Die erste Sendung "Zapping mit" von DWDL

„Zapping mit…“ ist der erste TV-Talk, der seinen Namen verdient. Behaupten wir einfach mal. Zusammen mit einem prominenten Gast zappt sich Moderator und DWDL.de-Chefredakteur Thomas Lückerath durch das deutsche TV-Programm - und spricht mit ihm darüber. Authentisch und überraschend wird beim Zappen über das gesprochen, was gerade im Fernsehen läuft. Nichts ist abgesprochen oder inszeniert und niemand weiß, über was als Nächstes gesprochen wird. Zwei Protagonisten - dem deutschen TV-Programm hilflos ausgeliefert.
In dieser Pilotsendung zappt Thomas Lückerath mit TV-Moderator Thomas Hackenberg („Clipmania“) durch das Vorabendprogramm des deutschen Fernsehens. Dabei kamen erstaunliche Erkenntnisse zu Tage: Kochsendungen sind wie Sex, „Lindenstraßen“-Fan Thomas Hackenberg wäre beinahe Carsten Flöter geworden und eine Neuauflage des Kultformats „Wie bitte?!“ würde er von ARD oder ZDF erwarten.

„Zapping mit…“ ist keine schnell geschnittener WebTV-Schnipsel. Kein Clip. Keine Kompaktversion von etwas. Es ist ungewöhnlich, weil ein beinahe klassischer Talk mit 15 Minuten Länge. Wir haben großen Spaß daran und danken an dieser Stelle auch den Kollegen unserer Schwesterfirma ad art on air, die uns bei der Produktion unterstützt. Jetzt also hoffentlich viel Vergnügen mit „Zapping mit…“
Dieser Pilot war gleichzeitig der allererste Testlauf für „Zapping mit…“. Nichts daran ist final. Weder Name, noch Deko, noch Konzept. Gezeigt haben wir ihn bislang nur etwa 100 Personen, die wir mit einer Preview-Seite um Ihre Meinung gebeten haben. Es gab Gratulationen, aber auch viele Verbesserungsvorschläge. Deswegen ist ein weiterer Pilot geplant, der dann auch seine Premiere bei DWDL.de feiern sollte. Am Freitag ist dieser erster Pilot von „Zapping mit…“ allerdings bei Sevenload aufgetaucht - und wir haben beschlossen ihn dann auch gleich selbst zu zeigen. Auf Feedback freuen wir uns natürlich.

Recht interresant: http://www.dwdl.de/features/blog/daslet … 17852.html

werde diesen beitrag noch ergänzen sobald ich mich genauer damit beschäftigt habe!

Also, ich hab es nach einiger Zeit gelangweilt abgeschaltet - zudem ist akustisch das Fernsehprogramm selbst gar nicht zu verstehen! Sie geben ihre Kommentare ab wie “Ah ja” und “Ach so” - aber man weiß gar nicht, worauf sie sich da nun konkret beziehen. Nino de Angelo (wenn ich es richtig gesehen habe) erzählt etwas - und Hackenberg sagt hinterher: “Das würde ich nicht im Fernsehen erzählen” - ja, was würde er denn nicht erzählen??? :smt017
Da sollte wohl noch ein bisschen mehr in die Technik investiert werden - die Idee an sich ist aber gar nicht schlecht!

Nino de Angelo (wenn ich es richtig gesehen habe) erzählt etwas - und Hackenberg sagt hinterher: „Das würde ich nicht im Fernsehen erzählen“ - ja, was würde er denn nicht erzählen??? :smt017

Hast Du ja auch so in deren Forum geschrieben. :smiley:

Was heisst eigentlich „DWDL“? :smt017

Zapping könnte auch anders aussehen.
Statt ziel und planlos durch die Kanäle zu zappen wäre es meiner Meinung nach besser sich auf ein bestimmtes Thema (Bsp. Zapping durch Vorabendspoaps) oder eine bestimmte Anzahl an Sendern (3 Sender pro Gast ca. 5 Min pro Kanal) zu beschränken.
Oder man könnte das Durchgezappte Programm Aufzeichnen und einspielen damit der Zuschauer sich ein Bild vom Thema der Sendung machen kann. Dann sind die Kommentare für den Zuschauer nachvollziehbar.

Fazit des ganzen:
So wie in dieser Pilotsendung wird es kein Erfolg werden weil es für den Zuschauer einfach nur langweilig ist. Es ist sehr schwer einen Bezug zwischen dem angesprochenen TV Programm zu den Kommentaren des Gastes herzustellen.
Nicht jeder kennt die angesprochenen Sendungen. Deshalb ist es meiner Meiung nach notwendig den Zuschauer grob über den Inhalt der im TV gezeigten Sendung in Kenntnis zu setzen.

Das halten sie geheim! Meine Vermutung: DAS WEISST DU LÄNGST! :smt016

Das halten sie geheim! Meine Vermutung: DAS WEISST DU LÄNGST! :smt016

Und ich dachte, ich bin zu blöd, um auf der Seite die Bedeutung zu finden.

Hättest du etwas besser gesucht, hättest du das hier gefunden. :wink:

@TOPIC Die Idee hört sich ja wirklich gut an. Habe mir die Sendung 5min lang angeschaut… einfach zu langweilig. Wäre natürlich, wie schon gesagt, besser wenn man verstehen könnte was da läuft, aber glaube eigtl. nicht dass die Sendung dadurch viel unterhaltsamer wird. :roll:

//EDIT: Mist, doofer Unsympath :smt019 :mrgreen:

Danke öfföff,…

aber mittlerweile wurde mein Post schon separiert und - dank unsympath - mit dem Url nachverfeinert:

viewtopic.php?f=34&t=1510