EPG und tatsächlicher Sendebeginn

Es gibt das EPG und viele Zuschauer nutzen das mit
ihren Festplattenreceiver etc, um Sendungen aufzunehmen,
die sie nicht verpassen wollen.
Aber was nutzt das, wenn sich die Sendeanstalten, damit
meine ich alle Das Erste, ZDF, die Dritten, Regionalen und
die Privaten, wenn diese sich nicht an die genauen
angegegeben Sendezeiten im Programm (Zeitschrift, EPG)
halten. Sehr oft kommt es vor, das dann der Anfang oder
der Schluß einer bestimmten Sendung nicht erfasst wird.

Meine Mutter hat das Problem vor einiger Zeit schon so gelöst, dass sie die Aufnahme 5 Minuten eher starten und - je nach Sender, Uhrzeit und vorangehender Sendung - bis zu 30 Minuten später enden lässt.
Damit fängt man die meisten Abweichungen auf (wobei es i.d.R. ja eher so ist, dass die Sendung später beginnt als früher).
Wenn ein Sender natürlich “aus aktuellem Anlass” (z.B. weil Boris Becker die Geburt seines vierzehnten Kindes bekannt gegeben hat) sein halbes Programm über den Haufen wirft, kann man da wenig machen.

Also, bei mir kann ich nicht nur ne Zeit angeben, sondern gleich die gewünschte Sendung auswählen. Der nimmt dann immer passend auf.

offtopic
Finde ich irgendwie „niedlich“ :stuck_out_tongue: , dass es das Problem auch in der heutigen uber-medialen Zeit noch gibt. War damals fürn Videorekorder schon nervig, wenn diese Nummer (fällt mir partout nicht ein gerade - ah ich habs VPS) für die zeitliche Aufnahme genauso wenig brachte, wie die selbsteingestellte Zeitaufnahmefunktion, wenn die Videorekorder Uhr nicht akkurat eingestellt war.
Hatte seinerzeit ein unschönes Erlebnis mit „Aliens 2“, wo die ersten fünf Minuten fehlten und ich dermaßen am abkotzen war. Zumal es da noch kein gescheites Internet gab, wo man die ersten Minuten hätte nachlesen, geschweige denn nachgucken konnte.

tante €:
Deswegen hatte ich dann immer ne viertel Stunde Vor- und Nachlauf einkalkuliert und den Kram halt hinweggespuhlt.

Also, hier möchte ich ARD & ZDF irgendwie in Schutz nehmen!

Der EPG wird dort online angeglichen und an aktuelle Ereignisse/Programmverschiebungen angepasst! Ich und mein Festplattenrekorder (ein HUMAX IPDR9800C) hatten da noch nie Probleme! Aber der Rekorder muss natürlich auch die ausgestrahlte Programmkennung für Start/Stop nutzen, anstatt lediglich die ursprünglich angegebenen Zeiten für eine unsynchronisierte Timeraufnahme zu übernehmen.

Bei den Privatsendern stimme ich Dir allerdings voll zu - die scheren sich einen Dreck um den EPG oder die Programmseiten im Videotext. Da wird eiskalt die Programmtabelle ausgestrahlt, die vor so-und-so-vielen Wochen ursprünglich mal geplant war. Der tatsächliche Sendeverlauf ist meist komplett anders. Wer beispielsweise frühmorgens um 5:00 Uhr den Videotext von RTL2 einschaltet, der weiß: Zeiten und Sendungen sind wenn überhaupt nur rein zufällig mal identisch…

-Catboy

@Catboy
Gerade bei ZDF habe ich per EPG zum Beispiel Borgia programmiert bei meinen Samsung TV. Das Ende vom Lied war, zu Anfang noch Nachrichten und Ende fehlte. Würde da keinen Sender in Schutz nehmen, jeder schludert mit den Anfangs-und Endzeiten des EPG.

Wie erwähnt, meine Erfahrung sagt, dass das ZDF hier doch recht genau ist. Meine Hand will ich aber dafür nicht ins Feuer legen… :wink:

Videoaufzeichnungen per EPG sind nicht wirklich genormt, als Ersatz für das alte analoge VPS ist es eigentlich auch nicht gedacht. Dennoch scheint es zwei verschiedene Arten von Rekordern zu geben:

1.) Start- und Stopzeit werden aus der EPG-Tabelle ausgelesen und die Aufnahme dann als stupide Timeraufnahme durchgeführt. Kam es zwischendrin zu einer Änderung - Pech gehabt, da nun die Zeiten nicht mehr stimmen…

2.) Der Rekorder wartet auf den Namen der aufzuzeichnenden Sendung und startet, sobald die Kennung der gerade ausgestrahlten Sendung auf diesen Namen wechselt. Die Aufnahme wird gestoppt, sobald sich die Kennung erneut ändert (also wenn die nächste Sendung begonnen hat).

Diese zweite Variante - zusammen mit einer verlässlichen Datenübertragung/-pflege der Sender - würde das Problem eigentlich generell lösen. Warten wir mal ab, ob es hier nochmal zu einem einheitlichen System kommt! :?

-Catboy