Die Deutschmarkt

Da du ja im letzten Livetalk fragtest ob dir irgendjemand die Deutschmarkt und ihren Sinn erklären könnte, möchte ich das hiermit einmal versuchen:

Die Deutschmarkt ist wie du ja bereits richtig verstanden hast die erste emotionale Währung der Welt.
Jemand der die Deutschmarkt verwendet muss sein Heiliges mit ihr verbinden und in sie einfliessen lassen. Ein Deutschmarktschein selbst ist heilig, und nur wer ihn als heilig ansieht darf ihn auch verwenden. Wer die Deutschmarkt nicht als heilig ansieht dem wird von der Verwendung der Deutschmarkt abgeraten, von Prinz Thomas G. Hornauer ist diese sogar verboten worden.
Ein Geschäft in Deutschmarkt ist somit auch immer höchstpersönlich und heilig, anders als bei anderen Währungen trägt dies also zu einem ehrlichen Handel bei.
PS: auf dem 500-Deutschmarkt-Schein ist tatsächlich das Bild seiner königlichen Hoheit abgebildet, gezeichnet von einem Kreidemaler.

Also, wenn ich heilig bin, darf ich mir mit dem Deutschmarktschein den Arsch abwischen?

Verschoben da es keine Frage an Holger ist, sondern eine Erklärung die nicht wenige interessieren dürfte und evtl. noch weiterer Erklärungsbedarf besteht.

In wie weit unterscheidet sich die “Deutschmarkt” von einem Stück Papier, auf dem ich “500 Barus” draufschreibe?

Und ich hätte da noch nichtmal ein Rechtschreibfehler drin. Und in wie weit wären die Währungen konvertibel? Ich würde natürlich die Transaktion 500 Barus zu 1000 Deutschmarkt mit heiliger Verbindung durchführen und mit Sicherheit meine Wertschätzung ausdrücken.
Eine Kugelschreiberzeichung von King Baru würde der Schein auch besitzen.

Der Baru wäre übrigens die erste transzendentale Währung.

Was muss man nehmen, damit einem sowas einfällt?! o.O

Nicht viel. Ich glaube es sollte schon reichen ein richtig dreister Halsabschneider zu sein.

Der Deutschmarkt Fünfheit:

Absicht, Funktion, Dynamik, Inhalt, Wert

Die Deutschmarkt dient der Rein-haltung der Kultur des neuen Heiligen deutschen Königreichs, weil jeder sein Heiliges damit verbindet da ihm sein Eigenes was ihm heilig ist das Bedürfnis selbst zu Rein-haltungsaufsicht nehmen lässt und auf die Reinhaltung der Deutsch-Markt geachtet wird, weil jeder sein Heiliges damit verbindet.

Die Deutsch-Markt wird die reine weiße Unschuld des deutschen zum Vorschein bringen und wieder spiegeln.

Gefahren der Deutschmarkt:

-Niedergang des Mahnwesens
-Untergang des Kredit und Zinswesens
-Untergang des Betrugs und des
Missbrauchs

Versuchsverhinderer der Deutsch-Markt sind Feinde und Zerstörer einer friedlich entstehenden Kultur.
Ihr eigenes Dasein können liebe und Fülle nicht fassen.

Die Deutschmarkt liebt man oder man lässt es sein.

Wer die Deutschmarkt nicht versteht ist deswegen noch lange nicht blöd.
® Telekontor GmbH & Co. KG

Man muss sich das mal durchlesen und versuchen zu verstehen, was das bedeutet. Also nicht der Text, der ist offensichtlich ebenso bedeutsam wie das „PREMIUM“ auf dem Joghurtdeckel. Zu verstehen, dass einige Leute wirklich drauf reinfallen - denn das müssen Sie ja, ansonsten gäbs das Projekt ja nicht - ist hart. Dieser ganze Esoterikquark aus der Fernsehkultur… frag mich echt was das für Menschen sind, die sich ernsthaft damit beschäftigen. Ich schätze es ist eine Mischung aus latent demenzkranken und völlig verzweifelten Menschen, denen eine objektiver Blick aufs leben aufgrund gesundheitlicher, sozialer oder psychischer Probleme verloren gegangen ist. Wie auch immer… es verstört mich immer wieder sehr und manchmal frag ich mich schon, ob ich vielleicht irgendwie seltsam im Kopf bin. Und diese Leute die Realität so sehen wie sie ist.

In wie weit unterscheidet sich die „Deutschmarkt“ von einem Stück Papier, auf dem ich „500 Barus“ draufschreibe?

Wenn ihr die Gleiche Papiersorte nehmt, gibt es im Grunde keinen, beides wär genau soviel wert wie ein Pferdefurz :ugly

Bitte keine Einzeiler über vermeintliche Rauschwirkungen mehr, sonst gibts Ärger! Sowas bringt nichts.
Ich weise auch ausdrücklich darauf hin dass Invidia nicht zwangsläufig an die “Deutschmarkt” “glaubt” und selbst wenn persönliche Attacken zu unterlassen sind!

Die Deutschmarkt dient der Rein-haltung der Kultur des neuen Heiligen deutschen Königreichs, weil jeder sein Heiliges damit verbindet da ihm sein Eigenes was ihm heilig ist das Bedürfnis selbst zu Rein-haltungsaufsicht nehmen lässt und auf die Reinhaltung der Deutsch-Markt geachtet wird, weil jeder sein Heiliges damit verbindet.

Dieser Satz macht keinen Sinn. Weder inhaltlich noch grammatikalisch - und damit mein ich nicht nur die obskuren Trennstriche nach „Rein“ oder die willkürliche Interpunktion.

da ihm sein Eigenes was ihm heilig ist das Bedürfnis selbst zu Rein-haltungsaufsicht nehmen lässt

Den Teil finde ich besonders mysteriös. Ich versteh so in etwa, was damit gemeint sein soll, aber was ist dass denn bitte für ne Satzstruktur?

Aber wahrscheinlich braucht man das gar nicht zu verstehen, der Text ist für irgendwelche verblendeten Sektenmitglieder geschrieben, die ihr Hirn schon bei der Einführungsveranstaltung abgegeben haben. Die lesen da wahrscheinlich nur „… Deutschmarkt … Rein … Heiligen … Heiliges … verbindet … Eigenes … heilig … Rein … Reinhaltung … Deutsch-Markt … Heiliges …“.

Ihr eigenes Dasein können liebe und Fülle nicht fassen.

Mein eigenes Dasein können es nicht fassen, dass Leute auf so eine Fülle von Schwachsinn reinfallen…

Kann man die Deutschmarkt/Deutsch-Markt eigentlich auch in Bitcoins umtauschen?

Hm … m.E. ist die Deutschmarkt:

#1) Herrn Hornauers bewusste und werbewirksame Antwort auf die etablierten Bezahlsysteme
(“Coins”, “Credits”, etc.) anderer einschlägiger und zwielichtiger (Erotik- / Porno-) Platformen.

#2) Der Versuch, dass seine “Jünger” den Bezug zum realen Geld verlieren, wenn sie anstelle
10€ pro Hornauerschem Energie-Transfer bloß noch 1 Deutschmarkt “investieren” müssen.

… Mann, Mann, Mann, was ne verschobene Type dieses Porno-Medium. :smt005

SALUTE

DELTA-HOTEL

In wie weit unterscheidet sich die „Deutschmarkt“ von einem Stück Papier, auf dem ich „500 Barus“ draufschreibe? (…) Ich würde natürlich die Transaktion 500 Barus zu 1000 Deutschmarkt mit heiliger Verbindung durchführen und mit Sicherheit meine Wertschätzung ausdrücken. (…)

Der Baru wäre übrigens die erste transzendentale Währung.

Jemand stellte die Frage, was man nehmen müsse, damit einem sowas einfiele.

Dabei ist genau das der richtige Ansatz, mit dem Thema umzugehen. Man kann Herrn G-Punkt Hornauer einfach ignorieren. So wie man den Zeugen Jehovas auch mit einem „Leb wohl“ die Türe vor der Nase schließt. Das ist die einfachste und vor allem schnellste Methode. Auch die für mich effektivste, da sich weder die „Zeugen“ noch Herr G-Punkt Hornauer belehren lassen (wollen).

Der Unterschied zwischen den „Zeugen“ und Herrn G-Punkt Hornauer ist nur, dass Letzterer seine Sekte anführt und nicht nur ein einfacher Gläubiger ist.

Wenn man es aber mal nicht ignorieren will, so ist der Ansatz von Baru absolut verständlich.

@ Baru: Du solltest aus Deiner Idee Wirklichkeit werden lassen. Zumindest in einem Gespräch mit Herrn G-Punkt Hornauer unterstellen, dass es „Deine“ Währung bereits gibt! Wäre mal interessant, wie er darauf reagiert und welchen Wechselkurs er akzeptiert. Wenn er zugibt, nur solche Währungen zu akzeptieren, die auch in Deiner Bank gewechselt werden, so müsste auch dem letzten offensichtlich werden, worauf das Ganze nur hinausläuft.

Lässt er tatsächlich einen Wechselkurs mit Deinem Baru zu, so wäre das ein genialer Schachzug. Dann wäre aber die Frage, zu welchem Wechselkurs das dann stattfinden soll. 500 Barus zu 1000 Deutschmarkt oder doch umgekehrt und warum überhaupt? Welche Bezugsgrößen zieht er heran? Ist „emotional“ überhaupt mit „transzendental“ zu vergleichen? Kann man das überhaupt gegeneinander eintauschen?

Ruf Horni doch mal an und klär das ab. Wäre nur noch eine Frage: Wie komme ich an Baru, ohne an meine irdischen Geldmittel herangehen zu müssen? Dann wäre der Weg, je nach Ausgang Deines Gespräches mit Horni, frei und ich käme an die „begehrten“ Deutschmarkt heran. :ugly

@Fernsehkritiker:

also man hat auch schon von deustchmarkt -verbrennungen gehört hust
achja hier noch en bastelbogen aus dem andern horni tröt - passt hier ja prima rein 500DMt macht das dann bitte :ugly
http://img130.imageshack.us/img130/2320/deutschmarkt.jpg

die orginal deustchmarkt besteht aus einem „gefalteten“ dickeren papier - also alle scheine gleich groß die übergänge der scheine sind perforiert (im toilettenpapier stil) also einfach mal abwischn :smiley:

Niemand hier scheint den wahren Sinn und die Notwendigkeit einer emotionalen Währung zu greifen.
Wenn das Währungssystem in wenigen Jahren zusammenbrechen wird ist die Zeit der Deutschmarkt gekommen, nur dann werden auch die letzten die Heiligkeit der Deutschmarkt zu verstehen wissen.

Dass der Euro genau wie der Dollar in den nächsten Jahrzehnten wertlos wird, halte ich für sehr wahrscheinlich. Dass ich aber dann für Deutschmarkt meine Brötchen kaufen kann, ist doch bescheuert.

Aber probiers ruhig aus und kaufe Dir jetzt für Euro genug Deutschmarkt. Ist ja schließlich dann egal, für welches Papier man keinen Gegenwert bekommt.

Und schreib jetzt bitte nicht nur, ich hätte nichts kapiert! Sondern gib Dir Mühe - und erklär es uns!

Um die Deutschmarkt zu verstehen muss man sich schon etwas tiefer in die Materie einarbeiten: hilfreich ist hier zunächst, sich die Deutschmarkt-Fünfheit vor Augen zu führen: Absicht, Funktion, Dynamik, Inhalt und Wert.

Dann führe ich mir diese Begriffe mal vor Augen:

Absicht: Geld MIT Gegenwert für Papier OHNE Gegenwert zu bekommen

Funktion: Bereicherung eines Einzelnen auf Kosten vieler anderer

Dynamik: Geldfluss zu einem Punkt kanalisieren

Inhalt: Kreidestrich-Zeichnung eines “Prinzen” …

Wert: Naja … Klopapier ist immerhin mehrlagig ^^

Aber im Ernst: Welchen Gegenwert hat denn diese Währung? Und sag nicht, dass dieser Gegenwert emotional ist, dann bin ich hier raus ^^

Dass der Euro genau wie der Dollar in den nächsten Jahrzehnten wertlos wird, halte ich für sehr wahrscheinlich. Dass ich aber dann für Deutschmarkt meine Brötchen kaufen kann, ist doch bescheuert.

Da gehe ich nicht von aus, ein Wirtschaftscrash eventuell, aber denn muss es rein Rechnerisch wohl sowieso alle ca. 100 Jahre geben, wegen Zinsenzinszinszins etc… aber danach erholen sich die Wirtschaft und die Währung eigentlich wieder, oftmals kommen da sowieso Kriege zwischen die die Währung erstmal abstürzen lassen (Man erinnere sich an die 100 Millionen Reichsmark für ein Brot) Obwohl ich fänd es nicht schlecht wenn der Dollar crasht, kann ich mal richtig SPiele kaufen wenn ich wieder in Chicago bin

Da braucht man aber kein Bedrucktes Klopapier für, übrigens wär es nicht illegal „Deutschmarkt“ zu fälschen, da dies kein Geld ist greift auch der Geldfälscherparagraph nicht…

Ich hätte nicht übel lust mir mal so nen Schein zu bestellen, würde Perfekt zu meiner Bremer Vulkan Aktie passen, beides wär bedrucktes Papier ohne Wert :ugly

Leute, hört doch mal auf, den Troll zu füttern.

Er hat hier im Forum bisher erst einen Post vor diesem Thread geschrieben, und das war folgende Frage an Holger:

Gestern hatte Max Schradin in seiner Sendung geäußert das er ja nach dem Ende von 9Live auf jeden Fall
weitermachen will im Fernsehen und auch in Verhandlungen mit dem ZDF steht.
Ich könnte mir gut vorstellen, das man ihn dort als einen der möglichen Nachfolger von Thomas Gottschalk handelt, da er ja langjährige Erfahrungen im Moderieren hat.
Ich persönlich könnte ihn mir sehr gut als „Wetten Dass“ - Moderator vorstellen.
Was ist deine Meinung dazu?

Also ignore und gut ist :mrgreen:

P.S. Ich schließe mich Gabumon darin an, dass es eher unrealistisch ist, dass Euro und Dollar in den folgenden Jahren wertlos werden könnten.