Fernsehkritik.tv - "früher" und heute

Das Thema ist dafür gedacht um über die unterschiede zwischen den alten und neuen Folgen von Fernsehkritik.tv zu reden. Bitte schreibt auch was sich eurer Meinung nach verbesser bzw. verschlechtert hat.

Mir fällt z.B auf:

  • Der Fernsehkritiker hatte früher öfters gute Sprüche gebracht als früher
  • Ich finde es war früher besser als sich der Fernsehrkritiker am Ende verabschiedet hat und nicht vor den letzten Beitrag.
  • Das Motto “Schalten Sie mal wieder ab!” ist gut und das würde ich immer beibehalten

Was fällt euch dazu ein?

Früher als früher?
Ich vermisse den roten Vorhang (nicht wirklich).

Seine Haare waren früher kürzer - aber mit den längeren sieht er attraktiver und schneidiger aus :smt023

Er hat sich früher irgendwie vornehmer angezogen. :wink:

Früher: Kürzere Haare… = besser :X

Früher hätte sich keine Socke für den blöden Hahn interessiert - heute bringt er mehr als 100 Euro :stuck_out_tongue:

Frühe hätte sich…

Früher konntest Du schreiben. schnell-weg-renn

Was macht denn jetzt dein alter roter Vorhang? Hast Du ihn noch oder willst Du auch loswerden?

der hängt immer noch da wo er immer hing :wink:

Ich glaube Fernsehkritiker du hast hier eine Goldgrube entdeckt.
Verkauf einfach irgendwelchen alten Plunder und sag er komme direkt von dir.
Versilbern tut sich das dann von alleine auf Ebay.

Ich glaube den Vorwurf das die alten Folgen besser waren habe ich dir auch schon mal vor langer Zeit gemacht.
Woran das konkret liegt bzw. zu sehen ist kann man schwer beantworten.
Vielleicht hat man sich an die scharfe Berichterstattung zum Thema Fernsehn gewöhnt.
Vielleicht liegt das auch an der Tatsache das du mehr Sendungen den je produziert und sich hier etwas der Masse statt Klasse Effekt einschleicht. Denn sich immer wieder was Neues und Ansprechendes einfallen zu lassen ist ja auch nicht so einfach.

nun ja, zu Anfang habe ich ja erstmal das kleine 1x1 des Fernsehens erklärt (etwa nach dem Motto: ach, übrigens, es gibt da so Call-in-Sendungen im Fernsehen, wo Leute abgezockt werden) - inzwischen muss ich eben mehr ins Detail gehen, die großen Brocken sind sozusagen wegthematisiert…

Der für mich auffallendste Unterschied der alten zu den neueren Folgen, ist einfach.

Inhaltlich hält sich das Format auf hohem, inhaltlichen Niveau, keine Frage.
ABER
der einzige Unterschied für mich sind die verschiedenen Auflösungen.
Das reicht am Anfang von

320 x 240 - Folge 1 bis Folge 12, die ersten Folgen laufen etwas unflüssig, wohl wegen geringer Framerate
480 x 360 - Folge 13 bis Folge 18
640 x 352 - Folge 19 bis heute

Das ist keine Kritik an sich, es zeigt aber sehr gut, wie sich das Format technisch entwickelt hat. Es wurde von Folge zu Folge verbessert in irgend einer Form.

Daher auch alles Gute zum 3. Burzeltag für Fernsehkritik.tv

Die inhaltlichen Höhen und Tiefen sind ja auch immer davon abhängig, was im gegenwärtigen bzw. jüngst versendeten TV Material an Angriffspunkten hergibt.

Und ob einem das gefällt oder nicht, man darf nicht vergessen, dass dieses Format einfach nur die persönliche Meinung vom Fernsehkritiker reflektiert.

Früher war wahrscheinlich der Kamera schrott, da der Sound schlechter war.
Früher gab es nur eine Folge, jetzt gibt es zwei Folgen. und lustigerweise sind die jetzt länger geworden. Das finde ich wiederrum gut. :ugly

früher: sehr gut, informativ, lustig, kritisch, innovativ

heute: (die oben genannten) x 2 [evtl. x 3] :mrgreen:

Auffällig ist doch vor allen Dingen, dass jede Folge technisch ein klein bisschen ausgereifter ist. Der Kritiker hat sich auch entwickelt, ist heute etwas flüssiger und sicherer in dem, was er tut. Das ist eine ganz natürliche Entwicklung. Weiters hat er ja selbst schon gesagt, dass er heute eher ins Detail gehen muss. Ist auch irgendwo klar. Würde er jedes Mal den selben Schund wieder und wieder erzählen, wäre er die Zuschauer schneller los, als es ihm lieb ist. Das wäre gerade so, als ob man in der Tagesschau jedes Mal vor dem Wetter erzählen würden, dass heute wieder 40000 Menschen verhungert sind, darunter 1/4 Kinder. Natürlich stimmt es, aber man weiss es und will es nicht mehr hören.

Das Einzige was mich stört ist, dass die Sendungen nach wie vor Interlaced produziert werden. Hat denn deine Kamera keinen Progressivmodus, Holger?

Das Einzige was mich stört ist, dass die Sendungen nach wie vor Interlaced produziert werden. Hat denn deine Kamera keinen Progressivmodus, Holger?

Ich weiss nicht ob es viel bringt, dass der Video auf progressiv ist, da der Resolution ja klein ist. Es macht mehr Sinn bei grösseren Resolutionen, da man ja besser die Interlacedlinien sieht.
Es kann auch sein, dass ich falsch liege, denn viel Ahnung von Interlaced und Progressive habe ich jetzt auch wieder nicht.

Also, das einzige, was ich persönlich an FKTV im Vergleich zu früher zu bemängeln habe, ist dass unser Fernsehkritiker sich nicht mehr so schick anzieht wie früher. In den alten FKTV-Folgen stand er auch schon mal im Anzug vor der Kamera. Jetzt tut er das nicht mehr. Das ist schade, denn Anzüge stehen dir wirklich hervorragend, Holger! :smt023

dass unser Fernsehkritiker sich nicht mehr so schick anzieht wie früher.

Wer alberne Plüschhähne für dreistellige Beträge verkauft und damit einen Gewinn macht, der selbst dem abgebrühtesten GEZ-“Ermittler” die Tränen in die Augen treiben würde, könnte auch im Schlafanzug vor der Kamera sitzen… :mrgreen:

Apropos Schlafanzug… ich würde den Kritiker ja gerne mal besuchen kommen. Bin “demnächst” mal im Hamburg, da komm ich vorbei und bring Thüringer Rostbratwürste und Köstrizer Schwarzbier mit :smt026

Wer alberne Plüschhähne für dreistellige Beträge verkauft (…) könnte auch im Schlafanzug vor der Kamera sitzen…

Ja, es ist in der Tat erstaunlich. Man könnte Holger glatt für Chuck Norris halten. :mrgreen:

ich bin zwar Fernsehkritiker Neuling aber was mir direkt aufgefallen ist, ist das bei den Sendungen, ab Folge 17 glaube ich, tiefer ins Detail gegangen wird.Was ich zum Beispiel sehr informativ fand ,war die Sache mit der Zensur des Putin interviews in der ARD in dieser Folge(wirklich sehr gut recherchiert). Ab dieser habe ich dann beschlossen jede einzelne Folge in chronologischer Reihenfolge zu schauen von daher weiß ich leider nicht so viel über die restlichen aktuellen Folgen aber die oben genannte weckt zumindest sehr viel Vorfreude. Ab Folge 17 ist mir auch verstärkt aufgefallen das vor allem mehr im Bereich Politik und der öffentlich rechtlichen Kritisiert wird. Ich hoffe es bleibt dabei.
Zuletzt, auch wenn ihr das schon oft gehört habt, super Sendung!Genau das wonach ich immer gesucht habe nachdem ich vor 2 Jahren, (mit 18), als mein Fernseher kaputt ging, mich gegen den Willen meines Vaters wehren konnte mir einen neuen anzuschaffen, da mir die meisten Sendungen wirklich zu abartig wurden und ich es leider nicht mehr mit meinem Gewissen vereinbaren konnte, sowas durch den Besitz dieses Mediums zu unterstützen. Seitdem informiere ich mich hauptsächlich über das Internet, da sich meine regionale Zeitung leider auch auf Titelseiten beschränkt deren Schlagzeile lautet “Johannes Heesters hört zu Rauchen”. Egal! Macht weiter so.

Beste Grüße

Lars

Alten Folgen = Scheiß Ton, kleines Bild, lustige Sprüche, cooler Moderator
Neue Folgen = Guter Ton, größeres Bild, lustige Sprüche, noch coolerer Moderator (ja, er hat sich verbessert^^)