Evtl. 3-8 Jahre Haft für Facebook-Kommentar

http://kotaku.com/league-of-legends-player-jailed-after-terrorist-threat-610691101 (Wichtiger Teil)
http://kotaku.com/parents-of-jailed-league-of-legends-player-it-was-a-j-647190454 (Ansprache des Vaters im Fernsehen)

Zusammenfassung:

Seit Februar ist der 19-Jährige Justin Carter im Gefängnis - Und das nach einem League of Legends Spiel!
Grund dafür ist eine Aussage.
Er hat auf einen Kommentar eines anderen Spielers spaßeshalber geantwortet (laut seinem Vater) : “Oh yeah, I’m real messed up in the head, I’m going to go shoot up a school full of kids and eat their still, beating hearts,” followed by “lol” and “jk”.
Sprich: “Yeah, ich bin im Kopf echt kaputt. Ich werde eine ganze Schule voller Kinder erschießen und deren immer noch schlagenden Herzen essen.” - Gefolgt von “lol” und “scherz”.

Nachdem eine nicht identifizierte Kanadische Frau die Kommentare auf Facebook gesehen hat, hat sie seine Daten rausgesucht, eine alte Adresse neben einer Grundschule gefunden und die Polizei angerufen. Dann wurde der 18 jährige aufgrund von Verdacht terroristischer Bedrohung in Gewahrsam genommen und wartet jetzt seit mehr als drei Monaten.

Es hat sich außerdem durch Petitionsbriefe der Eltern ergeben, das sich im Haushalt keine Waffen befanden.

Was denkt ihr darüber? :ugly

Gut, das die Polizei sofort eingreift und es ernst nimmt, auch wenn man den offensichtlichen Gedankengang eines Scherzes sehen -sollte- ?
Schlecht, dass er seit Februar ausharren muss, weil die dort drüben nicht mehr ganz klar im Kopf sind?

Wie würdet ihr ihn bestrafen? Würdet ihr überhaupt?
o:

Kurze Zusammenfassung bitte, so dass man auch ohne dem Link zu folgen die wichtigsten Informationen hat.

Sorry, habs ausgebessert. Hatte auch den falschen Link reingepackt. Typisch ich :mrgreen:
Hab jetzt den wichtigen Part übersetzt, wer sich dafür interessiert soll sich den Vater-Link halt selbst anschaun. Ist jetzt nichts großartig besonderes.

Dont mess with Canada.

Bekloppte US-Justiz halt. Die haben vor lauter Terror-Angst schon völlig den Verstand verloren.

Ist halt eine deutliche Signalwirkung.

Sei politisch korrekt oder gehe in den Knast.
Natürlich ist das maßlos übertrieben.

Massaker sind schlimm. Egal wo sie stattfinden.
Aber man hätte ihn ja auch erst mal polizeilich beobachten können, bevor man ihn in den Knast wirft.
Oder mal mit den Eltern reden. Das hätte schon eine deutliche Wirkung gehabt.

Bei all den Sicherheitswahn frage ich mich, wie dringlich diese Aktionen sind.

Was ist mit den ganzen Kommentaren, die face2face geäußert werden?
Ist ein geschriebener Kommentar im Internet aussagekräftiger, als ein dummer Scherz unter Freunden?

Da ist viel Paranoia.

Von dem Fall habe ich auch schon gehört. Dass die Polizei eine ihr gemeldete (scheinbare) Anschlagswarnung prüft, ist vollkommen normal und richtig. Der junge Mann sitzt nun allerdings bereits seit über drei Monaten in U-Haft. Warum es derartig lange dauert dieses offensichtliche Missverständnis aufzuklären, ist unverständlich.

[QUOTE=Danzig;310904]Warum es derartig lange dauert dieses offensichtliche Missverständnis aufzuklären, ist unverständlich.[/QUOTE]

Meine Antwort: weil es Texas ist. :ugly

Wenn wirklich einzig solch ein facebook-Kommentar als Grundlage dient, einen Jugendlichen in den Knast zu werfen, ist das natürlich ein Skandal. Vor allem angesichts der Tatsache, dass der Junge seine Kommentare mit lol entschärft, so dass man auch mit einem, zugegeben schlechten, Scherz rechnen muss.

Eben, man hätte ihn beobachten oder ihn irgendwelchen psychologischen Tests unterziehen können. Das wäre verhältnismäßig.

Ich würde mich ja erstmal fragen, wie eine x-beliebige Frau aus Kanada an die Daten herankommt.

// Hier stand quatsch, sorry hatte es erst falsch interpretiert.
Ich denke der Typ wird seine Daten wahrscheinlich in älteren Posts offenbart haben (Hey, bin jetzt von X nach Y gezogen) oder so ähnlich. Bei Leuten die viel posten kann da schon allerhand an Daten anfallen, auch auf welche Schule sie gingen - wenn es nicht eh direkt im Profil steht. Finde ich jetzt nicht so ungewöhnlich.

Die Gedanken sind frei, aber eben nur die Gedanken, nicht das geschriebene Wort. In Strafhaft wird er für diese Aussage sicherlich nicht kommen und seine Zeit in U-Haft kann er ja künstlerisch in einer Gangsta-Rap-Platte verarbeiten, wie das heutzutage so üblich ist.

Wer solche “Scherze” macht sollte ohnehin nicht in Haft, sondern in eine geschlossene, psychiatrische Abteilung.

[QUOTE=Tilman;310998]Bei Leuten die viel posten kann da schon allerhand an Daten anfallen, auch auf welche Schule sie gingen[/QUOTE]

Meistens sprechen die Daten eher dafür, dass sie [U]keine[/U] Schule besucht haben…:mrgreen:

[QUOTE=Atréyu;311032]…sondern in eine geschlossene, psychiatrische Abteilung.[/QUOTE]

Genau, wir sperren alle mal schnell weg, die schlechte Scherze machen, zynisch, polemisch, sarkastisch, satirisch, ironisch oder sonst irgendwie einfach mal unlustig sind.

Löst alle Probleme der grundsoliden Moralisten und Pedanten; Es gibt wieder Platz im ÖV, freie Schwimmbäder und keine Schlangen an Schaltern, was ein Plausch !

Es geht doch um den Kontext in welchem etwas gesagt wurde, aber das scheint Dich ja mal so gar nicht zu kümmern, n’est ce pas ?

Dreh mir doch das Wort im Mund nicht um. Es geht nicht darum, dass dieser “Scherz” schlecht war, sondern dass kein psychisch gesunder Mensch soetwas als Scherz betrachten würde. Da kann er noch so oft “lol” dahinterschreiben.
Wir alle müssen uns an dem messen lassen, was wir von uns geben. Und eine solche Aussage lässt tief blicken.

Es gibt keinen Kontext, in dem ein solcher “Witz” witzig oder passend wäre.

Da muss ich dich enttäuschen, solche Kommentare sind zwar krass, aber man muss keinesfalls krank oder sonstwie gestört sein um sie zu äussern. :wink:

Wie bereits erwähnt ist sowas immer eine Frage des Kontext, aber du gehörst vermutlich auch zu denjenigen die wen eine 10 jährige mit anderen spielt und dabei irgendwas geil findet einen sexuellen Kontext sieht…

… lass dir bitte nur einmal durch den Kopf gehen wie oft in aufgehitzen Diskussionen Mordrohungen ausgesprochen werden. Wörtlich gemeint sind die aber in aller Regel nicht, sondern nur Ausdruck dessen das man gerade etwas angepisst auf seinen Gegenüber ist. :mrgreen:

Im entsprechenden Kontext hätte dieser Scherz lol jk durchaus auch von mir sein können.

Am wahrscheinlichen wäre dabei ein ironischer Zusammenhang alla „klar, ich bin natürlich wie immer an allem Schuld. Und in meiner Freizeit halte ich mir ein Rudel Kindersklaven im Keller, die ich wenn sie zu nichts mehr taugen Satan opfere und die anschließend bei mir im Suppentopf landen, die Knochen kriegt dann der Hund und ich hab meine Ruhe“.

PS:
lol jk :stuck_out_tongue:

[QUOTE=Atréyu;311041]sondern dass kein psychisch gesunder Mensch soetwas als Scherz betrachten würde. .[/QUOTE]

Doch, ich … ich glaub den Spruch drucke ich mir auf ein T-Shirt

Kindersklaven? Ich brauch mal ein paar neue, die Löwen haben Hunger, wenn die weiter nur Yoguhrt essen fangen die noch eine Islamische Revolution an! jk

Genau, wir sperren alle mal schnell weg, die schlechte Scherze machen, zynisch, polemisch, sarkastisch, satirisch, ironisch oder sonst irgendwie einfach mal unlustig sind.

Wenn das passiert sitze ich aus Überzeugung in der Klapse.

Sowas gibts halt nur in Amiland.

[QUOTE=Atréyu;311041]
Wir alle müssen uns an dem messen lassen, was wir von uns geben. Und eine solche Aussage lässt tief blicken.
[/QUOTE]
Hast Du noch nie zu jemandem gesagt “Laß da bloß die Finger weg oder ich bring Dich um” - oder so ähnlich ?

[QUOTE=GlobalNonsense;311052]
… lass dir bitte nur einmal durch den Kopf gehen, wie oft in aufgehitzen Diskussionen Mordrohungen ausgesprochen werden. Wörtlich gemeint sind die aber in aller Regel nicht, sondern nur Ausdruck dessen, daß man gerade etwas angepisst auf sein Gegenüber ist. :mrgreen:
[/QUOTE]
Meine Rede.

[QUOTE=Scheol;311065]Wenn das passiert sitze ich aus Überzeugung in der Klapse.[/QUOTE]
Willkommen in der Zelle neben mir.

. Es geht nicht darum, dass dieser “Scherz” schlecht war, sondern dass kein psychisch gesunder Mensch soetwas als Scherz betrachten würde. Da kann er noch so oft “lol” dahinterschreiben.
Wir alle müssen uns an dem messen lassen, was wir von uns geben. Und eine solche Aussage lässt tief blicken.

Das nennt man wohl zynisch- und ist nicht verboten, bzw. nicht moralisch verwerflich. Jeder psychisch gesunder Mensch erkennt dies sofort.

Da finde ich den Typen viel schlimmer, der zur Lynchjustiz gegen einen vermeintlichen Kinderschänder aufgerufen hatte (der’s am Ende gar nicht war!). Bei dem ist glaub ich damals nur eine Geldstrafe verhängt worden. DAS hätte aber richtig ins Auge gehen können.

Die sind halt völlig benebelt vor vermeintlicher Angst, die jeden Tag im Fernsehen dort geschürt wird. Aber während der Deutsche einfach auf dem Sofa bleibt, sich eine Runde aufregt und dann wieder EHEC-Sprossen in sich reinkippt, geht der Amerikaner halt in blinden Aktionismus über. Noch schlimmer, wenn solche Schwachmaten dann hohe Ämter bekleiden…

Ich mein das ist ja wohl GANZ klar, das dies ein Scherz aus einem Kontext heraus war. Man muss sich schon ziemlich dumm anstellen, das nicht zu sehen.
Völlig übertrieben…

Aber die glauben ja sowieso, mit allen Mitteln ihre “Sicherheit” aufrecht erhalten zu können. Wenn das in Schauprozesse mündet und das man unschuldige Menschen, sogar Jugendliche einsperrt, Menschen überwacht und das alles natürlich ohne Beweis oder Indiz der Gefährlichkeit… Welch Ironie das das Heimatland der Freiheit zu einer Perversion seiner Selbst geworden ist.