Massengeschmack-TV Shop

Folge 1


#230

Ich habe grade eine tolle aber leicht geschmacklose Idee für ein Video.


#231

Das ist ja mehr als Skyline TV hatte :astonished:


#232

Insgesamt fand ich stellte die erste Folge der Mediatheke einen gelungenen Einstieg dar, auch wenn ich zu einzelnen Punkten und Themen auch ein paar Kritikpunkte habe.

Bei der Titelmusik musste ich im allerersten Moment zunächst an Fahrstuhlgedudel denken, letztendlich finde ich jedoch, dass es gut zum restlichen Konzept der Sendung passt.
Holgers Aufzug als Bartender passte sehr gut zur Kulisse, eine schöne Idee.
Den Wechsel zum Dutzen begrüße ich auch. Bei Fernsehkritik fiel es doch auf, wenn Holger beim förmlichen Sie blieb und im Rest der Sendungen eine eher lockere Atmosphäre herrschte. Manchmal wirkte Holger in der Sendung jedoch noch etwas steif - auch im Vergleich zu seinen sonstigen Auftritten. Dies ist aber vermutlich der Nervosität ob des neuen Konzepts und der neuen Sendung geschuldet. Vielleicht war es auch nur die ungewohnte Nahaufnahme. Groß auf oder ins Gewicht gefallen ist das aber nicht.

Youtube Premium:
Ich fand es schon etwas gewagt, als ersten Beitrag in einer neuen Sendung nach der Aboreform ausgerechnet ausführlich auf eine Konkurrenz hinzuweisen, und die Inhalte dort bezüglich der Quantität mau zu beurteilen, die Formate aber eher wohlwollend zu beurteilen. Dafür, dass mich Youtube maximal am Rand interessiert, fand ich den Beitrag aber dennoch ganz interessant. Lediglich den Teaser hätte es nicht in Originallänge gebraucht. Deutlich gekürzt wäre das besser gewesen.

Vorstellung von Tele-DMW:
Ein schöner skuriler Fund und auflockender Beitrag. Laufzeit war aber zu lang. Gekürzt auf etwa 2/3 wäre besser gewesen.

Interview mit Florentin Will:
Wie viele andere habe ich hier so ein wenig eine bessere Vorstellung vermisst. Ich kenne den Gast weder aus dem einen noch dem anderen, deswegen wäre ein kurzer Einspieler mit Auftritten von ihm hilfreich gewesen. Das Gespräch war in Ordnung.

Wolfgang M. Schmitt über Drachenlord:
Hier dachte ich erst “Oh ne. Über den Drachenlord muss man nicht noch mehr Worte verlieren.” Dafür war der Beitrag dann jedoch ganz unterhaltsam, vielleicht auch, weil sich Wolfgang M. Schmitt dann eher auf Wechselwirkung zwischen Internet und Realität und Medienwirkung im Allgemeinen verlagert hat und den Drachenlord nur als Rahmen genutzt hat. Auch wenn ich über Teile hinweg anderer Meinung war, habe ich mich ganz gut unterhalten gefühlt.

Die erste Folge der Mediatheke hat eine schöne Balance gefunden, was lockere und ernstere Beiträge betrifft. Auch waren die bis auf die erwähnten beiden Längen gut zusammen geschnitten. Thematisch hoffe ich, dass nicht alle Folgen so YouTube-lastig sind. Zweieinhalb Beiträge von vieren mit Youtube zu füllen, sind für meinen Geschmack doch etwas zu viel.


#233

Ich fands für die erste Folge auch sehr solide, habe aber das “Satirisch-Kritische” darin vermisst - ein Lachen konnten mir die Mediatheke-Elemente gar nicht abringen, ausgenommen eben von dem kurzen FKTV-Abschnitt. Wurde das bewusst aus dem restlichen Konzept gestrichen? Ein bisschen mehr Ironie und Diss stehen Holger in der Moderation eigentlich ganz gut. Wenigstens bei solchen Flachpfeifen wie Tele DMW könnte man doch mal ein bisschen fieser spotten. Das würde mir im Stile des Netzpredigers aus dailyknoedel-Zeiten noch viel besser gefallen!


#234

wenn du den schanzen stream meinst: der hatte über 10k gleichzeitig. als das Video noch nicht gelistet statt auf privat gestellt war stand die Aufrufzahl bei 120k ca


#235

Sorry, aber das kauft Dir hier keiner ab.

Es gibt zur ersten Folge ein gemischtes, insgesamt leicht positives Feedback. Viele Beiträge kamen gut an, einige wurden stärker inhaltlich oder bezüglich der Länge/Machart kritisiert.

Du schlägst dagegen nach langer Zeit wieder hier auf um uns mitzuteilen, dass leider jeder einzelne Beitrag der Sendung Scheiße war und kannst es auch nicht lassen noch ein paar persönliche Spitzen gegen deren Macher abzulassen - und kommst daher zum absolut fairen, völlig sachlichen und ausgewogenen Endergebnis “0 von 10 Punkten”.

Hat natürlich nichts mit persönlichen Aversionen zu tun und war auch kein Fazit das im Grunde schon vorher fest stand, klar.

Da brauchst Du Dich nun wirklich nicht wundern wenn man das nicht besonders ernst nimmt. “Rot sehen” tut hier aber keiner, man lässt die eigentlich mal gesperrten Leute doch ganz entspannt schreiben. Dass MG in Deinen Forum kaum noch und über Wochen oft gar kein Thema mehr ist haben wir ebenfalls registriert. Auf der Suche nach einer speziellen Art von Unterhaltung wird man da nicht mehr fündig.

Ich relativiere das dahingehend, dass der gute Stil doch hier und da schon mal verloren ging. Allerdings war das auf der anderen Seite genauso der Fall und den Rest kann man unterschreiben.


#236

Ich soll mich also nach der Meinung der Masse richten.
Also, ich weiß ja wie das Portal hier heißt, aber muss man den Namen denn so genau nehmen? :smiley:

Ja gut, das war tatsächlich übertrieben, um den Beitrag amüsant abzurunden. Realistisch sind 1/10 Punkten, weil ich die Kulisse ganz schön finde, wie ich ja auch schrieb.

Habe ich auch nicht - meine Erwartungen daran, wie die Reaktionen hier im Forum ausfallen würden, wurden auf den Punkt genau erfüllt.


#237

Supi, Nostradamus! :smile:


#238

Nein, aber es macht halt deutlich wie extrem Dein Urteil im Verhältnis ausfällt.

Auch das gilt dann ja wieder für beide Seiten.


#239

Ich fand auch die Kulisse am besten, die Folge selbst aber bisschen seicht.

Der erste Teil war ganz okay, und das Format von LeFloid werd ich mir mal angucken, auch wenn es mich sehr nervt, wie er versucht seinen Akzent zu unterdruecken. Das klingt einfach extrem unnatuerlich.

Sofern Florentin Will irgendwelche Art von Kompetenzen hat, habe ich sie schon wieder vergessen. Und Wolfgang M. Schmitt erinnert mich mittlerweile an Lesch, der sich mehr und mehr ausserhalb seines Fachbereiches bewegt. Banalitaeten sprachlich auszuwalzen und zu verkomplizieren macht einen auch nicht zum Intellektuellen. Schon Hans Kudszus (kA wer das ist, aber ich muss dringend jemanden zitieren) sagte “Die Güte des Intellektuellen ist die Klarheit seiner Gedanken”.

4/10, werde wieder reingucken.


#240

Ist hier eigentlich noch NIEMANDEM aufgefallen, dass die von Klaus Kauker arrangierte Melodie eine im weitesten Sinne softe, jazzige Abwandlung der alten FKTV-Melodie ist? Es fällt nicht direkt auf, aber wenn man es weiß, hört man es sofort :wink:


#241

Ich weiß es jetzt und habe gerade beides mehrmals abwechselnd im Vergleich gehört. Höre das aber leider absolut nicht raus. :smiley: Aber interessante Idee!


#242

Hmm ne ist nicht aufgefallen. Selbst jetzt wo ich es weiß musste ichs mir zwei mal anhören um es tatsächlich zu erkennen.

Weiß nicht worans liegt, möglicherweise bin ich ein Musikbanause, oder die Melodie von FKTV hat sich nie so in mein Hirn gebrannt das ich das erkennen würde.


#243

Ohne deinen Hinweis wäre mir das im Lebtag nicht aufgefallen. Selbst jetzt wo ich es weiß, höre ich das nicht heraus und ich habe mir gerade extra noch mal die FKTV-Melodie angehört. Ob das jetzt für oder gegen Klaus Kauker spricht, muss jeder für sich selbst beurteilen. :confused:


#244

ist mir nicht aufgefallen, auch beim nochmaligen anhören nicht. Aber die Musik finde ich trotzdem gut.


#245

Nein, sorry. Echt nicht.


#246

Gibt es davon eigentlich auch eine Langversion oder wurde nur das Intro komponiert


#247

Warum ist der Herr mit der Weste und der Krawatte nicht auf dem Bild?
Screenshot_20180928-122512


#248

Ich weiß jetzt nicht was du meinst


#249

TeleDMW grüßt Holger. :slight_smile: