Durchgezappt vom 08.06.11

Jetzt habe ich mich extra angemeldet um auf den durchzappt Beitrag der Sendung Zapp vom NDR aufmerksam zu machen. Während ich die Sendung insgesamt schätze als die “gute Seite” des Fernsehens war das einfach nur bodenlos. Erst wurde Berti Vogts als ein Komplettversager als Nationaltrainer dargestellt, was vollkommen absurd ist, man kann zu Vogts ja stehen wie man will, aber er hat in den meisten seiner Nationaltrainerstationen Erfolg gehabt, so ja auch momentan mit Aserbaidschan, innerhalb derer Verhältnisse nunmal. Hier wird die Geschichte um seine Pressekonferenz mit “Nachspielzeit” mal schön dafür genutzt ihn durch den Kakao zu ziehen. Well Played NDR.

Hier ist das Ding:

http://www.youtube.com/watch?v=ZY3_–QbEH4

er hat in den meisten seiner Nationaltrainerstationen Erfolg gehabt, so ja auch momentan mit Aserbaidschan,

Vogts ist bei allen seinen Nationaltrainerposten an seiner mangelhaften Öffentlichkeitsarbeit gescheitert. Überall wurde er unter lautem Sperrfeuer von der Presse aus dem Amt gemobbt. Das kann in einer Trainerkarriere ein-, zweimal passieren. Aber wenn es an jedem Arbeitsplatz geschieht…?

Dazu kam auch sportlicher Misserfolg: Deutschland erreichte trotz EM-Titel '96 unter Berti die schlechtesten WM-Ergebnisse seit 1962, Nigeria schied beim Afrika Cup frühzeitig aus. Aserbaidschan verlor nun gegen Kasachstan das Spiel gegen den letzten Platz.

Bertis typische Reaktion auf Gegenwind ist Lethargie und Selbstgerechtigkeit. Wie man aus bescheiden begabten Nationalteams mit positiver Energie und Professionalität das Beste rausholt, kann er sich bei Bora Milutinovic anschauen.

Voreilig scheint lediglich der Verdacht des NDR, Vogts selbst habe die Klopapierstory zum kaspischen Gemetzel hochgejazzt. Beweise gibt es dafür jedenfalls keine.

Wenn die Kritik so geschieht wie du sie jetzt forumlierst ist das ja hinnehmbar. In diesem Beitrag ist es jedoch vollkommen unreflektiert. Insbesondere da der Arbeitsauftrag von Vogts sicherlich nicht der sofortige Erfolg ist, sondern der Aufbau von Strukturen.

Dieses ironische: “Große Fussballnationen wie Nigeria…etc.” Nigeria hat immerhin 1996 Olympisches Gold gewonnen. Frechheit!

^^ wenn es nach den Olympischen Spielen geht, wo nur notdürftig verstärkte U-23-Teams spielen dürfen, ist keine europäische Nation ein “großes Fußballland”. Seit 1992 (Spanien gegen Polen) hat kein europäischer Verband im olympischen Finale gestanden.Lediglich 2004 ist eine mickrige Bronzemedaille rausgesprungen.

So gesehen, sind Paraguay und Irak im Fußball “größer” als Deutschland, die Niederlande und Frankreich.

wenn es nach den Olympischen Spielen geht, wo nur notdürftig verstärkte U-23-Teams spielen dürfen

Nigeria ist mit der selben Auswahl Olympiasieger geworden, welche 2 jahre zuvor bei der WM das Achtelfinale erreicht hat.

^^ Ein WM-Achtelfinale macht noch lange keinen Sommer. Norwegen, Japan, Australien … “große” Fußballnationen…?

OMG, werden jetzt nur noch Threads eröffnet von Fuballnerds, weil irgendwer irgendwo mal was “falsches” gesagt hat? Gibts keine anderen Skandale mehr?

OMG, werden jetzt nur noch Threads eröffnet von Fuballnerds, weil irgendwer irgendwo mal was „falsches“ gesagt hat? Gibts keine anderen Skandale mehr?

Warum??? Insgesamt hat das mit Berichterstattung der Medien zu tun. Da ist es doch egal ob es um Fußball oder Hundezüchter geht. :expressionless:

Ja also ganz unerfolgreich war der Vogts nicht. Das ist als würde ich Rudi Völler aus seinem alles Käse-Interview ein bösartigen Strick drehen würde.In Aserbaidschan hat der Vogts ja ein Unentschieden gegen Russland rausgeholt.
usw.

Seine Öffentlichkeitsarbeit ist echt schlecht und daher ein gefundenes Fressen für Journalisten. Der Angriff der Woche ist da natürlich immer sehr überspitzt dargestellt, aber dass es da keine bessere Kandidaten gab ôo Im Großen und Ganzen kann man das durch gehen lassen, denn die Aussage des Beitrags kann man schon haben auch wenn sie die Sache einseitig sieht.

Da gibt es echt viiiiiiiel schlimmeres :wink: