Für wie dumm wird der Zuschauer bei RTL eigendlich gehalten?

Heute habe ich zufällig beim durchzappen gerade folgendes bei RTL, bei der Sendung Betrugsfalle (eine dieser Pseudo-Doku-Sendungen) gesehen:
Ein Mann sitzt auf einem anderen drauf und verschlägt ihn. Die Frau des Opfers hat die Polizei gerufen und rennt aus dem Auto zu den sich prügelnden und sagt, sie hätte die Polizei gerufen. Dann steht der Schläger auf und sagt, die beiden können ihm garnichts. Er hätte ein Alibi und so weiter, keine würde ihnen das glauben… Danach dann noch der Höhepunkt: der Schläger sagt nochmal explizit in die Kamera dass sie ihm nichts können und er ein Alibi hat.

WTF?!?

Er wurde halt gerade dabei gefilmt aber egal… also ich weiss ja dass RTL mit diesen Sendungen nicht vorhat einen Oscar zu gewinnen, aber jetzt hörts aber auf! Soetwas fällt dem Durchschnittszuschauer nicht auf? Wie kann man mit soetwas Quote machen? Wie kann man nur soetwas DERMASSEN schlechtes im Fernsehen zeigen? Ist das RTL nicht peinlich? das ist auch nicht wirklich besser als MSA. Da ist ja jeder “Film” den ich mit 10 mit meinen Freunden und der Digicam meines Vaters gemacht hat besser…
Speakin of… Warum zeigt RTL nicht Kurzamateurfilme die man einsenden kann? Das wär mal ne tolle Idee. Qualitativ jedenfalls garantiert besser!

Die frage ist einfach beantwortet:

Für ziemlich dumm.
… und sie scheinen damit ja Recht zu haben. :oops:

Jeder hat das Programm das er verdient.

Klau mir nicht meine Senderidee!!! ^^

Zumindest hab ich schon mal an sowas gedacht. Auch Sat 1. hat mal inner Garage angefangen und siehe was draus geworden ist (gut, wenn auch nicht zu besten, aber den Dämon kann man wenigstens benennen)…

Für solche Logikfehler wünschte ich mir Knüppelstrafe für RTL-Redakteure! Und Betrugsfälle reiht sich in das Verdummungsfernsehn bedingungslos ein.
Was haben diese Menschen (Produzenten und Drehbuchautoren) studiert? Pädophilie? Arschkriechen? Oder einfach nichts? Jeder Hauptschüler hat mehr Hirn als das RTL-Programm, Alter!

Ich will ja nicht sagen, dass ich es besser machen kann. Aber diese Leute sitzen nunmal in den verantwortlichen Sendestationen…und lassen alles in diesen Sumpf versinken. Und wir finden das auch noch toll?!

Jeder hat das Programm das er verdient.

Bitte nicht. Wir müssen uns doch in der Verantwortung sehen. :smiley:
Ich würde eher sagen: Jeder hat das Recht auf gutes Programm (Bezieht sich auf Pseudo-Dokusoaps und Verarschfernsehn, die uns ihren Inhalt als die Wahrheit verkaufen wollen).

Betrugsfalle ist doch der gleiche mist wie
Verdachtsfälle
Mitten im Leben
Familien im Brennpunkt

Das kommt mir alles viel zu getellt vor.
Mag zwar sein das es teilweiße parrsiert ist.
Dan sollen sie es auch vernünftig drehen.

Bei allem berechtigten Hass, bei all dem Frust: Woher wissen wir so genau, dass die Zuschauer dieser Soaps wirklich vom Schlimmsten ausgehen? Nämlich davon, dass das Gezeigte echt ist? Ich denke die Leute lassen sich von dieser Art des Stilmittels eher zusätzlich als maßgeblich verzaubern, sind sich zwar bewusst, dass das alles nur gestellt ist, scheißen aber auf Schlechtdeutsch darauf, ob dem so ist oder nicht.

Daher würde ich weniger damit argumentieren, dass das alles ja gestellt sei, als viel mehr vermerken wollen, dass zu allem Überfluss auch noch schlecht gestellt ist. :wink:

Also müssen wir die Leute damit zubomben und bloß nichts mit Niveau produzieren was auch nur ansatzweise Geld kostet, deissler?
Weil billiges Verdummungsfernsehn ja kostengünstig ist, weil es ja verzaubert. Weil es ja gemacht wurde, um zu verzaubern und die Produzenten dieser Soaps Engel sind…

Woher wissen wir so genau, dass die Zuschauer dieser Soaps wirklich vom Schlimmsten ausgehen? Nämlich davon, dass das Gezeigte echt ist?

Weil ich das fast jeden Tag selbst miterlebe, das Leute über diese Sendungen diskutieren und sie als echte Lebenshilfe annehmen …

… weil ich schon von Rechtsanwälten zu hören bekam, das potentielle Mandanten mit Beispielen aus „Alex Hold“ oder „Babsi Salesch“ ankamen und sagten: „Da gings das doch?“ …

… weil ich schon Menschen erlebt habe, die es nicht realisiert haben, das das einfach nur realitätsfremde Show ist und das alles für bare Münze nahmen, weil … „aber das ist doch im Fernsehen …“

Deshalb.

Mir brennt da gerade eine andere Frage zu dem Thema unter den Nägeln:
Entstehen so denn nicht auch Klischees und dergleichen? Wenn in solchen Sendungen beispielsweise Ausländer gezeigt werden, die total aggressiv dargestellt werden. Dann denkt die grenzdebile Oma von nebenan vielleicht im ersten Augenblick: "Genau! So sind alle Ausländer!"
Dann muss man sich nicht wundern, dass man mit sowas gleichzeitig böses Blut schürt…
Ob jetzt beabsichtigt oder nicht.

Entstehen so denn nicht auch Klischees und dergleichen?

War jetzt 'ne rhetorische Frage, oder?

Ich hab’ mir um Rhetorik jetzt keinerlei Gedanken gemacht… xD
War eher ‘ne allgemeine Frage. Wollte eben wissen, ob ich mit dieser Meinung alleine dastehe was Klischee-Entstehung betrifft. Obwohl…Propaganda wäre da jetzt zu viel des Guten, oder? Ach, ich brauch’ erst mal 'nen Kaffee zum Wachwerden. Macht euch mal weiter 'nen Kopf drüber. xD

Ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, das die Frage nicht wirklich einer Antwort bedarf. :roll:

Pro 7 ist doch mit seinem Nachmittagsprogramm genauso schlimm…

… weil ich schon von Rechtsanwälten zu hören bekam, das potentielle Mandanten mit Beispielen aus „Alex Hold“ oder „Babsi Salesch“ ankamen und sagten: „Da gings das doch?“ …

Tja. wäre es ernsthaft informativ, hätte ich nicht schon vor Jahren abgeschaltet.

Heute kam es wieder: Sa, 05. Juni, 17:45 - 18:15, RTL

Am Ende stand in so einem Bauchband, es werden wahre Geschichten nachgespielt. Die Personen seien frei erfunden.

Und: Die Schauspieler sind schlechter als die von BibelTV! Bei BibelTV wars ja noch komisch, aber bei den Themen hier (Vergwaltigung, B*trug,…) kann ich nicht mehr lachen. Meiner Meinung nach ein Fall für unseren FKer!

Woher wissen wir so genau, dass die Zuschauer dieser Soaps wirklich vom Schlimmsten ausgehen? Nämlich davon, dass das Gezeigte echt ist?

Ich kann Isegrimm wirklich nur zustimmen. Ich kenne auch viele Leute, die wirklich denken, dass das in solchen Pseudodokus, Nachmittagstalkshows und Gerichtsshows gezeigte echt ist. Genau das ist ja erst das Schlimme daran. Und wenn ich solchen Leuten dann erzähle, dass die sowas nicht ernst nehmen sollen, da es alles nur für die Kameras gestellt ist, ernte dafür meistens nur skeptische Blicke und den Satz: „Woher willst du das denn wissen?“

Entstehen so denn nicht auch Klischees und dergleichen? Wenn in solchen Sendungen beispielsweise Ausländer gezeigt werden, die total aggressiv dargestellt werden. Dann denkt die grenzdebile Oma von nebenan vielleicht im ersten Augenblick: „Genau! So sind alle Ausländer!

Reales Beispiel: Ich diskutierte neulich mit einer Bekannten über Arbeitslosigkeit. Dann stellte sie die Theorie auf, dass die meisten Arbeitslosen faule Schmarotzer sind, die keinen Bock haben zu arbeiten. Ich erzählte ihr darauf, dass das so nicht stimmt und dass es sich dabei bloß um ein weit verbreitetes Vorurteil handelt, worauf sie dann entgegnete: „Natürlich stimmt das! Ich hab’ da mal bei Pro7 'ne Sendung drüber gesehen!“ :smt009
Ich denke, damit ist deine Frage hinreichend beantwortet.

Hallo:)

Ich bin durch die „einlive O-Ton Charts“ auf einen Ausschnitt aus „Mitten im Leben“ gestoßen.

http://www.einslive.de/comedy/o_ton_charts/ (auf Katzer, Marden und Co. klicken)

Da berichtet ein Mädchen über einen Zoobesuch und über Tiere die sie dort gesehen hat. Auch über „Otten“. Wer oder was diese Otten sind? „Keine Ahnung“, dachte ich mir zunächst. Zumindest mögen diese auch Erdnüsse, genau wie das Mädchen selbst. Und das findet es toll. Ich dachte erst Otten sollen Otter seinen, aber diese fressen doch sicher keine Erdnüsse?!

Nachdem ihr mir diese Frage gestellt habe, wurde ich tatsächlich bei youtube fündig und es handelt sich wohl tatsächlich um Fischotter… -.-

http://www.youtube.com/watch?v=8Pa8YEyoNVg

Ich finde der Ausschnitt eignet sich gut für „Kurz kommentiert“ :slight_smile: Gruselig wie RTL sich mit der Unwissenheit/Dummheit von Menschen Quoten erschleichen will…

Grüße aus dem warmen NRW, dass sich gerade regentechnisch abkühlt,

Tinu

Ich finde der Ausschnitt eignet sich gut für „Kurz kommentiert“ :slight_smile: Gruselig wie RTL sich mit der Unwissenheit/Dummheit von Menschen Quoten erschleichen will…

Ich bin immer wieder peinlich berührt, wenn ich sehe wie Menschen auf diese Weise vorgeführt werden. Früher sah man Leute im Fernsehen, die irgendetwas besonderes konnten, die man bewundern konnte. Heute werden überwiegend Menschen gezeigt, über deren vermeintliche Macken und Unzulänglichkeiten man sich hemmungslos lustig machen kann. Man hat keine Achtung mehr voreinander. Widerlich!

Hey, mein erster Post, yay^^

Ich kann die rigorose Kritik an den ganzen Programmen verstehen, aber diese Stelle ist leider nicht repräsentativ dafür, da diese Szene von dir aus dem Zusammenhang gerissen wurde. In jener Folge ging es darum, dass jener Mann, der in der von dir beschriebenen Szene verprügelt wurde, ein kleines Geschäft betreibt, dass Opfer eines Brandanschlags war. Beim Besuch des Komissars erwähnt der Ladenbesitzer, dass er kurz vor dem Brandanschlag in seinem Laden „dumm“ angemacht wurde und zeigte auch gleich ein Überwachungsvideo, dass den „Verprügler“ aus deiner Szene deutlich zeigt, wie er das Geschäft verwüstet und den Besitzer anpöbelt. Ab da hatte das Ehepaar ihn als Hauptverdächtigen im Visier… Bla bla, das Unwichtige lass ich mal weg: danach fährt er mit seiner Frau Heim und der Pöbler steht wartend vor ihrer Haustür. Der Mann steigt aus, die Frau bleibt vorerst drin. Der Pöbler fängt an den Mann zu verprügeln und nachdem die Frau die Polizei zu rufen droht, haut er ab und ruft dieses „Ich hab ein Alibi! blabla“. Das mit dem Alibi bezog sich also auf die Sache mit dem Brandanschlag. Anscheinend hatte der Ladenbesitzer den Mann kurz nach dem Aussteigen darauf angesprochen.

Ist zwar länger geworden als ich dachte, aber ich hoffe ich konnte das klarstellen. Natürlich kann man jetzt abwägen, welche Version nun eigentlich dämlicher ist, da bereits die Szenen davor in Sachen Timing, Klischees und Sprechweisen sehr unrealistische Tendenzen aufwiesen. Also nächstes mal nicht so blauäugig drauflos kritisieren: Manchmal ist es nun doch nicht so hohl, wie es erscheint. Es ist manchmal sogar noch hohler :smt015

Habe übrigens nach dieser Szene auch abgeschaltet, also mehr als das habe ich auch nicht mitbekommen(wollte mich nur kurz davon überzeugen, dass RTL sich nicht gebessert hat)
Tja, also erfährt wohl niemand mehr hier, wer der eigentliche Brandstifter war :ugly