Die ARD verarmt schleichend. Das Festgeldkonto muss geplündert werden!

Ja, es ist wahr, bald klafft eine Versorungslücke von 100 Millionen, in Euro und pro Jahr. Tränen. Mitleid. Spendenaufruf?

Steigende Gehälter? Jetzt wo Jauch weggeht müssten doch einige Millionen eingespart werden können.
Das Highlight ist die Begründung, dass gutes Programm eben Geld kostet. Ich meine dann müsste es auch gutes Programm geben oder :mrgreen:

Vielleicht planen sie ja endlich gutes Programm und haben festgestellt, dass das dann teurer ist :lol:

gibts auch noch hier:

“Gute Programme kosten Geld”, sagt der ARD-Vorsitzende Lutz Marmor. Und meldet zusätzlichen Bedarf in Höhe des Milliarden-Überschusses aus dem Rundfunkbeitrag plus noch ein paar Millionen an.

quelle:http://www.heise.de/newsticker/meldung/ARD-meldet-bis-2020-Mehrbedarf-in-Milliardenhoehe-an-2793611.html

gibt nur zwei möglichkeiten:

  1. sie haben mit absicht teureren mist eingekauft den am ende sowieso wieder niemand guckt
  2. sie wollen sich wirklich bemühen endlich mal das zu tun wofür sie da sind

ich persönlich tendiere lieber zu 1 ard und zdf verkommt immer mehr an generation kukident die alles nur in sich reinfressen ohne fragen zu stellen ein vernünftiger mensch tut sich sonen schwachsinn garnicht erst an. erst vor kurzem wieder lustige beiträge über die flüchtlinge auf ard gesehen.

besonders lustig finde ich dabei folgene beiträge anderer user auf heise nämlich z.b dies:

  • 670 Millionen jeden Monat
  • 154 Millionen wöchentlich
  • 22 Millionen täglich
  • 92.000 € in der Stunde

Ist es das wert?

wenn man sich das so anschaut was auf den jeweiligen sendern läuft dann definitiv nein.

ebenfalls ziemlich lustig fand ich diesen kommentar auf heise:

Gute Propaganda und Hetze kostet halt Geld

im bezug auf z.b griechenland kann ich dem absolut zustimmen.

War doch klar, dass das die ARD das Geld lockt

Eine absolute Frechheit…

Wenn in der freien Wirtschaft Unternehmen geldmangel haben, wird geschaut wo gespart werden könnte. Gehälter kürzen, unnötige Stellen streichen, Verwaltungskosten einsparen… Bei der ARD will man einfach mehr Geld und weitermachen wie bisher…

Naja wenn du das so vergleichst, dann sollte die ARD auch endlich Frauentausch, Dschungelcamp, Big Brother und ähnlichen Mist produzieren.