FAZ-Fernsehblog

Neu: Stefan Niggemeier und Peer Schader schreiben über das Fernsehen. Originell. :roll:
Im Vorwort von Oliver Pocher immerhin ein netter Seitenhieb auf Quotenmeter:

Warum sollte man sich denn die F.A.Z.-Medienseite überhaupt noch anschauen, wenn man minütlich im Internet informiert wird: über Quotenmeter („Anna und die Liebe“-Quoten weiter mies, Durchwachsene Quoten für „Anna und die Liebe“, Quotenhoch für „Anna und die Liebe“, Was der Sat.1-Hausmeister zu den „AUDL“-Quoten sagt, Roger Schawinski äußert sich auf Zürich-TV zu „Anna und die Liebe“) und DWDL (Mantel meint, das mit „Anna und die Liebe“ hätte Sat.1 ahnen können).
:mrgreen:

So langsam wird der Typ sympatisch…