Einsatz in 4 Wänden – Das Messie-Museum

Über diese Helfershows wurde ja schon oft gesprochen doch was da grade abläuft sorgt bei mir für Unverständnis.

Ein Rentner Ehepaar hat es geschafft,trotz Unterstützung und regelmäßigen Besuchen eines 46 Jährigen, ihr Haus in eine Müllkippe zu verwandeln.Man sollte diesen Menschan helfen in dem man sich in en betreutes Wohnen oder Heim steckt und das Haus einfach dem Erdboden gleich macht.Aber nein RTL entscheidet sich dem Paar (84 u. 86 Jahre alt sie fast blind und er dement) einfach das ganze Haus sauber und somit so gut wie neu zu machen.Neben der typischen Frage “Wäre es nicht einfach das Haus abzureißen wenn man eh fast jede Wand und sogar den Bodne neu macht?” frag ich mich auch wieso man das macht.Es kann doch nicht sein das die beiden die wahrscheinlich eh nicht mehr lange leben (klingt gemein aber es ist die Wahrheit) und alleine überhaupt nicht klar kommen dürften (konnte man ja am Messiezustand sehen) ein komplett neues Haus kriegen nur um Quote zu machen.

Doch schon recht sinnlos diese Aktion.

Ich denke, dass es im Prinzip nur darum ging zu zeigen: "Seht uns an! Wir von RTL! Wir sind so unfassbar sozial und bauen einem blinden/dementen 86-Jährigen Ehepaar ein “neues” Haus!"
Im Prinzip dienen diese Shows doch nur dazu sich dem Zuschauer als hilfsbereiter und netter Familiensender anzubiedern.
Und das schaffen sie in vielen Fällen auch noch.

Bei meiner Oma (Mitte 70) beispielsweise, die sich voll Begeisterung diese Sendung (Helfer mit Herz?) mit dieser Krawall-Vera angesehen hat und zum Schluss gesagt hat, wie schön das doch war und wie nett die Leute da geholfen haben.

Ich denke, dass man diese Sendungen schon irgendwo mit einer Art “Gehirnwäsche” gleichsetzen kann, besonders bei sehr unkritischen Individuen, die sich herzlich wenig Gedanken über ein “Warum?” machen.

Ich habe die Folge zwar nicht gesehen, aber nach dem, wie du es beschrieben hast, ist es wohl schlicht und ergreifend so, dass diese beiden Senioren wegen ihres hohen Alters und den damit verbundenen Gebrechen einfach mit der Haushaltsführung überfordert sind. Ein Altenheim oder betreutes Wohnen wäre da die einzige vernünftige Lösung. Die Wohnung komplett neu herzurichten und sauber zu machen bringt da gar nichts: Nach einem Jahr ist die Bude wieder genau so verdreckt und runtergekommen wie vorher. Dem (dummen) Zuschauer soll einfach vorgegaukelt werden, dass RTL ein barmherziger Samariter ist. Reine Selbstbeweihräucherung. Mit Hilfe hat das gar nichts zu tun.

Oh mann was war denn das für ein Mist!!Habe mir diesen Obertrash auch grade zu gemüte geführt.Absolut grausam!!
Was mir bei der ganzen Sendung fehlte war die “Dauerwerbesendung” einblendung.Was ich nicht verstanden hab,warum beim “Pausenbier” das tucherlogo unscharf gemacht wurde aber die flaschen doch prima zu erkennen waren.Vollkommen abartig auch diese schnipselmusikuntermalung.Ausserdem wurden diese alten leute doch nur vorgeführt,den nach angeblichen 6 wochen sah alles schon wieder “verdächtig” aus. :smt009

Und ich hab mir auch noch die ganze Sendung angetan…
Was für ein Schrott :smt021
Es ist zwar schön, dass RTL dem Ehepaar geholfen hat, aber
sie in ein betreutes Wohnen zu stecken, wäre einfacher gewesen…

Außerdem frage ich mich, warum die Hündin nach 11 Jahren stirbt,
gerade zu dem Zeitpunkt, wenn RTL da ist…da wird doch wohl
hoffentlich niemand nachgeholfen haben ? :smt018

Ich glaube schon,dass die neuen Ansammlungen von Müll und anderen Zeugs echt waren.Die Tine Wittler war sichtbar überrascht das es dazu kam (KONNTE MAN JA AUCH NICHT MIT RECHNEN!?!?!?).Den normalerweise würde die Vorführung am Ende in so eine Show nicht passen da es am Ende ja eigentlich die Heile Welt geben soll.Aber RTL hat natürlich auch gleich die Gelegenheit genutzt und dem Paar Unterstützung angeboten um somit nochmal als Held dazusetehen.Wer diese Unterstützung bezahlt und ob es die überhaupt geben wird ist natürlich fraglich.

Ich möchte aber nochmal betonen,dass es mir nicht um allgemeine Kritik an solchen Formaten.Auch wenn es in erster Linie nicht um die Menschen sondern um die Show geht gibt es bestimmt viele Fälle in denen es den Menschen danach bestimmt besser geht.Mir geht es konkret um diesen total verblödeten Fall.Meine Oma ist seit einen Schlaganfall halbseitig gelähmt.Die würde ich doch auch nicht in einen Raum ohne Sitz- oder Haltemöglichkeiten stellen und sagen “so muss sie ja lernen wieder richtig zu gehen”.

Hab’s gestern auch teilweise gesehen.

Und auch ich fand es etwas merkwürdig, dass man Leuten in so hohem Alter das komplette Haus renoviert. Da stellt sich mir eher die Frage, wer die für die Sendung angemeldet hat. Von selbst werden die das wohl kaum getan haben, oder?? :smt017

Daher denke ich, dass hier womöglich irgendwelche erbberechtigten Kinder oder Enkel dahinter stecken, die sich die Bude hier kostenlos auf Vordermann bringen lassen wollten, bevor sie in ihren Besitz übergeht.

Das ist zwar eine etwas gemeine Unterstellung, aber ich bin mir (leider) sicher, dass es solche Menschen und Fälle gibt.

Ist natürlich nur eine Vermutung.

Ich habe nicht die Sendung, sondern nur die Vorschau gesehen. Waren das denn wirklich „Messies“ oder war das auch wieder nur mal so ein von RTL reingeschmissener Begriff, weil „Messies = Komische Leute können nicht aufräumen und putzen“ :x
Wenn die wirklich psychisch krank waren/sind, muss das doch der totale Horror sein, wenn plötzlich Leute kommen und die ganzen Sachen, selbst wenn es nur Müll ist, wegschmeißen!
Aber vllt kann mich ja jemand aufklären und berichten, was da Sache war.:slight_smile:

Das Haus war schon echt hart.Überall tote und auch zahlreiche lebende Mäuse aber als richtige Messis würde ich sie nicht bezeichnen.Viel mehr ist es so das sie aufgrund ihren ALters und den Behinderungen im Leben einfach nicht mehr Herr der Lage waren und sich deshalb dieser Messizustand entwickelt hat.Hätte das selbe Paar unter den selben Bedingungen außer dem Alter und den Beschwerden in diesem Haus gewohnt wäre es wohl relativ sauber gewesen.(wenn ich es richtig in Erinnerung hab ahben sie ja schon Jahrzehnte dort gewohnt und ich glaube das es aber erst in den letzten Jahren richtig schlimm wurde)

Vorab, ich hab die Sendung nich gesehen.

Unabhängig davon, dass RTL da logischerweise ordentlich am Kamera Füttern ist muss man auch was anderes berücksichtigen, wieso da nich gleich Bulldozer anrollen. Gerade wenn es sich um das eigene Haus und nich bloß eine Wohnung handelt, da hängen die Leute dran. Das haben sie gemeinsam aufgebaut und es ist schon für alte Leute belastend genug, wenn INNEN schon alles umgekrempelt wird. Außenstehenden und Jüngeren fällts da leicht zu sagen „Reißt die Müllkippe doch einfach ab - Steckt die ins Altersheim !“.

Das stimmt zwar schon aber dieses Paar ist eine Gefahr für sich selbst dort muss man einfach eingreifen.

Außenstehenden und Jüngeren fällts da leicht zu sagen „Reißt die Müllkippe doch einfach ab - Steckt die ins Altersheim !“.

Seh ich genauso. Mal davon abgesehen, dass RTL da seine Finger im Spiel hat, ist es auch für ältere Menschen möglich in ihrem Haus wohnen zu bleiben, wenn sie nicht durch eine Behinderung stark beeinträchtigt sind.
Ich habe die Folge so halb gesehen und hatte den Eindruck, dass dieses Päärchen sicher dort wohnen könnte, wenn dreimal die woche jemand vorbeischaut. (gibt doch genug mobile Altenpfleger, zumindest in meiner Gegend)
Fand das Päärchen an sich ganz süß! Die haben sich sogar noch geküsst und Händchen gehalten.
Ich hoffe das war keine Regieanweisung von RTL.

Bei dem Pärchen kann man das ausschließen die waren kinderlos. Ich hab da eher diesen komischen Pfleger im Verdacht, der seit 5 Jahren für den Mann zuständig sein soll und anscheinend auch mehrmals in der Woche zu Besuch kommt. Allein diese Information kam mir schon seltsam vor, da ja trotz der vielen Besuche das Haus in so einem Zustand war.