Fernsehpreis 2011

Gerade gesehen, die Nominierungen für den deutschen Fernsehpreis:
http://www.dwdl.de/nachrichten/32891/ds … age_1.html

Da gibt es ja so einiges diskussionswürdiges, beispielsweise “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” als beste Unterhaltung? Das es sich dabei um gut gemachtes Trash TV handelt sehe ich ja inzwischen ein, aber eine Nominierung für einen Fernsehpreis? Als Alternativen dann noch den “Eurovision Song Contest 2011” und “Let’s Dance”, gab es im letzten Jahr wirklich nichts besseres zu sehen? Wo ist beispielsweise “Schlag den Raab”?

Oder das uralte “Goodbye Deutschland” als bestes Dokutainment, ernsthaft?

Super auch als “Beste Sportsendung” “RTL Boxen: Klitschko vs. Haye – Der Kampf”. Ich fand dieses Show-Event mit dem “Haymaker” kaum auszuhalten, minutenlang wurden irgendwelche Einspieler gebracht um dem Publikum weiszumachen das die zwei es sich gleich so richtig dreckig geben, weil der eine die Ehre des anderen verletzt hat blablabla. Der Sport rückt dabei völlig in den Hintergrund und der eigentliche Kampf war nur halb so spannend wie das Gedöns davor.

gab es im letzten Jahr wirklich nichts besseres zu sehen?

Nein. Etwas Besseres als den ESC gab es nicht zu sehen. Danke der Nachfrage!

Ich hoffe mal, dass sich “Adel vernichtet” in der Rubrick Reportage und “sport inside” für “Beste Sportsendung” durchsetzen wird.

Das schlimmste sind nicht die Nominierten, sondern die Moderatoren.

Ich hoffe mal, dass sich […] “sport inside” für “Beste Sportsendung” durchsetzen wird.

Für engarschige Allesbessernichtmacher hat sich die Jury dieses Jahr besonders angreifbar gemacht, aber genau an diesem Punkt muss man ein verve-erfülltes WTF ejakulieren.

Wie, in drei Bohlens Namen, kann man ein der Aktualitätshektik enthobenes Hintergrund-Reportagemagazin mit zwei flüchtigen Liveübertragungen in einen Labskaus schmeißen?

Falls sich das Preisgericht einen Funken Restanstand bewahrt hat (frommer Wunsch: immerhin sitzen dort Vertreter von Springer und Brainpool), dann kann es gar nicht umhin, Sport Inside auszuzeichen. Diese Sendung ist der allerletzte Leuchtturm im qualitativ hochwertigen TV-Sportjournalismus, nachdem die ernstzunehmenden Wettbewerber nach und nach in den letzten 20 Jahren abgewickelt wurden: Sport unter der Lupe (SUDL), SportsTV, Sport-Spiegel …

Die Ehrung von Eurosports Live-Berichten, repräsentiert durch die Statler und Waldorf der Leichtathletik, Heinrich und Thiele, vor drei Jahren gibt mir Hoffnung. Toi, toi, toi! :smt006

Das es sich dabei um gut gemachtes Trash TV handelt sehe ich ja inzwischen ein, aber eine Nominierung für einen Fernsehpreis? Als Alternativen dann noch den “Eurovision Song Contest 2011” und “Let’s Dance”, gab es im letzten Jahr wirklich nichts besseres zu sehen?

Wenn nur Müll zur Wahl steht, kann auch nur Müll gewinnen. Das ist leider oft so.

Dschungelcamp & ESC für Fernsehpreis nominiert

Ich frage mich zudem, wer diese Sendungen nominierte?
Ah, gerade gefunden:

Die neunköpfige, unabhängige Jury unter der Leitung von Christoph Keese wählte ihre Nominierungen aus rund 1.200 Programmvorschlägen. „Von großen TV-Ereignissen in Show, Sport und Mehrteilern bis hin zu präzisen Gegenwartsanalysen in Fernsehfilm, Doku und Reportage überzeugt das Fernsehjahr in allen Genres mit herausragenden Leistungen“, so der Juryvorsitzende Christoph Keese.

Quelle: http://www.deutscherfernsehpreis.de/index.php

Da hoffe ich mal, dass die Jury wirklich unabhängig ist…

1999 haben die Geschäftsführer und Intendanten von ARD, RTL, Sat.1 und ZDF den DEUTSCHEN FERNSEHPREIS ins Leben gerufen. Die Fernsehpreise „Der Goldene Löwe“ (RTL) und der „TeleStar“ (ARD) sind in dem DEUTSCHEN FERNSEHPREIS aufgegangen. Die Gründungstifter waren der damalige RTL Geschäftsführer Gerhard Zeiler, ZDF-Intendant Prof. Dr. h. c. Dieter Stolte, Sat.1-Programmgeschäftsführer Fred Kogel, sowie WDR-Intendant Fritz Pleitgen.

Quelle: http://www.deutscherfernsehpreis.de/con … ion/5/139/

:roll: [coool! ein roll-eyes-Smiley!]

Da hoffe ich mal, dass die Jury wirklich unabhängig ist…

Die Jury:
http://www.deutscherfernsehpreis.de/con … ry/37/186/

Leopold Hoesch, Geschäftsführer Broadview TV GmbH
Christiane Ruff, Produzentin
Christoph Keese, Geschäftsführer Public Affairs, Axel Springer AG
Klaudia Wick, freie Journalistin
Else Buschheuer, Schriftstellerin und Moderatorin
Hans-Werner Meyer, Schauspieler
Ralf Husmann, stellv. Geschäftsführer BRAINPOOL TV GmbH/Executive Producer
Dieter Anschlag, Chefredakteur Funkkorrespondenz
Lutz Carstens, Chefredakteur TV Spielfilm

Mitglieder, die selbst, oder über ihren Arbeitgeber an einer nominierten Produktion beteiligt waren, sind in der betreffenden Kategorie nicht stimmberechtigt.

Ich sah den Bereich mit den Jury-Mitgliedern, bezog meinen Beitrag mehr auf die Geschäftsführer und Intendanten des “DEUTSCHEN FERNSEHPREISES”.

Ich bin wohl einfach zu misstrauisch. Hoffentlich erhalten wenig Trash-Sendungen einen Förderpreis.

Muss I denn …

Billy Wilder, zum 68sten mal:

Preise und Auszeichnungen sind wie Hämmorhoiden: Früher oder später kriegt sie jedes Arschloch.

Es soll nichts besseres gegeben haben? Was ist denn mit den ganzen Raabevents, von Schlag den Raab bis zur Wok-WM? Außerdem gibt es ja auch gewisse, regelmäßige Kindersendungen wie 1, 2 oder 3 oder so eine andere bei der immer zwei Schulklassen gegeneinander antreten. Wenn man wirklich will, findet man sicher eine Menge was besser ist als das Dschungelcamp.

Wenn man wirklich will, findet man sicher eine Menge was besser ist als das Dschungelcamp.

Ich merke schon: Du willst wirklich. Auf Deubel komm raus. :smt006

Ich sag nur eins dazu: Marcel Reich-Ranicki.

Ich neeeeehme dieeeesen Preis, nicht an!

Absolut unseriöse Preisverleihung, da Mitten im Leben nicht nominiert ist.

Die Nicht-Annahme des Preises von Reich-Ranicki.
http://www.youtube.com/watch?v=KWuinyJgKew

Ist schon herrlich anzusehen.
Wobei das Publikum wohl dachte, da wäre der Nachwuchskünstler für den Bereich Comedy vorne.

Wie wär es eigentlich mit einem FKTV Fernsehpreis 2011? Die angemeldeten User können im ersten Schritt Fernsehsendungen, Beiträge, Formate usw. vorschlagen und in der zweiten Stufe über die Nominierten abstimmen. Das Ergebnis wird dann z.B. am Ende des Jahres veröffentlicht.

Der “Deutsche Fernsehpreis” ist wirklich ein Witz. Die Jury besteht größtenteils aus hohen Tieren der Sender ARD, ZDF, RTL und Sat1 und Personen aus Firmen, die für diese Sender produzieren. Die vier größten Sender haben diesen Preis nur ins Leben gerufen, um sich für ihren Erfolg selbst zu beweihräuchern und sich gegenseitig Preise zuschieben zu können. Mit einem echten Preis, mit dem gute Sendungen gewürdigt werden sollen, hat das absolut nichts zu tun. Eine vollkommen unseriöse Veranstaltung ist das - genauso Scripted Reality wie ein großer Teil der Sendungen, die diese Sender über den Äther schicken. Diesen Mist kann man echt nur boykottieren.

Ich kann mich noch daran erinnern, dass ich mir vor ein Paar Jahren für etwa zehn Minuten die Verleihung des “Deutschen Fernsehpreises” angesehen habe. Ich bin dabei tatsächlich Zeuge geworden, wie der Scripted-Reality-Quark “Richterin Barbara Salesch” den Preis in der Kategorie “Beste Unterhaltungssendung” bekommen hat. AAAARGH! :smt021
Marcel hat diesen Pseudo-Preis völlig zurecht abgelehnt. Ich hätte ihn an seiner Stelle auch abgelehnt.

Der ESC war also gute Unterhaltung? Naja wenn ich ein paar seltsame Typen und Frauen singen hören will kann ich mir auch DSDS oder Popstars angucken, solche Gesangshows (wie zum Beispiel auch den BSC) finde ich extrem laaaaaangweilig. Ich kann natürlich nur für mich sprechen. Aber naja den Fernsehpreis verleihen ist wie sich nach dem wi**** auf die Schulter zu klopfen und “das hast du gut gemacht du Tiger” zu sagen.

@ContractHustle
Kannst du bitte dein Profilbild ändern? Ich hasse dein Profilbild

Bei der besten Sportsendung fehlen die weltklasse Snookerübertragungen von Eurosport.

Lustig auch das man dieses Jahr tatsächlich wieder eine Aufzeichnung der Verleihung zeigt und eine 24 Stunden Sperrfrist der Gewinner verhängt:
http://www.dwdl.de/magazin/33059/der_fe … perrfrist/

Qualitätsseiten wie n-tv melden schon heute einige der Gewinner, weil sie selbst zum Agenturmeldungen übernehmen zu blöd sind:
http://www.n-tv.de/ticker/Eil-Bitte-ver … 40676.html