Fernsehkritik bei Anne Will

Hey, ich habe gerade den Anne-Will-Podcast zur Sendung vom 14.2.2011 gehört („Das Hartz-Theater“). In einem Beitrag wurde ein 13-jähriger Junge gezeigt der an die lieben Familienverantwortlichen von CDU und SPD die Frage richtete, ob seine Familie die 5 € mehr denn nicht schon jetzt bekommen könnte.
Überraschenderweise fing einer der Gäste (kann ihm leider keinen Namen zuordnen, da ich die Sendung nur höre) an, zu kritisieren, dass dieses Kind vor die Kamera gezerrt und in die Hartz 4-Bezieher / Opfer Rolle gedrängt wurde. Wer sich das ganze anhören will : Minute 36 im Podcast. Anne Will versucht noch das zu rechtfertigen, was in einem Disaster endet :smiley: Ist ganz lustig, wie sehr ihre Hilflosigkeit zum Ausdruck kommt.

Link dazu: http://mediathek.daserste.de/sendungen_ … ik-noch-ge

und du hast recht, das ist schon pervers!

Man sieht daran auch wunderbar, wie diese blitzsauberen Polittalker sich keinerlei Gedanken darüber machen, was sie dort verzapfen…

Edit: Was ich aber oft fast noch schlimmer finde ist das Puplikum in solchen Sendungen… die klatschen bei jeder Kacke, gerade so, als hätten sie keine wirkliche Meinung… Da könnte Mussolini sitzen, wenn er sagt: Hartz IV muss rauf und bitte denkt doch mal an die Kinder, dann klatshcen die sich die Seele aus dem Leib… woher bekommen die diese Leute? sind die gar nicht wirklich da oder angebunden? Fast jedes Mal, wenn ich so eine Sendung sehen, denke ich mir: ,wenn ich jetzt dar wäre, dann wäre ich spätestens jetzt auf die Bühne gerannt um xy ins Gesicht zu schreien."…

Edit: Was ich aber oft fast noch schlimmer finde ist das Puplikum in solchen Sendungen… die klatschen bei jeder Kacke, gerade so, als hätten sie keine wirkliche Meinung…

Mit dem Klatschen ist das so eine Sache, wenn einer anfängt klatschen viele einfach mit, aus Gewohnheit. Da braucht nur einer im Publikum zu sitzen und bei allem was er gut findet laut und bestimmt zu Klatschen und damit er nicht alleine ist setzt meistens ein Teil des Publikums mit ein. Klappt zu 70% immer.

Witzig ist ja, dass der Junge mit seinen 8 Euro sogar recht hatte :wink:

Überraschenderweise fing einer der Gäste (kann ihm leider keinen Namen zuordnen, da ich die Sendung nur höre) an, zu kritisieren, dass dieses Kind vor die Kamera gezerrt und in die Hartz 4-Bezieher / Opfer Rolle gedrängt wurde.

Keiner der eingeladenen Politiker, weder die CDU noch SPD-Tussi (die Namen muss ich jetzt nicht wirklich reinschreiben…), hat irgendwas darauf geantwortet, nur ein blödes Grinsen konnte man denen entlocken, obwohl beide selbst Kinder haben, das ist wirklich traurig…