Du schaust Dokumentationen als Stream?

Hi,
ich gucke Abends oft eine Doku (meistens auf [Link entfernt]) .
Die Seite ist auch eigentlich super, zeigt jeden Tag die aktuell hochgeladenen Dokumentation bei youtube an … nur … ich hätte die gern auch immer in HD.

Kennt jemand von euch noch eine andere Quelle als Youtube mit „vielen“ Dokumentationen im Angebot.
Würde dafür auch bezahlen. In den USA gibt es doch diesen „Doku Channel“. Gibt es so etwas evtl auch in Deutschland?

Ich möchte keine Sky Abo oder Ähnliches. Ich suche eher so etwas wie maxdome.de, nur halt für Dokumentationen.

Freue mich über jeden Tipp!
Wenn einer alternative Fernseh-Quellen kennt, dann seid das ihr :wink:

… ist die Seite legal?

Wenn es nur ein Index von auf Youtube hochgeladenen Dokus ist, dann ja. Strafbar macht sich ja sowieso nur derjenige, der den Stream zur Verfügung stellt.
Bzw. sagen wir, es handelt sich um eine rechtliche Grauzone, genau wie mit Downloads von urheberrechtlich geschützem Material.

Naja ich bin sehr viel auf Justin.tv. Da streamen Leute von sich aus Serien, Filme oder Dokumentationen. Dort habe ich meine festen Dokuchannel die ich immer anschaue. Wenn Du möchtest, schicke ich Dir einen Link per PN.

Wenn es nur ein Index von auf Youtube hochgeladenen Dokus ist, dann ja. Strafbar macht sich ja sowieso nur derjenige, der den Stream zur Verfügung stellt.
Bzw. sagen wir, es handelt sich um eine rechtliche Grauzone, genau wie mit Downloads von urheberrechtlich geschützem Material.

Die Frage ist halt immer noch, ob das Streamen genauso wie ein Download (rechtlich) zu bewerten ist. Es wird ja dennoch in den Cache gepackt. Aber da sind sich, nach meinen Infos, Juristen selbst uneinig.

Eine Grauzone ist der Download aber nicht. Es ist eigentlich seit 2008 klar geregelt. Nur findet es bisher in der Rechtspraxis keine Anwendung, da es noch zu “unsicher” ist. Wenn der BGH mal entscheiden würde, was einige Begriffe, die durch die UrhR-Novelle ins Spiel kamen, bedeuten, wäre es einfacher.
Momentan ist es geregelt, nur niemand traut sich bisher deswegen abzumahnen bzw. zu klagen, da halt Rechtsunsicherheit bei dem “Downloadparagraphen” herrscht.

Wenn man den Begriff jedoch eng auslegt, dann müsste man sich schon beim Streamen bzw. Downloaden strafbar machen. Bei einer weiten Auslegung muss man halt sehen.

Gab es nicht schon diverse deutsche Urteile zu Streamingdiensten? Afaik ist es gedownloaded, weil zumindest vorübergehend auf der Platte gespeichert.

Aber ich schreibe dir mal ne PN MrSmile.