Diskussionsrunden im Fernsehen

Noch eines. Mir fällt mit diesem viewtopic.php?f=12&t=2957 Beispiel verstärkt auf, wofür “Diskussionsrunden” im Fernsehen genutzt werden. Man will dem Fernsehzuschauer gezielt etwas schlecht machen. Oft werden dafür sogenannte “Experten” eingeladen. Diese verstehen jedoch gar nichts davon. Sie wirken wie Schauspieler, denen man eingetrichtert hat: Sag was du willst nur mach das “schreckliche” Thema dem Zuschauer unappetitlich. Vor allem bei hartaberfair, einer Sendung beim WDR ist mir aufgefallen, das bei diesem Thema vier Gegner aber nur zwei Befürworter eingeladen wurden. Was zum Teufel bringt es also so eine Diskussionsrunde zu starten? Da könnte man doch einfach nur eine halbe Stunde ein Banner mit der Aufschrift: “…ist böse” vor einem schwarzen Bildschirm einblenden!

Ein “Experte”: http://www.youtube.com/watch?v=3oi_fCOZfso
(Einen Keks für Jeden, der mir Sagen kann, was World of Warcraft wirklich ist.

Eine nette Diskussionsrunde, mit ein paar mhmm…merkwürdigen Szenen…
http://www.youtube.com/watch?v=hjdIMAGt … re=related
http://www.youtube.com/watch?v=smVTniSx9L4

Ich habe hier das Thema Killerspiele gewählt, da hier besonders oben genannte Aspekte eintreten.

Ein “Experte”: http://www.youtube.com/watch?v=3oi_fCOZfso
(Einen Keks für Jeden, der mir Sagen kann, was World of Warcraft wirklich ist.

Das was der da erzählt auf jeden Fall nicht, wie kann man so dreist im Fernsehen als sogenannter “experte” von einer Sache reden wovon man wirklich 0 Ahnung hat?

Mmmhh? Also im ersten Video finde ich nix falsches um ehrlich zu sein… oder meinst du was anderes?

Mmmhh? Also im ersten Video finde ich nix falsches um ehrlich zu sein… oder meinst du was anderes?

Meine Was er über World of Warcraft erzählt. man kämpft mit 42 anderen Leuten? Offiziere und Sanitäter? Jeder der sich die Packung von dem Spiel anguckt hat schon mehr ahnung davon als er.

Und das es nicht primär ums töten geht ist auch witzig, wo man doch schon in den ersten Quests irgendwas niedermetzeln muss um ans Ziel zu kommen :mrgreen:

Mmmhh? Also im ersten Video finde ich nix falsches um ehrlich zu sein… oder meinst du was anderes?

Schon allein die bezeichnung “Strategiespiel” -,- Auserdem hat diese eine Frau gesagt das Spiel sei nicht “sportlich” (da einer ja offenbar gesagt hatte er spielt wegen den sportlichen aspekt). Und sie schien ausdrücken zu wollen das Sportlich nur das ist was man wirklich macht (also sport im Sinne von rennen laufen etc), schade nur das auch Schach bei Olympia zugelassen ist und als anerkannte Sportart gilt. Und da macht man auch nicht arg viel mehr als eine armbewegung (zumindest bei den Teil den man sieht, das man unglaublich viel denken und Planen muss erkenne ich durchaus lobend an) aber ein Computerspiel kann ja anscheinend nciht auf dieselbe Art und weise aktzeptiert werden.

Ach du scheiße, der erste sogenannte Experte (den ich im ZDF auch schon gesehen habe). Da frag ich mich, wovon der gerade erzählt! Von seiner Kinderzeit mit Zinnsoldaten oder von WOW! Ich kann mir schon vorstellen, wie die, die Experten raussuchen. “Kennen Sie WoW?”, “Der Name sagt mir was!”, "Okay sie sind WoW-Experte!"
Was ich da krass finde, ist, dass, auch bei den nachrichtensendungen wie dem heute-journal, dass ca. 85% der Berichte sofort einen sogenannten Experten beinhalten!

Also habs mir jetzt nicht angeschaut, aber Sanitäter (=healer) gibts bei WoW. (Sie heißen allerdings nicht so).

Also habs mir jetzt nicht angeschaut, aber Sanitäter (=healer) gibts bei WoW. (Sie heißen allerdings nicht so).

Ja das stimmt, aber jemand der sich als Experte bezeichnen sollte auch die richtige bezeichnung kennen.

Hier mal wieder etwas passendes. Gerade läuft „hart aber fair“ auf dem Ersten. Es geht um die Diskussion ob Kindertagesstätten und Erzieherinnen mehr gefördert werden sollen, klar ein schwieriges Thema. 5 Leute sind eingeladen. 4 Sind für mehr förderung der Erzieherinnen und eine ist dagegen :smiley: Das ist hart, aber sicher nicht fair.

Wer gestern Hart aber fair verpasst hat: hier habe ich die Highlights in einem Youtube-Video zusammengefasst :mrgreen:

[video]http://www.youtube.com/watch?v=YUuBiVS-pao[/video]

Oder das hier ;(

http://www.wdr.de/themen/global/webmedi … l?ref=3229

schrecklich wie die eine mit dem Adolfscheitel ständig guckt.
Die hat wirklich was wie das in der Schokofabrik so schön karrikaturiert wurde ;( (heisst das so? karridingens)

phew

Gestern stand bei “Hart aber Fair” zur Debatte, ob alle Menschen Boris Becker seien. Genau genommen ging es darum, dass sich unzählige Menschen [vor allem Jugendliche <!-- s], gerne im Internet bei irgendwelchen Chatrooms darstellen, d.h. Fotos von sich reinstellen, Hobbys usw.

Im Journalismus kam es in letzter Zeit leider häufig vor, dass bei Todesfällen bestimmte Bilder der Opfer einfach von Internetseiten wie studi.vz genommen und veröffentlich wurden, ohne die Seitenbetreiber oder die Angehörigen des Opfers um Genehmigung zu bitten.

Ich persönlich fand das Thema ein wenig heikel [bewusst heikel, nicht uninteressant], da die Leute, die über das Thema diskutieren sollten, für mich fehl am Platze waren. Ein Ex-Bundesinnenminister, der sich permanent über das Internet auslässt, Alfred Biolek, der gut und gerne mit dem Internet arbeitet, aber nicht so wirklich Ahnung davon zu haben scheint [meine Aufassung]. Eine BUNTE-Redakteurin, die ohne ihr Handy nicht mehr leben kann und es deswegen die ganze Zeit bei Hart aber Fair vor sich auf dem Tisch liegen hat, dann kommt noch Gülcan [Ja, Gülcan war mit von der Partie], die als Paradebeispiel für ein öffentliches Leben herhalten sollte und dann der Betreiber der Internetseite studi.vz.

Im Grunde fand für mich keine Diskusion statt, da permanent nur auf die Jugend eingeschlagen wurde [Es wurden Bilder von betrunkenen Jugendlichen gezeigt, die ihre Bilder bei studi.vz oder Facebook hochgeladen hatten usw.] und das suggeriert einmal wieder das Bild: “die deutsche Jugend von heute ist ein Haufen von Gewaltätigen und Säufern.”

Hart aber Fair, wo bist du nur geblieben? Schimpfe dich bitte nur noch Hohl und Unfair, denn dann würdest du deinem Namen allen Ehre machen.

Hab hier jetzt nicht alle Postings gelesen; aber soweit ich das sehe, hat hier noch keiner was zu N24 gesagt:

Dort laufen nachts (so gegen Mitternacht) auch Diskussionen; meist zu politischen Themen (richtig politisch, nicht unbedingt aktuell). Es ist mir aber schon oft aufgefallen, dass dort keiner auf die Aussagen des anderen eingeht. Jeder unterbricht die anderen, keiner bringt passende Argumente etc. pp. :x
Das ganz wirkt für den Zuschauer wie ein Kindergarten, wo jeder die Schokolade haben will. :smiley:

Ein Sanitäter mMn jemand, der mit Arznei und Verbänden, aber nicht mit Magie heilt, das wäre ein Healer oder Schamane oder Zauberer oder was auch immer, jedenfalls kein Sanitäter.
Und es gibt meines Wissens nach bis jetz keine Skillmöglichkeit um wirklich sinnvoll zu sanitätern.
Als ich aufgehört habe waren die einzigen, die regelmäßig Verbände benutzt haben die Krieger und das war im Vergleich zu Healern 0-Effektiv.

Die Erklärung die der Herr Pfeifer im ersten Video abgibt erinnert mich an Battlefield 2 (für die die es nicht wissen: das ist ein Egoshooter) ! Kann man mit bis zu 64 Personen gleichzeitig online spielen (machte mich schon stutzig das er erwähnt das nur 42 Leute gleichzeitig on sind wo es doch bei Wold of Warcraft eigentlich ein paar hundert sein müssten :ugly ) wie gesagt es trifft fast alles auf Battlefield zu, es ist (zum Teil) ein Strattegiespiel, es gibt dort Medics (Sanitäter), Commander, Scharfschützen, usw. :smt024 . Allerdings seilt die Pfeife einen Riesenhaufen ab der sich eher danach anhört als ob er die unterschiedlichsten Aspekte verschiedener Spiele gleichzeitig aufzählt. :smt013 Der hat noch nie ein Spiel in der Hand gehalten, und sowas muss auch noch das Maul aufreißen. Ich versteh die Welt nicht mehr. :smt011

Nachtrag zu meiner oben geposteten Verarsche von Jelena Wahler: die gute hat das Video jetzt von Youtube löschen lassen. Obwohl ich mir sicher bin dass sie weder die Rechte an „Charly & Die Schokoladenfabrik“ noch an „Hart aber Fair“ hält, und das Video vermutlich dazu noch der über der Schöpfungshöhe lag oder wie man das bei Satire nennt. Werde aber trotzdem nix dagegen machen weil 1. eh nur ca. 500 Leute es gesehen haben und 2. wenn ich Einspruch einlege mich im Falle eines Falles Warner Brothers bzw. der WDR in den USA verklagen könnten :wink: Trotzdem freut es mich dass Jelena Wahler offensichtlich meine verarsche gesehen haben muss :mrgreen: