle bei Ikea sonst gemacht!? Fehlen nur noch Duftkerzen und ein Audrey-Hepburn-Druck an der Wand.


#134

Journalismuslevel über 9000 - Holger Kreymeier hat einen Link angeklickt.

Na zum Glück kann ich selbst bestimmen, wieviel ich schreiben darf.
In meinen Augen habe ich sehr umfassend begründet, warum die Sendung weit hinter freien Formaten auf YouTube zurückbleibt. Ihr könnt das Ding ja alle abkulten, wenn ihr wollt. :wink:


#135

Die Dunkelziffer dürfte deutlich größer ausfallen - und in den YouTube-Kommentaren kommt die Sendung auch nicht gut weg. Du guckst dir immer nur die Beiträge hier im Forum an, wo fast jeder bei Holger lutscht, aber außerhalb sieht es anders aus…


#136

Es ist genau umgekehrt!


#137

Du möchtest YouTube-Kommentare ernsthaft als gute Referenz bezeichnen? Dort gibt es nichtmals die gesamte Sendung, sondern nur einen Ausschnitt von 13 Minuten.

Im Übrigen hat das Video 273 Likes und 57 Dislikes. Findest du das schlecht?


#138

Dass ihr dem überhaupt noch antwortet…


#139

Auf Youtube-Kommentare lege ich keinen Wert. Die sind größtenteils entweder idiotisch oder niveaulos oder beides, egal worum es geht, und an der Art, wie sie mehrheitlich formuliert sind, erkennt man, dass sie von Leuten stammen, die besser nirgends den Kurs bestimmen sollten.

Hier im Forum “lutscht” nicht jeder. Das sieht vielleicht aus deiner Perspektive so aus, weil in deinen Augen alles “Lutscherei” ist, was kein Totalverriss mit Ad-Personam-Komponente ist - also alles für YT-Kommentarspalten Untypische.


#141

Man kann diesen Quatsch ja nicht einfach unkommentiert lassen, sonst meinen Außenstehende noch, da wäre irgendetwas dran.