Massengeschmack-TV Shop

Drachenlord Rundfunklizenz (Aus Family TV - Live)


#21

Aber wenn der Brief der LfM legit sein sollte und sie dort sagen, ohne Lizenz ist streamen rechtswidrig" und ihm die Lizenz von der BLM jetzt nicht erteilt wurde, dann müsste ja die LfM Auskunft geben, welche Folgen das für ihn hätte und nicht die BLM.

Wobei die BLM getwittert hat, dass das Streamen “untersagt” wurde.

Ich blicke auch nicht mehr so hundertprozentig durch, aber Drache hat selbst Stellung bezogen, sehe ich grade. habs aber noch nicht gelesen (scheint aber nur Blabla zu sein):


#22

Eben, das is der Punkt der mich auch verwirrt. Wieso “untersagt” die BLM und kann sie das überhaupt und warum kommt das nicht vom Account der LfM? Hat nicht die LfM es schon untersagt bzw. angemahnt es sei ihrer Meinung nach rechtswidrig und nach verweigerung der BLM ist doch wieder die LfM am zug oder wie?

Sowohl LFM als auch BLM haben ja schon Strafe angedroht (bis zu 500k) bei nicht Unterlassung. Das liegt doch garnicht in deren Kompetenzbereich oder sehe ich das falsch?


#23

Hoffentlich werden wir in der nächsten Mediatheke aufgeklärt :smiley:

edit: Die Sache ist ja auch unabhängig vom DL relevant, nicht nur er streamt beinahe täglich vor einer dreistelligen Zuschauerzahl…


#24

Wo äußert er sich in dem Blogtext denn? Ich lese nur selbstmitleidiges Gejammer!


#25

ja, hab ich dann auch festgestellt, ist nur Geblubber. Aber immerhin bezeugt die Überschrift, dass es eine etwaige Untersagung wohl gab und er was klären muss.


#26

Eben, das ist ja genau der Punkt, es geht dabei ja nicht darum das es jetzt der Drache ist (das ist einfach nur der Treppenwitz) sondern um die Frage des Sinngehalts dieser Lizenzen und der eventuellen Kompetenzüberschreitung der Anstalten.

@Fernsehkritiker

Eventuell kontaktierst du mal den Betreiber vom Altschauerberg Anzeiger. Der kann dir sicherlich genau sagen wo man die ganzen einzelnen (authentischen) Informationshappen so findet und dir auch einen historischen Ablauf der ganzen Geschichte zumindest skizzieren.

Hab das noch, eventuell hilft dir das als Ansatzpunkt weiter: https://www.youtube.com/watch?v=FijEHQ9Ewcw

Und natürlich das von Libertas bereits verlinkte Schreiben der LfM.

@Libertas

Kann man dir keine PNs schreiben oder hast du mich geblockt du Sau? :smiley:

Ich wollte für Holger grad noch das andere Schreiben raussuchen, wo die sich auf §20 und so berufen (möglicherweise auch Bestandteil des Schreibens der LfM), ich finde es aber ums verrecken nicht, dabei meine ich es erst eben grad noch im Anzeiger gesehen zu haben. Weißt was ich meine und wo mans findet?

Jep, “Geschmäckle” oder “Keule” wie ich vorhin schon mal sagte. Wie gesagt ich kann mir das gut vorstellen das da einfach endlich mal einer die Nase voll hatte und meinte “durchgreifen” zu müssen. Wogegen ich ja theoretisch auch nichts habe, aber wenn mans objektiv angeht ist es halt schon “fragwürdig”.


#27

Bis zu einer Bestätigung möchte ich mal “mutmaßliches Schreiben” sagen

edit: Innenminister Herrmann hat ja beim Schanzenfest damals angekündigt, dass man sich eine Lösung der Problematik in Altschauerberg überlegen werde. ich weiß nicht wie politisch die BLM besetzt ist, aber… Geschmäckle?

edit: ab 00:40
“werden alles dafür tun”

ups nee, neulich bei dem Thema blocken hab ich mich in den Einstellungen umgesehen und scheinbar das Häkchen rausgemacht. jetzt sollte es wieder gehen. mausgerutscht und so…


#28

Auf dem Bild kann man ja den Sachbearbeiter und dessen Durchwahl erkennen. Im Rahmen einer Recherche müsste es doch möglich sein den einfach mal anzurufen und zu fragen ob das Schreiben “echt” ist?

Nachtrag:

Hab jetzt gefunden was ich meinte. Das war im Twitterverlauf der BLM. Da hat ein User lediglich die § aufgelistet welche zu der Summe führen können welche im Schreiben der LfM angegeben wird.

Da dies allerdings erst danach passiert ist könnte es ein Indiz für die Authentizität des Schreibens sein.


#29

Verbietet ihm Youtube. :stuck_out_tongue:


#30

@Libertas

Ich lege mich übrigens jetzt fest. Das Schreiben der LfM ist Fake.

Indizien:
Es befindet sich noch ein Schreiben im Briefumschlag der zu sehen ist, wie kann das sein wenn wir das Schreiben sehen?
Das Schreiben ist in keiner weise geknickt, wie kann es dann im Brief gewesen sein?
Ein Volker Balohr arbeitet laut meinen Google Ergebnissen nicht bei der LfM.

Letztendlich aber auch egal, da ja gesichert ist das zumindest die BLM tätig ist und es laut KEK/ZAK ein Verfahren gibt.


#31

Natürlich ist das Fake (wie du schon angeführt hast), denn warum sollte man als Betroffener derartige Briefe selber veröffentlichen?! :wink: Damit schießt er sich doch selber ins Knie…


#32

Du bist anscheinend nicht tief im “Game” ansonsten würdest du die Frage nicht stellen. :smiley:

Frage beim Drachen niemals “warum” und wenn du dir die Historie anschaust wirst du feststellen das der schon ganz andere Dinge selbstständig veröffentlicht hat wo jeder normale Mensch sagen würde “um Himmels Willen”. :wink:

Hat mir grad keine Ruhe gelassen. Ich hab die LfM angerufen. Die haben bzw. hatten dort einen Kollegen der fast genauso hieß aber mittlerweile im Ruhestand ist. Also es ist offiziell ein Fake. Verbreitet die Nachricht. ^^


#33

Das ist eines der schönsten Komplimente, die man hier im Forum machen kann ^^

Warum sollte irgendjemand noch einigermaßen funktionierenden Verstandes so etwas tun?
:neutral_face:


#34

Weil es ein interessantes soziologisches Experiment und psychologisch ausserordentliches Material ist welches tiefe Einblicke in die Lebenswelt “einfacher” Menschen ermöglicht?

oder du machst es wie ich:

Zum “Staunen”.


#35

Oder man nennt es: vorgeschobenes, pseudointellektuelles Geschwurbel.
Dann kann man auch gleich den ,Bachelor" “ironisch” gucken - ähnliches Prinzip.


#36

Da kannste auch RTL gucken^^

Wie’n Unfall?


#37

Bitte wieder zum Thema zurück. Danke.


#38

Nicht unähnlich.

Meine Motivation sich mit dem Thema zu befassen ist, neben dem natürlichen sich überlegen fühlen bla bla, hauptsächlich die kreativen Leistungen die im Umfeld so erbracht werden und das Staunen darüber was Menschen so alles bereit sind zu tun (damit meine ich die Haider) und die Faszination für die Arbeit die manche investieren (Anzeiger z.B.) und natürlich auch das verstehen wollen warum manche Menschen so sind wie sie sind und wie man so funktioniert wenn man anders ist als ich.

Das Thema sind doch Medienkatastrophen, oder nicht? :smiley:


#39

Könnte man jemand diesen Thread etwas aufräumen und sortieren? Für den Drachenlord könnte man doch einen eigenen Thread machen.


#40

Ja, und warum wurde sein Antrag abgelehnt? Das ist doch die interessanteste Frage. Erst soll er eine Lizenz beantragen und wenn er das macht, dann wird es abgelehnt? Ergibt so erst mal keinen Sinn. Das riecht nach politischer Verschwörung.

Ansonsten dachte ich, dass man nur eine Lizenz braucht, wenn theoretisch mehr als 500 Zuschauer den Stream gucken könnten. Jetzt bräuchte der Drache doch nur dafür sorgen, dass das nicht mehr der Fall ist und schon ist er wieder Vogelfrei.