Der Vergleich: KiKa vs NICK und SRTL

Ich habe da etwas sehr interessantes zum oeffentlich-rechtlichen Kinderkanal bzw. dem Vergleich zwischen den verschiedenen Kinderfernsehsendern gefunden.

Hier der Link: http://www.dradio.de/dlf/sendungen/mark … n/1000103/

Also ich meine natuerlich sind die privaten Sender etwas schlechter als der KiKa, nur wird der KiKa hier doch meiner Ansicht nach etwas zu hoch gelobt. Der Kika wird als der gute und SRTL und NICK als die boesen dargestellt, ziemlich Cliché. Ihr koennt euch via den Link das ganze anhoeren oder den Bericht durchlesen.

Also ich finde dass sie KiKa so loben liegt einfach daran, dass dort der Inhalt an Wissensendungen und Nachrichtensendungen wesentlich höher liegt als bei Nick oder SuperRTL.
Ich kann es schon nachvollziehen.
Löwenzahn, Sendung mit der Maus, Logo!. Das ist wesentlich geeigneter als die Sendungen bei den andern zwei Sendern.
Der Große Pluspunkt bei KiKa ist, dass es auch aufhört, während Nick ja 24 Stunden Sachen ausstrahlt und ab 20:15 teilweise schon Serien wie “Family Guy”.

Aber letzentlich ist es eh das Beste,den Fernseher auszulassen und lieber einen Ausflug in den Zoo zu machen, als die Kinder vorm Fernseher hocken zu lassen.

Kinderfernsehen gibt es in dem Sinne garnichtmehr.

naja, Deutschlandfunk ist öffentlich-rechtlich - und der Kika ebenso… :wink:

Am besten war halt noch aus meiner Sicht das originale Nickelodeon aus den 90ern. Da hat man sich als Zuschauer noch angesprochen gefuehlt und es gab viele gute Sachen, auch wenn es privat war. Das heutige Kinderfernsehen allerdings taugt zum grossteil wirklich nichts mehr, wobei es ja nicht nur ‘‘Wissen’’ sein muss. Unterhaltung darf es dennoch fuer Kinder teilweise sein. Des Weiteren sei allerdings auch zu erwaehnen, dass NICK ebenfalls Wissenssendungen wie ‘‘Was ist Was?TV’’ oder auch ‘‘Forscherexpress’’ gibt. Dies wird im Bericht nicht erwaehnt.

Naja, und Forscherexpress ist wirklich nicht schlecht. Gut genug, daß es schon eine Weile auch durchs Arte Programm geistert (Sa und So früh und Mi nachmittags, wenn ich mich jetzt nicht verguckt habe).

während Nick ja 24 Stunden Sachen ausstrahlt und ab 20:15 teilweise schon Serien wie “Family Guy”.

Falsch, Family Guy läuft wie auch South Park oder Frasier auf Comedy Central. CC teilt sich die Frequenz mit Nick und übernimmt ab 20:15 Uhr bis morgens das Programm.

Man darf aber auch nicht RTL2 vergessen. Da laufen am Nachmittag auch viele Kindersendungen. Generell finde ich aber KI.KA deutlich besser als die anderen Sender, weil da wie gesagt auch Sendungen kommen, die auch zum Wissen beitragen. Außerdem gibt es noch den großen Vorteil, dass keine Werbung kommt. Ich weiß noch wie sehr mich die Wwerbung als Kind beeinflusst hat, sodass ich mir vom Taschengeld einmal sogar etwas fast vollkommen Nutzloses gekauft habe. (aber eben nur einmal)

Das was da läuft sind in der Regel keine Kindersendungen sondern Animés für Erwachsene, die zurechtgestutzt und kaputtgeschnitten wurden, damit man sie ab 6 oder ab 12 senden darf. Aber das Thema hatten wir ja schon.

auf kika liefen doch auch die teletubbies oder nicht?
und auch anderer grossartiger kram aus amiland o.0

meine „alten“ hatten ja den fehler gemacht mich viel zu lange glotzen zu lassen, also nach der schule so 13:00 rum bis dann irgendwann um 22:00 oder spaeter bis 0:00, das sind 11 bzw 13 stunden am stueck flimmernder comics ohne sinn, der hit ist, dass das noch nichtmal extrem ist, ich hatte bekannte die noch mehr vor der glotze hingen.
und ich weiss, das meiste hab ich gesehn weils bunt ist, lernen tut man durch meisten kram da als kind nix neues… pokemon digimon und co kann ich definitiv nicht als lehrreich empfinden…
seit dieser phase hab ich ausser den helge schneider buechern (im krankenhaus) auch kein buch mehr angefasst, davor hatte ich saemmtliche jugendromane durch, fuer nen „5 freunde“ band habe ich nen tag oder manchmal auch 2 gebraucht, herr der ringe war in 3 tagen durchgelesen (inclusive der kleine hobbit)…
ich hab das persoenliche subjektive gefuehl das fernsehn faul macht.

(zu extremen hab ich immerschon geneigt ^^)

im kindergartenalter und in den ersten beiden schuljahren, war das noch geregelt, 45 minuten am tag oder 2 folgen sendung mit der maus, finde ich ist auch ne ganz gute regel, aber ab 9-10 jahren hatte ich absolut keinen bock mehr mich daran zu halten, man macht ja das was die alten nicht wollen :stuck_out_tongue:

naja… benutzerkonten an der glotze mit zeitlimit fuer bestimmte nutzer?
(ne dann doch lieber ne hd glotze die groesser ist als meine zimmerwand ohne passendes wiedergabegeraet kaufen)

bei dem punkt kann man den sendern nicht die schuld in die schuhe schieben, den ganzen tag mit kindgerechtem programm zu fuellen waer eh sinnfrei, da kinder den ganzen tag lang garnix an der kiste zu suchen haben und nen paar in meinen augen sinnige sendungen gibt es durchaus und die sollten auch reichen, es koennten die sinnigen sendungen vl oefter wiederholt werden, aber der rest liegt in der verantwortung der erziehungsberechtigten.

<ot>
kritik an die sendung mit der maus:
in einer folge wurde gesagt dass man nachts seine socken anlassen kann damit man keine kalten fuesse kriegt…
seitdem habe ich mir diese unsitte angeeignet und kann sie aus friergruenden nicht mehr ablegen!
</ot>

auf kika liefen doch auch die teletubbies oder nicht?
und auch anderer grossartiger kram aus amiland o.0

Also erst mal sind die Teletubbies aus England, was sie aber nicht besser macht. Und welche anderen amerikanischen Sendungen liefen/laufen denn da? Ich habe den Sender schon ewig nicht mehr beobachtet, insofern ist dies durchaus eine ernstgemeinte Frage.

meine „alten“ hatten ja den fehler gemacht mich viel zu lange glotzen zu lassen, […].

Naja, das sagt eher weniger über die Sender aus.

bei dem punkt kann man den sendern nicht die schuld in die schuhe schieben, […], aber der rest liegt in der verantwortung der erziehungsberechtigten.

Ah, sagst du ja selber. Ging ja fast unter in der [-]Textwüste[/-] off-Topic Textwand.

<ot>
kritik an die sendung mit der maus:
in einer folge wurde gesagt dass man nachts seine socken anlassen kann damit man keine kalten fuesse kriegt…
seitdem habe ich mir diese unsitte angeeignet und kann sie aus friergruenden nicht mehr ablegen!
</ot>

Ich spendiere eine Runde Mitleid. :wink:

Also ich habe damals (in den 90ern) Super RTL mit seinen zahlreichen Disney Toons, Nickelodeon mit seinen NickToons und NickSerien und RTL2 mit VampyTV etc. und mich hat es in meinem Werdegang meiner Laufbahn auch nicht geschadet und bin auch ohne dem ‚‚KiKa‘‘ und Bildung im Fernsehen durch die Kindheit gekommen :smiley:

Naja einigen wir uns auf von Uebersee ^^

Laut tvmovie.de ist das Programm vom Kika heute maessig und das von Nick totaler Ranz. (also nur die Stichprobe von heute)
Also es sieht heute bei Kika nach einem Mix aus Comics und Lehrsendungen aus und bei Nick nach Comics 100%.

//edit:
@nickboy:
Das ist richtig solange es nicht ausartet (also der Konsum) schadet das nicht, aber nuetzlich isses auch nicht.
Wenn es dann doch ausartet ist schon nen Haufen unersetzbarer Zeit weg.

Du klingst ja gerade danach, als ob Comics schwachsinnig wären. Das ist völliger Blödsinn. Natürlich haben auch reine Unterhaltungssendungen ihre Daseinsberechtigung.

Was die Meisten hier anpranger ist die Tatsache, dass viele Sendungen nicht nur nicht lehrreich sondern verblödend oder verziehend sind. Es wird der reine Konsum in die weichen Hirne gedrückt, die Idee, dass nur das Äußere zählt und falsches Wissen.

Ne das wollt ich damit nicht sagen, Comics haben durchaus nen gewissen Lehrwert, aber der ist meist (vl sogar immer) “nur” von sozialer Natur.

Nagut bei den Kinderkanaelen wuerde mir kein Beispiel einfallen was wirklich verbloedend ist, ausser den Tubbies vl.

Wie bereits gesagt wurde, ist es nachzuvollziehen. Während SRTL und Nick eher nur Unterhaltung bringen, weißt KiKa ein viel umfangreicheres Programm nach.
Die Wissenssendungen und Nachrichten sind einfach Ideal und super für die Zielgruppe gemacht. (Logo, Wissen macht ah)

Außerdem ist mir nicht bekannt, das kiKa solche tollen Aktionen startet wie “Spongebob ist verschwunden” oder ähnliches.

Aber auf der anderen seite weißen SRTL und Nick auch die richtig bekannten und Kultsendungen nach. (z.B.Spongebob, Große Pause) Vom KiKa ist dies nicht ganz so zu sehen. Außerdem kommen auf SRTL auch nicht selten gute Spielfilme.

Abschließend lässt sich für mich sagen, das die Lobungen zwar nachvollziehbar sind, aber jeder Sendung seine speziellen “Topgebiete” hat. Ein Kindersender mit dem optimalen Mix wäre mir lieber, als diese drei einzeln.

Ein Kindersender mit dem optimalen Mix wäre mir lieber, als diese drei einzeln.

Da “optimal” aber sicherlich Geschmackssache und Ansichtssache sind, würde ich lieber die drei nehmen, und selber mixen.

Richtig auskennen tu ich mich bei dem Thema heutzutage nicht mehr, da ich höchstens mal die alten Spongebobfolgen gucke. Interessant find ich das Thema aber und eigentlich würde ich gerne mal das Programm der 3 Sender vergleichen.
Das Kika hier wie das “Gute” dargestellt ist klar. Der Fernsehkrikter nannte den Grund ja schon :smt002

Ich weiß nur, dass ich froh bin, dass es Super RTL gibt. Früher liefen da echt viele Serien mit Kultcharakter.

Ich schaue KIKA nicht mehr. Früher natürlich ganz oft, aber jetzt nur noch ein wenig wegen “Wissen macht Ah!”. Das ist noch im Rahmen der Möglichkeiten, ansonsten hat dieser Sender für mich an Ausstrahlung verloren. An manchen Stellen wird es teilweise ein wenig trashig. Man erinnere sich nur an Schloss Einstein, einer Seifenopfer für Kinder bzw. Jugendliche.

Gut, habe ich früher auch gerne geguckt, aber heute ist das nur noch peinlich. Früher liefen da noch richtig gute Kinderfilme und Löwenzahn war auch nur mit Peter Lustig gut. Den neuen mag ich nicht so sehr. Super RTL schaue ich überhaupt nicht mehr und NICK nur wegen den alten Spongebob Folgen, wenn mal welche wieder kommen sollten. Ach, und Drake & Josh guck ich gerne, aber ansonsten… Eher Comedy Central oder VIVA, wegen Drawn Together und American Dad.

Waere das heutige NICK zumindest teilweise wie das damalige Nickelodeon, wuerde das Programm sicherlich anspruchvoller sein. Leider besteht ja fast die Haelfte des Programms nur aus SpongeBob. Das Programm in den 90ern war das noch anspruchsvoller mit Sendungen wie u.a. ‘‘Jim Hensons Animal Show’’, ‘‘Was ist los mit Alex Mack?’’, ‘‘Die Faelle der Shirley Holmes’’ oder auch die interaktive Sendung ‘‘Auf Draht’’ wo Nick-Moderatoren auf die Zuschauer noch eingegangen sind. Aber eines ist ja nach wie vor unveraendert, alles was aus dem Hause Nick/Nickelodeon kommt hat Kultstatus. Waren es damals ‘‘Hey Arnold!’’, ‘‘Clarissa’’, ‘‘Rockos modernes Leben’’ oder auch die ‘‘Rugrats’’, so sind es heute ‘‘SpongeBob’’, ‘‘Cosmo&Wanda’’, ‘‘Drake&Josh’’ oder auch ‘‘Zoey 101’’. Also ich habe damals sogut wie nie den Kinderkanal geschaut, fast nur Nickelodeon und manchmal SRTL.

Der damalige Abschiedstrailer ist ne gute Zusammenfassung vom Kult-Kindersender Nickelodeon:

[video]http://www.youtube.com/watch?v=gAZww5Oen-c&feature=related[/video]

Ich habe hier noch interessantes Material vom alten Nickelodeon aus den 90ern gefunden. Sehr interessant. Im ersten und zweiten Video sieht man Ralf Kuehler, der ja heute Shopping macht.

[video]http://www.youtube.com/watch?v=R8sva2TdsAM[/video]

[video]http://www.youtube.com/watch?v=OGLSiJBoPGk&feature=related[/video]

[video]http://www.youtube.com/watch?v=0B0lZjEbPIE[/video]