DSDS: Hauptschüler oder Rausgewählte?

Wir kennen alle das Konzept von DSDS:

Neben dem/der Quoten-Schlagersänger/Schwuchtel/Zicke/Macho/Depp gibt es nur zwei oder drei Kandidaten, die tatsächlich Superstar werden sollen.

In diesem Jahr waren dies: Marco Angelini (“der Doktor”), Sebastian Wurth (Justin-Biber-Verschnitt) und Anna-Carina Woitschack. Marco Angelini äußerte sich negativ über DSDS und musste deshalb entsorgt werden. Die anderen beiden wurden Opfer der Jugenschutzregelung (kein Auftritt nach 22 Uhr) und des Zickenkrieges.

Im Finale stehen nun: Pietro Lombardi (Zitat darkvikt0ry: “das Aushängeschild für jede Hauptschule”) und Sarah Engels - ursprünglich als zehnt Platzierte ausgeschieden und nachgerückt für Nina Richel, welche gegen ihren Willen (“zum eigenen Schutz”) aus der Sendung genommen wurde.

Ich fände es wirklich genial, wenn nun Pietro Lombardi SUPERSTAR werden würde. Er besitzt keinerlei Talent und dient nur der Belustigung. Er könnte glatt aus der DSDS Zielgruppe stammen.

für jeden der 20 Selbstgekaufte CD’s im Regal stehen hat ist jeder weitere Gedanken zu dieser Sendung ein Schlag ins Gesicht!

Noch ein Thread zu DSDS? Worum genau soll es denn hier diesmal gehen? Persönliche Favoriten oder sowas? :smt017

Es ging mir darum, dass sich das Produktionsteam verkalkuliert hat. In der Vergangenheit wurde das Anrufverhalten der Zuschauer erfolgreich beeinflusst - aber nicht in dieser Staffel.

Warum verkalkuliert? Jeder Anrufer zahlt, egal für wen er anruft!

Eben mehr interessiert RTL doch garnicht

Der neue Pseudosuperstar wird dann noch nen Jahr von Promo zu Promo gescheucht und dann entsorgt, falls es überhaupt nen Jahr ist… Wer das ist Spielt dafür keinerlei rolle…

Du unterschätzt wie sehr die Anzahl der Anrufe von den Teilnehmern abhängt. Die aktuelle Staffel ist Marketing-technisch ein Reinfall. Zu Beginn waren die Quoten besser als in der letzten Staffel - dies hat sich jetzt umgekehrt. Mich würde es überhaupt nicht wundern, wenn die erste Single des Siegers nicht wie sonst die Spitze der Charts erobert. Und wenn Pietro Lombardi gewinnen sollte, begreift auch der letzte leichtgläubige Zuschauer, dass dort kein Superstar gesucht wird.

Ich war auch auf einer Hauptschule und fühle mich etwas beledigt das hier Hauptschüler gleichgesetzt werden mit weniger intelligenten Menschen. Immerhin wurde mir vom Psychologen, zu dem ich musste weil ich ständig Blau machte, ein IQ von 130 bescheinigt. Nur als kleiner Denkanstoß! Ich schau mir DSDS nicht mehr an, da ich mich einfach nicht mehr umsonst aufregen will, denn ändern kann man ja doch nichts.

Er besitzt keinerlei Talent und dient nur der Belustigung.

Anders ausgedrückt: Pietro verfügt über ideale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Karriere bei der FDP, dem 1. FC Köln oder der katholischen Kirche.
Die Sarah kann ich mir sehr gut im Nachtprogramm von Sport1 vorstellen, falls es mit der Singerei nichts wird. :smt023

@ ???
Das selbe hab ich mir auch gedacht, bin zwar auf keiner Hauptschule gewesen, hab aber oft genug miterlebt wie widerlich sich Gymnasiasten benehmen können wenn es ums Niedermachen der “ach so dummen Hauptschüler” geht.
Vergiss die, zum Glück ist es der Mehrheit der Menschen egal welchen Schultyp man besucht hat.

Sorry für Off-Topic, aber das musste sein, bitte um Gnade.

Ich kenne auch eine äußerst intelligente Person, die letztendlich auf einer Sonderschule gelandet ist (wegen Schule Schwänzens). Es war nicht meine Absicht, alle Hauptschüler über einen Kamm zu scheren; ich brauchte aber eine kurze, prägnante Überschrift.

Und mal ganz ehrich: Pietro ist nicht der Hellste. Er hat Probleme, sich die Songtexte einzuprägen und sich zu artikulieren. Tanzen/Performen kann er ebenfalls nicht und bei mir kommt überhaupt kein Gefühl an.

Wer sich selbst ein Bild machen möchte: klick mich und mich. Achtet mal darauf, was Dieter Bohlen über seine Auftritte sagt.

Meine Ohren…mal ernsthaft Menderes hätte die Jackson Nummer besser gesungen als Pietro. Die Versuche Bohlens die Kommentare irgendwie positiv klingen zu lassen sind ja mal richtig geil xD.

Gott es ist eine Schande zu was DSDS verkommen ist, früher hatten sie wenigstens noch halbwegs gute Sänger im Finale. Juliette Schoppmann z.B. hatte eine wirklich gute Stimme, eine Gsangsausbildung, die konnte was verdammt!

Ich hoffe ja das Sarah von RTL als Siegerin ausgewählt wird, dann endet die Staffel nicht so suuuuuper peinlich. Aber ich wette es wird Pietro, eine Gewinnerin wäre ja undenkbar (abgesehen von Elli), egal wie viel besser die Mädels singen, es muss ja immer ein Mann gewinnen. -.-"

Weibliche Kandidaten haben es schwerer ins Finale zu kommen, können aber durchaus gewinnen. Vor 2 Jahren war die Abstimmung zwischen Daniel Schuhmacher und Sarah Kreuz relativ knapp, obwohl sie klare Außenseiterin war. Im Finale kann man gegen einen Kandidaten stimmen, indem man für den Gegenkandidaten anruft. Deshalb haben in den letzten beiden Jahren die Kandidaten gewonnen, die weniger anecken - und nicht diejenigen ohne Schulabschluss (Menowin Fröhlich, Sarah Kreuz).

@ ???
Das selbe hab ich mir auch gedacht, bin zwar auf keiner Hauptschule gewesen, hab aber oft genug miterlebt wie widerlich sich Gymnasiasten benehmen können wenn es ums Niedermachen der „ach so dummen Hauptschüler“ geht.
Vergiss die, zum Glück ist es der Mehrheit der Menschen egal welchen Schultyp man besucht hat.

Sorry für Off-Topic, aber das musste sein, bitte um Gnade.

Schwachsinn. Ich war 3 jahre lang auf einer Hauptschule. Hatte im alter zwischen 11 und 15 einfach andere interessen. Dort bist du in der Nahrungskette ganz weit unten. Nach der 9. klasse als ich 16 war bin ich abgegangen. Nicht jeder möchte mit 16 schon arbeiten, also habe ich mich auf die suche nach möglichkeiten gemacht um einen besseren abschluss zu erhalten. Mein Notendurchschnitt war nicht gut genug um auf die Berufsfachschule zu gehen somit waren alle türen geschlossen. Habe fast 2 jahre nichts gemacht. Dann mit 18 auf einer abendschule meine mittlere reife gemacht und nun mit 20 bin ich laut system in der 12. klasse und mache mein abitur per fernstudium.

Worauf ich hinaus möchte - für deinen bekannten kreis bist und bleibst du ein ehemaliger Hauptschüler.
Das große problem der Hauptschule ist das 99% aller schüler mit 11,12 oder 13 aufgegeben werden und ihre schulische und berufliche laufbahn vorgegeben sind. Die können einen noch so hohen IQ haben das wird die lehrkräfte nicht interessieren. Ich wurde im alter von 12 auch auf geheiß der schule getestet mein ergebniss lag bei 116. Geändert hat es nichts. TOTAL OFF-TOPIC aber das musste sein, bitte um Gnade. :wink:

Solltet ihr Rechtschreibfehler finden bitte ich um entschuldigung! Ein Nachwehen meiner schlechten Schulausbildung.

Ich finds so geil…
Pietro ist der dümmere der beiden und er wird gewinnen, weil er für die RTL Verträge leichter zu handhaben ist und weniger hinterfragen wird.

und hui, seit 2 Mottoshows sind auch die Jurymitglieder FÜR Pietro.
Jetzt im Finale sagen auch alle dass vermutlich Pietro gewinnen wird.

Wann wachen endlich alle auf, dass die Anrufe nix bringen?
RTL lässt den gewinnen, der einfacher zu handhaben ist.

HUCH…
Pietro hat gewonnen… Na soooooooo ein Zufall aber auch…

Endlich gibt es einen Sieger, der nicht wegen einer Castingshow die Schule abbricht. Pietro war ja nie in der Schule.

Falls Sarah jemanden zum Trösten braucht … ich hätte Zeit. :smt006

Ja man kann ueber Sarah viel sagen, aber die darf sich bei mir auch gerne ausheulen kommen. Hat ja schon ihre Reize die Sarah :smiley:

Juchu, endlich ein Sieger ohne Schulabschluss. Es scheint, Pietro Lombardi eckt weniger an als Sarah Engels. Sie wurde schon vor ihrem ersten Auftritt ausgebuht und konnte nie das von RTL kreierte Zickenimage vollständig ablegen. Dank der Bild Zeitung kam es dann doch zum Duell der Verliebten, siehe hier und hier. Wie lange wohl diese Beziehung hält?

Was sagt ihr zu den Playback Vorwürfen des Fernsehkritikers? Mir war klar, dass der Gesang in der Gruppe vom Tonband stammt. Ich bin aber stets davon ausgegangen, dass die Einzelauftritte live gesungen werden.

Noch einmal zu meiner Eingangsthese, es ständen die falschen Kandidaten im Finale. Wie gesagt, DSDS hat 2011 stärker angefangen als 2010, dann aber nachgelassen. 2010 hatte das Duell Mehrzad Marashi vs. Menowin Fröhlich über eine Millionen mehr Zuschauer vor den Fernseher gelockt. Die Marktanteile waren jedoch auf ähnlichem Niveau. Parallel zum Halbfinale lief in diesem Jahr “Wetten Dass”, dafür im letzten Jahr “Schlag den Raab”. Der Top-Favourit Sebastian Wurth war als Fünftplatzierter ausgeschieden.

im Jahr 2011
die letzten 2: 6.30 Mio (23,6%)
die letzten 3: 5,23 Mio (17,8%)
die letzten 4: 5,21 Mio (20,9%)
die letzten 5: 6,05 Mio (20,5%)

  1. Live Show: 6,84 Mio (21,7%)

zum Vergleich 2010
die letzten 2: 7,58 Mio (24,4%)
die letzten 3: 6,24 Mio (19,4%)
die letzten 4: 5,79 Mio (19,7%)
die letzten 5: 5,90 Mio (18,7%)

  1. Live Show: 6,13 Mio (19,2%)