Die Medien als vierte Gewalt - Haftstrafe für "Sekten-Guru" nach WDR-Dokumentation

Artikel des WDR: http://www1.wdr.de/unternehmen/sektenkinder114.html

Grober Inhalt: Der WDR strahlte eine Dokumentation über Kinder aus, die in der Sekte “Neue Gruppe der Weltdiener” lebten. Die Kinder lebten unter menschenunwürdigen Bedingungen. Der Film war Anlass für eines der Kinder (die aus der Sekte bereits draußen waren), Anzeige gegen das Ehepaar zu erstatten, welches die Sekte leitet. Das Ehepaar bekam eine Freiheitsstrafe von drei Jahren (Urteil noch nicht rechtskräftig).

Aus dem Artikel:

Die vor Gericht vorgebrachte Kritik vor allem der Verteidigung des “Gurus”, die Filmreihe sei “manipulativ und suggestiv” gewesen, weisen Greindl und Prill zurück. “Das ist Unsinn”, sagt Prill. “Die Autorin hat gegenüber dem ‘Guru’ jederzeit die Karten offen auf den Tisch gelegt.”

Am 25. September wird im WDR Fernsehen eine aktualisierte Fassung der “Sektenkinder” zu sehen sein.

Genau die selbe Story, nur mit einer anderen Sekte gabs ja bei RTL (ist schon länger her, wurde aber diese Woche wieder aufgewärmt): 12 Stämme.
Sowohl RTL als auch der WDR haben hier meiner Meinung nach ausnahmsweise mal gute Arbeit geleistet.