Facebookpräsenz Tagesschau

Das betrifft zwar nicht wirklich das Fernsehen, sondern das Internet (wobei es sich ja hier um die Internetpräsenz einer Fernsehsendung, der Tagesschau, handelt), aber:

Ich finde die redaktionellen Überschriften zu den Tagesschau-Beiträgen immer plumper und niveauloser für die Präsenz eines öffentlich-rechtlichen Mediums.

Es gab schon Überschriften wie “Krasse Sache” oder “Echt kein Witz:…”, was ich schon etwas grenzwertig fand, aber heute wurde der “Vogel abgeschosen”, indem die Tagesschau titelt: “Putin ist gut zu Vögeln”.

Scheinbar der verzweifelte Versuch ein junges Publikum für sich zu gewinnen gekoppelt mit der Annahme soetwas würde bei “uns” (denn ich bin scheinbar Teil dieser"jungen, internetaffinen, soziale Netzwerke benutzenden Zielgruppe") für witzig oder locker empfunden werden…

Ehrlich gesagt finde ich es eher etwas peinlich und die Tagesschau gewinnt dadurch nicht an Seriosität für mich :smt017

Wäre es möglich eine Link zu posten???
Es ist immer wieder das Selbe, irgend eine Meinung zu irgendwas und die Frage: "Was haltet Ihr davon?"
Aber den betreffenden Artikel müsste man sich dann schon selber im Netz suchen…! :smt009

EDIT: Ich finde keine solche Überschrift bei tagesschau.de! :smt017

Naja er hat recht, bei Facebook und Google+ haben die das tatsächlich geschrieben :wink:
http://www.facebook.com/tagesschau/posts/348858251864287

EDIT: Ich finde keine solche Überschrift bei tagesschau.de! :smt017

Es geht auch nicht un tagesschau.de sondern um die Facebookpräsenz: https://www.facebook.com/tagesschau

Und sowas kommt halt dabei heraus wenn sich alte Marketingleute ausdenken wie man sich bei der Jugend anbiedern kann. Das sie damit aber dann sowohl bei Jung und Alt (und es gibt genügend Alte bei FB) abprallen ist scheinbar keinem klar…

Hier übrigens die andere Schlagzeile die mir in dem Zusammenhang für die Tagesschau auch etwas flapsig formuliert rüberkam: http://www.facebook.com/tagesschau/posts/111973908946177

Es gab noch mindestens eine weitere Überschrift in Richtung: “Krasse Sache:”, aber die finde ich momentan leider nicht.

Und das hier ist auf Facebook die Stellungnahme der “Tagesschau” zu der “Putin ist gut zu Vögeln”-Überschrift - Scheinbar stehe ich mit dieser Meinung nicht allein da, denn auch in den Kommentaren kritisieren einige User die Wortwahl*:

tagesschau: […] werte weitere KritikerInnen unserer Überschrift, Ihre Meinung ist Ihnen unbenommen. Wir fanden die Schlagzeile in diesem Fall einfach passend. Wen sie stört, dem seien die anderen Themen unserer Seite ans Herz gelegt. Es schreibt für Sie hier immer ein Mitarbeiter von ARD-aktuell in Hamburg, lieber Jonas Elbinsel.

und weiter:

tagesschau […] die Konnotation bleibt dem/r LeserIn selbst überlassen. Dennotativ gibt es keinerlei zweite Ebene, das V ist schließlich ein Großbuchstabe. Und als “Qualitätsmedium” achten wir durchaus darauf, was und wie wir unsere Schlagzeilen schreiben.

  • Ich habe hier lediglich die Namen von Facebook-Usern ausgelassen, die in dem Post erwähnt worden sind.
    Also darf man nicht kritisieren, sondern soll einfach “andere Artikel” lesen, wenn man eine Überschrift für die Tagesschau nicht gerade seriös gewählt findet?

Und der Einwand dass es keine Zweite Bedeutung gäbe da das V ja groß geschrieben wurde wirkt fast schon ein wenig lächerlich, denn das V würde in jedem Falle groß geschrieben werden, denn “vögeln” wäre in diesem Falle ein nominalisiertes Verb…auch das “selbst überlassen” klingt merkwürdig, da ja scheinbar darauf abgezielt worden ist…

Das stimmt nicht, aber ansonsten gebe ich dir recht.

Und das denen keiner mal endlich sagt, das die gefälligst Facebook auch mal dazu nutzen sollen, Kritik aufzunehmen und sich nicht erst anzubiedern an die Jugend und sich danach unfehlbar und kritikresistent aufzuführen. :roll:

Das haben die Lets Player, Phillip Walulis, Kalkhofe, sogar die großen Sofwarefirmen um Welten besser drauf.
Von denen könnte man ja lernen, würde man sich nicht ständig wie der alte mürrische Opa aufführen, wo man nach ein Paar Minuten denkt: Pass uf, gleich erzählt der wieder vom Krieg… (okay, okay, das trifft eher auf N24 etc. und die Hitlers Schuhmacher-Dokus und US-Waffenporno"dokus" zu, aber trotzdem.)

Und sowas kommt halt dabei heraus wenn sich alte Marketingleute ausdenken wie man sich bei der Jugend anbiedern kann. Das sie damit aber dann sowohl bei Jung und Alt (und es gibt genügend Alte bei FB) abprallen ist scheinbar keinem klar…

Ich für meinen Teil wollte gar kein Pseudo-Jugendprogramm,nie… Jugendliche wollen ernstgenommen werden - und das misslingt mit dieser Taktik auf ganzer Linie.
Erst mal sollte man sich auf die Themen beschränken, die Jugendliche interessieren - Die Jugendsprache ist sowieso nur so ein Konstrukt von gelangweilten Germanistik-Absolventen…

Die gleiche Sorte Mensch schreibt Lehrbücher, auch so bemüht cool und lustig. Anyways… on topic…

Manchmal gibt es auch bei tagesschau.de derartige Ausrutscher, aber zum Glück ist die Seite nach wie vor gut. :slight_smile:

@ kesan: Entschuldigung - Du hast natürlich Recht. Es würde nicht in jedem Fall groß geschrieben werden. Bekam da kurzzeitig etwas durcheinander :ugly

Trotzdem finde ich lächerlich, wie die Tagesschau sich darauf festfährt dass man sich nicht über die Niveaulosigkeit der Überschrift aufregen dürfe, da es ja in keinster Weise eine andere Bedeutung haben könnte weil das V ja großgeschrieben ist - Als wäre der breiten Masse diese Floskel und das phonetische Wortspiel welches damit einhergeht nicht bekannt und als wäre es nicht geplant darauf anzuspielen um Klicks und vermeintliche “Lacher” auf seiner Seite zu haben…

Es kamen dann auch so tolle Antworten der Tagesschau die aussagten man sollte doch die Nachricht anklicken und lesen anstatt sich aufzuregen, dann würde man sehen dass es in diesem Artikel nur um Vögel gehen würde und es keine zweite Bedeutung gibt…

tagesschau:
[…]auch Ihnen empfehlen wir klicken und gucken! Dann werden Sie sehen, dass unsere Schlagzeile treffend und neutral ist. Es geht in diesem Bericht um einen Beitrag, welchen der russische Präsident Putin zum Vogelschutz leisten wollte. Und um russische Reaktionen darauf. Die Konnotation/zweite Ebene der Schlagzeile ergibt sich zudem nur, wenn man nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheidet.

tagesschau: […] wenn Sie das Video anschauen, dürften Sie die Überschrift verstehen. Klicken und gucken bildet!

Einfach schön ablenken und die Kritiker noch für dumm verkaufen “Klickt den Artikel doch an, dann seht ihr…” “Lesen anstatt beschweren!”, anstatt die Kritik einfach einmal anzunehmen.

Zu einem Kritiker auch etwas persönlich:

[…]wir gehen davon aus, dass die meisten unserer UserInnen die deutsche Grammatik beherrschen. Wird denn bei Ihnen in Köln nicht mehr zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden?

Ist ja klar dass dieser Satz in der Gesellschaft als “lustiger zweideutiger Spruch” wahrgenommen wird und so bekannt ist und dass viele diese Art von “Humor” nicht bei der Tagesschau sehen wollen.

Ich finde den offiziellen Umgang der Tagesschau ehrlich gesagt noch viel kritikwürdiger als die eigentliche Überschrift mitlerweile…