Die RTL-Siedlung

Diskussion über den Blog-Artikel: Die RTL-Siedlung

Die Dokusoaps im RTL-Nachmittagsprogramm müssen vor allem eines sein: preiswert. Und so verwundert es nicht, dass Drehorte und Protagonisten gleich gern mal für die Produktion diverser Sendungen dieser Art verwendet werden. Irgendwo in Deutschland scheint es gar mehrere Häuser in der selben Straße zu geben, deren Besitzer ihr Eigenheim gern mal im Fernsehen sehen. Dies würde normalerweise gar nicht auffallen - nur war RTL nicht mal so schlau, die betreffenden Dokusoaps an verschiedenen Tagen zu zeigen. Am 21. Oktober liefen nachmittags, wie sonst auch, die Dokusoaps “Verdachtsfälle” und “Familien im Brennpunkt” hintereinander - und auch geographisch betrachtet spielten sie sich nah beieinander ab.

Screenshot aus der Sendung “Verdachtsfälle” - mit Blick auf das Nachbarhaus, das in “Familien im Brennpunkt” Wohnort der Protagonisten ist:

Dieses Haus war wiederum Wohnort der Protagonisten in dieser Ausgabe von “Verdachtsfälle”:

Und hier die Perspektive aus der Sendung “Familien im Brennpunkt” - mit Blick auf das selbe Haus:

Hier nochmal sehr schön beide Häuser zu sehen - ebenfalls ein Screenshot aus “Familien im Brennpunkt”:

Herzlichen Dank an Vincent für den Hinweis!

Wofür sich Schnittreste nicht so alles verwenden lassen :wink:

Das ist ja schön peinlich. Hat des denn niemand bei RTL gemerkt. Man hätte die Folgen ja wenigstens im Abstand von ein paar Monaten senden können, dann wäre es bestimmt keinem aufgefallen. OK man kann ja bei den Leuten von RTL nicht ernsthaft glauben sie würden sich ihr eigenes Programm noch angucken. Nur falls sie es dann doch tun brauchen sie einen ganz schön guten Betriebsarzt.
Was ich mich frage ist folgendes. Wer stellt seine Häuser freiwillig zum Dreh von solchen Formaten zur Verfügung. Hinterher kommt noch jemand auf die Idee in diesem Haus wohnen tatsächlich die Darsteller dieser Formate.
Ich vermute das diese Häuser im Eigentum von irgendwelchen Immobielenhändlern sind und sie diese Objekte nicht los werden. Sie versuchen vielleicht so noch ein wenig Geld für die Häuser zu bekommen, wenn diese schon keiner kaufen will.
Wenn man die ganzen Folgen der RTL Nachmittagssendungen vergleicht wird man vermutlich noch mehr solcher Fälle bemerken.

Vielleicht wohnen dort RTL Angestellte, die dann mal herhalten MÜSSEN…

bei der einen Sendung kam raus das der “fiese tätowierte Untermieter” in Wahrheit der Sohn von dem Mann ist, der vor zich Jahren Fremdgegangen ist und es heute immer noch tut

Das drehbuch war so Unendlich mies und vorhersehbar…

Also wenn da RTL Leute wohnen dann sicher die Chefs, nicht die Drehbuchschreiber dieser Soaps

Sind diese Häuser vielleicht billig gemietet? Wenn sie sich nicht verkaufen lassen, geben sich die Immobilienhändler sicher auch mit wenig Geld zufrieden. Sonst würde RTL die ja nicht anmieten.
Wahrscheinlich ist es eine abgelegne (und nicht so schöne) Region. Da will dann ja niemand hinziehen, weil man ewig zu Arbeit, zum Einkaufen usw. fahren muss.
Allerdings wundert es mich schon, dass die Häuser so gut aussehen. :smt017
Da muss sich dann aber jemand mächtig verspekuliert haben, wenn er so hochwertige Häuser auf Risiko baut.

Ich vermute das diese Häuser im Eigentum von irgendwelchen Immobielenhändlern sind und sie diese Objekte nicht los werden. Sie versuchen vielleicht so noch ein wenig Geld für die Häuser zu bekommen, wenn diese schon keiner kaufen will.

Mir ist schon einmal der Gedanke gekommen, man könne, real sozusagen, eine ganze Straße hochziehen. Eie RTL-Straße sozusagen. Die Mehrheit der Häuser würde dann vielleicht wirklichen Leuten gehören. Aber ein, zwei, drei der Häuser wären zwar aussen von der Fassade echt, aber drinnen nicht. Die könnte man dann für die verschiedensten Zwecke ge-/mißbrauchen.

Ich hätte da gewisse Ideen, aber nicht das Geld und das Gebiet dafür. “Eureka” läßt grüßen. Ach ja, und die “Truman Show”.

RTL’sches (fast) Hollywood :smt005

RTL mietet tatsächlich Häuser und Wohnung für diese Shows an. Teilweise sogar welche wo leute drin wohnen, diese können dann auf RTL Kosten nen Urlaub oder so machen und RTL dreht da…

Ist für die immer noch billiger als ne eigene Kulisse

@Gabumon: Schön Dich auch hier zu entdecken. Du bist auch überall, oder?

Warscheinlich hat die Produktionsfirma eine ganze Häuserreihe wo die Formate gedreht werden. Wahrscheinlich in irgend nen Nest bei Hintertupfingen.

RTL mietet tatsächlich Häuser und Wohnung für diese Shows an. Teilweise sogar welche wo leute drin wohnen, diese können dann auf RTL Kosten nen Urlaub oder so machen und RTL dreht da…

Ist für die immer noch billiger als ne eigene Kulisse

Woher weisst du das? Klingt aufjedenfall für mich am plausibelsten. Und damit man schön Geld spart gleich mehrere Folgen in solchen Häusern drehen.

Wobei der gemeine RTL Zuschauer sowas wohl eh nicht bemerkt --> Fernsehzombies :mrgreen:

Wie bei SIMS 2 oder 3 :wink: Die kleine RTL-Welt und das wörtlich :smiley: Solang es RTL nicht auch zum Crossoverepisoden verarbeitet wo die eine Szenarie in die andere überschwappt. :mrgreen:

Woher weisst du das? Klingt aufjedenfall für mich am plausibelsten. Und damit man schön Geld spart gleich mehrere Folgen in solchen Häusern drehen.

Von der Freundin meiner Mutter die schonmal bei so einer Sendung mitgemacht hat. Im Gegensatz zu Frauentausch verwüsten die RTL Produktionsfirmen da wohl auch nichts, sonst hätten die ja schnell keine Drehorte. Mehr als 1-2 Tage brauchen die ja auch nicht Pro Folge, von daher halten sich da auch die Kosten in Grenzen.

Teilweise nehmen die auch einfach die Wohnungen von den Leuten die da Freiwillig Mitspielen. Was dann noch günstiger kommt…

Ich habe diese Sendungen tatsächlich noch nie vorsätzlich gesehen, muss aber gestehen schon das ein oder andere Mal beim zappen für einige Minuten hängengeblieben zu sein. Dabei habe ich den Eindruck gehabt, dass RTL auch häufig in der gleichen Wohnung dreht, diese aber nur anders einrichtet. Das ist dann so ein länglicher Raum, Mit Fenstern an beiden Enden, einer Wand auf der einen Seite und mehreren Türen/Treppenaufgang an der anderen Wand. Ich kann mich aber auch täuschen.

als ob das RTL nicht auch aufgefallen wäre… Ich denke, die Produzenten und Programmchefs finden das auch ein bisschen witzig. Ein Haus, 2 Sendungen, gute Quote. Also, vom rein wirtschaftlichem her muss man das ja begrüßen. Leider wird damit nicht GEZ gespart, sondern fremde, private Taschen gefüllt. Vlt gibt es ja bald RTL III? 20 verschiedene Formate, nur gefüttert aus Bildmaterial von Bigbrother I - … (die wirds noch ewig geben…)

So ähnlich würde ich auch die Frage bzgl der Animes beantworten. So lange Kids irgendwas ja-panisches sehen wollen, dann wird das geschnitten, vorm Abend gesendet und gut ist. Alles was Quote macht ist gut. Daran sind doch noch nicht mal die Sender am Ende schuld. Da kann man auch gleich gegen McDonalds/Aldi/Discounter aller Art/… protestieren… Quote bedeutet nebenbei, im Gegensatz zu McDonalds, Aldi, usw. dass Alternativen nicht angenommen wurden / werden. Vlt kommt das ja jetzt mal so langsam mit Hilfe des Internets. Aber bisher kann doch kaum jm. behaupten, dass man ausschließlich Müll ausgesetzt ist. Wenn ich beim Freund Phönix o.ä. gucke, dann kommt da meistens schon was Interessantes. Ausserdem ist es für uns unterhaltsam über die Grenzen des Ästhetischen abzulästern. Die starke Tendenz das Fernsehen verblödet ist auf jeden Fall nicht so alt (vlt seid 20 Jahren?) wie das Fernsehen selbst. Was auch immer der Auslöser war für das größtenteils bescheidene Programm heutzutage, der Zuschauer hat die Fernbedienung in der Hand und ein Gehirn, um es zu benutzen… oder auch nicht.

servus, Calio

ps: Ausserdem habe ich schon lange nicht mehr den Satz gehört: „Hey, hast du das gestern im Fernsehen gesehen???“ Entweder sind die Leute beschäftigt oder so anständig wie ich und internetsüchtig. :slight_smile:

als ob das RTL nicht auch aufgefallen wäre… Ich denke, die Produzenten und Programmchefs finden das auch ein bisschen witzig.

Du glaubst doch nicht wirklich, dass Produzenten und Programmchefs von RTL ihr eigenes Programm anschauen. :roll:

Bei uns haben die mal per Zettelchen an den Häusern Locations zum Dreh von “Die Schulermittler” gesucht. Wir wohnen im engeren Umkreis von ner größeren Schule. Merke: Die arbeiten einfach kostenorientiert.

Ja, Skandal aber auch… Und? Zwei Folgen am gleichen Ort (und wahrscheinlich am gleichen Tag) gedreht. Wer latscht für zwei Joghurt zweimal zum Supermarkt, wenn er das auch in einem Rutsch erledigen kann?

Ich wüsste schon gerne wer sich die beiden Sendungen hintereinander angetan hat um das herauszufinden! :mrgreen:

Aber danke für die Info. Immer wieder schön sowas zu erfahren! :smiley:

Bei uns haben die mal per Zettelchen an den Häusern Locations zum Dreh von “Die Schulermittler” gesucht. Wir wohnen im engeren Umkreis von ner größeren Schule. Merke: Die arbeiten einfach kostenorientiert.

Mich wundert aber z.b. nicht das sich Schulen dafür hergeben, RTL bessert die knappen Schulkassen auf, und Gratis Schauspieler gibts vermutlich gleich oben drauf