Massengeschmack-TV Shop

Drachenlord Rundfunklizenz (Aus Family TV - Live)


#162

Kannst du bestimmt, wenn du genug bezahlst.


#163

Da liegt definitiv der Knackpunkt und deswegen ist Rainer da auch fein raus. Die BLM legt ihre Rundfunkkriterien kleinkariert aus, aber bei der Antragsstellung darf es dann ruhig schwammig werden? Nene, so lĂ€uft das im bĂŒrokratischen Deutschland nicht.

Der Witz ist doch auch, dass Rainer sein Angebot Drachenlord nicht “linear verbreiten” darf. Ist das Internet nicht das Paradebeispiel fĂŒr nonlineare Verbreitung? Das ist doch alles ein Farce.

Auch hĂ€tte der Solmecke mal einen richtigen Coup landen können, aber lehnt den Rainer als Mandanten ab. Lieber macht der weiter solche “hĂ€tte, wĂ€re, wenn”-Videos auf YT, anstatt selber mal mit anzupacken.


#164

Kann ich nachvollziehen. Da sticht man in ein solches Wespennest und man kann sich nicht darauf verlassen das der Mandant einem auch die Wahrheit erzĂ€hlt bzw. ĂŒberhaupt nen klaren Gedanken formulieren kann.

Andererseits ist Rainer natĂŒrlich ein Paradebeispiel fĂŒr diesen Lizenz unsinn und das könnte man vermutlich wirklich medienwirksam ausschlachten um zu zeigen wie absurd das System ist.

Wie gesagt, ich halte es fĂŒr den Treppenwitz der Geschichte wenn es wirklich dazu kommen sollte das anhand des Lords das Lizenzzeugs gekippt werden wĂŒrde weil man nen PrĂ€zedenzfall geschaffen hĂ€tte.


#165

Das wÀre tatsÀchlich, zumindest zum jetzigen Zeitpunkt, eine gute Möglichkeit.

Aber klar, man weiß ja auch was passiert, wenn man sich öffentlich mit Rainer einlĂ€sst. Einfach ist der definitiv nicht. Er hatte ja auch direkt gegen die Kanzlei geschossen, nachdem er noch meinte, dass er ihre Entscheidung akzeptieren kann.


#166

Nein. Der deutsche Staat steht lieber auf Monopole. Was wÀren wir nur ohne regulierten Markt :roll_eyes:


#167

Schon lĂ€ngst der Marktmacht anderer, grĂ¶ĂŸerer und stĂ€rkerer LĂ€nder und Firmen unterlegen



#168

Ahja. Unser national regulierter Marlt schĂŒtzt uns vor der Marktmacht anderer „LĂ€nder“(sic!). Ich lach mich tot. Es hat schon seinen Grund, warum jedes Tech-Unternehmen von Rang sich in den Staaten niederlĂ€sst und nicht in Wanne-Eickel.


#169

Ubersehe ich etwas?

https://www.uber.com/de/de/


#170

#171

Unter anderem auch das, ja.
Letzteres muss dann ja wohl sowas wie ein SuperschurkengelÀchter sein?


#172

Ok, ich ziehe zurĂŒck. Als ich es das letzte mal in FFM probieren wollte, hieß es in der App was von „in deinem Land nicht verfĂŒgbar“ und ich erinnere mich auch um große Zankerei bezĂŒglich Taxilizenzen


Jawoll

laughslibertarianly


#173

Ist Uber nicht erfunden worden, damit es Vergewaltiger leichter haben und der Gesellschaft als Taxifaher einen Dienst erweisen können?


#174

Das ergibt sich wohl aus § 2 Abs. 2 Nr. 14 RStV: “Rundfunkveranstalter [ist], wer ein Rundfunkprogramm unter eigener inhaltlicher Verantwortung anbietet”. Die inhaltliche Verantwortung bzw. Ausgestaltung liegt ja in der Regel beim Streamer selbst auf Twitch, YouTube oder YouNow.

Diese Unklarheit war aber, glaube ich, auch der Grund, warum in Deutschland solange YouTube-Livestreams gesperrt waren (zum Angucken), da YouTube sich wohl nicht sicher war, ob sie nicht selbst haften respektive eine Lizenz/Lizenzen brĂ€uchten. Da aber wohl die jeweiligen Anbieter von vermeintlichem Rundfunk sich darum kĂŒmmern mĂŒssten, ist YouTube raus aus der Nummer.

Momentan lĂ€uft ĂŒbrigens wohl noch der Rechtsstreit um Streams von bild.de. Dabei geht’s aber offenbar nur um die Auslegung des Sendeplans als Rundfunk-Kriterium. https://www.wbs-law.de/medienrecht/bild-zeitung-darf-weiterhin-live-streamen-zumindest-vorerst-78566/


#175

Man weiss ja: wenn psychisch erkrankten Menschen ploetzlich was richtig doll schlimmes passiert, dann sind die ploetzlich gesund genug, ihre Lage vollends zu ueberblicken. Vor allem, wenn sie die Situation kognitiv nicht mal verstehen.


#176

Ich glaube nicht, dass er psychisch krank ist, sondern dass ihm einfach nur bestimmte Erfahrungen fehlen. Wenn man so will ein Erziehungsfehler. Ich halte ihn zwar nicht fĂŒr den Schlausten, aber so Dumm ist er nicht um diese ZusammenhĂ€nge ĂŒberhaupt nicht zu verstehen. Von daher glaube ich, dass ein Schuss vor den Bug ihm helfen wird. Er muss verstehen, dass es so nicht weitergehen kann. Diese Erkenntnis muss er sich leider auch selber erarbeiten.


#177

An den Punkt, das die Hater und die Strammer zu viel Zeit haben, ist was dran! Wenn beide Seiten einer gescheiten Arbeit nachgehen wĂŒrden, hĂ€tten diese garnicht die Zeit fĂŒr diesen Unsinn.

Es handelt sich ja zumeist um recht junge Menschen zwischen 16 und vielleicht 22 Jahre. Wenn ich da mal zurĂŒck denke, wie ich da drauf war
 ne, fĂŒr solch einen Quatsch hĂ€tte ich keine Zeit gehabt und schonmal garnicht die Lust. Da war Ausbildung Thema und in der Freizeit war man mit Kumpels unterwegs.

Habe mir das Video gerade angeschaut. Im Chat schreibt jemand, das Rainer sich die Welt So macht, wie es ihm gefĂ€llt. Da ist doch was dran. Da hĂ€ngt sich Rainer doch tatsĂ€chlich daran auf, das man ihm das ganze “bundesweit” und nicht “weltweit” verbietet. Da sieht man mal wieder die nicht vorhandene Intelligenz von Rainer.

Glaubt er tatsĂ€chlich, das diese Behörde die “Weltpolizei” sei und ihm deshalb das Streamen weltweit verbieten kann?

Ansonsten ist das der völlig falsche Weg, den Rainer da gerade begeht! Er setzt voll auf Konfrontation und erzÀhlt etwas von seinen Anwalt. Komisch komisch, kurz davor beschwert er sich, das er von der Kanzlei (Name vergessen) nicht angenommen wurde. Also hat er keinen Anwalt und ich bezweifle auch, das er sich einen leisten kann.

Wie schon mal von mir angemerkt. Rainer lebt seit eh her von der Hand in dem Mund. Er hat sicher keinerlei RĂŒcklagen fĂŒr irgendwas und gibt sein Geld immer direkt fĂŒr Scheisse aus, sobald es eben mal ein paar Euro mehr sind, als er fĂŒrs leben benötigt.

Ich finde es spannend, wie es nun weiter geht und ob sich die Behörde so am Nasenring durch die Manege fĂŒhren lĂ€sst.


#178

dann tut es mir leid fĂŒr dich, wenn du so einen beschissenen Job hast. Ich arbeite 8-9 h am Tag, da bleiben mir noch ein paar fĂŒr Schabernack ĂŒbrig.
Komische Aussage. Leute, die kochen, lesen, Netflix schauen, stundenlang onanieren, im verein sind, Haustiere zĂŒchten, haben die dann auch keinen ordentlichen Job?

Nein, grade im Drachengame, sind die Akteure deutlich Àlter.


#179

Du glaubst ernsthaft, ein gesunder Mensch wuerde so leben?


#180

Dann bist du eben nicht ausgelastet, wenn du fĂŒr solch einen Dreck Zeit ĂŒber hast. Meine Zeit ist mir dafĂŒr zu wertvoll.


#181

Wo fĂ€ngt psychische Krankheit an, ist die Frage. Ich kenne menschen, die (in Bezug auf Haus/Wohnung) schlimmer leben. Dass er einfach nicht die Finger nicht vom Internet lassen kann, kann auch charakterlich bedingt sein. Warum sollte man ihm psychische Probleme attestieren, wenn eine gewisse Dummheit, Arroganz und SelbstĂŒberschĂ€tzung reichen, um sich so zu verhalten?

Stimmt, die brauchst du, um anderen zu erzĂ€hlen, wie man erfĂŒllt lebt xD