Der Wahnsinn breitet sich aus!!!

So ich war jetzt für ne Woche in polen bei verwandten. Nette leute die alte Heimat und zivilisiertes Fernsehen hab ich gehofft. Beim Letzterem Habe ich mich geirrt.

Was mich schockiert hat ist einfach die tatsache das der Deutsche Fernsehschund fast eins zu eins kopiert wird.( Außer dieser eine Sender Kino Polska der zeigt echt gute sachen)

W11: die Polnische Version von K11 der hauptdarsteller siegt sogar fast so aus wie Naseband.

Galileo: Ja das gibt es auch dort und auch dort geht es nur ums Fressen.

Es gibt auch Polnische Fassungen von In aller Freundschaft, Lenßen und Partner und und und sogar von Richterin Barbara Salesch und dem Familiengericht gibt es

Bei einigen dieser Sendungen ist mir aufgefallen das sie von Constantin (genauen Namen der Firma hab ich net im Kopf) produziert. Wieso sind die bloss so einfallslos das selbe Programm immer und überall zu produzieren. Ok der Anteil an guten Fernsehsendungen ist meines erachtens im vergleich zum Deutschen Exorbitant hoch aber es fängt dort genauso an wie hier. Ich werde auch bald Polnisches Fernsehen hier empfangen und mache vielleicht einen Zusammenschnitt. Aber nur mal so ist es auch in anderen Ländern so?

Ach so ein Vergleich zwischen den Sendungen wäre nicht verkehrt.

Also von USA und England wissen wir es ja… Alles wird ja irgendwie irgendwo kopiert. Wer von wem ist manchmal unklar.

In der Ukraine ist es auch so. Warum sollte es auch anders sein?

In einer globalisierten Welt braucht man eben überall die selben gleichgeschalteten Vollidioten. Und wenn es in Deutschland funktioniert, warum nicht auch im Polen, der Ukraine oder Lampukistan? Warum die verkümmerten Kreativitätszentren unserer Gehirne wieder ölen, wenn man auch einfach unseren Schrott portieren kann? Spart Zeit, spart Geld, spart Nerven!

Ich glaube, wir sind nur deshalb Exportweltmeister, weil wir die ganze Welt mit unserem hochniveautösen Witz und unserer geistigen Gescheitigkeit beglücken. Armes Deutschland, arme Welt!

Zuerst einmal Hallo an alle, dass ist wohl mein erster Beitrag^^

Naja zum Thema, Ich Empfange an die 800 Sender aus aller Welt, doch wenn ich ich durch zeppe läuft immer nur der gleiche Müll. Auf russischen, türkischen, polnischen, französischen Sendern (und welche von den ich keine ahnung hab aus welchem Land diese kommen) habe ich schon Gerichts-schows und Sowas wie "Einatz in 4-Wänden) gesehen. Mann muss garnicht die Sprache sprächen um zu verstehen, was da vorsich geht. :smt005

Aber meiner Meinung nach ist in Deutschland die quallität dieser Sendungen etwas besser (Ok, dafür laufen dort viel mehr vernünftiger Kram). Besonders bei rusischen Deko-shows ist das gut zu sehen. Da wird einmal neu Tappeziert und die Möbel etwas umgerückt, dass wars. Hier zuLande versucht man ja noch mit ein Paar “extras” wie einer neuen Einrichtung zu Punkten.

Im groben und ganzem kann man sagen, dass das TV-Programm sich überall sehr ähnelt.
(z.B …sucht den Superstar gibt es fast überall :smt029 )

Im groben und ganzem kann man sagen, dass das TV-Programm sich überall sehr ähnelt.
(z.B …sucht den Superstar gibt es fast überall :smt029 )

Ja stimmt. Es gibt eine Messe bei denen Rechte an Showkonzepten, Serien und Filmen usw. verkauft und verliehen werden. Das ist so eine Art Franchisesystem, somit wird der ganze Müll einmal um der Welt geschickt.

Die deutschen Sender kaufen allerdings meistens nur, weil es hier kaum Konzepte gibt, die anderswo jemand haben will. Außnahmen die mir bekannt sind, sind „Verliebt in Berlin“, „Cobra11“ (die Autobahn zieht im Ausland immer :smiley: ) und „Schlag den Raab“, was allerings wohl in GB zumindest ehr mäßig lief.

Wenn irgendwo irgendwas gute Quoten kriegt, dann kopieren das eben alle anderen Länder. Kann man ja mal schauen wieviele Sendungen in Deutschland sind denn keine Plagiate von den US-Shows. Wenn die Deutschen sich mal was selber ausdenken, ist es meist Schrott. Naja, Kreativität braucht man als Programmdirektor halt nicht mehr.
Was soll man tun? :smt017 Globalisierung stoppen? :roll:

Wenn irgendwo irgendwas gute Quoten kriegt, dann kopieren das eben alle anderen Länder. Kann man ja mal schauen wieviele Sendungen in Deutschland sind denn keine Plagiate von den US-Shows. Wenn die Deutschen sich mal was selber ausdenken, ist es meist Schrott. Naja, Kreativität braucht man als Programmdirektor halt nicht mehr.

Ich hab mal geleden, dass das daran liegt, dass in den USA die Autoren auch noch Geld für jede verkaufte DVD und weitere Nutzungsrecht erhaltern. In Deutschland hingegen werden sie vollkommen herausgekauft, darum strengt sich auch keiner an.

Zudem wird in den USA auch viel mehr finanzieller Aufwand für die Serien betrieben. Hierzulande sind für teure Produktionen wie CSI einfach kein Geld da. Zum Vergleich eine Folge CSI kostet ungefähr so viel, wie ein ganzer Kinofilm hier.

Das liegt daran, dass es spezielle Produktionsfirmen gibt, die nichts anderes machen als Shows, Sendungen etc entwickeln und dann an Sender der ganzen Welt verkaufen um ein Beispiel zu nennen: Endemol mit Big Brother. Genau wie die deutschen Sender im Ausland schauen, was erfolgreich ist und was nicht machen das auch unsere Nachbarländer und dann wird eben ein solches Konzept gekauft und man braucht sich nicht wundern, dass überall der gleiche Kram über den Äter läuft.

Was ich mal in der Ukraine gesehen habe, war eine schlecht gemachte Kopie von “eine schrecklich nette Familie” und “die Nanny”. Ohne ein Wort zu verstehen war aber klar um was es ging. Würde aber wetten, dass die dort nichts für ihre Kopie bezahlen. Gute Serien zu kopieren ist in meinen Augen aber sowieso zum scheitern verurteilt, denn gegen die Originalen kommen sie niemals an.

Nachtrag:
hier mal eine Übersicht, über viele Sendungen im deutschen TV und die dazugehörigen Produktionsfirmen, die somit die Rechte haben

http://www.casting-concept.de/sites/info_refer.html

Öfter gehören solche Produktionsfirmen dann auch direkt den Moderatoren dieser Sendung bspw. Hugo Egon Balder mit seiner Mint Media GmbH oder sind durch Mitarbeiter der Sender entstanden, möglicherweise wurden sie auch ausgelagert. Meines Wissens hat auch Stefan Raab seine eigene Produktionsfirma. Ich würde gerne mal wissen ob die Sender dann den Moderator und die Produktion bezahlen oder nur die Produktion inklusive Moderator, womit Raab und Balder dann auch nur für bestimmte Sender produzieren ohne echte Angestellte zu sein.