Filme zu schlecht - Jury vergibt Preise nicht

München - Wenn das mal keine Ohrfeige für Filmemacher ist… Die prominent besetzte Förderpreise Deutscher Film hat für einen Eklat auf dem Filmfest München gesorgt.

Regisseurin und Oscarpreisträgerin Caroline Link, Schauspieler Maximilian Brückner und Produzent Uli Aselmann fanden, dass die ausgewählten Filme zu schlecht seien - und vergaben die Preise f ür Regie und für Drehbuch in diesem Jahr nicht. Die Jury begründe ihre “konsequente Entscheidung mit der Fairness allen Kandidaten gegenüber”, erl äuterten die Stifter. Die zur Preisfindung vorgelegte beschränkte Auswahl sei nach Ansicht von Link, Brückner und Aselmann nicht repräsentativ für den jungen deutschen Film, der seine Qualität vielfach bewiesen habe. Soll hei ßen: Das Filmfest soll bessere Filme auswählen, die ins Rennen dürfen.

Die Jury empfehle dem Filmfest München und den Preisstiftern, die Regularien hinsichtlich Altersbeschränkung und Bindung an die Reihe “Neue deutsche Kinofilme” beim Filmfest nochmals zu überdenken. Damit die nicht vergebenen Preissummen trotzdem dem filmischen Nachwuchs zugutekommen, geben die Preisstifter die verbleibenden 30.000 Euro an die Hochschule für Fernsehen und Film München. Filmfest-Leiter Ströhl sagte: “Wir sind überrascht von der Entscheidung der Jury und verstehen die Enttäuschung der Kandidaten.” Der Förderpreis Deutscher Film wird gestiftet von der HypoVereinsbank, der Bavaria Film und dem Bayerischen Rundfunk. Die Auszeichnung ist mit insgesamt 60.000 Euro dotiert.

Quelle:EXPRESS

Das ist keine Ohrfeige für die Filmemacher, sondern für die Herren, die diese Auswahl treffen. Wir Deutschen sind im Bereich Film und Literatur einfach rückschrittig und das liegt nicht an den Filmemachern selbst, sondern an den Gedlgebern und selbsteernannten Kritikern und Medienwächtern.

mutige und super Aktion auf jeden Fall :smt023

Dito!
Das sollte es beim deutschen Fernsehpreis auch mal geben!!

an den Gedlgebern

Viele Hollywood-Filme haben deutsche Geldgeber. An denen mangelt es sicherlich nicht.