Massengeschmack.TV Shop

Ein Traum wäre es

… wenn Holger das neue Hexenwerk von FUNK - die “Dokumentation” von Rayk Anders - zerlegen würde.

Beste öffentlich-rechtliche FUNK Propaganda, gewohnt schlecht recherchiert und ebenso weitergegeben.

Feinstes Mett, würde der Insider sagen.

Wollt ich nur mal so in den Raum werfen.

5 „Gefällt mir“

Ich glaube da musst du nichts in den Raum werfen. Wenn @Fernsehkritiker sich nicht damit befasst fress ich nen Besen.

1 „Gefällt mir“

Schade, dass Adam Pause macht. Er könnte sonst das merkwürdige Phänomen der GEZ-Gelder genauer untersuchen, die dafür sorgen, dass eigentlich nicht allzu dumme Menschen, denken sie an das Internet, nur noch einen weißen Fleck sehen, auf dem geschrieben steht: “Here be dragons. Please nuke before taking over!”

Das würde mich auch mal interessieren, aber inkl. dem Aufruf von Böhmermann beim NEO Magazin Royale am vergangenen Donnerstag. Laut den Betroffenen auf dem (öffentlichen) Discord-Server war es von FUNK aus nicht sauber recherchiert. Der Aufruf, die IP-Adressen zu veröffentlichen, scheint mir auch nicht so wirklich legal zu sein.

1 „Gefällt mir“

Selbstverständlich wird das Thema :wink:

3 „Gefällt mir“

Keine weiteren Fragen, euer Ehren.

Holger, hast du eigentlich noch Kontakt zu Rayk Anders? Würde mich ja echt mal interessieren wie er zu diesem Ding steht.

1 „Gefällt mir“

Finde ich super, danke!

Es gab da ja auch einen Stream, in dem DVA und Imp ihre Sicht dazu geäußert haben
Interressant wäre mal zu wissen, was Rayk zu der Kritik sagt

2 „Gefällt mir“

nach seinem kürzlich erschienenen Antwortvideo scheint er voll dazu zu stehen.

Und auch kein bisschen Kritik an sich zu akzeptieren oder sie auch nur verstehen zu wollen.

1 „Gefällt mir“

Das ist echt schade. Habe mir sein Antwortvideo gerade auch mal angeschaut. Ich fürchte er versteht nicht so ganz warum die Doku einfach nur schlehct ist.

Stellungnahme zur “Lösch Dich!” von Dorian und imp.

Das ist keine Frage des Verstehens, sondern des Wollens. Das merkt man ganz deutlich.

Er WILL es gar nicht verstehen. Rayk steckt mitten in einer totalitären Ideologie, die faschistoid gegen alles vorgeht, was auch nur wagt, anderer Meinung zu sein. Das ist zumindest nach diesem Video bzw. diesem infantilen Nachtreten gegen Imp und Dorian mehr als deutlich geworden. Da führt jemand aus niedersten Beweggründen einen Kreuzzug gegen seine Kritiker und tritt dabei nicht mal sonderlich souverän auf. Deshalb blockt er ja auch jeden Diskurs ab und erfindet irgendwelche peinlichen Ausflüchte- weil er im Grunde weiß, dass er mit dieser Aktion nicht (mehr) zu “den Guten” gehört. Aber solange er sich das in seiner funk-Echokammer einreden kann, ist das ja auch kein Problem.

3 „Gefällt mir“

Ich stimme dir im Großen und Ganzen zu, daß das nicht okay war.
Allerdings solltest du dich mit Echokammer-Sprüchen mal hart zurücknehmen, weil auch du in deiner Argumentation bloss beinahe wortwörtlich die “Trolle” zitierst.
(Dieser Fledermausnazijude war das glaube ich, der das beinahe wortgleich formuliert hat).
Das ist dann wohl deine Kammer.

2 „Gefällt mir“

Ist ja auch etwas schwierig, wenn wir im Grunde hier von den prominentesten funk-Kritikern sprechen, die hier zusammen mit RG unter den Bus geworfen werden sollen.

Die Argumentation als solche läuft aber ja auch vollkommen unabhängig davon, was die “Trolle” bzw. was die Betroffenen sagen:

  • Die “Rechercheergebnisse” für ein Jahr sind wirklich lächerlich und die Dokumentation liefert nahezu null zusätzlichen Kontext zu #altrightleaks und co. - das hätten zwei Studenten in einer Woche Recherche zusammentragen können
  • Rayk bezeichnet sich hier als “Journalisten” und verletzt maßgebliche journalistische Standards, sowohl in seiner Dokumentation als auch in der Nachberichterstattung, und zwar genauer gesagt Pressekodex Ziffer 2, Ziffer 3, Ziffer 8, Ziffer 9, Ziffer 13.
    (Verletzung von Sorgfaltspflicht, Recht auf Richtigstellung, Schutz der Persönlichkeit, Schutz der Ehre, Unschuldsvermutung).
  • Rayk bezeichnet Dorian und Imp auch nach schon bestehender Aufforderung gegenüber einem Mitarbeiter von funk(!) weiterhin als rechte Trolle und beleidigt sie in einem öffentlich-rechtlichem Format aufs übelste
  • Rayk führt hier offenkundig einen Feldzug gegen seine Kritiker, nicht ohne Grund trägt die Dokumentation - natürlich ohne erkennbaren Zusammenhang (hust) - den Titel des erfolgreichsten Kritik-Formates von Imp und Dorian “Lösch Dich” und reißt eine Aussage von Dorian für den Subtitel aus dem Kontext.
  • etc. etc. (Ich verstehe deinen Kritikpunkt nicht so ganz, aber ich liste mal nicht die ganze Argumentationskette auf, kann das ggf. natürlich noch genauer ausführen)

Also sorry, aber was ist jetzt dein genauer Kritikpunkt an meiner Argumentation? Die ist vollkommen unabhängig von irgendeinem persönlichen Bias. Die Transkripte sind online, die Diskussion über die Aussage im Netzprediger haben wir ausführlich geführt, Stellungnahmen und gewünschte Richtigstellungen sind vorhanden, Imp hat sich ausführlich geäußert, Bleilos gesprächsangebot wird unter fadenscheinigen Gründen abgelehnt, dazu dann noch die Geschichte mit J&S vor einigen Wochen… Da liegt der Ball gerade nicht im Feld der “Trolle” bzw. der Kritiker/Skeptiker.

Wenn Rayk sich wirklich so sehr als “Gut” und richtig sehen würde und alles mit rechten Dingen zugehen würde, müsste er - und eigentlich DARF er das als öffentlich-rechtlich finanzierter Hampelmann auch gar nicht - einem Diskurs zustimmen. Es ist schließlich einfach nicht nur “nicht okay”, sondern ein handfester Skandal, dass hier von Zwangsgebühren eine massive und völlig unfaire Kritiker-Zensurkampagne finanziert wird.

Ehrenmann Holger. :smiley:

Das stimmt, aber sie schafft eine Öffentlichkeit für das Thema.
Wenn auch - das ist richtig - in Teilen auf die falsche Weise.

Würd ich nicht jeden Punkt so unterschrieben, aber ja.

Ja, das ist scheisse. Aber die o.g. Aufforderung hab ich wohl verpasst, wann und wo war das?

Der, daß du dich der Argumente anderer bedienst (Frei nach Klaus:„Ich erkenne die Quelle nicht an!“ :wink: ) und daß du den ganzen Film gleich als komplett wertlos abtust.
So weit würde ich dann nicht gehen, obwohl der Teil mit I&D in der Form natürlich - wie gesagt - unter aller Sau ist.

Ja, das setzt dem ganzen natürlich die Krone auf.

Also, wie gesagt: Ich stimme dir völlig zu, daß I&D (die ich trotzdem scheisse finde) hier ziemlich hinterhältig verarscht worden sind. Der Teil riecht in der Tat nach einer persönlichen Vendetta, die anders hätte ausgetragen werden müssen.
Allerdings würde ich dem Beitrag nicht komplett jeglichen Wert absprechen wollen aufgrunddessen.
Naja, ich hab mir den hier verlinkten „Salzmine“-Podcast ja mal angehört und
ziemlich bezeichnend für das Verhalten von jenen Skeptikern fand ich eben mal wieder das Gebaren von diesem… DVA ist das glaube ich? Ich kann die so schlecht auseinanderhalten ^^
Jedenfalls kam sinngemäß das Statement „Naja, wir müssen uns ja hier keinen Maulkorb verpassen, nur damit die mal mit uns reden“, woraufhin DVA meinte „Jo, alles klar!“, das sofort als Ansporn und Aufforderung verstanden und wild aufs Übelste in der Gegend herumbeleidigt und gepöbelt hat :smile:
Dem Typen gehen jegliche empathische Fähigkeiten komplett ab (oder er „gibt halt einen Fick“ drauf) - okay, vielleicht hat der Asperger, dann kann der da nix für.
Mit so jemandem hätte ich jedenfalls auch keinen Bock zu reden.

2 „Gefällt mir“

Naja, ich habe dir ja gerade gezeigt, dass ich durchaus auch in der Lage bin, eine selbstständige und nicht-personenbezogene Argumentationskette aufzubauen. Wenn die kongruent zu dutzend anderen Argumentationen - auch eben von betroffenen Personen - ist, ist das ja nun kein Indikator das meine Argumentation biased ist. Sicherlich bin ich nicht vollständig neutral, eben weil ich die Hintergründe noch im Kopf habe und für mich sich gerade ein sehr bestimmtes Bild von den Akteuren dort bei funk erhärtet, aber wie gesagt, die Punkte liegen ja alle klar auf der Hand. Wenn da irgendwas beeinflusst ist durch bleilo, imp, dorian, dva, etc. dann kann man das ja im Grunde auch rausstellen und seperieren können.

Das ist auch richtig, wäre die Zielsetzung nicht damit verbunden gewesen, dass Rayk sich da seiner Kritiker entledigen wollte. Ansonsten hast du sicher Recht, dass man damit eine größere Aufmerksamkeit schaffen könnte. Nur hätte man dann auch durchaus einen Ansatz wählen können, bei der man eben auch mit solchen Menschen den Diskurs sucht, die auch mit Leuten wie Sellner schon mal gesprochen haben bzw. gerade die, die immer wieder mit ihm in einen Kontext gebracht werden. Dort hätte man die Abgrenzung über die Alt-Right nehmen können, dort wäre Troll eben aber nur ein Mittel der politischen Beeinflussung durch Reconquista und Co. gewesen und nicht hauptbestandteil. Die Doku erklärt aber schon grundsätzlich ausgehend von einer vollkommen falschen Terminologie, weil dort „Trolle“ eben nicht als Mittel zum Zweck politischer Akteure in Abgrenzung zu privaten Witzbolden (Imp/Dorian) definiert wurden, sondern als gesamtbeschreibung eines Phänomens.

Der Doku fehlt es daher meiner Meinung nach an Sorgfalt, Gründlichkeit, klarer Terminologie, ist politisch biased as fuck (weil ja auch eine persönliche Vendetta ausgefochten wird) und das ist meiner Einsicht nach für eine Dokumentation das Todesurteil.

Ja, DVA. Man muss aber bei DVA immer ein wenig die Nebenkommentierung beachten, die bei Twitter etc. läuft. DVA ist der Meinung, dass ein Diskurs nicht gewünscht ist seitens Rayk und Funk (womit er imho Recht hat) und deshalb er sich auch nicht unnötig einschränken muss, seine freie Meinung zu sagen. Bleilo hingegen hat ein Interesse an Diskurs und ist nicht derselben Meinung wie Shlomo/DVA und WILL ein gespräch, an dem Die vulgäre Analyse auf Wunsch auch nicht beteiligt wäre.

Die einzige Reaktion darauf von Rayk ist ja bekannt, Stichwort „Ich Erwachsen, ihr nur kleine Kinder“. Bzw. wie er ja in seinem Video zu Shlomo gesagt hat: „Ihr kleinen Wichser, die ihr vor dem PC hängt und irgendwelche Diskussionen im Internet führt während ich bei meiner wunderschönen muslimische Freundin zusammensetze und keinen Fick auf euch gebe“ (oder so ähnlich, kein bock mir das video nochmal anzuschauen). Wie wenig Fick er gibt, hat Rayk ja jetzt gezeigt :smiley:
Da ist auch von Seiten Rayk Anders eigentlich kaum eine großartig andere Tonlage, Wortwahl und beleidigender Grundton vorhanden. Deswegen kann ich - und wahrscheinlich auch Shlomo - diese Ausrede „ich will mich da nicht beleidigen lassen“ kein Valides Argument. Da tut halt auch die andere Seite viel dafür, die Fronten zu verhärten.

Er könnte ja sonst auch mal MrWissen2Go/ Mirko Droschmann (auch funk) fragen, der zumindest Eier gezeigt und in einem Livestream mit DVA debattiert hat. Denn der Name vulgäre Analyse kommt nicht von ungefähr, in den Live-Diskussionen mit Gegenparts ist die Debatte übermäßig eigentlich gesittet. Das Problem ist hier ja auch, dass es nicht in der Salzmine war bzw. es ja nur ein Gespräch unter gleichgesinnten ist. Und das muss man ja auch nicht mögen, dass der Typ halt offen sagt, was er denkt und das nicht akademisch versteckt. Ich finde es an sich durchaus erfrischend.

Das Ding ist, so falsch das auch auf einigen Ebenen ist, ich kann das nachvollziehen.
Wenn der tatsächlich so massiv getrollt wird und sogar seine Partnerin mit photogeshoppten Tittenbildern da mit reingezogen wird, ist auch das irgendwie verständlich.

Der sagt nicht einfach nur offen, was er denkt, sondern er formuliert ganz bewusst maximal beleidigend. Da finde ich ein TicTac bedeutend erfrischender.