FKTV 198 - Kommentare mit Karlchen

Hier kann darüber diskutiert werden!

Ich finde es schade, dass Alma Deutscher in dieser Form kommentiert worden ist. Sie hat in dem Ausschnitt ihre Oper promotet und ist sicher keine begnadete Sängerin, jedoch eine hochbegabte Musikerin, die eine gesamte Oper selber komponiert und inziniert hat. Sie spielt seit sehr jungen Jahren mehrere Instrumente und das bereits auf hohem Niveau! Ihre Ausrucksweise entspricht einer Künstlerin und ist auch in ihrer Muttersprache (Englisch - sie kommt trotz des Nachnamens aus England) sehr überzogen. Das sie trotzdem etwas auf Deutsch gesagt hat, finde ich gut. Soviel ich gesehen habe, hat sie sowohl deutsche als auch israelische Wurzeln … Das Stück Cinderalla wurde in Israel uraufgeführt …

Talentiert ist das Mädel ja, das hat auch niemand bestritten, aber die Stimme…

Musste mir beim Zusehen auch ein Ohr zu halten. Das andere Ohr blieb nur offen um nix zu verpassen :slight_smile:

Oper braucht laut Mario Barth sowieso keiner :smiley:

Bei Musik ist es halt Geschmacksache. Beim 2. Mal beim Kind anhören habe ich keinen Fehler gehört. Das Problem ist es, dass diese Art von Gesang nicht populär ist und zweitens Vollplayback ist. Bei so viel Ansyncronität bekomme ich leider viele Probleme. Ansonsten hat das Mädel um Welten mehr Talent als die 3 Schlafmützen vorher, deswegen verstehe ich die Kritik an der Musikrichtung/wahl anstatt an das Mädel.

Ich habe das schon mal an anderer Stelle geschrieben:
Diese Karlchen Ecke sollte bei MeckerTV rein, wenn Ihr Gossip oder Politik Dresche betreiben wollt. Ich glaube, da sind lustige Momente garantiert.

Karlchen, Karlchen, Karlchen ! :slight_smile:

Das war schön Karlchen wieder zu sehen. Und noch dazu bei FK TV.
Karlchen Bissig wie eh und je.

Aber was sagt RTL dazu? :?
Nicht dass die deswegen Holger wieder mal verklagen. :shock: :wink:

Der Karlchenwürger … :lol:
Das neue Massengeschmack T-Schirt. :slight_smile:

Aber Holger … kein rotes T-Shirt; bleib bei Schwarz.
Man sah, dass du auch einige Weihnachtskilos zu viel drauf hast. :mrgreen:

Diese Aktion mit Karlchen hat mir nur wieder ins Gedächtnis gerufen, dass RTL früher mal echt ein toller Sender für mich war.
Gut, Karlchen selbst war vor meiner Zeit, aber ich kann mich noch an MEIN RTL von damals noch erinnern:
Am frühen Morgen lief noch KRTL mit Super Pig und der Super Mario Bros. Supershow, am Tag kamen Sendungen wie Familienduell und amerikanische Serien wie Knight Rider, A-Team und Mac Gyver, am Abend dann Notruf oder tolle Spielshows wie die 100.000 Mark Show (diese Momente mit dem Megatresor waren immer der Hammer) oder Traumhaus (diese Sendung mit Linda de Mol oder wie die hieß, in der man ein Haus gewinnen konnte und sich durch gewonnene Runden falsche Schlüssel verspielen musste um somit beim Finalspiel eine bessere Chance auf das Haus zu bekommen).

Ehrlich, ich vermisse diese gute alte Zeit. Ich kann nicht verstehen wie so ein Sender so verkommen konnte…

Aber diese Gefühle treffen auch auf andere Sender zu. Ich hab auch sehr gerne das Glücksrad auf Sat.1 gesehen, meine Eltern fuhren damals bei einem Besuch von Verwandten in Berlin auch mit mir und meiner Schwester zum zugehörigen Studio und es war echt ein tolles Erlebnis so eine Sendung auch mal live noch vor der Aufzeichnung zu sehen. Diese Neuauflage ist zwar ganz nett, aber gleichzeitig auch so ein wenig… “meh”. Aber das wurde ja schon in einer anderen FKTV-Folge erwähnt.

Ein leider nicht zu realisierender Wunschtraum:

Karlchen übernimmt Kurz Kommentiert

Oder nur minimal realistischer:

Ähnlich wie früher bei RTL plus nimmt Karlchen in seiner eigenen Art Stellung zu den Ereignissen der vergangenen zwei Wochen und schließt damit jede Folge FK.tv ab, Dauer maximal drei Minuten und muss nicht live produziert werden.

Es wirkte am Anfang noch etwas hölzern, aber dieses Bälle hin und her werfen, hat was. Hauser und Kienzle hat auch funktioniert, weil sie sich die Bälle zuwarfen. Darum finde ich, sollte man Karlchen langfristig einbauen. MeckerTV oder in FK. TV. Natürlich muss BHS daran interessiert sein und es muss finanziell machbar sein. Aber im Interview merkte man doch, BHS hat noch viel zu sagen und viel zu kritisieren.

@MikuHatsune: MacGyver lief aber bei Sat.1

Mal ne Frage warum hat Hallervorden Pilawa nicht sofort verklagt nach dieser Scheiße an Silvester?

Ich finde, Karlchen würde wirklich nicht mehr ins heutige TV passen. Das hat mir der Beitrag bewusst gemacht.

Ich bin gegen Karlchen als Dauergast bei Massengeschmack. Ein paar Grußworte oder “Schalten Sie mal wieder ab!” wären ein netter Gag gewesen. Aber mir kam das Kurz Kommentiert mit Karlchen doch arg langatmig vor. Dafür sollte keine wertvolle “Sendezeit” mehr verschwendet werden.

Och ich fand Karlchen eigentlich ganz nett und das hatte doch nen feinen Nostalgiefaktor. Aber ich glaube als Dauergast wäre es zu unspontan, da ja die Sendung nicht weiter tagesaktuell ist, wie früher auf RTL. Aber ich könnt mir vorstellen, dass man mal wirklich was mit Puppen macht und so richtig scharf geschriebenen Gags, aber ich denke das würde Alsterfilm zu viel abverlangen, da brauchste schon ne eigene Abteilung für.

@Holger hattest du überlegt den Björn Hergen auch direkt zu interviewen oder war dir das zu “einfach” gestrickt nach dem Sprechplaneten?

Aber mir kam das Kurz Kommentiert mit Karlchen doch arg langatmig vor. Dafür sollte keine wertvolle “Sendezeit” mehr verschwendet werden.

Sofern wir das machen würden, wäre das natürlich knackiger und deutlich kürzer - das ist doch klar!

@Holger hattest du überlegt den Björn Hergen auch direkt zu interviewen oder war dir das zu “einfach” gestrickt nach dem Sprechplaneten?

Nein, er war ja bei Julian. Da wäre es ja Quatsch gewesen, wenn er sich von mir nochmal interviewen lässt.

Hi,
also ich fand Karlchen unheimlich langweilig und unlustig und zu politisch und fänds auch alles andere als gut wenn er oder sonst eine Puppe irgendwas bei Fernsehkritik “übernimmt”.

Allgemein fänd ichs schön wenn nicht immer nur so “alte” Gäste eingeladen werden die dann so viel Sendezeit einer Folge bekommen, die Gespräche sind eh immer alle irgendwie gleich.
Wenns unbedingt Gäste geben muss dann fänd ichs auch mal schön ein paar aktuelle Gäste einzuladen. Neue Gesichter im Fernsehbereich oder auch schon bekanntere die aber immernoch aktiv sind. Oder auch mal andere “Fernsehkritiker” oder Satiriker.
Am interessantesten fand ich immer Interviews oder so mit Betroffenen/Beteiligten von Sendungen wie Frauentausch oder sowas, da gibts ja aktuell auch leider immernoch mehr als genug Stoff. Halt Leute die mehr Backgroundinfos haben als du.

Da ich ein eher jüngerer Zuschauer bin kann ich mit diesen ganzen alten “Ikonen” absolut nichts anfangen. Und wenn ichs mir doch mal angucke dann ists trotzdem langweilig und dreht sich im Kreis. (blabla früher war alles besser blabla neue auflagen von alten sendungen blabla bla) Beim ersten Mal wars noch ganz nett aber jetzt zum Beispiel hats wieder die Hälfte der ganzen Folge eingenommen und ich fands anstrengend zuzusehen sodass ich nach einiger Zeit einfach ausgemacht hab bzw durchgeschaltet um zu gucken obs doch noch interessante Einspieler gab. Vielleicht sollte man zumindest bei Interviews dann auch nochmal die Themen innerhalb des Interviews an der Seite auflisten mit Direktlinks zu der Stelle so wie die anderen Themen auch.

(Hab mir jetzt extra deswegen einen Account hier im Forum gemacht, werde aber von nun an auch mehr Feedback allgemein geben, bin eigentlich schon jahrelanger Zuschauer)

lg

Wer wäre denn ein. Interessanter “junger” Moderator, der einem schon was erzählen könnte?
Da sollte man schon Namen nennen, um Vergleichswerte zu haben.

Es sind eben die “älteren” die was zu sagen haben, weil sie es erlebt haben. Von einem Berufsanfänger aus der Branche, muss man sich selten was erklären bzw erzählen lassen.

Keine Ahnung, ich guck kaum Fernsehn, aber es gibt mit Sicherheit genug. Sie sind nur meist nicht so bekannt. Hätte aber auch nix dagegen einfach weniger Gäste zu haben. Ich guck FKTV nämlich absolut nicht wegen Gästen, ja find ichs meist sogar schlechter wenn welche da sind.

Ich will ja nich wissen wies Fernsehn vor 30 Jahren war sondern wie es heute ist. Und es gibt ja auch immer mal wieder Beispiele für gutes Fernsehn oder für Projekte die in die richtige Richtung gehen nur vll zu unbekannt sind oder noch verbesserungsbedarf haben. Da kann man ja auch mal anfragen.

Um paar Beispiele zu nennen die ich kenne und interessanter fände:

  • Walulis sieht fern
  • Jegliche Art von Satire wie Extra 3, Bohemian Browser Balett oder halt Jan Böhmermann
  • Moderatoren oder sonstige junge Fernseh-Akteure kenn ich jetz nich so, aber diese Branche is ja riesig und da gibts genug Auswahl wenn man sich bisschen auskennt. Und auch wenns unwahrscheinlich wäre wären die größeren Namen natürlich auch genial. Joko Winterscheidt könnte ich mir schon vorstellen, aber das is natürlich sehr unwahrscheinlich.:voegsm:

Und wenns unbedingt Gäste geben muss dann doch bitte in ihrer eigenen Kategorie und dann mal zum Punkt kommen und nich über die ganze Sendung oder großteil der Sendung hinweg.

Wenn ich keine Anhänger mit meiner Meinung finde dann zumindest wie erwähnt bitte:
"Vielleicht sollte man zumindest bei Interviews dann auch nochmal die Themen/Einspieler innerhalb des Interviews an der Seite auflisten mit Direktlinks zu der Stelle so wie die anderen Themen auch. "

Am Böhmermann beißt sich Holger doch schon seit Jahren die Zähne aus. Das wäre ja so ein “junger aufstrebender Moderator”, der was erzählen könnte. Beim Lanz wird er aber ein paar mehr scheine bekommen, als Holger sie aufwenden kann.

Walulis war in der 100. Folge schon mal da gewesen. Da er in seinem eigenen Format aber einen ähnliches Thema beleuchtet, wird das wohl kaum zu neuen Erkenntnissen führen.

Tatsächlich wäre es aber mal ausgesprochen spannend, sich die “Gegenseite” ins Haus zu holen. Also einen wirklich embedded Moderator, der Holgers Ansichten einmal Kontra geben könnte. Da gibt es natürlich auch Leute, die nicht wirklich offen sind, wie Vera Int Ven (siehe Auftritt Roche und Böhmermann).

Zuletzt gab es ja aber unverbrauchte aktive Fernseleute bei FKTV und MG: Dennis Kaupp und Jesko Friedrich. Ich gehe also davon aus, dass Holger auch auf dem Gebiet unterwegs ist.

Aber ich gebe euch Rechte: noch mehr alte Fernsehgranden, die ihr eigenes Wirken verklären, braucht es bei FKTV in nächster Zeit nicht unbedingt. Dafür gibt es ja aber auch Sprechplanet.

Es ist halt schwierig Leute die jetzt gut im Geschäft sind zu bekommen, gerade bei den öffentlich-rechtlichen.

Ich kenne z.B einen der aktuellen Tagesschau-Sprecher und Nachtjourmal - Moderatoren ganz gut, ist ein alter Kumpel mit dem ich früher mal zusammen in Urlaub gefahren bin. Den hab ich auch schon mal schüchtern gefragt, ob er nicht Lust hätte zu uns zu kommen und ein bisschen von seiner Arbeit zu erzählen. Er war z.B. derjenige, der bei den Terroranschlägen rund ums Pariser Fußballstadion ungeplant stundenlang live auf Sendung war. Eine ziemliche Drucksituation, die ihm aber trotzdem nicht nur gefordert sondern auch irgendwie gefallen hat, Das wäre natürlich superinteressant, aber die sind halt angehalten sich da in der Öffentlichkeit möglichst bedeckt zu halten. Da kriegt man leider meist nur “Ehemalige” zum Plaudern.