Die Mädchen Gang

Hallo,

wollt mal fragen ob euch es auch so vorkommt als hätten Sie bei der 2. Staffel das gleiche Drehbuch verwendet wie in der ersten.

Da wäre zB.
Es ist wieder eine Kampflesbe dabei.
Wieder wird bei der ankunft abgemacht das ein Sie Mädchen extrem fertig machen, einfach weil es Spass macht.
Und wieder wird die, die sich so als Kämpferin gibt, von einer kleinen total zusammen geschrien. (Was auch vom Wortlaut total ähnlichkeit hat)

Weiß auch nicht, wenn ihr das jetzt so lest kommt es euch vielleicht nicht so vor. Aber wenn man die Sendung mit verlogt denkt man einfach „Das kenn ich alles“.

Guckt es noch jemand und denkt auch das es gleich ist ?

MfG
FAHAM

PS: Bitte keine Kommentare, wieso ich mir eine solche Sendung ansehe :stuck_out_tongue:

Es sind auch 90% aller Mitten im Leben, Verdachtsfälle, Familien im Brennpunkt, Betrugsfälle etc Sendungen gleich…

Warum sollte man denn hier nen anderes Drehbuch nehmen, das fällt der Zielgruppe doch eh nicht auf…

Weil es eine Staffel mit 2. Episoden ist. Bei MItten im Leben wiederholen sich die Geschichten ja auch nicht schon nach 2 Folgen.

Ich hab früher mal bisschen U20 und We are Family gesehen, dort werden natürlich auch irgendwann die Themen wiederholt und bestimmt auch der aufbau der Folge, aber das 1:1 Kopiert wird konnte ich so selbst in einer dieser 45 Minütigen Folgen nicht beobachten.

Naja im Interview mit Kalkofe kommt doch auch raus, dass die Fernsehsender diesen ganzen Müll produzieren, weil es billig ist, warum sich also Arbeit damit machen, ein anderes Skript zu erstellen?
Das Fernsehvieh (nichts gegen dich) guckt es doch trotzdem.

Tja, leider haben Gabumon und Isegrim schon alles gesagt was es hier zu sagen gibt. Was soll man da noch hinzufügen? Es ist halt eine einfache (weitere?) Rationalisierung der Produktion. Und solange es geschaut wird geht die Rechnung für die Macher doch auf.