Die Kabelnetzbetreiber und Ein-/Ausspeisung der Dritten

Hallo Fernsehkritiker und seine Fans ,

ich bin Fan seit der ersten Stunde.
Das deutsche Fernsehen ist schon traurig.
Es fängt für mich damit an , dass Sitcoms und andere Sendungen synchronisiert werden.
Es geht nicht nur jeglicher Wortwitz verloren , auch sprechen wir deutschen deswegen das schlechteste Englisch der Welt.
(aber das ist ein anderes Thema)

Ich bin vor einigen Jahren aus beruflichen Gründen nach Niedersachsen umgezogen.
Eigentlich komme ich aus dem lustigen Rheinland.
Jedoch finde ich die synchronisation nicht das schlimmste was im deutschen Fernsehen passiert.

Seit etwa einem Monat bekommen wir nun kein WDR mehr.
Man hatte uns vorher schon MDR und BR abgestellt, dies war für uns noch zu verkraften.
(Würde ich aus Bayern kommen hätte ich mich schon damals aufgeregt)
Wie kann die Landesmedienanstalt Niedersachsen das einfach machen?
WOFÜR zahl ich GEZ?

Das schlimmste ist , dass der WDR von einem neuen Sender ersetzt wurde.
“BIBEL TV” ist nun auf dem Programmplatz des WDR.
Etwas wo jeder Atheist, wie ich, schon seit Jahren drauf gewartet hat.

Auf die Frage wie man denn nun wieder den WDR empfangen könnte , wurde geantwortet man solle doch bei Kabel Deutschland das Digital-TV buchen.
SOLL ICH JETZT DOPPELT ZAHLEN?
EINE FRECHHEIT!!

Vorallem ist es ja so , dass es der WDR ist.
Der Vater aller Sendeanstalten in Deutschland.
Wo soll ich jetzt Quarks und Co. schauen?
Wie bekomme ich jetzt Nachrichten aus der Region meiner Heimat?

Ich habe bereits mehrere Jahre im Ausland verbacht und selbst dort bekommt man per KABEL Zdf,Ard und WDR.
Ich verstehe nicht wie man sowas machen kann?
Es wird einem in DEUTSCHLAND , im DEUTSCHEN kabel, ein DEUTSCHER Fernsehsender verweigert.

Ich verstehe nicht wie das möglich ist und für mich ist es skandalös.
Wie seht ihr das?
Ist das legitim?

Naja ich guck jetzt noch ne Runde die Messe auf Bibel-TV…

Grüße ,
Der EvoX

[QUOTE=Evoxstar;305843]Auf die Frage wie man denn nun wieder den WDR empfangen könnte , wurde geantwortet man solle doch bei Kabel Deutschland das Digital-TV buchen.
SOLL ICH JETZT DOPPELT ZAHLEN?
EINE FRECHHEIT!![/QUOTE]

Nein, musst Du nicht! Wenn Du einen Fernseher mit DVB-C-Empfang oder einen DVB-C-Receiver (Empfänger) hast, dann kannst Du WDR, die anderen öffentlich-rechtlichen und paar private Sender sehen und das ohne Smartcard (also ohne extra Gebühr).
Welche Sender digital und unverschlüsselt zu sehen sind, das kannst Du hier nachschauen.

Hier kannst Du nachlesen, warum es in Bremen WDR nicht mehr analog gibt.

http://www.ard-digital.de/ARD-Digital/FAQ/Kabel/Kabel

Die analoge Verbreitung erfolgt in wesentlich schlechterer Qualität und verbraucht auch mehr Bandbreite. Im digitalen Bereich des Kabels ist deshalb die Programmvielfalt größer, Bild- und Tonqualität sind viel besser. Zudem sind Zusatzdienste, wie elektronische Programmführer, neue Videotexte und - in Verbindung mit einem Internetanschluss - Mediatheken verfügbar.

[B]Die ARD hat deshalb ein Interesse daran, dass in nicht allzu ferner Zukunft alle Kabelkunden auf digitalen Empfang umstellen. [/B]

Ist doch eigentlich gut, wenn über den Weg digitales Kabel vorangetrieben und Analog dann auch irgendwann abgeschaltet werden kann.


ps: siehe auch WDR / Verbreitung und Empfang / Abschaltung von analogen Kabelnetzen

Alternativ gibt es ja auch noch Zatoo…je nach Fernseher auch direkt als App verfügbar. Da kann man sich dann auch noch den jeweiligen lokalen WDR aussuchen, je nach dem welche Lokalzeit man den gerne hätte.

Dass analoges Kabel verschwindet finde ich nicht tragisch, das ist einfach veraltet. Aber einen Sender wie den WDR durch ein Nischenteil wie Bibel TV zu ersetzen ist schon irgendwie bemerkenswert. Da will man die Kunden wohl einfach zu den neuen Angeboten locken.

[QUOTE=ezzendy;305917] Aber einen Sender wie den WDR durch ein Nischenteil wie Bibel TV zu ersetzen ist schon irgendwie bemerkenswert. Da will man die Kunden wohl einfach zu den neuen Angeboten locken.[/QUOTE]

Und genau das ist der Punkt.
Ich bin Anfang 20 ,kenne mich mit Computern und Technik sehr gut aus.
Aber bei meiner Mom sieht das schon wieder anders aus.
Mindestens ein mal in der Woche darf ich mich um ihren Laptop kümmern, sie hat keinen LCD TV, sondern ein altes Röhrengerät.
Sie hat mit Technik einfach nichts am Hut … und jetzt soll sie sich dann täglich mit Empfänger und neuem Fernseher rumschlagen?

Ich habe vielleicht 1 Stunde in der Woche WDR geschaut.
Auch sonst laufen bei mir die anderen dritten Programme auch nur wenn was echt gutes läuft.
Meine Mom schaute den WDR gern…wie sicherlich auch viele andere tun .

Man kann doch Leute die sich mit der neuen Technik nicht anfreunden können , nicht dazu ZWINGEN.
(Da fällt mir die Story von Vodafone ein … haben meiner Großmutter eine Internetflat verkauft… sie hat nur leider keinen PC)

Das man diese Programme auch ohne Gebühr empfangen kann ist mir neu und ich bin sehr dankbar für diese Information.
Allerdings wäre auch die monatliche Gebühr nicht das Problem.
Das Problem ist , dass für Empfänger und Bereitstellung weitere 250 Euro verlangt werden.

Ich finde es einfach Schei*e (auf gut Deutsch) das man Leute dazu drängt sich Sachen zu kaufen mit denen sie nichts anfangen können weil sie die Technik nicht beherrschen.
Würde mal gerne einen von Kabel Deutschland sehen der seiner Oma oder Mutter erklärt wie der neue LCD Fernseher und Empfänger funktioniert.

So far,

Evox

Also sollte man alternativ noch 30 Jahre lang das eigentlich völlig veraltete Analogfernsehn weiter senden, damit bandbreite und gebührengelder verschwenden. Das wird ja nicht aus Spass gemacht sondern weil das ganze einfach unnötig Geld kostet und man die Frequenzen anders sinnvoller einsetzen kann.

Die Abschaltung von analog Terrestrisch und Satellit haben wir ja auch überstanden, ohne dass es bei der Florian Silbereisen-Zielgruppe zu großen Quoteneinbrüchen gekommen wäre. Man mag vielleicht kritisieren, dass die Dritten Sender diesen Schritt nicht im Voraus den Leuten anständig verklickert haben wo sie doch sonst in allenmöglichen Servicesendungen versuchen, idiotensicher zu erklären, wie man den DVB-T-Receiver anstöpselt.

Stimmt schon, das analoge Kabel dürfte im Aussterben begriffen sein, und ich würde dem auch keine Träne nachweinen, müssen halt die letzten Nachzügler sich einen Digital Receiver anlegen. Allerdings hat der konkrete Fall (“Und der WDR ist weg”) damit wohl eher nichts zu tun, sondern dürfte damit in Zusammenhang stehen: ARD und ZDF kündigen Verträge mit Kabelnetzbetreibern
ARD und ZDF weigern sich Geld für die Einspeisung zu zahlen, daher haben die Netzbetreiber wohl alle Sender rausgeschmissen die sie nicht übertragen [B]müssen[/B].

[QUOTE=Tilman;306098]ARD und ZDF kündigen Verträge mit Kabelnetzbetreibern[/QUOTE]

Der WDR ist ja nicht auf Veranlassung des Kabelbetreibers rausgeflogen, sondern weil er sich bei Landesmedienanstalt nicht um einen analogen Sendeplatz beworben hat. Dass man für die Kabelverbreitung nicht länger 60 Mille zahlen möchte, ist doch eigentlich vernünftig. Per DVB-C kann man ja trotzdem allemöglichen ÖR-Kanäle empfangen.

Es stimmt, dass man zattoo als Alternative nutzen kann, aber die Bildqualität ist nicht besonders gut.
Den WDR kann man auch über DVB-T empfangen. Das kann man auch mit einer relativ kleinen Antenne tun und braucht keine große Satellitenschüssel.
Hier kann man sehen, wie stark das Signal in etwa ist: http://www.ueberallfernsehen.de/empfangsprognose/index.html
Der WDR wird auch über alle Sendestationen in NRW verbreitet: http://www.dvb-t-portal.de/Regionen/index.php?region=47
Ich kann dir allerdings nicht sagen, ob dein Fernseher noch eine DVB-T Box braucht oder nicht.

Ochjee, sonst würde ich noch empfehlen, den Kabelanbieter wechseln.
Will jetzt keine Reklame machen, ich weiss das Unitymedia z.B. WDR bringt.
Und ehrlich, mir reichen die 34 analoge Programme auch.

http://www.unitymedia.de/privatkunden/beratung/verfuegbarkeit/

Oder halt auf PC, Laptop WDR sehen. Glotzdirekt.de oder TV-kino.net, sind die , die ich kenne.

Das Problem ist nur, dass KD und Unitiymedia/KabelBW den Markt unter sich aufgeteilt haben und nicht im gegnerischen Gebiet wildern. :wink:
Bei Unitymedia/KabelBW ist das sogar so absurd, dass man mit seinem Vertrag nicht einfach vom einen zum anderen umziehen kann - obwohl sie zur gleichen Firma gehören.

Nabend erstmal :wink:

Wie gesagt , ich kenne mich mit der Technik aus.
Allerdings geht es selbst mir manchmal etwas zu schnell.
Heute kauft man sich eine Grafikkarte und nicht mal einen Monat später gibt es bereits ein „besseres“ Modell.
Das gleiche bei meinem Handy , ein HTC One S.
Es ist das schlechteste Handy was ich bis jetzt hatte… und ich hatte vorher bereits 2 HTC´s.
Wird einem Geholfen? NEIN!
Aber man bringt bereits ein Nachfolger raus, der angeblich diese Fehler nicht hat.

Bei mir läuft der Fernseher kaum…
Ich schaue wenn übers Internet oder nur ein paar Sendungen im TV.
Ich vermisse zB. mein Quarks und Co. oder halt die Nachrichten aus der Heimatregion.
Ich kann den Karneval nun gar nicht mehr genießen … ein Fan von diesen „Comedy“ Karnevalshows bin ich nicht.
Aber als Rheinländer guckt man sich so nen Zug gerne an.

Stattdessen kriegt man nun auf Englisch von einem amerikanischem Fernsehpfaffe die wildesten Bibelverse vorgeBRÜLLT.
Und die Zeichentrick Sachen die da zum Mittag laufen finde ich schon fast Propaganda.
Sowas kann doch keinen WDR ersetzten?

Naja , ich werde mich damit abfinden müssen.

So far,

Evoxstar;)

Werden ÖR Sender nicht unverschlüsslet im Kabelnetz (auch digital) verbreitet? Dann müsste ein einfacher digitaler Kabelreceiver ausreichen, um den WDR wieder empfangen zu können.

Na dann sieh doch WDR hier drüber [Hier war ein Link]

Warum sollte man eine seite nehmen, die inofizielle Streams anbietet die dauernd off genommen werden wenns die ÖR auch problemlos auf Zattoo gibt?

Ich würde mir einfach ne Satellitenschüssel holen und wenn es nur ne kleine Campingschüssel für den Balkon ist, die gibt es schon für kleines Geld.

Ich bin sehr zufrieden damit. Bei uns in NRW sind beim normalen DigitalTV (18 Euro im Monat!) noch nicht mal die Öffentlich Rechtlichen in HD zu empfangen, das kostet noch extra! Über die Schüssel sind sie problemlos in HD zu empfangen (auch der WDR), und Du empfängst alle Lokalzeiten! Das lohnt sich auf jeden Fall, das Geld hast Du schnell wieder drin. Der Trend geht ja eh immer mehr zum Satellit , das zeigen ja die Zahlen.

[QUOTE=Kiyotake;305847]Ist doch eigentlich gut, wenn über den Weg digitales Kabel vorangetrieben und Analog dann auch irgendwann abgeschaltet werden kann.
[/QUOTE]

Wenn damit digitales Kabel vorangetrieben werden soll, müssten noch einige Sender mehr verschwinden, dass sich ein Umstieg lohnt. Ich schaue nunmal noch TV auf einem Röhrengerät und da sind die Qualitätsunterschiede minimal. Zudem ist das Programmangebot im Großen und Ganzen immer noch ausreichend - wobei der WDR in der Tat ein herber Verlust ist. Seitdem schaue ich irgendwie kein Domian mehr und auf Youtube ist es nicht dasselbe, weil nicht live.

Mit analogem Kabel ist man außerdem zum jetzigen Zeitpunkt immer noch am flexibelsten. Nicht überall - zum Beispiel bei vorübergehenden Mietverhältnissen - lohnt sich der Aufwand, digitales Kabel einzurichten. Und DVB-T kompatibel ist nun auch nicht wirklich jedes TV-Gerät, und ich sehe es gar nicht ein, ein 8 Jahre altes Gerät, das noch völlig in Ordnung ist, wegzuschmeißen.

[QUOTE=Evoxstar;305935]Ich finde es einfach Schei*e (auf gut Deutsch) das man Leute dazu drängt sich Sachen zu kaufen mit denen sie nichts anfangen können weil sie die Technik nicht beherrschen.
Würde mal gerne einen von Kabel Deutschland sehen der seiner Oma oder Mutter erklärt wie der neue LCD Fernseher und Empfänger funktioniert.[/QUOTE]

Ja genau! Und außerdem ist man ja heutzutage gezwungen, ein Auto zu fahren. Das ist doch eine Überforderung für die Leute, die sich an die Bedienung von Pferdekutschen gewöhnt haben. Eine Unverschämtheit, dass die nun ein Auto bedienen müssen, weil die meisten Straßen nicht mehr mit Pferdekutschen befahrbar sind.

[QUOTE=LT1550;310201]Mit analogem Kabel ist man außerdem zum jetzigen Zeitpunkt immer noch am flexibelsten. Nicht überall - zum Beispiel bei vorübergehenden Mietverhältnissen - lohnt sich der Aufwand, digitales Kabel einzurichten. [/QUOTE]
Was ist denn daran soooo schlimm, wenn man sich einen guten (und günstigen) DVB-C-Receiver bei einem “Geiz-und-Blöd-Markt” kauft? Ich habe damals mir auch einen zugelegt, damit ich wieder RBB sehen konnte. RBB (damals noch ORB) wurde bei uns aus dem analogen Kabel entfernt, weil der ORB es sich nicht mehr leisten konnte - da bekamen wir dafür RTL Shop :shock:

Und so ein DVB-C-Empfänger kostet ja auch nicht die Welt. Je nach Marke und Funktionen so ab ca. 40€ -> Guckst Du?! (das hier nur ein Beispielseite - bei deinem Händler vor Ort kann es anders aussehen)

Wenn Du einen DVB-C-Empfänger kaufst, dann musst Du nicht einmal ein Pay-TV-Abo abschließen. Diese Sender kannst Du “unverschlüsselt” (also ohne Abo) im digitalen Kabel sehen. Neben den sehr vielen Fernsehsender, bekommst Du sogar alle Hörfunksender von ARD/ZDF und “Radio Paloma” unverschlüsselt.

ZDF bietet auf seinder Webseite Livestreams für ZDF, ZDFinfo, zdf_neo und zdf.kultur an. Bei der ARD gibt es nur den Livestream für Das Erste.