Dreiste Werbung in Youtube-Video

http://img523.imageshack.us/my.php?image=youtubend5.jpg
Ich dachte ich seh nicht richtig…

und dann kam der Kommentar…
http://img99.imageshack.us/my.php?image=youtube2ja0.jpg
dieser User sah die Sache wohl ähnlich…

Auf jeden Fall war ich neugierig welcher Nepp wohl dahinter steckt… sicherlich ist er auch an den Aufrufen der Seite finanziell beteiligt :wink: Und ich, habe auch noch dazu beigetragen :frowning:
Aber lest selbst:

Willkommen auf Questler.de

Questler.de ist ein Paidmailer, der seinen Usern die Möglichkeit bietet, durch das Lesen und Bestätigen von E-Mails Geld zu verdienen. Das Besondere dabei ist, dass es zu vielen Paidmails Bonusaktionen gibt. Das sind in der Regel Gewinnspiele und kostenlose Portale, für dessen Anmeldung man Provisionen erhält.

Geringe Auszahlungsgrenzen (Paypal: 5 EUR, Überweisung: 10 EUR), schnelle Auszahlungen (innerhalb von 1-7 Tagen) und eine sofortige Gutschrift der Provision in 95% aller Fälle machen Questler einmalig!

Sponsoren haben die Möglichkeit, durch mehrere verschiedene Paidmail-Arten ihr Produkt perfekt in Szene zu setzen.
Auch Anmeldungen sind kein Problem. Mit unserem ausgeklügelten System finden Sie die perfekte Art, effektiv und gezielt neue User für Ihre Seite zu gewinnen.

Melden Sie sich ganz unverbindlich und kostenlos an!

Willkommen in der Welt des Marketing durch Youtube…ja ich weiss… was es nicht alles gibt :wink:

Questler.de ist eine Seite mit der sich jeder (meißt Schüler) so ein paar Cent finanziert um irgendwas im Internet zu kaufen.
Ob die Seite ganz korrekt ist weiß ich nicht, mir ist sie nämlich egal. Für ein paar cent melde ich mich da nicht an um auf irgendeine komische Art und Weise Geld zu verdienen.

Für die Werbung ist aber eben nicht YouTube verantwortlich, sondern der Uploader selber, da dies ein “Anmerkungs-Feld” ist, dass der User selber in seine Videos einbinden kann.

Insofern ignorieren und TV total Clips eben auch auf der entsprechenden Seite schauen, da haste auch eine ordentliche Bildqualität und bekommst ganz ehrlich vorher ein 20 Sekunden Clip Werbung zu sehen.

Für die Werbung ist aber eben nicht YouTube verantwortlich, sondern der Uploader selber, da dies ein “Anmerkungs-Feld” ist, dass der User selber in seine Videos einbinden kann.

Und diese Anmerkungen kann man ausschalten, falls gewünscht. Also mal immer schön locker durch die Hose atmen.

oh sorry der Beitrag sollte einen eigenen Thread bekommen…
zwar auch im Bereich “Internet” aber nicht hier in diesem Beitrag erscheinen.

Kann jemand das ändern? Oder kann ich das selber machen?

Hab es vom Youtube-Thread abgetrennt. :slight_smile:

Sowas hab ich schon oft gesehen. Einfach nicht drauf reinfallen :wink: ich frag mich nur ob der User geld von der seite dafür kriegt oder der Uploader der chef der seite ist oder so…

Erinnert mich an diese ganzen E-Mail-Spams und dieses Zitat von german-bash.org:

<Markus> oha 27 neue Mails im Support-Ordner, das riecht nach arbeit
<Crosshead> vergiss es wir haben 26 mal zwischen 300€ und 800€ gewonnen
<Markus> und die eine?
<Crosshead> ist ne fake-rechnung über 7500€
<Crosshead> wart mal ich leite die 26 Gewinne da hin

Einfach nicht drauf eingehen, ich persönlich halte sowieso nichts von Sachen, die mir im Internet anbieten Geld zu verdienen…

ich persönlich halte sowieso nichts von Sachen, die mir im Internet anbieten Geld zu verdienen…

Soll das heißen ich habe nicht schon 26 mal den AUDI A4 und 10.000€ in Bar gewonnen? Mist! Ist nämlich schon auf Kredit verbraten… :expressionless:

Bezüglich Questler.de kann man sich immernoch Testberichten zu nutze machen.
Scheint eben alles ganz normal zu sein. Auch hier bricht die große Weißheit ein: „Im Leben schenkt dir keiner Geld oder große Sachpreise, einen Haken gibts immer“.

Entweder vorher informieren oder mal den Dönerladen nebenan fragen, Aushilfen werden immer gesucht. :wink:

Ich achte auf so dreiste Werbung erst Recht nicht!
Es reicht mir ja schon wenn man im Fernsehen mit Werbung konfrontiert wird!

Also tut mir Leid,

Ich will jetzt ja keine Lanze für die Werbeindustrie brechen, aber für viele Sites/Homepage-Formate die sich teilweise verdammt viel Arbeit für ihre potenziellen Besucher machen, und selbst kein Produkt auf der Seite verkaufen, bzw. Das Eigentliche Angebot umsonst ist, stellt Internet Werbung oft die einzige möglichkeit dar ihre unkosten wie Domains, Webspace, Game-Server usw. wieder reinzuholen.

Bei Privatpersonen finde ich das auch völlig legitim.

Allerdings wenn Firmen über deren Reingewinn man sich nicht streiten muss, ihr eigentliches Zusatz Angebot und freie Flächen im Internet im großen Stil mieten um sie zur maximierung ihres ohnehin beträchtlichen Einkommens zu nutzen und die “freie Marktwirtschaft” (sofern vorhanden) darunter leidet.

Geht das auch mir gegen den Strich.

Vieleicht mach ich mir damit jetzt einige “NichtFreunde”…
Aber für mich hat Internet-Werbung bei Privatpersonen eine "Existenzberechtigung"
Ich bin Konflikt-Bereit und würde meine Meinung falls Nötig weiter erläutern

mfg rafnek

Ich finde es ja immer recht lustig, wenn man zu unterschiedlichen Zeiten auf eine Seite geht und jedes Mal der 100.000ste Besucher ist. Manchmal hat man auch genau eine neue Nachricht. Dies bekommt man in einem Windows-Fenster kund getan, dass sich als animiertes GIF entlarft. So ein Dünnpfiff.

Ok,

Sowas ist dann schon unseriöse Werbung, wenn man weiss gemacht bekommt man sei beispielsweise 100.000ster Besucher oder man könnte durch einen Klick auf das Banner ein Auto Gewinnen.

Aber diese Art von Werbung meinte ich auch nicht.

Ich bin vertraut mit dem Prinzip der PopUps/Downs wo du beispielsweise Links mit “Layern” verknüpfst und du dann pro tausend dargestellter PopUps ca. 7€ kriegst. Das Prinzip ist “transparent” und man wird auch nicht mit falschen Versprechungen geworben, das die präsentierte Werbung meisstens nicht dem besten Angebot entspricht finde ich nicht allzu dramatisch da man schon sehr “stupide” sein muss um sich nicht noch irgendwo ein vergleichs Angebot anzuschauen.

Aber im großen und ganzen hat keine der Parteien einen negativen effekt von der Werbung.

  1. Der Werbesteller kriegt eventuell neue Kunden
  2. Der Anbieter der Seite kann die Unkosten seines Angebots in grenzen halten
  3. Der Geworbene muss keine Daten preisgeben, oder an irgendetwas teilnehmen, bei ihm öffnet sich lediglich kurz ein Fenster mit “schlechter” Werbung

Fazit: Ich sehe keinen Nachteil für Anbieter oder Geworbenen. Höchstens für den Werbesteller, da er nicht sicher seien kann das er neue Kunden bekommt.

Andere Meinungen oder Ansichten nehme ich gerne zur Kenntniss.

mfg, rafnek

Naja,die Leute fallen immer noch drauf rein :roll:

Obwohl es doch eine Naivitätsgrenze gibt,oder?

Ich hab mal kurz einen Testbericht gelesen und bin zu folgendem Schluss gekommen:
Das System Questler Funktioniert so: Du gibst deine persönlichen daten an Questler und Questler darf sie weiterverkaufen.
Dafür erhälst du die Möglichkeit pro Werbeemail 0,2 cent zu verdienen. Questler verlangt von den Werbefirmen natürlich mehr. Vielleich geben sie sich mit 0,25 cent pro email zufrieden, aber vielleich verlangen sie auch 0,5 cent oder sogar 1 cent, wobei der User dann nur zu 20% an den einnahmen beteiligt wäre.
Dieses Geschäft ist für Questler natürlich sehr gut.
Deshalb kann man auch selbst viel Werbung schalten.
Die Frage: Warum machen da so viele mit?
Die Antwort: Man kann Geld verdienen ohne arbeiten zu müssen und die User wissen nicht wieviel ihre Werbeklicks eigentlich wert sind.
Der Haken: Man merkt nicht wieviel seiner Lebenszeit man verschwendet, um ein paar cent zu verdienen.

Ich finde das nicht wirklich schlimm, im Gegensatz dazu dass wenn man sich auf clipfish und Konsorten etwas anschauen will, man sich erst nen grossen Werbespot reinziehen muss…

Es nervt aber schon, wenn mitten in einem Video, so ein Kästchen ein viertel vom Bild versperrt.