Feindliche Übernahme von callintv.net / call-in-tv.net

Call-In-TV.net / Callintv.net wurde erneut (nach der Übernahme von Callactive 2008 von call-in-tv.de) feindlich übernommen. Marc Doehler, Gründer und ehemaliger Adminstrator des Forums, hat hier im Stefan Niggemeier - Blog geschrieben:

Na schau mal einer an – da gab es doch tatsächlich wieder eine feindliche Übernahme der Domains: http://whois.domaintools.com/call-in-tv.net
Da hat sich also die PRIMAVERA TV unter seinem Geschäftsführer PETER SCHULJEWITSCH sowohl die Domain CALL-IN-TV.NET als auch CALLINTV.NET gekrallt.
Das Ganze scheint nun amtlich zu sein, da dies ja eine WHOIS-Abfrage ganz deutlich ergibt. Stellt sich mir die Frage, welche rechtliche Grundlage sie zur Übernahme der Domains genutzt haben?
Damit dürfte die Frage, was mit dem Forum unter oben genannten Domains eigentlich los ist, und warum dieses seit nunmehr 14 Tagen nicht erreichbar ist, geklärt sein. Was nicht geklärt ist, was mit den Daten, die auf diesen Domains lagen geschehen ist?
— Marc Doehler — 18. April 2010, 23:05 #

Ich könnte heulen… :cry:
Das muss jetzt zu FKTV, Niggemeier, DWDL, etc…
Ich hatte gehofft, dass es „nur“ ein DDOS-Angriff ist, der wieder aufhört… :’(

liegen Daten überhaupt auf Domains ? ich glaube nicht.

@ ???

Ich denke, Marc bezieht sich mit “Daten” u.a. auf die E-Mailadressen der registrierten Mitglieder, IP-Adressen, etc.

Prinzipiell liegen die Daten nicht auf den Domains sondern auf den Servern. Die Domains sind “nur” menschenlesbarere Adressen, die von einem DNS-Server in eine IP umgewandelt werden, die dann wieder auf den Server zeigt.

Wenn ich also meine Daten bei einem Provider ablege, dann mietet man meist im gleichen Zug eine Domain mit. Wenn ich diese Domain verliere, dann hat derjenige der sie sich dann registrieren läßt normalerweise keinerlei Zugriff auf meine Daten, die kann ich meist immer noch auf anderem Weg über den Provider erreichen, meist über irgendein Account Interface. Das einzige was der neue Domaininhaber machen kann, ist sie auf eine andere IP zeigen lassen, auf deren Server er dann Zugriff hat.

Natürlich werden so evtl. E-Mails etc direkt mal ins lehre laufen, da sie auf dem “neuen” Zielserver nicht registriert sind, und so nicht da hinkommen wo sie hinsollen.

Allerdings frage ich mich auch, wie zum Geier die an die Rechte für die IP gekommen sind. Wenn ich davon ausgehe, daß Call-In-TV immer brav seine Rechnung bezahlt, und sich an die AGB ihres Providers gehalten haben, dann dürfen die grundsätzlich erst mal gar nicht die Domain von ihnen wieder freigeben. Nun weiß ich nicht wo die Domain genau registriert war, aber das kommt mir arg spanisch vor soweit.

Überrascht mich nicht wirklich, … an einen Ddos-Angriff habe ich nie geglaubt. Hätte ich auf den tatsächlichen Grund wetten können, wäre ich jetzt reich. :mrgreen:

Das Team ist sich darüber einig, das hier kein zweites callin-Forum entstehen wird.

Wer mit diesen Gedanken spielt, den verweise ich auf diesen und diesen post.

Baut selber Blogs und Sites und spreaded die message oder tauscht Euch im Channel aus … but here is not the place. :evil:

Habe gerade folgende Seite gefunden:
http://call-in-tv.blogspot.com/

MvO schreibt im tvmatrix-Forum:

derzeit ist unklar, wie es mit dem Forum weitergehen wird. Jetzt gilt es zunächst lückenlos zu klären, wie es zu dieser Domainübernahme kommen konnte und welche Personen dabei eine entscheidene Rolle gespielt haben.

(Fortsetzung s. Link)

lustig ist ja auch, mit welchem elan man gegen jegliche veröffentlichung vorgeht…
der blog wayne interessierts hat ja mit einem beitrag sich dazu geäussert - vielen dank an dieser stelle…
neu ist folgender hinweis:

Hinweis in eigener Sache:
Die ursprüngliche Version dieses Artikels enthielt Behauptungen, die aufgrund eines anwaltlichen Schreibens gelöscht wurden.

:shock:

da hat der blogger, der sich nur zum thema äussern wollte, vermutlich gleich mal post einer anwaltskanzlei bekommen, die die interessen der fernsehmacher vertritt…
auch bei tvmatrix wurde ja vermutlich angeklopft und [-]gedroht[/-] darauf hingewiesen, dass es behauptungen gäbe, die so nicht stimmen und deswegen zu entfernen seien…
wahnsinn… :wink:
so wird das nix mit dem internet in deutschland, wenn die geheimwaffe „falsche tatsachenbehauptung“ gezogen wird und jeder kritische blogger/forumsbetreiber angst um seine existenz haben muss…
ich kann mittlerweile jeden verstehen, der - wenn der hoster mitmacht - seine domain ins ausland verlegt und dort unter whoisprotection werkelt…
hatte ich früher die meinung vertreten, wer hier etwas ändern will soll auch hier sich aufhalten, sehe ich es heute anders…

gruß nach münchen

Wahrscheinlich hat es mit dem Markenrecht zu tun. Herr Mayerbacher besitzt ja die Rechte zu “Call-in-tv”.

Das Team ist sich darüber einig, das hier kein zweites callin-Forum entstehen wird. Wir werden keine Beiträge dulden, die sich in ähnlich aggressiver Art und Weise mit dem Thema auseinandersetzen, wie es bei call-in.tv geschah.

Meinst du das ernst? Der Fernsehkritiker ist nicht weniger aggressiv, wenn es um Call-In-TV geht. Schau doch nur die jüngste Episode mit Herrn Bayermacher an.

Aber egal. Ich sehe dieses Forum ja auch nicht als Call-In-Forum an.

Meinst du das ernst? Der Fernsehkritiker ist nicht weniger aggressiv, wenn es um Call-In-TV geht.

Der Fernsehkritiker steht auch für das, was er macht oder sagt gerade, wenn es darauf ankommt.
Für andere will er verständlicherweise nicht haften müssen.

Ich habe mir mal angesehen welche Domains Primavera alle hat: http://www.domaintools.com/registrant-search/?all[]=PrimaveraTV+Produktions+GmbH&none[]=
Das mit A_____._ sind wahrscheilich alle Anrufen und Verlieren Domains mit unterschiedlichen Endungen sein und C___._ dürften die callintv domains sein.
Ich bin dafür, dass Marc Döhler (oder rick) eine neue Domain nehmen und zur Sicherheit alle Screenshots von „Anrufen und Gewinnen“, „Quizexpress“, „Swissquiz“ und zur Sicherheit vielleicht auch „Masterquiz“ rausnehmen sollten. Immerhin gab es bei Callactive auch Probleme mit der Veröffentlichung ganzer Screenshots. Die Links zu den Videos dieser Sendungen sollten zur Sicherheit auch entfernt werden. Die kann sich ja auch jeder selbst bei youtube raussuchen. Natürlich muss das Forum weiterhin moderiert bleiben, um zu verhindern, dass irgendwelche falschen Behauptungen aufgestellt werden.
Es ist dann eben nur noch eingeschränkt möglich über diese Sendungen zu schreiben, aber das ist besser als dieses Forum nicht mehr zu betreiben.
Vorschlag für die neue Domain „call-in.org
Damit kann dann Primavera auch keinen Anspruch auf die Domain erheben, da ja das „tv“ nicht mehr drin steht.
Außerdem kann sich Primavera nicht „call-in“ sichern, da es da Domains mit anderer Endung schon gibt.
Ohne diese radikalen Veränderungen ist man aber ständig in der Unsicherheit, dass das Forum bald wieder offline gehen könnte.
Hier übrigens nochwas aus dem Blog:

es kommt sogar noch besser. Ein Auszug aus der Wissensdatenbank der Thomsn Technology LLC:

„Thomsn Protection Schutz (TPS Whois Schutz)

Um Ihnen noch mehr Schutz zu bieten, wird auf Wunsch zusätzlich der Thomsn Protection Schutz geschaltet. – Doppelte Sicherheit und keinerlei Risiko für Sie!

Zum ersten erscheint der normale Whois-Schutz eines Dritt-Anbieters. Sollte dieser aus irgendeinen Grund (z.Bsp. Notice of Trademark Infringement) vom Fremd-Anbieter entfernt werden, greift automatisch unser unabhängiger TPS-Protection Service, den wir zu 100% kontrollieren und welcher mit unserem Law-Department kooperiert.

Egal was passiert, Ihre Daten sind somit nicht einsehbar, weil nicht hinterlegt und es muß immer der Kontakt zu Dateiload / Thomsn Protection Service gesucht werden. Im Klartext, wenn wir Ihre Domain registrieren, werden nicht Ihre Daten eingetragen, sondern der Thomsn Protection Service (Law Department) und auf diesen ein zusätzlicher Whois-Schutz. Auf Wunsch erhalten Sie kostenlos per E-Mail eine schriftliche Bestätigung im pdf-Format, das die Domain weiterhin Ihnen gehört und nur von Dateiload – betrieben durch Thomsn LLC Treuhändlerisch verwaltet wird!

Nur auf diesen Schutz können wir zu 100% einwirken und Sie bestmöglichst schützen!
Ein einfacher Whois Schutz bietet keinerlei Sicherheit mehr, gehen Sie deshalb für 15,-/Jahr auf Nummer sicher!”

Und zu allem Überfluss werben Sie auch noch hiermit:

„Teuer kann es auch werden, wenn ein Forenbetreiber eine Unterlassungserklärung abgibt, sich damit verpflichtet, dass die beanstandeten Inhalte nicht noch einmal auf seinen Seiten auftauchen. Wenn dann ein Nutzer doch wieder derartiges postet, ist die Vertragsstrafe fällig. Aktueller Fall: Die TV-Produktionsfirma Callactive (verantwortlich für Gewinnspiel-Sendungen wie „Money Express” für Viva und andere Sender) verklagt den Betreiber des Internet-Forums „Call-in-TV.de” auf 20.693,70 Euro Vertragsstrafe, weil dort wieder jemand behauptet hat, es habe Scheinanrufe zwecks Spieleranimierung bei den Spielsendungen der Firma gegeben.

Welch Ironie des Schicksals möchte man meinen.
Wenn es nicht so traurig wäre, würde ich bei diesen Zitaten in schallendes Gelächter ausbrechen.
— Marc Doehler — 19. April 2010, 19:06 #

Heißt das jetzt, dass die Daten verloren sind? :frowning:
Das wäre natürlich sehr schade.

Ich bin dafür, dass Marc Döhler (oder rick) eine neue Domain nehmen und zur Sicherheit alle Screenshots von “Anrufen und Gewinnen”, “Quizexpress”, “Swissquiz” und zur Sicherheit vielleicht auch “Masterquiz” rausnehmen sollten.

Vorschlag für die neue Domain "call-in.org"
Damit kann dann Primavera auch keinen Anspruch auf die Domain erheben, da ja das “tv” nicht mehr drin steht.

Weisst Du, mir wird übel wenn ich das lese.

“… das Marc Döhler … sollte …”

Warum “soll” er? Warum nicht Du?

Ich lese mir die Posts dieser “Supporter” von Call-in.tv durch und alles was ich erkenne ist, das ihr Euch im Kielwasser von jemandem tummelt, der seinen Hintern in die Feuerlinie hält für seine Meinung. Habt ihr so wenig Mumm in den Knochen, das ihr Eure Meinung nicht selber nach aussen vertreten könnt?

Geh hin, mach 'ne Site oder ein Forum auf und steh zu dem was Du sagst, anstatt anderen zu sagen, wie sie ihr Ding machen sollen.

Nee, aber “call-in-bashing” is ja so toll, wenn man die Klappe aufreissen kann und andere die Senge abernten müssen.

@Mork vom Ork: Jetzt nicht aufgeben! Wir stehen alle hinter dir. Als ich meinem Vater von dieser ganzen Geschichte erzählt hatte, hat er gesagt „Wenn ich einmal im Lotte ein paar Millionen Gewinne, Verklage ich mal solche abzock Firmen!“… Hehe hoffen wir mal, dass er mal gewinnt :smiley:

@ Jaques-Norice
Das Problem daran wäre, dass ich nicht weiß wie ich an die Daten des Forums callintv.net kommen sollte.
Mork vom Ork weiß denke ich wer die Daten auf einem seiner Server hat.
Es wäre jedenfalls sehr schade, wenn man ein neues Forum aufmachen müsste ohne die älteren Beiträge darin zu haben.
Solange nicht geklärt ist, ob noch jemand an die Daten des alten Forums kommt macht es glaube ich nicht ganz so viel Sinn ein neues Forum aufzumachen.
Falls jedoch endgültig feststeht, dass keiner von hier mehr an die Daten rankommt mach ich oder jemand anderes wahrscheinlich ein neues Forum auf.

@byteridr
Wenn Du Dich bereiterklärst, ein Forum auf Deinen Namen laufen zu lassen bzw. für dessen Finanzierung zu sorgen, ist das mit den Altdaten das geringste Problem. Die bekommst Du. Und Deinen geliebten “Animateursprüche raten” Thread gleich mit dazu. :smt023

Wie wäre es eig mit einer .to Domain? :smiley: Nja an daten, würde da niemand mehr ran kommen. Nja sieht dann halt ein bisschen illegal aus :smiley:

Bei den .net-Domains kenne ich mich mit der Rechtsgrundlage nicht aus. Bei de-Domains ist es jedenfalls so, dass der ursprüngliche Eigentümer erstmal Bescheid bekommt. Dann gibt es einen Rechtsstreit um die Domain, wenn man sie nicht hergibt. Bei dieser Domain wäre es aber eh nicht möglich gewesen, da keiner die Namensrechte auf den Namen hat.

Jedenfalls wirkt das dortige Verfahren sehr dubios…

Mork, Du bist doch Serverbreitreiber, oder? Nenne doch einfach die IP zu dem Server, dann kann man direkt darauf zugreifen. Das ist dann zwar nicht mehr so bequem, aber die Domain stellt letztendlich auch nichts anderes dar als einen Namen für die IP.

Wenn Du Dich bereiterklärst, ein Forum auf Deinen Namen laufen zu lassen bzw. für dessen Finanzierung zu sorgen, ist das mit den Altdaten das geringste Problem. Die bekommst Du.

Mir ist auch noch eingefallen, dass ich gar nicht weiß wie ich dann eine neue Seite aufmachen und die Daten einbauen soll. Damit habe ich mich noch nicht beschäftigt. Dazu bräuchte ich wahrscheinlich einen Experten, der sich damit auskennt.

Solange Du das finanzielle Risiko trägst, wird sich alles finden. Na, wie wärs? :wink:

Bei den Domains kann man die glaube ich sogar kinderleicht bei DomainFactory z.B. umtragen lassen. Habe aber nie weiter gemacht nach dem großen Hinweis, blablabla kann rechtliche Konsequenzen haben wenn Sie nicht der Inhaber sind blablabla es wirklich zu probieren :wink:

Solange Du das finanzielle Risiko trägst, wird sich alles finden. Na, wie wärs?

Dann werde ich aber alle Kleinigkeiten, die zu einer Klage führen könnten aus den Beiträgen entfernen. :twisted:
Außerdem überlege ich mir, ob ich dazu bereit wäre meinen echten Namen zu veröffentlichen.