Fernsehkritik in der Weltgeschichte

Ich schaue Fernsehkritik.TV nun schon seit der 7. Folge regelmäßig und habe mir schon immer gedacht, das Format sollte bekannter sein.
Als ich heute die „Unizeitung“ der Universität Göttingen überflog (fange im WS an zu studieren), traute ich meinen Augen nicht: Eine komplette Seite über Fernsehkritik samt Interview und Foto.

Jetzt fragt ihr euch sicherlich, warum ich das schreibe!
Nun, ich wollte damit einfach nur mal meine Freude kundtun, dass das Format doch langsam bekannter zu werden scheint.

Und eine Frage noch direkt an den Fernsehkritiker: Wie ist es dazu gekommen? Wurdest du von Studenten angesprochen?
Danke im Voraus!

Oldi
P.s.: Bei Bedarf kann ich die Seite auch einscannen, falls wer seine Fersehkritiker-Posterwand noch verschönern möchte :wink:

P.s.: Bei Bedarf kann ich die Seite auch einscannen, falls wer seine Fersehkritiker-Posterwand noch verschönern möchte :wink:

Das würde mich natürlich sehr interessieren - vielen Dank!

Kein Problem:

ich hoffe damit werden viele neue Leser gefunden! Ich persönlich finde den Artikel/das Interview sehr ansprechend!

P.s.: Auf der Imageshack-Seite einfach nochmal aufs Bild klicken & dann mit der angebotenen Lupe nochmal vergrößern, dann sollte es für jeden lesbar sein

Netter Bericht. @ Kritiker, wie ist es denn dazu gekommen? Du scheinst ja von dem Artikel auch nichts gewusst zu haben

Mhmmm, hörte sich echt so an, als wenn der Fernsehkritiker nichts davon gewusst hätte… wäre aber komisch bei nem Interview… :shock:

doch doch, ist schon korrekt - das ist aber schon paar Wochen her, hatte es schon fast vergessen… :mrgreen:

Ihr müsst wissen, der Kritiker gibt so viele Interviews, da weiß er auch nicht mehr genau, was wann war. :smiley: :smiley:

Ein vielgefragter Mann 8)