Deus Ex N24

Vielleicht was für Kurz kommentiert:
Recherche scheint nichts für N24 zusein. Folgender Beitrag dreht sich um einen Mann den man auch bei Galileo schon öfter gesehen hat und nun ein neues Projekt gestartet hat http://www.n24.de/news/newsitem_7202182.html?id=1226279

Rob Spence verlor sein Auge und ersetzte es durch eine nicht besonders hübsches “Terminator”-Prothese, die ihm eher den Eindruck eines Helloween Kürbis verlieh, dem man eine Taschenlampe in den Kopf gesteckt hat. Er entwickelte aber auch eine Prothese in der eine Kamera integriert war.
Nun hat der Filmemacher ein neues Projekt, das Eyeborg Project um das es in dem Bericht geht. Blöderweise scheint man sich damit nicht besonders gut beschäftigt zu haben. Zwar tauchen Bilder aus dem Videospiel Deus Ex auch dort auf der Seite auf (http://eyeborgproject.com/), nur ist dort klar dass es sich um ein Spiel handelt. N24 allerdings übernimmt einfach Bilder einer Klavierspielenden Frau und eines Footballwerfenden Mannes mit Hand- und Armprothese wie sie leider so nicht existieren.

Edit:
Ich selbst muss sagen, das ganze Projekt wirkt - zumindest von der Website und dem Video her - ziemlich werbemäßig. Nichts gegen das Zeigen von medizinischen Fortschritten aber dieser direkte Vergleich zu Deus Ex und der Anfang “Pegi 18 Square Enix” lässt alles wie ein Werbefilmchen erscheinen. Die überzogene Darstellung passt da ganz gut. Ich erwarte das Eyeborg Project jedenfalls bald auf N24 neben der Nazi Glocke, der Mondlandungslüge und Zukunft ohne Menschen.

Also diesen Deus Ex werbefilm in zusammenarbeit mit dem EyeBorgProjekt habe ich heute selbst über Gamestar.de gesehen…
Da kann man sich wirklich fragen wie die Macher von N24 auch nur ansatzweise denken konnten dass es heute schon Protesen gibt mit denen man Klavier spielen kann… die meisten Handprotesen können auch heute noch gerage mal auf und zu als bewegung Nachahmen… von daher ist das ein echt peinlicher zwischenfall für N24 (jedenfalls in meinen augen)

gut beobachtet :smt023 :smt005

mfg Khayman